Anleitung Speedport W501 Repeater

Scaleo

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Nach langem Foren- schmökern einigen telefonaten und langem Ausprobieren habe ich es geschafft den Speedport W501 für den Repeaterbetrieb zu eignen!
So fangen wir mal an:

Was ihr braucht:

-FBEditor
-Speedport W501 V
-Lankabel

So zum geschehen:

Als erstes solltet ihr eure Box Komplett resetten, da es sonst zu Komplikationen kommen kann.

Danach solltet ihr die Werksseitige Konfiguration sichern, denn falls es Probleme gibt, wofür ich keine Haftung übernehme, braucht ihr eine Config die ihr zurückspielen könnt. Probleme sind bei mir bisher nochnicht aufgetreten.

Ihr braucht, damit der FBEditor läuft eine funktionsfähige Java-Laufzeitumgebung. (www.sun.de)

Gut nun zum Eigentlichen ablauf.


Im Editor geht man auf Einstellungen ==> HOST/IP und trägt die Entsprechende IP - Adresse ein.
Wenn das Gerät mit einem Passwort versehen ist dann auch dieses.

Dann geht ihr auf:
Datei ==> Konfiguration einlesen.

Das kann dann etwas dauern, ca. 20 Sekunden.
Dann habt ihr die Konfigurationsdatei im Editor.

So nun ändert diese nach der Folgenden Anleitung ab:


:idea: Achtung der Code folgt in der Original Config einfach aufeinander ohne die Komentare von mir die sind nur für euch.

KOMENTARE STEHEN JEWEILS UNTER DEM CODE!!!!!

Code:
wlancfg {
        ap_enabled = 1;
        channel = 11;
        ssid = "Router OG";
        hidden_ssid = 0;
        power_level = 1;
        bg_mode = 0;
        user_isolation = 0;
        encryption = 1;
        passwd = "";
        wep_auth_type = "open";
        allowSharedKeyAuth = yes;
        key_id = 0;
        key_value0 = "Euer Key";
        key_len0 = 13;
        key_value1 = "";
        key_len1 = 0;
        key_value2 = "";
        key_len2 = 0;
        key_value3 = "";
        key_len3 = 0;
        pskvalue = "";
        interval = 3600;
        turbomode = yes;

Code:
WDS_enabled = no;
• WDS muss aktiviert werden! => aus „no“ wird „yes“

Code:
 WDS_hop = 0;
• Anzahl der Repeater (Also Fritzbox + !Speedport! =1) muss eingetragen werden. Dieser Teil ist etwas Kompliziert, da man immer ein Grundgerät hat. Soviele Geräte wie hinzukommen, also mindestens +1 werden hier eingetragen das heist die Zwile sie bei 2 Geräten also einem Master und einem Slave folgendermasen aus: WDS_hop = 1;


Code:
WDS_mac_master = 00:00:00:00:00:00;
• Wenn das Gerät als Repeater Slave arbeiten soll, d.h es soll das Signal eines anderen Repeaters/WDS fähiger W-Lan-Routers weiterleiten, dann muss das andere Gerät als Master arbeiten und der Speedport als Slave. In diesem Fall ist die MAC-Adresse des Masters hier einzutragen

Code:
WDS_mac_slave0 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave1 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave2 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave3 = 00:00:00:00:00:00;

• Wenn der Speedport als Master arbeiten soll, d.h. er ist 1. Gerät und damit DSL Router, müssen die Clients hier eingetragen werden also als Slaves!

Code:
        WDS_encryption = 0;
        WDS_key = "";
        night_time_control_enabled = no;
}


// EOF

**** END OF FILE ****




Grundsätzliches:

++ Die SSID´s können unterschiedlich sein
++ Es sollte nur WEP Verschlüsselung verwendet werden diese wir beim 501 bei W-Lan sicherheit im Menü eingetragen
++ DHCP: Es darf nur ein DHCP Server in einem Subnetz aktiv sein.
 

