[Frage] 7590 DE-Version Unterschied zur internationalen Version bzw. deutsche in Ö verwenden

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
557
Punkte für Reaktionen
84
Punkte
28
Ich möchte eine deutsche 7590 in Österreich verwenden wegen der viel früheren Updates, Kabel/Stecker hab ich ja von einer hiesigen internat. Version die dann als Mesh fungieren soll.

Ist das problemlos möglich wenn man die passenden Providereinstellungen kennt (User/PW, VLAN-ID und VPI/VCI)?
Oder gibt es da noch "versteckte" Unterschiede zur internationalen A/CH-Version?
Klar fehlen die ausländischen vordefinierten Providervoreinstellungen, aber das würde ja nicht stören wenn man sie selbst alle eintragen kann.

Der Menüpunkt Region und Sprache samt Zeitzone fehlt zwar, aber ich möchte es eh in Deutsch haben mit gleicher Zeitzone.

Und kann bzw. soll ich einfach die Config der vorhandenen auf die DE Version hochladen?
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,372
Punkte für Reaktionen
307
Punkte
83
Moinsen


Grundsätzlich...

1. Keine Box von einem Provider wie 1&1, die kann nicht so einfach auf "avme" ( international ) debrandet werden, falls es nicht geht
2. Mit der Exportdatei wiederherstellen wäre das Erste was ich versuchen würde, aber welches Branding steht denn da drinne ?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,105
Punkte für Reaktionen
531
Punkte
113
1. Keine Box von einem Provider wie 1&1, die kann nicht so einfach auf "avme" ( international ) debrandet werden, falls es nicht geht
Wenn es sich dabei um ein neueres Fritzbox-Modell handelt welche als schwarze 1und1 (firmware_version=1und1), rot/weiße deutsche (firmware_version=avm) und als internationale Variante (firmware_version=avme) existiert (bspw. 7530, 7560 und 7590), spielt es dabei keine Rolle ob es sich um die 1und1 oder deutsche "avm" Variante handelt, beide lassen sich gleich schwer auf "avme" (international) umstellen.

Interessant könnte in solchen Fällen dagegen die 7583 werden. Da möchte wohl AVM nicht mehr zwischen der deutschen und der internationalen Variante unterscheiden, nur für die 1und1-Variante wird da noch ein eigenes Süppchen gekocht.
 
  • Like
Reaktionen: koyaanisqatsi

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,372
Punkte für Reaktionen
307
Punkte
83
Danke für die Korrektur, wieder was dazugelernt.

Frei nach dem Motto...
"Alles dreht sich, Alles bewegt sich - Kommen Sie dabeisein - Heute billig - Morgen teuer"
:)
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
557
Punkte für Reaktionen
84
Punkte
28
1. Keine Box von einem Provider wie 1&1, die kann nicht so einfach auf "avme" ( international ) debrandet werden, falls es nicht geht
2. Mit der Exportdatei wiederherstellen wäre das Erste was ich versuchen würde, aber welches Branding steht denn da drinne ?
Ist aus einem deutschen MediaMarkt, also kein Providerbranding, normale avm.
Ich möchte ja auch gar nicht umflashen auf avme, habe ja bereits eine österreichische hier am Laufen.
Dann wäre ja der Vorteil der deutschen dahin und Updates wieder schwer verzögert und Beta gäbe es auch kaum.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,787
Punkte für Reaktionen
339
Punkte
83
Und kann bzw. soll ich einfach die Config der vorhandenen auf die DE Version hochladen?
Ob es einfach ist mußt du entscheiden:
1. in der Config avme auf avm ändern (5. Zeile)
eventuell 6. Zeile auch noch auf 049 ändern
2. Prüfsumme neu berechnen

dann kannst du sie in die deutsche FB einspielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

smartie

Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2005
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Moin,
ich klinke mich hier mal in die (ältere) Diskussion ein, weil ich ein ähnliche Thema habe und keinen neuen Thread aufmachen möchte.

