Analoge Telefone an Horstbox funktionieren nicht-immer kein Anschluss unter dieser Nr

bs7289jhso82

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich habe eine Horstbox Standard mit akuteller Firmware 2.09.1.

DSL funktioniert über T-Online, nur die analogen Telefone bekomme ich nicht zum Telefonieren. Ich habe eine Telekom DSL 6000 Anschluss Standard (also analoge Anschussleitung).

Die analogen Telefone hatte ich vorher an einer Fritzbox 5140, aber wegen Blitzeinschlag kann ich diese nicht mehr verwenden. Bekomme aber von Versicherung eine 7170 ersetzt, dauert noch einige Tage, daher habe ich mir die Horstbox als preiswerte Zwischenalternative gegönnt.
Die Telefone funktionieren an der normalen TAE-Dose und am Splitter, nur nicht wenn sie an der Horstbox angeschlossen sind. Habe alles schon mehrfach eingestellt, zurückgesetzt und wieder neueingestellt, brachte aber keinen Erfolg.

Die Horstbox habe ich bereits mit der aktuellsten Firmware erhalten, also müsste die Hardwarerevision auch die aktuellste sein.

Was kann ich noch machen bzw. was habe ich übersehen??
Kabel sind alle richtig dran (alle die der Horstbox beilagen).

Mit freundlichen Grüssen
 
M

mikrogigant

Guest
Was ist an den Telefonen zu hören, wenn sie an der Horstbox angeschlossen sind und man den Hörer abnimmt? Wenn gar nichts zu hören ist, sind entweder die Telefonkabel bzw. der TAE-Adapter falsch beschaltet oder defekt oder die Horstbox hat eine Macke. Hört man ein Besetztzeichen, stimmt etwas mit der Verbindung zwischen Horstbox und Telefonanschluss nicht. Wenn alles ok ist, müsste man nach dem Abnehmen des Hörers den externen Wählton ("tuuuuuuut") hören. Nach Wahl von zwei Sternchen müsste dieser Wählton zum internen Wählton ("tut-tut-tut --- tut-tut-tut...") wechseln.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
DSL - Kabel ganz links gesteckt
ISDN/Analoganschluss - 2te von Links
analoge Telefone - bei Tel1/Tel2
hier nochmals die Ansicht

Bedienungsanleitung

Telefonfunktionstest hast du erfolgreich durchgeführt? (ca. Seite 30)
 

bs7289jhso82

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

es ist der selbe Ton zu Hören als wenn die Telefone normal an der TAE-Dose stecken bzw. auf dem Splitter.
Kein Piepen oder Tut Tut usw., nur der Dauerton.

MfG
 

bs7289jhso82

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
wenn das Telefon an Tel1 angeschlossen ist, dann kommt kein Anschluss unter dieser Nr.
An Tel2 kommt immer ein Besetzt-Zeichen.

MfG
 

bs7289jhso82

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
habe das analoge Telefon an Tel2 angeschlossen, die Einrichtung per Assistent gemacht. Telefon hat geklingelt.

Wenn ich abnehme, kommt ein Dauerton, und wenn ich die 2 Sterne vorneweg wähle kommt,wie oben gesagt, dieses tut-tut-tut ... tut-tut-tut.
Aber beim Wählen einer Rufnummer kommt immer noch ein Besetzt-Zeichen.

MfG
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
am besten die Box nochmals zurück setzen, Kabel alle trennen und dann lt. Anleitung, die doch wirklich sehr gut dokumentiert ist, Schritt für Schritt einrichten.
das was du sodann nicht hast wie ISDN bzw. VoIP bei dem Assi einfach überspringen. (evtl. screenshots machen, falls es am Ende immer noch nicht funktioniert, damit du es uns hier einstellen kannst)
 
M

mikrogigant

Guest
es ist der selbe Ton zu Hören als wenn die Telefone normal an der TAE-Dose stecken bzw. auf dem Splitter.
Ok, dann scheint mit der Verbindung zwischen Telefon und Horstbox sowie mit der Verbindung zwischen Horstbox und Telefonanschluss alles in Ordnung zu sein. Kannst du raustelefonieren?

Die Ansage "kein Anschluss unter dieser Nummer" bei eingehenden Anrufen kommt nicht von der Horstbox, sondern von der Vermittlungsstelle. Sie kommt im Normalfall nur dann, wenn man sich verwählt. In Einzelfällen kann es auch sein, dass etwas mit dem Routing von eingehenden Anrufen nicht stimmt. Aber auch das ist kein Problem der Horstbox, sondern eines des Telefonanbieters.

Erhältst du die Ansage dagegen, wenn du abgehend telefonierst, dann wurde eine nicht existierende Nummer gewählt. Wenn du dir sicher bist, richtig gewählt zu haben, aber trotzdem "kein Anschluss unter dieser Nummer" zu hören bekommst, dann heißt das, dass die von dir gewählten Ziffern nicht richtig an die Vermittlungsstelle weitergeleitet werden. Hier könnte die Ursache wiederum eine Macke der Horstbox sein.

Dass du den Festnetzanschluss der Horstbox passend zu deinem Anschluss konfiguriert hast (ISDN bzw. Analog), setze ich mal voraus. Ebenso setze ich voraus, dass du der Nebenstelle (Tel1 oder Tel2) unter "Telefonie -> Telefone und Geräte" eine abgehende Rufnummer und unter "Telefonie -> Rufregeln" eine eingehende Nummer zugewiesen hast.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bs7289jhso82

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich habe das Reset mehrmals gemacht und den Assistenten gestartet, aber beim wählen kommt entweder kein Anschluss unter dieser Nummer oder ein Besetzt-Zeichen.
Anrufe gehen ein.

Werde mich mal an den D-Link Support wenden.

Wenn ich jetzt rauswähle kommt überhaupt kein Rufton mehr.

mfg
 
Zuletzt bearbeitet:
M

mikrogigant

Guest
ich habe das Reset mehrmals gemacht und den Assistenten gestartet, aber beim wählen kommt entweder kein Anschluss unter dieser Nummer oder ein Besetzt-Zeichen.
Anrufe gehen ein.
Ok, du kannst also zumindest eingehende Anrufe entgegennehmen. Das beweist, dass die Verkabelung in Ordnung ist. Wenn beim Versuch, ausgehend zu telefonieren, "Kein Anschluss unter dieser Nummer" oder ein Besetztzeichen kommt, dann wurde eine nicht existierende Nummer angerufen. Man muss nun herausfinden, warum die Horstbox eine nicht existierende Nummer anwählt. Wenn du dich nicht verwählt hast, vermurkst offenbar die Horstbox die Nummern. Vielleicht ist sie auch nicht kompatibel mit deinem Telefon oder dieses wählt die Nummern zu schnell.

Hast du denn den Nebenstellen unter "Telefonie -> Telefone und Geräte" ein existierendes Konto zugewiesen?

Hinweis: für externe Telefonate muss nichts vorgewählt werden. Die Horstbox ist fest auf "automatische Amtsholung" eingestellt, d. h. nach Abheben des Hörers bist du sofort mit der Amtsleitung verbunden. Du kannst also sofort mit der Wahl der gewünschten Nummer beginnen, ohne etwas vorwählen zu müssen.

Werde mich mal an den D-Link Support wenden.
Viel Glück. Ich hatte auch eine Menge Probleme mit der Horstbox Standard, und der D-Link-Support hat mir kein bisschen weitergeholfen. Man bot mir lediglich an, die Box gegen Kaufpreiserstattung zurückzunehmen. Ich nehme mal an, der D-Link-Support wird die Jalousien runterlassen, wenn er das Stichwort "Horstbox" hört.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

bs7289jhso82

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,

jetzt bin ich völlig ratlos.

Ich habe verschiedene Nummern gewählt, Handynummern, eigener Ortswahlbereich und andere Ortswahlbereich,
sind im Telefon eingespeichert. Wenn ich eine Nummer im eigenen Ortsbereich wähle, dann kommt der normale Wählton,
andere Ortswahlbereiche, da kommt kein Anschluss unter dieser Nummer und bei den Handy-Nr. kommt ein Dauer-Tuten.

Habe jetzt absolut keine Durchblick mehr was das zu bedeuten hat.

Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen.

MfG


Ich will meine Fritzbox wieder:mad::mad::mad::mad::mad::mad::mad:
 
M

mikrogigant

Guest
sind im Telefon eingespeichert.
Hattest du bei deiner Fritzbox vielleicht die spontane Amtsholung abgeschaltet? Wenn ja, musstest du für externe Anrufe immer eine '0' vorwählen. Vermutlich hast du dann diese führende 0 auch bei den im Telefon gespeicherten Nummern vorangestellt. Bei der Horstbox ist die spontane Amtsholung jedoch aktiv, d. h. es muss keine 0 vorgewählt werden. Die gespeicherte, führende '0' wird also normal gewählt und verfälscht die Nummer (z. B. wird aus der Berliner Rufnummer '030-123456' die niederländische Rufnummer '0031-23456', aus der Handy-Rufnummer 0172-123456 wird die US-amerikanische Rufnummer 001-72-123456). Das würde die Ansage "kein Anschluss unter dieser Nummer" bzw. das Besetztzeichen erklären. Ortsnetznummern hast du vermutlich ohne Vorwahl gespeichert, allerdings ebenfalls mit führender "0". Diese wird ebenfalls von der Horstbox normal gewählt und macht aus dem Ortsgespräch ein Ferngespräch, beispielsweise wird aus 987654 die 09876-54. In diesem Beispiel wäre das eine Rufnummer in 91189 Rohr/Bayern.

Wenn meine Vermutung stimmen sollte, musst du bei allen gespeicherten Rufnummern die führende '0' zur Amtsholung weglöschen. Möglicherweise hat dein Telefon auch eine zentrale Einstellung für die Amtskennziffer. Dann musst du dort die '0' rauslöschen.

Grüßle

Der Mikrogigant
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

bs7289jhso82

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
als ich die Fritzbox 5140 hatte, da habe ich die Nummern ganz normal gewählt, also mit der 0, z.B. München 089....

Ich habe jetzt noch einmal einen anderen DSL-Splitter genommen, alle Kabel von D-Link angeschlossen, analog eingestellt, mit Vorwahl, ohne Vorwahl und mit 0 und ohne 0, aber es kommt entweder "kein Anschluss under dieser Nr." oder das Besetzt-Zeichen. Es funktioniert einfach nicht so wie bei der Fritzbox 5140.

MfG
 
M

mikrogigant

Guest
Funktioniert es denn, wenn du das Telefon direkt am Splitter anschließst? (wenn ja, ist zumindest das Telefon richtig eingestellt und die Rufnummern sind richtig gespeichert) Und was passiert, wenn das Telefon an der Horstbox angeschlossen ist und du eine Rufnummer manuell (also nicht aus dem Telefonbuch) wählst?

Hinweis: zum Testen nicht nur auf das Freizeichen hören, sondern prüfen, ob tatsächlich eine Verbindung zustandekommt, und zwar mit dem richtigen Gesprächspartner. Um niemanden zu stören, kann man zum Testen z. B. die eigene Handynummer anrufen.

Interessant wären vielleicht auch noch die Telefon-Logbucheinträge in der Horstbox (unter "Telefonie -> Telefon-Logbuch"). Dort kann man möglicherweise sehen, welche Nummern die Horstbox tatsächlich gewählt hat.

Grüßle

Der Mikrogigant
 

bs7289jhso82

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ja, die Telefone habe ich auch direkt am Splitter getestet, da funktioniert alles einwandfrei.

Als diese an der Horstbox waren, habe ich auch manuell gewählt, mal mit 0 und mal ohne.
Funktionierte aber nicht.

Im Telefon-Log Buch steht unter Nebenstelle meine Rufnummer und darunter <**11 bzw 12>.
Die gewählten Rufnummern werden angezeigt, wie ich sie gewählt habe, einmal mit 0 vorneweg (z.B. 089...) und einmal
ohne 0 (89..).
Meine Telefon-Nr. habe ich einmal ohne Vorwahl gespeichert, einmal mit Vorwahl und einmal ohne die 0 vorne.
MfG
 

bs7289jhso82

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
wenn ich den Funktionstest mache für die analogen Telefone, dann klingelt es und ich nehme den Hörer ab.
Es kommt dann nur tut-tut-tut.....
Muss da noch eine Meldung kommen und wie lange muss der Funktionstest dauern??

MfG
 
Zuletzt bearbeitet:

bs7289jhso82

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
26
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
habe heute meine Ersatz-Fritzbox 7170 bekommen, und siehe da die Telefone funktionieren wieder.

Danke MfG
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,935
Beiträge
2,068,031
Mitglieder
356,997
Neuestes Mitglied
Gotcha2112