Anhänge

  • FBEditor-0.4.3.zip
    439.4 KB · Aufrufe: 1,486
Zuletzt bearbeitet:

Rhett

Neuer User
Mitglied seit
3 Jun 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Gateway auf Master

Erstmal nochmals danke für die ausführliche Beschreibung und vor allem das excellente Tool FBEditor.
Bei meiner Anlage (Sinus 154 als Master, W 501V als Repeater) funktionierte es erst dann, als ich den angeschlossenen Rechnern explizit das Gateway des Master-Routers zugewiesen hatte.
 

niko13

Neuer User
Mitglied seit
4 Jun 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
WEP geht nicht (sx541 und 501V als Repeater)

Hallo zusammen,

habe alles soweit laufen :p , meine Netz:

DSL-Router Siemens(sx541) und Speedport(W501V) als Repeater.
Meine WLAN-Einstellungen:
SSID muss auf beiden unterschietlich sein.
MAC Filter etabliert OK

Sobalt ich WEP einschalte auf den beiden Systemen, ist mein
Default-GW(sx541) nicht mehr erreichbar.
Zwar ist die WLAN-MAC-Adresse des 501V noch auf dem sx541 zu sehen aber die Authentifizierung & Datenverschlüsselung zwischen den beiden kommt nicht voreinnander :noidea: .

Hat jemand einen einen Vorschlag zum Thema?
 

Manu_74

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
W501V und Dlink 700AP ???

Hallo zusammen,
Danke erstmal für die Anleitung, aber ich hab immernoch probs mit meiner Konfig:
Den 501er hätte ich gern als router am start und den Dlink AP als Repeater.
Hat jemand erfahrung mit so einer kombo?
ich hab alles nach der anleitung gemacht, die Daten wollten sich aber über FBEdit nicht hochschieben lassen, über das webinterface-interne "laden" hab ich das file gezogen bekommen. den Dlink hab ich in den repeater-mode gesetzt, gleicher channel wie am w501v, gleicher web-key wie im 501, den 501 auf "nur b" gesetzt (der 700AP kann nur 11 mbit).
ich sehe immer beide APs, den dlink mit maskierter mac (FF:FF:FF:FF:FF), außer ich setze die SSID gleich, dann is der Dlink verschwunden aber arbeiten tut er auch nicht. hab auch bei den FBF-WSD-threads gesucht und das ein oder andere probiert (auch die eigene mac als master mac im 501 eingetragen, WDS-encryption an/aus...) :noidea:
wär super wenn irgendwer den entscheidenen hinweis hätte!

Danke schonmal

Grüße
Manu
 

Scaleo

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mach mal screenshots

Mach doch mal ein paar Screen shots.
Die ESSID´s müssen verschieden sein.
Sonst kommt es zu stöhrungen
 

buckyballplayer

Mitglied
Mitglied seit
16 Nov 2005
Beiträge
219
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Die Fritzboxen (auch SP w500v) verschlüsseln den WLAN-Key in der Exportdatei.
Ob man einfach den ersten WEPKey der "normalen" WLAN-Einstellungen da reinkopieren kann ist fraglich.

Könnte ein Besitzer der Fritzbox wlan (zB7050) mal den betreffenden WLAN Teil einer WDS Konfiguration posten?
Wie sehen bei gleicher Verschlüsselung der normale und wds Key aus?
Gleicher String oder etwa unterschiedlich.
 

Manu_74

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Screenies der Konfig

Danke für die schnelle Antwort Scaleo, war leider bis jetzt verhindert...
Hoffe Du kannst mir sagen was an der konfig falsch ist!

