.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

7270v1 Alien

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von Suchiman, 30 Apr. 2011.

  1. Suchiman

    Suchiman Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Suchiman, 30 Apr. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 2 Aug. 2011
    Ich wollte hier nochmal das Thema nochmal aufgreifen und Fragen wie es inzwischen mit einer Alien für die 7270v1 mit der v2 oder v3 ausschaut. Wie es Aktuell aussieht (04.90 und Labor) hat AVM das Interesse an der v1 völlig verloren. Gleichzeitig zwingt AVM damit sobald IPv6 kommt sich eine neue Fritzbox zu holen da IPv6 wohl der v2 und v3 vorbehalten bleibt. Ist es denn möglich ein Alien zu erstellen (notfalls mit USB-Root oder external, die Kernel Module sollten ja alle in den Flash passen wenn man genug removed und externalisiert denke ich) ? EDIT: Es geht mir aber nicht nur rein um IPv6, Features wie fritz.nas wären auch ganz nett ;-)
     
  2. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ich denke nicht, dass es ein Problem sein sollte die v2 Firmware auf die v1 Box zu flashen. Wenn du die Firmware klein genug bekommst sollte das passen. Daran gearbeitet hat meins Wissen noch keiner.

    Gruß
    Oliver
     
  3. Suchiman

    Suchiman Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 Suchiman, 30 Apr. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30 Apr. 2011
    Na ja das sowas halt offiziell gemacht werden würde wäre halt noch schön und ich weiß nicht, checkt der Updater nicht immer ob die Firmware passend ist? (AVM & freetz updater). Außerdem bin ich beim googlen grad auf das Todesurteil der v1 gestoßen. http://service.avm.de/support/de/SK...hen-FRITZ-Box-Fon-WLAN-7270-v1-und-7270-v2-v3. Wie war das eigentlich nochmal mit den Hardwareunterschieden... die v2 hatte nur mehr speicher, erst die v3 hatte Veränderungen an DECT und Modem ?
     
  4. cuma

    cuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16 Dez. 2006
    Beiträge:
    2,755
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    v1 & v2 nutzen die gleiche Firmware (abgesehen von der Größe). Diese kann man nicht auch die v3 flashen und umgekehrt
     
  5. Suchiman

    Suchiman Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #5 Suchiman, 30 Apr. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30 Apr. 2011
    Also reicht es Prinzipiel einfach eine v2 zu compilen, und nur dabei darauf zu achten die größe einer v1 firmware nicht zu übertreten ? Nimmt der Updater die auch an oder muss man ihn "überzeugen" ? Vom Bootloader oder den Partitionen sind keine Problem zu befürchten ? (Wenn das den Bootloader arschen würde wäre das ja *hust* nicht optimal^^)
     
  6. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Es könnte funktionieren, wenn du die Firmware über das Tool von JPascher oder SkyTeddy flasht. Falls nicht kannst du eine funktionierende Firmware auf dem Weg wieder zurück flashen. Den Bootloader kannst du so nicht beschädigen.

    Gruß
    Oliver
     
  7. Suchiman

    Suchiman Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 Suchiman, 30 Apr. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 30 Apr. 2011
    Ich habe es gerade eben mal probiert. Nachdem ich ziehmlich viel entfernt habe :eek: war ich bereit (mit einem unguten gefühl) die Firmware mit dem erwähnten Tool zu flashen. Ich habe mtd3+4 löschen lassen und die Firmware übertragen. Hat super geklappt, dann hat die Box rebootet, schien alles normal - Wlan lampe geht an, Power Lampe blinkt. Mit Wlan verbunden im browser eingegeben http://fritz.box - timeout. http://fritz.box:81 hat mich nach nem nutzernamen und Passwort gefragt, ich habe freetz freetz und andere kombinationen ausprobiert aber ich hab die Standard Nutzernamen und Passwort nicht finden können. Also blieb mir nix anderes übrig als die Fritzbox wieder mit dem v1 image zu bespielen und die Einstellungen wiederherrzustellen. Noch zu beobachten war, dass nachdem die Power Lampe ein paar Minuten lang geblinkt hatte, die Box neugestartet ist (Mehrfach)

