.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Frage] Anruferqualifizierung wie bei einer Hotline möglich? Weiterleitung nach DTMF-Code

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von wombozi, 14 Jan. 2012.

  1. wombozi

    wombozi Neuer User

    Registriert seit:
    14 Jan. 2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    nachdem ich über Google auf dieses Forum aufmerksam geworden bin und es als eines der kompetentesten in diesem Bereich erscheint, habe ich gleich eine etwas kniffligere Frage...

    Ich würde gerne folgendes Szenario umsetzen, habe aber noch keine Lösung gefunden:

    Fritzbox 7390 mit Hauptnummer
    zwei weiteren Rufnummern (bezeichne ich einfach als Durchwahlen)
    am ISDN-Anschluss.

    Nun sollte die Fritzbox alle Anrufe auf der Hauptnummer automatisch annehmen und der Anrufer dann wählen können (DTMF-Wahl/Sprache), mit welcher der beiden Durchwahlen er verbunden werden will.

    Also ähnlich wie bei den großen Sprachcomputern der Hotlines.

    Bekommt man eine solche Lösung irgendwie mit einfachen Mitteln hin? :confused:

    Danke schon einmal für jegliche Tipps!
     
  2. wichard

    wichard IPPF-Promi

    Registriert seit:
    16 Juni 2005
    Beiträge:
    6,954
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Schau Dir mal DTMF-Box (als Paket in Freetz) an. Alternative: Asterisk, entweder auf einem extra Rechner, ggfs. auch auf der Fritz!Box zu installieren.


    Gruß (und herzlich willkommen im Forum),
    Wichard
     
  3. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,157
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    Münster (NRW)
    Oder Tiptel 345pro, wenn mans bastelfrei mag.
    Zumindest dann wird aber die Anrufernummer nicht angezeigt.