@buckyballplayer:
der WDS-Encryption-Key wird nach dem eintragen auch verschlüsselt, wenn ich das richtig beobachtet habe. ich hab ihn in paintext eingegeben und nach dem nächsten auslesen der konfig sah er genauso aus wie der WEB-Key

Grüße
Manu

wlancfg.jpg dlink1.jpg dlink.jpg
 

Scaleo

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Lösung:

Du hast einen "WDS_MAC_MASTER" angegeben Pfeil 1. Da dein Speedport aber bereits als Maswter arbeitet, darfst du hier nichts eintragen sonst läuft dieser im Kreis. So zum zweiten Fehler:
Dein "WDS_KEY": Hier bitte auch nichts eintragen die WDS Verschlüsselung wird von der WLan verschlüsselung übernommen. Ist zwar verwirrend ist aber so.
WDS_ENCRYPTION musst du auf 0 setzen

Ich hoffe mit diesen änderungen Funktioniert es
 

Anhänge

  • wlancfg.jpg
    wlancfg.jpg
    76.6 KB · Aufrufe: 522
Zuletzt bearbeitet:

Manu_74

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ok, danke nochmal!
Den Master hab ich eingetragen weil ich das hier im Forum bei irgend einer FBF-WDS-Konfig gesehen habe, da das script gleich aussah, dachte ich das würde so passen....
Stimmt, das mit der WDS-Encryption verwirrt... wozu der da überhaupt steht :confused:

werde berichten ob es geklappt hat :)


Manu
 

Manu_74

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2006
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
es will nicht klappen...

Ich hab alles so abgeändert wie du es mir vorgeschlagen hast, aber ich bekomme immernoch keine Verbindung mit dem DLink. Ich sehe im WLAN-Survey beide APs, wenn ich unterschiedliche SSIDs eingetragen habe, nur den Master wenn ich beide SSIDs gleichgesetzt habe.
Ich hab den DLINK 3 Zimmer weiter aufgestellt, damit ich über die Signalstärke sehen kann mit welchem AP sich der Laptop verbindet (bei gleichen SSIDs).
Den DLINK sehe ich mit maskierter MAC aber eine Verbindung mit ihm ist nicht Möglich. ich hab WEB jetzt auch komplett rausgenommen um Probleme damit auszuschließen....
DLink-Firmware ist auf dem neusten Stand (August 2004!)
Wie sollen denn normale End-User mit sowas klar kommen, wenn ich* damit nicht klar komme.:noidea:

Danke Scaleo....

Grüße
Manu


*) mittlerweilen seit 6 Jahren als Netzwerk- und Systemadmin angestellt (soll nicht heißen dass ich alles kann - sieht man ja), sondern nur dass für mich die Thematik nicht unbekannt ist!
 

Scaleo

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Probnier das mal

Also Ich hab dir jetzt mal meine Wlan CFG kopiert und dntsprechend editiert. Ich habe deine Daten bis auf deinen WEP key eingetragen.
Überprüfe noch mal ob beide Geräte im gleichen Kanal arbeiten.
stell sie näher zusammen 3 Wände könnte zuviel sein!!
Übrigens ich bin Schüler, habe aber den Netzwerkadmin als Berufswunsch.

Code:
wlancfg {
        ap_enabled = 1;
        channel = 1;
        ssid = "Router OG";
        hidden_ssid = 0;
        power_level = 1;
        bg_mode = 0;
        user_isolation = 0;
        encryption = 1;
        passwd = "";
        wep_auth_type = "open";
        allowSharedKeyAuth = yes;
        key_id = 0;
        key_value0 = "hier steht dein WDS key in verschlüsselter Form";
        key_len0 = 13;
        key_value1 = "";
        key_len1 = 0;
        key_value2 = "";
        key_len2 = 0;
        key_value3 = "";
        key_len3 = 0;
        pskvalue = "";
        interval = 3600;
        turbomode = yes;
        WDS_enabled = yes;
        WDS_hop = 1;
        WDS_mac_master = 00:00:00:00:00:00;
        WDS_mac_slave0 = 00:80:C8:38:A7:1A;
        WDS_mac_slave1 = 00:00:00:00:00:00;
        WDS_mac_slave2 = 00:00:00:00:00:00;
        WDS_mac_slave3 = 00:00:00:00:00:00;
        WDS_encryption = 0;
        WDS_key = "";
        night_time_control_enabled = no;
}


// EOF

**** END OF FILE ****
 

kleene14

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dank Scaleos genialer Beschreibung konnte ich meinem Speedport die Repeaterfunktion verpassen ! Hier erst mal vielen Dank!