    Hier noch meine Den Anhang config.txt betrachten

    EDIT: noch zu erwähnen, aktuellester Trunk 6918 und über LAN sah es nicht besser aus, die manuellen Netzwerkeinstellungen für das Flashen hatte ich natürlich wieder auf automatik gestellt bevor ich versucht habe das Webinterface zu öffnen. Uhhh... facepalm admin freetz war das richtige Passwort
     
  8. tasuma

    tasuma Neuer User

    Registriert seit:
    5 Jan. 2009
    Beiträge:
    68
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    bentutze FREETZ_ENFORCE_URLADER_SETTINGS mit den setting der 7270v2
     
  9. Suchiman

    Suchiman Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #9 Suchiman, 30 Apr. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1 Mai 2011
    Hab ich gemacht, ändert aber nix daran dass die Box A) alle 4-5 Minuten restartet, B) das AVM Webinterface nicht zu erreichen ist. DA ich nun die Freetz Webinterface daten wusste bin ich da rein gekommen, und konnte nen Blick in den Syslog werfen, für mich aber nicht sehr aufschlussreich. Ich konnte auch meine Einstellungen wiederherrstellen was mir wie früher über LAN1 (die Fritzbox ist an mein Kabeldeutschland Modem angeschlossen) Internet gibt, auch per Wlan. Trotzdem hab ich immer noch eine Reboot schleife und das AVM Webif ist unerreichbar. Ich konnte es zwar mit rc.websrv start starten, ich habe dann aber nur eine logincheck.lua zum download angeboten bekommen. Vorsicht hier kommt der Den Anhang syslog.txt betrachten
     
  10. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Im Syslog ist nichts zu erkennen. Geh mal bitte auf die Konsole und gib folgendes ein:

    Code:
    echo disable > /dev/watchdog # verhindert den automatischen Reboot
    ps # Prozessliste (evtl. fehlt einer der AVM Daemons)
    cat /var/flash/crash.log # Steht was aktuelles drin?
    
    Gruß
    Oliver
     
  11. Suchiman

    Suchiman Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 Suchiman, 1 Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 1 Mai 2011
    Code:
    root@fritz:/var/mod/root# ps
      PID USER       VSZ STAT COMMAND
        1 root      1128 S    init
        2 root         0 SWN  [ksoftirqd/0]
        3 root         0 SW   [watchdog/0]
        4 root         0 SW<  [events/0]
        5 root         0 SW<  [khelper]
        6 root         0 SW<  [kthread]
       18 root         0 SW<  [kblockd/0]
       32 root         0 SW   [pdflush]
       33 root         0 SW   [pdflush]
       34 root         0 SW<  [kswapd0]
       35 root         0 SW<  [aio/0]
       71 root         0 SW   [pm_info]
       72 root         0 SWN  [avmdebug]
       76 root         0 SW<  [CPMAC]
       80 root         0 SW   [mtdblockd]
      103 root         0 SW   [tffsd_mtd_0]
      341 root         0 SW   [cleanup_timer_f]
      360 root         0 SWN  [jffs2_gcd_mtd5]
      388 root         0 SW<  [loop0]
      454 root         0 SW<  [khubd]
      570 root         0 SW<  [scsi_eh_0]
      571 root         0 SW<  [usb-storage]
      657 root         0 SWN  [dectuart_route]
      671 root      3732 S    upnpd
      694 root      4052 S    multid -t
     1011 root      4052 S    multid -t
     1141 root         0 SW<  [kjournald]
     1261 root      3732 S    upnpd
     1262 root      3732 S    upnpd
     1263 root      3732 S    upnpd
     1456 root      2824 S    hostapd -B /var/tmp/wlan_ath0_topology
     1508 root      4136 S    dsld -i -n
     1514 root      3548 S    /bin/configd
     1515 root       812 S    /bin/run_clock -c /dev/tffs -d
     1523 root         0 RWN  [kdsld_token]
     1676 root      1120 S    httpd-webcfg -P /var/run/webcfg.pid -p 81 -c /mod/et
     1728 root      1136 S    syslogd -L -C
     1730 root      1124 S    /sbin/klogd -c 4
     1813 root      1128 S    dropbear -p 22 -R
     1925 root      1112 S    /sbin/chronyd -f /var/tmp/chrony.conf
     2030 root      1128 S    init
     2031 root      1200 R    dropbear -p 22 -R
     2032 root      1140 S    -sh
     2210 root      1128 R    ps
    root@fritz:/var/mod/root# cat /var/flash/crash.log
    2000-01-01 01:00:35(1) [Segmentation fault] /usr/bin/ctlmgr.bin(666) CRASHED at 00000000 (?) accessing 00000000 (?)
    ze: 00000000 at: 1000ce01 v0: 00489650 v1: 2b1e414c
    a0: 2b1e414c a1: 2b1f65b8 a2: 00000000 a3: 00000001
    t0: 00000001 t1: fffffffe t2: 00000000 t3: 00000000
    t4: 00000000 t5: 00000001 t6: 00000000 t7: 743a3135
    s0: 2b1f65ac s1: ffffffff s2: 0040da7c s3: 00489650
    s4: 2b1e414c s5: 2b1f65b8 s6: 00490000 s7: fffffffe
    t8: 00000000 t9: 00000000 k0: 00000001 k1: 00000000
    gp: 2b1ca760 sp: 7ffcd508 fp: 00000000 ra: 2b1797c4
    Code: n/a
    [bt] Number of functions: 5
    [bt] Register_TR064_Service+0x38 (/usr/share/ctlmgr/libtr069.so at 00013784)
    [bt] TR064_Init+0x14c (/usr/share/ctlmgr/libtr064.so at 0000a3cc)
    [bt] TR064_Init+0x80 (/usr/bin/ctlmgr.bin at 0041a1bc)
    [bt] Tr069_And_Tr064_Init+0xa4 (/usr/bin/ctlmgr.bin at 0040d1e0)
    [bt] main+0x1374 (/usr/bin/ctlmgr.bin at 0040da7c)
    
