[Problem] 7590 geht nicht für Kabel Deutschland (Vodafone)

Fritzi69

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2013
Beiträge
117
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hab heute eine 7590 gekauft, kann die Box aber ums Verrecken nicht am Kabel Deutschland-Netz (Vodafone) betreiben.
Dabei hab ich alles, wie beschrieben gemacht. Aber keine Chance... :-(

Meine alte 7390 geht damit wunderbar im Bridge-Mode. Dazu müsste ich das Kabel in Lan1 stecken. Bei der 7590 ist das die Wan-Buchse...

Was mache ich falsch?
Habe die Box schon zurückgesetzt. Geht trotzdem nicht.

A pro pos zurücksetzen...
Dazu brauchte ich ein Telefon. Das zurücksetzen ohne Telefon (irgendeine Taste drücken) ging auch nicht.

Das kotzt mich gerade ziemlich an. Ich hab mich über die neue Box gefreut und nix funktioniert, wie es beschrieben wird!!!

FritzOS ist noch 6.92, aber daran wirds ja wohl nicht liegen.

### Zusammenführung Doppelpost by stoney ###

Ok, Problem gefunden...
Zwischen dem Kabel Deutschland-Modem und der Fritzbox ist ein alter Switch zwischengeschaltet.

Wenn ich das Kabel vom Kabel-Modem direkt an die Wan-Buchse der Box anschließe, geht es.

Edit:
Nun habe ich den Switch wieder zwischen Kabel-Modem und Fritze geschaltet und die Box geht sofort ins Internet.

Wieso ging es bei der Einrichtung mit dem Switch nicht?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

stoney

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
7 Okt 2015
Beiträge
4,819
Punkte für Reaktionen
337
Punkte
83
Eine Suche beim großen G mit folgender Eingabe fritzbox 7590 betrieb an kabel anschluss

förderte als Erstes https://avm.de/service/fritzbox/fritzbox-7590/wissensdatenbank/publication/show/16_FRITZ-Box-fuer-Betrieb-am-Kabelanschluss-einrichten/ zu Tage

Danach sollte imho auch verfahren werden.

Wieso verkabelt man überhaupt so
Zwischen dem Kabel Deutschland-Modem und der Fritzbox ist ein alter Switch zwischengeschaltet.
und nicht direkt
Wenn ich das Kabel vom Kabel-Modem direkt an die Wan-Buchse der Box anschließe, geht es.
Da wäre es passender, vom Cable-Modem zur 7590[WAN] und an LAN[1-4] den "alten Switch" und daran die [Clients???]
Nun habe ich den Switch wieder zwischen Kabel-Modem und Fritze geschaltet und die Box geht sofort ins Internet.
warum tust Du das? Bitte Erläuterung (direkt passend für die vorgehende Frage)
Wieso ging es bei der Einrichtung mit dem Switch nicht?
Dafür wäre sicherlich der Hersteller+Typ des Cabel-Modems sowie dem Switch notwendig um ggf. überhaupt irgendwelche Schlüsse ziehen zu können.
 

amatör

Mitglied
Mitglied seit
15 Feb 2014
Beiträge
401
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Schuss ins Blaue: Wenn du die Box zuerst angeschlossen und dann konfiguriert hast, hat sich die IP-Adresse der Box evtl. geändert und der Switch hat das nicht gleich kapiert.
 
A

andilao

Guest
Bei meinem alten KD-Thompson-Modem musste man beim Wechsel von PC auf Router oder Router auf anderen Router erst das Modem für 10 -15 Minuten abschalten, damit das neue Gerät MAC-Adress-mäßig akzeptiert wurde.
 

Komet-0818

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2018
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Ich frage mich auch, was hat ein Switch zwischen Kabelmodem und Router zu suchen?
 

amatör

Mitglied
Mitglied seit
15 Feb 2014
Beiträge
401
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Zwei Geräte an Modem mit separaten WAN-IPs vielleicht?
 

Komet-0818

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2018
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Wozu das?
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,116
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
Etwas Banales, wie die Distanz zwischen Kabelanschlussdose und FB7590-Aufstellort mal ins Kalkül gezogen? In tiefen Kellern mit dicken Betondecken/-wänden macht sich WLAN+DECT-Signalausbreitung nicht so gut :D
LG
 

amatör

Mitglied
Mitglied seit
15 Feb 2014
Beiträge
401
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18

Komet-0818

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2018
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Getrennte LANs und ein Webserver habe ich auch, aber ein Switch zwischen Modem und Router nicht.

Bei mir macht das Getrennte Netz eine Synology DS1517+. Schnell mal nen Bild gemalt mit meinen 3 getrennten Netzen.

