.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] 7390 und 6360 per WLAN verbunden, Zugriff auf Subnetz nicht möglich!

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: DSL, Internet und Netzwerk" wurde erstellt von Sascha L, 7 Apr. 2012.

  1. Sascha L

    Sascha L Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Sascha L, 7 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 7 Apr. 2012
    Hallo,

    ich habe eine 6360 und eine 7390. Die 7390 ist per WLAN (Internetzugang über WLAN) mit der 6360 verbunden.

    IP-Adresse der 6360: 192.168.178.1
    IP-Adresse der 7390: 192.168.188.1 (und 192.168.178.21 aus Sicht der 6360)

    An der 6360 hängt u.a. mein NAS (192.168.178.50).

    Mein Laptop und viele andere Geräte sind mit der 7390 verbunden und haben z.B. die IP-Adresse: 192.168.188.20

    Ich möchte nun mit meinem Laptop auf die Netzwerkfreigaben des NAS zugreifen. Dies funktioniert NICHT, wenn mein Laptop mit der 7390 verbunden ist. Ist mein Laptop hingegen mit der 6360 direkt verbunden, klappt es.

    Des Weiteren kann ich ohne Probleme auf die Webkonfigurationsoberfläche meines NAS zugreifen, wenn mein Laptop mit der 7390 verbunden ist. Auch den Webserver für eigene Webseiten erreiche ich. Ein Ping ist daher auch erfolgreich und laut Wireshark findet auch eine Kommunikation zwischen meinem Laptop und dem NAS statt.

    Dennoch kann ich nicht auf Netzwerkfreigaben zugreifen, da diese nicht gefunden werden.

    Wie kann ich dieses Problem lösen?

    Hab mich schon an IP-Routen in der 6360 vergeblich versucht.

    Die Lösung muss auf jeden Fall auf den FritzBoxen umgesetzt werden und NICHT auf den Endgeräten wie meinem Laptop. Da ich mit JEDEM PC, Laptop, meiner XBOX, meinem iPad und meinem Sat-Receiver auf die Netzwerkfreigaben zugreifen möchte und alle Geräte mit der 7390 verbunden sind und ich z.B. bei der XBOX, dem Sat-Receiver und meinem iPad keine besonderen Einstellungen vornehmen kann.

    Viele Grüße
    Sascha

    P.S.: Am liebsten hätte ich ja trotz zwei FritzBoxen alles in einem Subnetz (192.168.178.xx), aber dies scheint ja leider nicht zu gehen. Die 6360 unterstützt keinen Repeater-Modus, daher kann ich die 7390 nur als WLAN-Client (Internetzugang über WLAN) mit der 6360 verbinden.
     
  2. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,513
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    #2 HabNeFritzbox, 7 Apr. 2012
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7 Apr. 2012
    IP Routen kannste vergessen gehen nur im selben Subnet, und da beide im anderen Subnet laufen. Die 7390 blockt natürlich das Interne Netzwerk von der 6360 aus, da die 7390 als Internet sich verbindet. Selbst wenn nun z.b. in der 7390 ganze Firewall öffnest und alles durchläßt, kann NAS ect. selbst den Zugriff auch blockieren, weil die 7390 Geräte im Fremden Subnet sind aus sicht des NAS. FTP und HTTP sind beim NAS oft direkt für alles freigegeben, damit man auch aus dem Internet zugreifen kann, UPnP/AV DLNA Medienfreigaben und Windowsfreigaben sind oft auf selbe Subnet beschränkt.

    Kannst ja der 6360 für DHCP von .2 - .99 angeben, der 7390 gibste dann die .100 und DHCP .101 - .199
    Wenn beide auf anderen Nummerbereichen arbeiten sollen aber selbe Subnet sein sollen dann Subnet auf 255.255.0.0 stellen auf beiden FB.
     
  3. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,046
    Zustimmungen:
    38
    Punkte für Erfolge:
    48
    also ich hab eine 2te Box nach der 6360 laufen.
    Einstellungen siehe hier
     
  4. Sascha L

    Sascha L Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das hab ich jetzt noch nicht ganz verstanden.

    Also 6360: 192.168.178.1 und als Subnet 255.255.0.0 einstellen
    7390: 192.168.178.100 und als Subnet 255.255.0.0 einstellen

    ?

    Und das funktioniert dann? DHCP ist ja erstmal unwichtig und da kann ich mich ja immer noch später drum kümmern, wer das macht und in welchem Bereich. Die meisten Geräte haben bei mir feste IP-Adressen.