    TR069 habe ich nicht entfernt - das ctlmgr segfaulted und somit watchdog die box resettet habe ich gelöst indem ich die ar7.cfg editiert habe und enabled auf no gesetzt habe

    Code:
    TR_064 {
            enabled = no;
            username = "dslf-config";
            persistent_data = "";
            only_https = no;
    }
    
    Jetzt kriege ich das Webgui allerdings... mit... ein paar bugs ;-) ich häng am besten mal nen screenshot an. Im IRC meinte jemand das hängt an den Experimental Remove Patches webgui.jpg

    In der Update Funktion habe ich ebenfalls einen Bug gefunden (zwar ist die Update Funktion nicht in gebrauch bei Freetz aber es sieht trotzdem unschön aus) bug2.jpg

    Achja kann ich jetzt die zukünftigen Firmware's wieder über das Freetz interface flashen oder muss ich jetzt immer das Tool benutzen ? (Und wie siehts mit dem Bootloader aus, könnte der was abbekommen wenn ich über das freetz webinterface flashe, die v2 sollte er nun ja nicht mehr ablehnen und achherje ich könnt ja unendlich fragen stellen^^) Kann ich eigentlich beide Annex entfernen wenn ich das Internet über LAN1 kriege ? dsld habe ich nicht entfernt weil der soviele abhängikeiten hat.