Jetzt haben sich aber noch einige Fragen aufgetan.

Auf dem T-Sinus 154 ist DHCP aktiviert, seine IP Adresse ist 192.168.2.1.:)

Dem Speedport habe ich fix die 192.168.2.2 zugewiesen.:)

Im T-Sinus ist der Speedport als Repeater eingetragen.

Trage ich im Speedport die WLAN SSID des T-Sinus ein? und auch den Providerzugang? Oder nur die SSID? :confused:

Oder müssen die SSID's unterschiedliche Namen haben, aber den selben Kanal?

Sorry für die Unwissenheit, aber ich komme hier nicht mehr weiter! :noidea:

Woran erkenne ich, ob der Speedport auch wirklich im Repeaterbetrieb arbeitet? :confused:
 

Ostholländer

Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2006
Beiträge
323
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo kleene 14,

willkommen im Forum!

Kurz zusammengefasst:
  • gleicher Kanal,
  • gleiche SSID,
  • gleiche Verschlüsselung (in deinem Fall WEP)
  • gleiches IP-Netzwerk,
  • Turbo-Modi aus,
  • gegenseitig die WLAN-MAC-Adressen (!) eintragen ...

Eine umfangreiche WDS-Anleitung für die Verbindung von zwei Fritzboxen (sollte für dich aber durchaus übertragbar für deine Konstellation sein, wenn du schon per Telnet den Speedport ummodeln konntest ;) ) findest du hier. Allerdings kannst du in deinem Fall die WDS-Strecke nur mit WEP verschlüsseln, trage also überall (WLAN-Client, Sinus, Speedport) den gleichen WEP-Schlüssel ein.

Viel Erfolg
en tot ziens
 

sotuba

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo,

ich bin zwar neu hier hoffe aber trotzdem auf Hilfe.
Ich versuche seit Tagen Ein Speedport W 501V als Master zum laufen zu bringen. Repeater soll dann wieder mein Belkin F5D7230 sein. Der Router steht beim Nachbarn und bis zu seinem Umstieg auf VOIP (mit neuem Router, alter war auch von Telekom) geht nun nichts mehr.
Die Einstellungen habe ich alle vorgenommen und es mit gleicher und unterschiedlicher SSID versucht. Kein Erfolg :mad:
Der Belkin wurde trotz sichtbarer ID zwar von 4 Rechnern erkannt aber nicht vom Speedport. Nach Eintragung der MAC über den FBEditor (super Teil) steht er nun mit Mac mit dem Text Repeater im Konfig-Menü drin. Zum Testen haben wir alles mit Mac-Filter ohne Mac-Filter (leben auf dem Land ;) ) jeweils ohne Verschlüsselung versucht und auch entsprechend eingestellt. Die IP`s sind fest eingetragen allerdings ist DHCP noch ein.

Weder mit Ping noch über Tracert ist eine Verbindung der 2 Teile zu ermitteln. Immer nur jeder für sich.

HILFE !!!!

Vielen Dank im Vorfeld.

sotuba
 

kleene14

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Funzt irgendwie immer noch nicht

Hallo Ostholländer :)

Lieben Dank für Deine Unterstützung, hatte bis auf die selbe SSID bereits alles eingestellt.

Die Verbindung bricht immer schnell wieder ab und dann findet er das WLAN nicht mehr!! :confused:

Ich weiß eigentlich nicht mehr weiter.
Habe im Speedport die WLAN MAC des Sinus eingetragen.
Die WLAN MAC des Speedports steht beim Sinus als Repeater.
Im Speedport steht Repeater Master WLAN MAC des Sinus.