Ich habe bei einem Händler eine 1&1 7590 gekauft (neu, mit Rechnung), zum einen weil sie etwas günstiger war aber hauptsächlich weil mir das schwarz besser gefällt als das rot/weiß. Eben bei der Inbetriebnahme, habe ich - eigentlich erstmal nur anhand der für mich überraschenden Fritz!OS Version 7.13 - festgestellt, dass es sich um die internationale Version handelt (das in der Shop so nicht angegeben).

Soweit ich bisher gelesen habe, läuft die internationale Version in Deutschland auch, weil er passende Annex-B ebenfalls enthalten ist. Allerdings ist - zur Unterstützung von Annex-A für CH u.ä. - eine andere FW installiert ist.
Jetzt meine Frage: Kann ich irgendwie die Deutsche Fritz!OS-Version auf meiner internationalen Fritz!Box 7590 installieren, oder gibt es auch Hardware-Unterschiede, so dass auf dieser Box auch nur die (ja leider immer deutlich später erscheinende) internationale Fritz!OS-Version läuft? Wenn es geht, hat jemand einen Tipp, wie ich das (am einfachsten) hinbekomme?

Wenn es nicht einfach geht, bin ich am Überlegen, die Box zurückzusenden, da der Hinweis auf die internationale Version gefehlt hat... :-/
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
557
Punkte für Reaktionen
84
Punkte
28
Neuere Firmwares lassen sich auf DE-avm und A/CH (int.-avme) Boxen gleichermaßen raufspielen, die Unterschiede dürften nun dauerhaft ein Ende haben, die HW ist sowieso ident.
Unterschiede gibts dann nur mehr im beigelegten Zubehör (Stecker/Adapter) und somit auch Typennummer.
 
  • Like
Reaktionen: smartie

smartie

Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2005
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Danke für die schnelle Antwort!

D.h. da hat AVM die Strategie geändert? Und d.h. wenn (voraussichtlich demnächst) das (deutsche?) Fritz!OS 7.20 rauskommt, kann ich das ohne jegliche Bastelei (Einträge in config-Dateien o.ä.) aufspielen? Bzw. könnte ich das mit der aktuellen 7.19 Beta sogar testen?
 

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
557
Punkte für Reaktionen
84
Punkte
28
Ich weiß nicht wie es mit der 1&1 Variante aussieht, da diese ja keine DE-Version ist sondern eben 1&1 Branding hat.
Aber wenn sie die aktuellen Labor Firmwares frißt wird es mit der kommenden 7.20 oder wie die dann heißen mag voraussichtlich genauso sein.
Kann dir nur soviel dazu berichten, daß meine A/CH also INT-Versionen die 7.13 und alle 7.19 Inhaus oder Labor gleichermaßen genommen haben wie meine "echte" (ebenfalls rote) DE Box (die nun alle Sprachen/Länder dazugelernt hat).
 
  • Like
Reaktionen: smartie

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,787
Punkte für Reaktionen
339
Punkte
83
Warum soll es mit der 1&1 nicht gehen?
Es sind alle 3 OEM in der FW enthalten:
# Versioninfo: 154.07.19-78839 (Labor)
# Buildnummer: r78839
# Checkpoint: 82a50ec00ae16d13254e3995c079f3a0547eae42
# Boxinfo: HWID=226;OEM=avm,1und1,avme;
 
  • Like
Reaktionen: smartie

smartie

Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2005
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Moin,
danke für die Hinweise... hab es jetzt einfach probiert und ja, ich konnte die aktuelle Labor problemlos installieren!

Und Ihr seid überzeugt davon, dass das nicht nur mit der Labor funktioniert, sondern die (ja hoffentlich bald komende) final 7.20 auch "universell" installierbar ist?
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,787
Punkte für Reaktionen
339
Punkte
83
Ja!
 
  • Like
Reaktionen: smartie

smartie

Mitglied
Mitglied seit
30 Mrz 2005
Beiträge
434
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
557
Punkte für Reaktionen
84
Punkte
28
So wie alle hier überrascht waren, daß es nur mehr eine Firmware für alle Abarten gibt und sich diese auf DE und INT installieren ließ ohne Tricks genauso kann es bei der offiziellen oder künftigen wieder umgekehrt sein!
Ist zwar nicht zu erwarten, aber auch nicht auszuschließen.