    Die Config häng ich auch mal an ^^ Den Anhang config.txt betrachten

    Jetzt wo das System Stabil läuft sieht ps so aus
    Code:
    root@fritz:/var/mod/root# ps
      PID USER       VSZ STAT COMMAND
        1 root      1128 S    init
        2 root         0 SWN  [ksoftirqd/0]
        3 root         0 SW   [watchdog/0]
        4 root         0 SW<  [events/0]
        5 root         0 SW<  [khelper]
        6 root         0 SW<  [kthread]
       18 root         0 SW<  [kblockd/0]
       32 root         0 SW   [pdflush]
       33 root         0 SW   [pdflush]
       34 root         0 SW<  [kswapd0]
       35 root         0 SW<  [aio/0]
       71 root         0 SW   [pm_info]
       72 root         0 SWN  [avmdebug]
       76 root         0 SW<  [CPMAC]
       80 root         0 SW   [mtdblockd]
      103 root         0 SW   [tffsd_mtd_0]
      341 root         0 SW   [cleanup_timer_f]
      360 root         0 SWN  [jffs2_gcd_mtd5]
      421 root         0 SW<  [khubd]
      547 root         0 SW<  [scsi_eh_0]
      548 root         0 SW<  [usb-storage]
      627 root         0 SWN  [dectuart_route]
      636 root      7720 S N  /usr/bin/ctlmgr.bin
      641 root      3744 S    upnpd
      677 root      7720 S N  /usr/bin/ctlmgr.bin
      678 root      7720 S N  /usr/bin/ctlmgr.bin
      679 root      7720 S N  /usr/bin/ctlmgr.bin
     1125 root         0 SW<  [kjournald]
     1138 root      3008 S    usermand
     1309 root      3744 S    upnpd
     1310 root      3744 S    upnpd
     1311 root      3744 S    upnpd
     1437 root      2828 S    hostapd -B /var/tmp/wlan_ath0_topology
     1496 root       812 S    /bin/run_clock -c /dev/tffs -d
     1503 root      3552 S    /bin/configd
     1658 root      1120 S    httpd-webcfg -P /var/run/webcfg.pid -p 81 -c /mod/et
     1710 root      1136 S    syslogd -L -C
     1712 root      1124 S    /sbin/klogd -c 4
     1799 root      1128 S    dropbear -p 22 -R
     2014 root      1128 S    init
     2470 root      1200 S    /bin/ash /var/fritzload/bin/autorunfl.sh -l /var/fri
     9150 root      4208 S    dsld -i -n
     9154 root         0 RWN  [kdsld_token]
     9662 root      4424 S    multid -t
     9664 root      4424 S    multid -t
     9731 root      1152 S    /sbin/chronyd -f /var/tmp/chrony.conf
    11900 root      1120 S    sleep 600
    11901 root      1200 S    dropbear -p 22 -R
    11902 root      1140 S    -sh
    11934 root      1128 R    ps
    
     
  12. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Ich hänge mal den 7270 v1 Alien Patch an, falls du Lust hast den auszuprobieren. Wahrscheinlich musst du das erste mal wieder über ein Recover-Tool flashen. (menuconfig->7270 v2->Alien (7270 v1))

    Patches auswählen bis es passt. z.B.
    Code:
    FREETZ_REMOVE_AVM_VPN
    FREETZ_REMOVE_CAPIOVERTCP
    FREETZ_REMOVE_NTFS
    FREETZ_REMOVE_SMBD
    FREETZ_REMOVE_UMTSD
    FREETZ_REMOVE_VOIPD
    FREETZ_REMOVE_VOIP_ISDN
    FREETZ_REMOVE_WEBDAV
    
    Das Problem mit tr-064 hab ich noch nicht verstanden. Ob da ein Unterschied v1<->v2 ist?

    Gruß
    Oliver
     

    Anhänge:

  13. Suchiman

    Suchiman Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #13 Suchiman, 3 Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3 Mai 2011
    Getestet und Funktioniert, du solltest aber vll. zumindest vorerst TR_064 automatisch deaktivieren, der Alien Patch hat das nicht behoben (Wenn ich richtig gesehen habe wird durch den auch nur die ROM größe angepasst oder). Vll. ist im Urlader etwas das TR-064 stutzig macht ?

    BTW: ist es jetzt normal dass auf der Startseite von freetz "Branding: (nicht installiert)" steht ?

    Achja und ich hab nen merkwürdigen bug (den hatte ich schon ohne Alien):
    Code:
    Starting external (/var/media/ftp/uStor01/external):
    Waiting for mod-startup: ............................................................................................................................................
    
    Zwingt mich immer dazu manuell im tmp ein .modstarted zu erstellen. Was läuft da schief ?
     
  14. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    .modstarted: Ist ein Bug in FritzLoad.