Verschlüsselung ist nur WEP, aber auch das Ausschalten der Verschlüsselung brachte keinen Erfolg... :( :(

Netz ist g und b mixed mode, da der Sinus b nicht ausschließlich kann. (Tubomode aus bedeutet wahrscheinlich von g auf b reduzieren, oder?)

Komischerweise kann ich auch wenn ich per LAN entweder mit dem Sinus oder dem Speedport verbunden bin, dass jeweils andere Gerät nicht pingen.

Ich weiß trotz ausführlichster Anleitung Deinerseits nicht mehr weiter :noidea:

Hast Du oder jemand anderes noch ne Idee?

Danke!


Wer kämpft, kann verlieren, wer nicht kämpft, hat verloren
 

Scaleo

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So´n schmarrn

Hallo kleene 14,

willkommen im Forum!

Kurz zusammengefasst:

* gleicher Kanal,
* gleiche SSID,
* gleiche Verschlüsselung (in deinem Fall WEP)
* gleiches IP-Netzwerk,
* Turbo-Modi aus,
* gegenseitig die WLAN-MAC-Adressen (!) eintragen ...


Eine umfangreiche WDS-Anleitung für die Verbindung von zwei Fritzboxen (sollte für dich aber durchaus übertragbar für deine Konstellation sein, wenn du schon per Telnet den Speedport ummodeln konntest ) findest du hier. Allerdings kannst du in deinem Fall die WDS-Strecke nur mit WEP verschlüsseln, trage also überall (WLAN-Client, Sinus, Speedport) den gleichen WEP-Schlüssel ein.

Viel Erfolg
en tot ziens





Sorry Aber davon stimt fast gar nix!!!!


Verschiedene SSID
Gleicher Kanal
Turbomode an

Mac adressen gegenseitig eintragen
Ip aus dem selben netz
 

sotuba

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ob richtig oder falsch, wenn der Speedport der Master sein soll funktioniert bei mir trotzdem gar nichts.

Hat keiner eine Idee??

sotuba
 

Scaleo

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
gib mir mal deine macs

schreib mal deine Macadressen rein dann mach ich dir ne config
 

sotuba

Neuer User
Mitglied seit
25 Jun 2006
Beiträge
6
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Scaleo,

ich hoffe mal Du meinst mich.

00-15-0C-5B-B2-61 Speedport
00-11-50-45-F1-50 Belkin F5D7230
00-0E-35-A9-C9-E6 Notebook


Ausschnitt aus FBEditor:
mac_accesslist = "00:11:50:45:f1:50", "00:0e:35:a9:c9:e6"; ->>gekürzt
WDS_enabled = yes;
WDS_hop = 1;
WDS_mac_master = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave0 = 00:11:50:45:F1:50;
WDS_mac_slave1 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave2 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_mac_slave3 = 00:00:00:00:00:00;
WDS_encryption = 0;
WDS_key = "";
night_time_control_enabled = no;

Sollte doch eigendlich so funktionieren?! Die Mac vom Speedport habe ich im Belkin eigetragen (der hat ja auch früher mit dem alten Router so funktioniert). Es sind im Moment weder WEP noch WPA aktiviert.

Danke für die Hilfe.

sotuba
 

Scaleo

Neuer User
Mitglied seit
20 Mrz 2006
Beiträge
159
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Tachchen

mac_accesslist = "00:11:50:45:f1:50", "00:0e:35:a9:c9:e6"; ->>gekürzt

Diese Zeile stöhrtmich, weil ich die bei mir net find. SChalt mal bitte deinen Mac filter aus. der darf beim WDS repeaten nicht an sein.

Dann funzt es.
Wenn du sie nicht ausschalten willst dann !!!kann es nur funktionieren wenn du mac deines repeaters hier hinzufügst.
Ich hoffe es funktioniert nun
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
239,201
Beiträge
2,123,756
Mitglieder
362,398
Neuestes Mitglied
ubender1

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via