    Ich hatte das schon mit 192.168.178.1 und 192.168.178.2 versucht, aber das hatte nicht geklappt, da die 7390 sich dann nicht als WLAN-Client mit der 6360 verbinden konnte. Hatte da aber Subnetzmaske normal auf 255.255.255.0.
     
  5. HabNeFritzbox

    HabNeFritzbox IPPF-Urgestein
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    12 Dez. 2017
    Beiträge:
    14,513
    Zustimmungen:
    136
    Punkte für Erfolge:
    63
    Ort:
    fd00:HAM:BURG::/64
    Wenn beides auf 178 machst kannst es bei 255.255.255.0 lassen, wenn zweite Box nun auf 179, 188 oder sonst was laufen soll halt 255.255.0.0
    Kannst natürlich haben, dass die FB sich weigert und zwingend ein eigenes Subnetz haben will/muss.
     
  6. Sascha L

    Sascha L Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das funktioniert aber leider nicht.

    Wenn ich für beide FritzBoxen 192.168.178.xx verwenden will, dann kann keines der Geräte an der 6360 auf die Geräte an der 7390 zugreifen und umgekehrt. Ebensowenig geht dann Internet über die 7390.

    Und wenn ich für die 7390 192.168.188.xx verwende und die Subnetzmaske bei beiden auf 255.255.0.0 stelle, dann geht das mit den Netzwerkfreigaben weiterhin nicht.
     
  7. Sascha L

    Sascha L Neuer User

    Registriert seit:
    11 Jan. 2006
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hat niemand eine Idee? :-(
     
  8. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,588
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die 6360 kann doch mit der neuesten Firmware WDS-Basis sein. Frag mal Deinen Kabelanbieter nach dem Update. Das dürfte die einzige Möglichkeit sein, die andere Fritzbox bei Deiner Gerätezusammenstellung überflüssig zu machen.
     
  9. Herbie_2005

    Herbie_2005 Mitglied

    Registriert seit:
    31 März 2007
    Beiträge:
    291
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #9 Herbie_2005, 11 Apr. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 11 Apr. 2012
    Hm, also ich hatte eine Zeitlang eine Kombination aus einer Fritzbox 7170 und einer Fritzbox 7390. Die 7170 hatte die Ip-Adresse 192.168.178.1 und hing als Router direkt am Internet, die 7390 war per LAN oder per WLAN als Ip-Client (--> Interneteinstellungen der 7390) an der 7170 angemeldet und hatte die Ip-Adresse 192.168.178.2 (feste Ip-Einstellung der 7390, gilt auch aus der Sicht der 7170). Damit waren die beiden Fritzboxen im selben Subnetz, und man konnte von jedem Rechner im Netzwerk auf alles zugreifen.

    Du schreibst oben, das ginge leider nicht. – Mir ist nicht klar, woran das scheitern sollte ...
     
  10. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,588
    Zustimmungen:
    18
    Punkte für Erfolge:
    38
    @Herbie_2005
    Das scheitert an folgenden Umständen:
    1. Die 6360 unterstützt kein WDS, außer mit der neuesten Firmware, die man aber nicht selber aufspielen kann
    2. Es ist kein Kabel vorhanden um beide Boxen per LAN zu verbinden.
    3. Der Wlan-Clientmodus der 7390, mit dem man die Box auch dann in ein anderes Wlan hängen kann wenn dieses kein WDS unterstützt arbeitet immer als Router, so daß man innerhalb des Heimnetzes zusätzlich NAT hat. Damit können Windows (Samba-) Freigaben nicht funktionieren.

    @Sascha L: Wie ich schon schrieb: Solange die 6360 kein WDS kann und die 7390 nur Client, aber nicht Client-Bridge unterstützt gibt es keine Lösung ohne zusätzliche Hardware. Eine solche Hardware wäre ein LAN-Kabel, ein Gerät mit DD-WRT, ein Wlan-Repeater 300E oder die schon vorhandene weitere Fritzbox mit WDS-Unterstützung. Da nützen Schiebeposts wie
    auch nichts.
     
  11. MarKSR

    MarKSR Neuer User

    Registriert seit:
    11 Apr. 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi Sascha,
    Hast du schon mal versucht du FB als "Bridge" zu config

    -> FB Interface
    -> Internet
    -> Account Info
    -> ISP
    -> Existing Connection over WLAN

    hth

    M.