Heimnetz 192.168.1.0 | VLAN1
Kameranetz 192.168.12.0 | VLAN2
Webserver 178.123.123.1 | VLAN3


Edit: @Micha0815 Kabelanschlussdose im tiefsten Keller ist praktisch. ;-) Anstatt Netzwerkkabel nch oben in die Wohnung hätte ich mir Koax-Kabel hochgezogen und eine Multimediadose gesetzt.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

amatör

Mitglied
Mitglied seit
15 Feb 2014
Beiträge
401
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Aber hast du da auch 3 WAN-IPs?
 

Komet-0818

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2018
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Eine reicht. Der Switch hinter dem Router ist ein Managed Switch und der trennt die Netze ordentlich.

Der Router ist eigentlich nur noch da um die Internetverbindung zu machen und für DECT alles andere ist abgeschaltet.
 
Zuletzt bearbeitet:

amatör

Mitglied
Mitglied seit
15 Feb 2014
Beiträge
401
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
18
Aber halt nicht immer. Kommt drauf an, ob die auch von draußen getrennt erreichbar sein sollen.
 

Komet-0818

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2018
Beiträge
65
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Läuft jetzt so 7 Monate und null Probleme. Die Kameras werden von der DS gesteuert, die Kameras selber können nicht ins Internet nur die DS darf und kann ich die Bilder über eine APP von Synology abgreifen. Auf den Webserver komme ich auch von ausserhalb, liegt ja auch auf der DS und das Heimnetz ist eine Einbahnstrasse, kein Zugriff von ausserhalb und das möchte ich auch nicht.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,116
Punkte für Reaktionen
117
Punkte
63
Anstatt Netzwerkkabel nch oben in die Wohnung hätte ich mir Koax-Kabel hochgezogen und eine Multimediadose gesetzt
Mag sein, dass Du dies so machst :D Der TE hat vielleicht ein paar vieradrige, bereits verlegte Telefonkabel entdeckt und diese ohne grossen Aufwand in 100Mbit/s-LAN-Anschlüsse umfunktioniert. So ganz ohne Schlitze-Klopfen/Deckendurchbrüche etc. Der WAF für solche "sauberen" Aktionen ist enorm :D
LG
 

elo22

Neuer User
Mitglied seit
26 Aug 2007
Beiträge
199
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,059
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
48
Hab heute eine 7590 gekauft, kann die Box aber ums Verrecken nicht am Kabel Deutschland-Netz (Vodafone) betreiben.
Dabei hab ich alles, wie beschrieben gemacht. Aber keine Chance... :-(
...
Das verstehe, wer will!
Wenn man schon einen miserablen Kabelanschluß nutzen muß (außer natürlich: xDSL ist gar nicht verfügbar), dann ist dafür die 6590 da! Und nicht die 7590.
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,453
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
63
Das verstehe, wer will!
Er hat vor der 7590 ein Kabelmodem dran !!

Und ich verwende auch eine 7590 hinter einem Kabelmodem an einem "miserablen Kabelanschluß" (deiner Meinung nach generell) und hatte noch NIE irgendwelche Probleme. Sync-Probleme kenne ich nicht.
Es läuft, läuft,läuft,....
 

ciesla

Aktives Mitglied
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
2,059
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
48
Ich kenne so einige Kunden, die einen Kabelanschluß nutzen. Weshalb auch immer ...
Und nicht einer von denen hat den vollen zugesicherten (weil verkauften und auch bezahlten) Speed! Auch kein Wunder bei shared medium und Null Euro, die in Ausbau und Erweiterung gesteckt werden. Nur haufenweise Euro in sinnloses Werbebombardement und Anschluß auf Teufel komm raus an überbelegte Konzentratoren.
Von verfügbarer Geschwindigkeit an Abenden und am WE insbesondere nachmittags und abends wollen wird gar nicht erst reden ...

Zum Thema oben: Kabelmodem rausschmeißen! Und 6590 direkt an die Buchse. Ist eh die beste Lösung!
 

alexandi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
11 Jun 2009
Beiträge
1,453
Punkte für Reaktionen
144
Punkte
63
Kabelmodem rausschmeißen! Und 6590 direkt an die Buchse. Ist eh die beste Lösung!
Dafür gibt's von meiner Seite ein klares: Nein.
Was machst, wenn du auf DSL umsteigst ? Dann kannst die 6590 nicht mehr brauchen und mußt dir ne andere Box zulegen.
Hast aber das Kabelmodem dran, dann kannst dahinter jede Box betreiben und wennst auf DSL umsteigst, dann kannst die Box weiter verwenden
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,029
Beiträge
2,018,039
Mitglieder
349,303
Neuestes Mitglied
blacky284