Anzahl Leitungen bei dsl 100

djsam

Neuer User
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hallo,

ich suche so langsam einen neuen DSL Anbieter. Dabei bin ich auch auf VF gestossen.
Ich habe nun gesehen dass sie dort ein Kofortpaket mit zwei Leitungen und drei Nummern angeboten wird.

heisst das , wenn ich dsl 100 ohne das Paket habe, habe ich nur eine Leitung? Also meie zwei Telefone und zwei Nummern an der Fritzbox können nicht mehr gleichzeitig benutzt werden?

Im übrigen, gibt es allgemein irgendwas was gegen Vodafone spricht?

Gruß und schönes Wochenende
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,264
Punkte für Reaktionen
152
Punkte
63
Hallo @djsam

heisst das , wenn ich dsl 100 ohne das Paket habe, habe ich nur eine Leitung?
Korrekt.

Also meie zwei Telefone und zwei Nummern an der Fritzbox können nicht mehr gleichzeitig benutzt werden?
Das kommt darauf an, bei welchem Provider du diese zwei Rufnummern aktuell hast.

Wenn du deine vorhandenen Rufnummern beim aktuellen Provider lässt oder, falls das nicht möglich ist, weil dein jetziger VoIP-Provider gleichzeitig auch dein "Internetprovider" ist, welcher also auch deinen aktuellen Anschluss stellt und bei einer Kündigung auch die Rufnummern kündigt, zu einem "VoIP-only" Provider portierst, spielt die Anzahl der "VF-Leitungen" keine Rolle. Allerdings kannst du dann für deine portierten Bestandsnummern abgehend nicht die inkludierten bzw. optional buchbaren VF-Flatrates nutzen, sondern müsstest diese ausgehenden Gespräche dann über den "VoIP-only" Provider führen, was i.d.R. zusätzliche Kosten verursacht.

Möglicherweise bekommst du auch ein Problem, wenn du versuchst deine vorhandenen zwei Rufnummern zu VF in den Tarif "Red Internet und Phone 100 DSL" ohne Komfortpaket zu portieren, da dieser eben nur eine Rufnummer beinhaltet. Das ist aber nur eine Vermutung meinerseits.
 

djsam

Neuer User
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
wow....nur eine Leitung und das 2019..
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,264
Punkte für Reaktionen
152
Punkte
63
Du musst aber auch Verständnis für die "armen" Provider haben. Mit soetwas lassen sich doch auch zusätzliche Einnahmen generieren. Das ist heutzutage in vielen Bereichen gang und gäbe, nicht nur im TK-Markt.

Und "ganz früher" war das doch auch schon so. Du konntest einen Analoganschluss mit einer Leitung buchen oder, gegen Aufpreis, einen ISDN-Anschluss mit zwei Leitungen und zusätzlichen Telefoniefunktionen.

Also, alles nix Neues.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,531
Punkte für Reaktionen
234
Punkte
63
Für viele ausreichend, und wenn mehr benötigst steht es dir ja frei passenden Tarif zu buchen.
 

djsam

Neuer User
Mitglied seit
27 Apr 2005
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Muss gestehen dass ich immer zwischen Telekom und 1und1 hergewechselt bin und eigentlich nie darauf geachtet habe. Naja, andererseits muß ich auch mal drüber nachdenken ob ich die überhaupt noch brauche...

Will eigentlich wegen Gigakombi auch DSL machen hab nur ein wenig Bammel, war noch die bei VF...

Danke erstmal...
 

pw2812

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Aug 2007
Beiträge
1,264
Punkte für Reaktionen
152
Punkte
63
Naja, andererseits muß ich auch mal drüber nachdenken ob ich die überhaupt noch brauche...
Das ist grds. immer eine gute Idee.

Falls du dabei zu dem Schluss kommen solltest, dass du z.B. die zweite Rufnummer zwar nicht mehr zum "raustelefonieren" brauchst, aber dennoch weiterhin darüber erreichbar sein willst, kannst du diese ja, wie bereits oben erwähnt, portieren und verlierst die Rufnummer nicht. sipgate bietet z.B. den Tarif sipgate basic, welcher keine laufenden Kosten sowie keine Kosten für die eingehende Portierung verursacht. Lediglich die einmaligen Kosten für die abgehende Portierung beim aktuellen Provider fallen an.

Weitere Informationen dazu siehe hier:

Link: https://app.sipgatebasic.de/feature-store/ortsrufnummer-mitnehmen
 
  • Like
Reaktionen: djsam

Master1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
1,067
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
kann man nicht über eine Nummer mehrere Gespräche gleichzeitig führen? Den von der Leitung her ist das mehr als drin.
 

NDiIPP

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
2,689
Punkte für Reaktionen
444
Punkte
83
Das kommt (zumindest bei VDSL100) i.d.R. nicht auf die Bandbreite des Anschlusses an, sondern darauf, wie viele Kanäle (pro Rufnummer) beim betreffenden Anschluss/Tarif des (VoIP)-Provider möglich sind. Also selbst bei einem symmetrischen 1Gb/s-Anschluss ist dann u.U. nur eine Sprachverbindung gleichzeitig möglich, wenn der verwendete VoIP-Provider/Tarif nur einen Kanal zulässt. Die ungenutzte/freie Bandbreite spielt dabei keine Rolle.
 

Master1

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17 Mrz 2007
Beiträge
1,067
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Das ist aber eine unschöne Regelung war immer in der annahme das über eine Nr mehrere Anrufe möglich seinen. Danke für die Aufklärung!
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,453
Beiträge
2,046,795
Mitglieder
354,236
Neuestes Mitglied
Sascha0079