.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Abruf Fax auf FB 7270 -> USB Speicher

Dieses Thema im Forum "AVM-Software" wurde erstellt von matthias87, 10 Feb. 2009.

  1. matthias87

    matthias87 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Abend,

    bei mir klappt soweit alles (zum Glück, was ich da so bei anderen lese...) nur kann ich die Faxe nicht per Fritz!Fax abrufen.
    Bei einer FB 7270 muss man zum Empfangen einen USB Speicher anstecken (USB-Stick) und das Fax kommt auch an (Stick kann am PC ausgelesen werden), aber ich möchte das ganze doch gerne per Fritz!Fax abrufen...

    Sobald der USB Speicher aber weg ist wird gar nichts mehr empfangen.

    Alles über Kabel Deutschland also VOIP.

    Ist das möglich?

    MFG Matze
     
  2. Urs

    Urs Mitglied

    Registriert seit:
    23 Okt. 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo matthias87

    Der Fax- Empfang auf der Fritzbox hat nichts mit Faxempfang per FritzFax zu tun und von Faxabruf spricht man dann wenn man einen Faxabrufdienst anruft wo man dann aus verschiedenen Informationen auswählen kann welche man dann auf sein Faxgerät "abrufen" kann.

    Fax- Empfang auf der Fritzbox hat den Vorteil dass kein PC laufen muss und das Fax danach übers Netzwerk als .pdf Datei vom angeschlossenen Stick oder Festplatte holen kann (Empfang via VOIP oder Festnetz möglich).

    FritzFax ist ein Programm das auf einem PC läuft und nur solange Faxe empfangen kann wie der PC läüft (Empfang via VOIP oder Festnetz möglich). Dieses Programm kommuniziert meines Wissens mittels CAPIoverIP über die Fritzbox.

    Da FritzFax nicht mit .pdf Dateien sondern mit Bilddateien (wie andere Faxprogramme auch) arbeitet gibt es meines Wissens keinen gangbaren Weg Fax- Empfang auf Stick an der Fritzbox und der FritzFax Software zu verbinden oder gemeinsam zu nutzen.

    Ich habe den Faxempfang auf dem USB- Stick an der Box so konfiguriert dass von jedem eingehenden Fax eine .pdf Datei an eine definierte email- Adresse gesandt wird.

    So erhalte ich jederzeit eingegangene Faxe per email zugestellt und eine Kopie verbleibt auf dem USB- Stick an der FritzBox.

    Wenn ich Faxe versenden will starte ich den PC und mache dies mittels FritzFax.


    Gruss

    Urs
     
  3. matthias87

    matthias87 Neuer User

    Registriert seit:
    10 Feb. 2009
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ahhhhh, Vielen Dank!

    Dann hatte ich also ein kleines Verständniss Problem =)
    Mit der Mail ist mir gar nicht eingefallen, stimmt das ist auch kein Problem und sogar die einfachste Methode.

    [Übrigens sind es PDF Dateien.]
    Und ganz nebenbei bin ich auch noch auf die Möglichkeit des Abrufs per Browser gestoßen.
    Hierzu muss man sich einfach bei der Fritzbox anmelden (fritz.box im Browser...) und dann auf das USB Gerät klicken -> solange durchklicken bis man die Files sieht.

    MFG Matze

    Das in den eckigen Klammern ignoerien, hier habe ich zu schnell gelesen ;)
     
  4. Urs

    Urs Mitglied

    Registriert seit:
    23 Okt. 2004
    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hallo Matze,

    Noch einfacher kommt man an die Faxe auf dem Stick wenn man unter Windows im Explorer den USB- Stick als Netzlaufwerk verbindet.

    Extras --> Netzlaufwerk verbinden.

    Bei mir sieht dann der Pfad zum Verbinden z.BSP. so aus: \\192.168.1.2\Generic-USBFlashDrive-01.

    Dazu kann man dann noch wählen ob das Verzeichnis beim Start immer wieder verbunden werden soll oder ob man es bei Bedarf selber verbinden will.

    Gruss

    Urs
     
  5. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,998
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
    #5 informerex, 11 Feb. 2009
    Zuletzt bearbeitet: 7 Juli 2009
    Falls andere User die Suchfunktion verwenden und auf diesen T. stoßen, wollte ich ergänzend div. Links mal zusammenfassen.

    1.) Fax4Box/Fritz!Fax = PC-Software
    diese kann empfangen und versenden, aber logischerweise nur wenn der PC an ist und die Software im Hintergrund läuft.
    Programm installieren nach Anleitung http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=88194.

    2.) "Fax-intern" - von weiterer Hardware unabhängig
    D.h. keine Software / PC nötig kann also aus sein - logischerweise kann man mit dieser Funktion NUR empfangen. Die Daten werden in pdf konv. und auf USB-Stick abgespeichert bzw. können gepusht werden auf mail-Acc. (bzw. man kann auch beides zusammen)

    2b.) der Stick kann direkt über das von Urs angesprochene Netzlaufwerk angepsrochen werden

    2c.) einige möchte es jedoch auch evtl. zentral verwalten, nämlich intern > Stick (so wie es auch vom Grundgedanken hier im Header steht) - hierzu sollte man sich dies anschauen, wichtig ist hierbei, dass man den kompl. T. liest, da er div. Entwicklungsstufen beinhaltet und am SCHLUSS das "beste" Script steht.

    Die o.g. Möglichkeiten schöpfen nun wirklich fast alles an Varianten aus.
     
  6. Pikachu

    Pikachu Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18 Nov. 2006
    Beiträge:
    2,349
    Zustimmungen:
    14
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Im Land des Frankenweins
    Hallo informerex,

    Du benutzt das Script nicht oder doch?! :confused:

    :-Ö

    Gruß Erwin ;)