[Problem] 7590 + 2 x 1750e im Mesh - Katastrophe

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
8
Also die von dir beschriebenen Probleme hatte ich auch teilweise, aber nur auf Applegeräten und dabei scheint es AVM auf Apple und Apple auf AVM zu schieben.
Es liegt definitv am MESH Band und AP Steering - ich habe viel rumprobiert. Mit 7.12 konnte ich die Probleme durch unterschiedlche SSIDs für 2,4 und 5 GHz und abschalten des Steerings in den WLAN-Einstellungen auf ein Minimum begrenzen. Ganz "fehlerfrei" lief es nur ohne MESH. Bei uns waren überwiegend iPhones ab 8 und besonders die X-Serie betroffen. IPhone 6 machten gar keine Probleme.
In der aktuellen Labor funktioniert es deutlich besser, allerdings nicht völlig problemlos - manche IPhones aus der X-Serie machen noch Probleme. Ich fahre mit aktueller Labor und getrennten SSIDs im MESH aber ganz gut.
 

mikrotom

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Die Geräte die bei uns ständig ab- und wieder angemeldet wurden waren ein u.a. ein Notebook HP-Spectre x36015, Smartphone Huawei Mate 20 Pro, Apple iPhone 11, Samsung Galaxy SIII Neo, usw.
Also alles querbeet und nicht auf ein Smartphonehersteller bezogen!
 

achim-e

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hmm, ich klinke mich hier mal ein. Ich habe eine 7590 (unter 7.20) und einen 2400er Repeater (LAN-Brücke, 7.19 Labor). Ich habe mit meinen MacBook Pros (Catalina, Modell 2018 und 2020) auch ständig das Problem des ständigen Ab- und Anmeldens (unregelmäßig, teilweise in 15min 2x). Merkt man leider bei Videokonferenzen deutlich :-(. Die anderen Geräte im Haus haben das Problem aber nicht.
Ich habe jetzt wie oben empfohlen bei 7590 und 2400 folgendes getestet:
  • das Mesh deaktiviert
  • die Kanäle bei 2.4 und 5Ghz fest eingestellt
  • Koexistenz aus
Leider hat das alles keinen Erfolg gehabt. Die MacBooks werden dabei nicht bewegt und melden sich auch immer nur am selben Accesspoint ab und an, immer im 5Ghz-Band. 2.4Ghz und 5Ghz heißen bei mir gleich. Könnte das das Problem sein? Alles andere habe ich ja schon erfolglos getestet...
Danke!
 

mikrotom

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2012
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Es kann natürlich sein, dass dein Problem ein spezielles "Apple-MacBook" Problem ist. Ich hatte früher mal Probleme mit iPhones v4 die mit anderen Clients nicht aufgetreten sind. Abhilfe schaffte damals das abschalten des 5GHz Band.
Mittlerweile läuft mein WLAN wieder zuverlässig auch mit den neusten iPhones und iPad.
 

zelo

Neuer User
Mitglied seit
27 Mai 2018
Beiträge
76
Punkte für Reaktionen
20
Punkte
8
@achim-e Unterschiedliche SSIDs kannst du noch mal versuchen. WPA3 und PMF aus? Wo melden sich die MacBooks an, auf dem 2400er mit der Labor-Version? Wenn ja, würde ich den 2400er auf 7.12 zurücksetzen und dann mal testen um zu sehen ob es an der Laborversion liegt. Ich bin bei meinen Repeatern mittlerweile wieder auf 7.12/7.14, die Laborversionen liefen bei mir alles andere als gut mit der 7.20.
 

achim-e

Neuer User
Mitglied seit
19 Nov 2010
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Ja. Mesh, WPA3, Koexistenz und PMF sind aus. Nur die Namen für 2.4 und 5 GHz waren gleich. Habe jetzt mal unterschiedliche Namen gewählt. Wenn es jetzt stabil läuft, schalte ich mal Schritt für Schritt den Rest wieder an (zum Testen). Zudem werde ich das Ganze noch mit dem 1750E testen, den ich noch hier liegen habe. Bin mir nicht sicher, aber ich glaube die Probleme haben erst nach dem Tausch gegen den 2400 angefangen. In meiner Gesamtkonfig ist der 2400er zwar spürbar schneller, aber wenn es dafür nicht stabil läuft...
Ich teste mal weiter und melde mich dann nochmal mit dem Ergebnis (auch bei AVM).

Die Laborversion hatte ich nur drauf gemacht auf den 2400er, weil ich das Problem schon mit der 7.12 hatte und hoffte, dass es ggf. damit behoben ist (leider ist das nicht so).

UPDATE (5min nachdem ich das geschrieben habe): Und wieder ein Reconnect (auf 5Ghz) trotz getrennter WLAN-Namen :mad:. Habe jetzt das MacBook auf 2.4Ghz laufen.

UPDATE 2: Auf 2.4GHz gibt es anscheinend keine Reconnects, dafür war die Anbindung bei einer Videokonferenz eine reine Katastrophe. Die Geschwindigkeit ist öfters eingebrochen, so dass die Übertragung stoppte. Habe es dann wieder zurück auf 5GHz geschaltet und seltsamerweise seitdem keinen Abbruch gehabt. Alles schon sehr suspekt...

UPDATE 3: Bin zurück auf die 7.12, alles neu konfiguriert. Leider keine Verbesserung, die ständigen Reconnects im 5GHz Netz bleiben :(.

UPDATE 4: Habe jetzt den 2400er Repeater gegen den "alten" 1750E gewechselt, den ich noch hatte. Seit ein paar Tagen lasse ich nun YouTube FullHD-Videos auf dem MacBook streamen, mache Videokonferenzen usw.. 5 GHz Netz, kein einziger Abbruch, kein Reconnect. Vielleicht hat der 2400 eine Macke (meiner oder alle)? Ich habe jetzt mal AVM angeschrieben...

UPDATE 5: AVM hat den Austausch empfohlen. War gerade beim Mediamarkt (da war er her) und der 2400 wurde kulant gegen ein neues Gerät ausgetauscht. Jetzt bin ich mal gespannt, ob der neue besser geht (gebaut im Juni, der alter war vom Januar, aber gleiche HW-Version).

UPDATE 6 ;-): Der neue 2400 hat auch die Dropouts :(. Damit ist also jetzt der Stand: 1750E funktioniert problemlos ohne jegliche Ab/Anmeldungen, mit dem 2400er-Modell kommt trotz gleicher Software 7.12 und identischen Einstellungen keine dauerhaft stabile Verbindung zustande... Bin mal gespannt, was AVM jetzt dazu sagt.
Wenn ich ja wüsste, das der 3000 stabil läuft, würde ich den gegen Aufpreis im Tausch holen...

UPDATE 7: Antwort von AVM -- richtig enttäuschend. 1750E und 2400 nutzen gleiche Basis, 2400 hat nur doppelt so viele Kanäle. Fazit von AVM: "Da ich keine weiteren Lösungsvorschläge mehr für Sie. Bisher sind uns auch keine Unstimmigkeiten zwischen dem FRITZ!Repeater 2400 und MacOs Catalina 10.15.6 bekannt.". Schöner Mist... :mad:
 
Zuletzt bearbeitet: