Analoges und internes FAX auf einer Rufnummer?

Nero FX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Jul 2006
Beiträge
1,046
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo,

ich habe schon gesucht finde aber nix zu dem Thema.

Folgende Situation:

T-Home C&S Comfort Universal (ISDN)
Fritz!Box 7170
Analoges FAX (FON 2)
Analoges Telefon (FON 3)
ISDN Telefon (S0)

Telefonnummern: 30/31/32
Die Telefone reagieren auf die 30
Fax empfang (intern) wie auch senden (analoges FAX) sollen über die 31 laufen.

Es soll nur eine Nummer belegt sein wenn möglich da doch recht oft beides parallel benutzt wird (ist ein 2 Personen Büro).

Wie Realisiere ich dies am besten? gibt es für das interne FAX eine Kurzwahl wie bei den telefonen? (**1 etc)?
 

Telefonmännchen

IPPF-Promi
Mitglied seit
22 Okt 2004
Beiträge
5,393
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
38
Nero FX schrieb:
Es soll nur eine Nummer belegt sein wenn möglich da doch recht oft beides parallel benutzt wird (ist ein 2 Personen Büro).
Wenn beide gleichzeitig die Dienste benutzen, dann ist auch belegt. Wenn z.B. gerade ein Fax mit der FritzBox empfangen wird und ein anderes mit dem Faxgerät gesendet wird, dann ist der ganze Anschluß belegt. Bei ISDN gehen nur zwei Dinge gleichzeitig. Die gleichzeitige Zuweisung einer Faxnummer zu einer analogen Nebenstelle an der ein Faxgerät angeschlossen ist, sollte kein Problem darstellen. Es ist nur nicht der Empfang auf dem Faxgerät möglich. Das macht in jedem Falle die Box, da sie als erstes reagiert. Die Rufnummernzuweisung gilt dann nur gehend.
Nero FX schrieb:
Wie Realisiere ich dies am besten? gibt es für das interne FAX eine Kurzwahl wie bei den telefonen? (**1 etc)?
Nein, das interne Fax ist nicht über eine Kurzwahl erreichbar. Das geht nur bei den internen Anrufbeantwortern. Um Dich selbst anzufaxen mußt du über die externe Rufnummer gehen. Es darf dann aber kein bob aktiviert sein. Was willst Du intern auf dem Fax? Empfangene Faxe werden per Mail zugestellt oder auf dem USB-Stick abgelegt.

Gruß Telefonmännchen
 

Nero FX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Jul 2006
Beiträge
1,046
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@Telefonmännchen

schonmal danke.

Ich meinte damit nur das Faxe empfangen werden sollen ohne den kompletten Anschluss zu blockieren. Einmal eingehend und einmal ausgehend kann ruhig ein besetzt auslösen.

Grund ist das ich über die Rufumleitung schon experimentiert habe und da ja 3 Leitungen belegt sind (einmal eingehend (31)-->weitervermittlung über 30 an 32 wo dann das interne fax draufliegt).

Aber du sagst ja das die FB dem Empfang als erstes annimmt und es nicht ans Analog Fax weiterleitet. Dann ist das schon optimal.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,150
Punkte für Reaktionen
47
Punkte
48
in jedem Fall würde ich ein Update der FW machen:
(+ an den USB würde ich einen Stick anschließen, damit die Fax fehlerfrei verarbeitet werden können)

Verbesserungen in der Version 54.04.63-12749
  • DECT: Diverse Verbesserungen für FRITZ!Fon MT-D/MT-C in der Bedienung des Anrufbeantworters
  • GUI: Detailverbesserungen in der Benutzeroberfläche
  • FRITZ! Mini: Probleme beim schnellen Löschen von E-Mails mit FRITZ! Mini beseitigt
  • WLAN: Verbindung zu diversen WLAN-Klienten stabilisiert
Verbesserungen in der Version 54.04.63-12657
  • DSL: Optimierungen für bestimmte DSLAMs
  • Telefonbuch: NEU - Übersicht der internen Rufnummern (Telefonie/Telefonbuch/Interne Nummern)
  • Telefonie: Einrichtung von Telefoniegeräten verbessert
  • Telefonie: Interne Anrufbeantworter in die Übersicht der Telefoniegeräte aufgenommen
  • Telefonie: Neue Ansagen und überarbeitetes Anrufbeantworter-Menü
  • Telefonie: Fax-Kommunikation optimiert
  • Telefonie: Faxempfang auf USB-Speicher verbessert
  • Telefonie: Vereinzelte Unterbrechungen von Telefonaten durch Faxton beseitigt
  • Telefonie: Zusammenwirken von Weckruf und externem Anrufbeantworter optimiert
  • System: NEU - Ereignisse für die Übernahme geänderter Einstellungen und die Anmeldung an der Benutzeroberfläche
  • System: Speicheroptimierungen
  • System: INFO-LED blinkt rot, wenn NTFS-Speicher am USB-Anschluss nicht eingebunden werden können (siehe Ereignispotokoll)
  • USB: Problem beim Firmwareupdate mit angeschlossenen USB-Geräten beseitigt
  • WLAN: WLAN-Monitor optisch verbessert
 

Nero FX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Jul 2006
Beiträge
1,046
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@informerex

Danke für die Info, leider handelt es sich nicht um eine 7270 sondern 7170, es ist nicht mein Anschluss sondern von einem bekannten dem ich bei der Einrichtung Helfe.
 

ds_b

Neuer User
Mitglied seit
22 Apr 2008
Beiträge
11
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

an unserer 7270 habe ich es so geschaltet, beide Fax an einer Nummer.
Fax(intern) geht sofort ran, Fax(extern) nach 4x klingeln, länger geht bei meinem externen Faxgerät nicht.
Wenn das interne Fax belegt ist, dann geht das externe ran, von extern klappt der Versand problemlos.
Sollte bei einer 7170 nicht anders sein.
 

Ruebe

Mitglied
Mitglied seit
19 Feb 2005
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Nero,

ich habe exakt Deine Konfiguration, funktioniert so, wie ds_b beschrieben hat.

Ein zusätlicher Hinweis:
Mein Analogfax ist normalerweise ausgeschaltet und wird nur benutzt, wenn die Faxvorlage nicht als Datei vorliegt und daher gescant werden muss.
Ich habe (von früher) noch Fax4Box installiert, mit dem ich Dateien faxe.
 

Nero FX

Aktives Mitglied
Mitglied seit
29 Jul 2006
Beiträge
1,046
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
@Ruebe

Danke für die Bestätigung.
Habs jetzt auch so eingerichtet, werde morgen nen Testfax von der Arbeit aus versenden.

Danke @all für die Hilfe
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,903
Beiträge
2,027,987
Mitglieder
351,044
Neuestes Mitglied
enigoihwiohwiohwpit