    Welches Branding hat deine Box und wie sieht es in /usr/www aus?
    Code:
    root@fritz:~# ls -dl /usr/www/*
    lrwxrwxrwx    1 root     root             3 Apr 25 19:15 /usr/www/1und1 -> all
    drwxr-xr-x   25 root     root          1024 Apr 25 11:34 /usr/www/all
    lrwxrwxrwx    1 root     root             3 Apr 25 19:15 /usr/www/avm -> all
    drwxr-xr-x    2 root     root          1024 Apr 25 11:35 /usr/www/cgi-bin
    drwxr-xr-x    2 root     root          1024 Apr 25 11:34 /usr/www/css
    lrwxrwxrwx    1 root     root             9 Apr 25 19:15 /usr/www/html -> /var/html
    drwxr-xr-x    2 root     root          1024 Apr 25 11:34 /usr/www/js
    drwxr-xr-x    3 root     root          1024 Apr 25 11:34 /usr/www/kids
    
    Gruß
    Oliver
     
  15. Suchiman

    Suchiman Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #15 Suchiman, 3 Mai 2011
    Zuletzt bearbeitet: 3 Mai 2011
    öhhhh.... merkwürdigerweise offenbar gar keines o_O
    Code:
    root@fritz:/var/mod/root# ls -dl /usr/www/*
    drwxr-xr-x   24 root     root           672 May  2 16:50 /usr/www/all
    lrwxrwxrwx    1 root     root             3 May  2 16:50 /usr/www/avm -> all
    drwxr-xr-x    2 root     root           107 May  2 16:50 /usr/www/cgi-bin
    lrwxrwxrwx    1 root     root             9 May  2 16:50 /usr/www/html -> /var/html
    drwxr-xr-x    3 root     root            32 May  2 16:50 /usr/www/kids
    root@fritz:/var/mod/root# cat /proc/sys/urlader/environment
    HWRevision      122
    ProductID       Fritz_Box_7270
    SerialNumber    0000000000000000
    annex   B
    autoload        yes
    bootloaderVersion       1.371
    bootserport     tty0
    cpufrequency    360000000
    firstfreeaddress        0x946BD51C
    firmware_info   54.04.88
    flashsize       0x00800000
    maca    00:1C:4A:53:C3:CF
    macb    00:1C:4A:53:C3:D0
    macwlan 00:1C:4A:4A:19:7D
    macdsl  00:1C:4A:53:C3:D1
    memsize 0x04000000
    modetty0        38400,n,8,1,hw
    modetty1        38400,n,8,1,hw
    mtd0    0x90000000,0x90000000
    mtd1    0x90010000,0x90780000
    mtd2    0x90000000,0x90010000
    mtd3    0x90780000,0x907C0000
    mtd4    0x907C0000,0x90800000
    my_ipaddress    192.168.178.1
    prompt  Eva_AVM
    req_fullrate_freq       120000000
    sysfrequency    120000000
    urlader-version 1371
    usb_board_mac   00:1C:4A:53:C3:D2
    usb_rndis_mac   00:1C:4A:53:C3:D3
    usb_device_id   0x5E00
    usb_revision_id 0x0200
    usb_manufacturer_name   AVM
    
    Ich glaub das Löschen von mtd3+4 beim flashen mit dem tool hat dem environment wohl etwas zugesetzt
     
  16. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Code:
    echo "firmware_version avm" > /proc/sys/urlader/environment
    sollte helfen.

    Gruß
    Oliver
     
  17. Suchiman

    Suchiman Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Jopp - "Branding: avm"
    steht noch was zu testen an ? Bzw. wie wird das mit den Fehlern im AVM Webinterface gehandhabt ? Oder wird jetzt erstmal die kommende 05.xx Labor Firmware tauglich gemacht und dann geprüft ob die überhaupt Alien v1 lauffähig ist ?
     
  18. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Du darfst gerne Patches dafür bereitstellen... ;-)

    Gruß
    Oliver
     
  19. Suchiman

    Suchiman Mitglied

    Registriert seit:
    8 Apr. 2011
    Beiträge:
    320
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
  20. olistudent

    olistudent IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    19 Okt. 2004
    Beiträge:
    14,761
    Zustimmungen:
    5
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Kaiserslautern
    Die Fehler auf der Status Seite kommen wahrscheinlich vom remove isdn + voip patch. Die DSL-Statistik kommt wohl von was anderem. Hast du dsld entfernt? Oder vielleicht ist es der upnpd remove patch.

    Gruß
    Oliver