[HowTo] Arcadyan/o2 IAD 4421, IAD 6431 Konfiguration aus Flash auslesen

cadykane

Neuer User
Mitglied seit
12 Feb 2008
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich versuche schon seit 8h etwas zu reißen, nix passiert. Habe schon 3 Kabel gebastellt, einmal von einem Samsung Handy, dann von einem Hub und von einem USB auf micro. Alles klappt nicht. Jesdesma wenn ich anschließe, kommt ne Meldung unbekanntes Gerät. Keine Treiber, das nervt. Win 7 32 bit Laptop Thinkpad T60
 

hph

Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2012
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@cadykane: Du musst ggf. den Treiber für das Kabel (nach-)installieren. Welcher Treiber es ist, hängt vom Chip ab. Hersteller und Model kannst du über die VID/PID des Adapters herausfinden. Hier ist beschrieben, wie du an die VID/PID kommst. Könntest du die beiden mal posten?
 

LittleNoMuc

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2013
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich habs jetzt noch 20x mit dem 6431readout versucht, ohne Erfolg. Ich lande bei zwei verschiedenen Fehlern.

#1 sieht so aus:
ohneWinfehler.jpg

#2 beendet das Tool mit einer Windows-Fehlermeldung, die so aussieht:
mitWinfehler.jpg

Da mein System ein Win7 x64 ist, hab ich's noch im XP Mode und auf einem separaten PC mit Win XP versucht. Bei beiden startet das Tool aber gar nicht erst, sondern es heisst das Programm wäre keine gültige Win32-Anwendung.
 

ttf203

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2005
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Moinsen geschätzte Gemeinde!

o2 hat auch schon neue Hardware angekündigt - und auch entsprechend, das ich mit der neuen Firmware "beglückt" werde und ebenfalls den Punk mit dem Flash auslesen durchziehen muss. Das steht mir ein bisschen bevor.
Weiß man da näheres? Mich reizt vdsl sehr und die Vertragskonditionen stimmen auch. Allerdings ist diese Fummelei echt ätzend. Wollte zu 1 und 1 aber habe Angst, meine Festnetznummer nicht portiert zu bekommen.

Ich hatte auch ein hotlinegespräch, nachdem ich die Kündigung hingeschickt hatte. Der hat auch was von neuer Hardware erzählt. Ob das dann allerdings ne fritzbox wird, ist wohl unwahrscheinlich.

Kann man das wirklich wagen mit dem gelöte, ich habe momentan einen echten festnetzanschluss von Alice /O2 mit einer 7390

Wenn ich es dann nicht hinbekomme, wäre es echt Mist. Kenne mich gut mit PCs aus, löten ist nicht mein Ding. Muss man den überhaupt löten? Sind doch solche kabelschuhe dran, kann man die nicht stecken?
 

hph

Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2012
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

Zugangsdaten werden sich wohl erfahrungsgemäß ändern. Löten ist mit dem neuen Adapter, den ich im roten Edit verlinkt habe, nicht mehr nötig.
Ab Ende März werde ich selbst auch o2 Kunde sein. Könnte mir gut vorstellen, dass ich dann einen Weg finde, um direkt an die Daten zu kommen. Also komplett ohne die O2 Box auszulesen. Aber dafür brauche ich erstmal einen solchen Anschluss.

Beste Grüße
hph
 

ttf203

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2005
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe nochmal eine Frage. Wenn das mit dem Auslesen nicht gleich hinhauen sollte, kann man doch immer noch die Verbindung über LAN 1 bei der Fritzbox herstellen. Dann müsste natürlich das Telefon an die O2 box und das mit dem VoIP der Fritzbox wäre erledigt. Ginge denn die Faxmöglichkeit der FritzBox noch?

Habe im Moment auch die dyndns der Fritzbox an, würde das über LAN 1 auch noch gehen?
 

LittleNoMuc

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2013
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Zugangsdaten werden sich wohl erfahrungsgemäß ändern
ja werden sie, das tun sie nämlich sogar bei einem reinen Tarifwechsel. Ich hatte vorher schon VDSL und hab am 18.12. auf den neuen All-In-Tarif umgestellt und deswegen jetzt das Schlammassel (vorher hatte ich nämlich noch die alte Firmware bei der es über die Conf-Datei ging)

Ich habe nochmal eine Frage. Wenn das mit dem Auslesen nicht gleich hinhauen sollte, kann man doch immer noch die Verbindung über LAN 1 bei der Fritzbox herstellen. Dann müsste natürlich das Telefon an die O2 box und das mit dem VoIP der Fritzbox wäre erledigt. Ginge denn die Faxmöglichkeit der FritzBox noch?

Habe im Moment auch die dyndns der Fritzbox an, würde das über LAN 1 auch noch gehen?
So habe ich es im Moment mit meiner 7390 am laufen. Dyndns funktioniert auch, was zu 90% nicht funktioniert sind Portweiterleitungen. Die muss man einzeln in der O2-Box zuerst auf die Fritzbox leiten, und von dort weiter ans eigentliche Ziel. Das sind nur wenige simple Anwendungen, die darüber laufen. Bei den meisten gehen Pakete so oft verloren dass nix sauber läuft.
 

LittleNoMuc

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2013
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So ich habs jetzt nochmal im XP Mode versucht und auch von da die Fehlermeldungen gespeichert.

6431readout bringt das:
6431readoutfehler.jpg

brntool bringt das:
brntoolfehler.jpg
 

ttf203

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2005
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
So habe ich es im Moment mit meiner 7390 am laufen. Dyndns funktioniert auch, was zu 90% nicht funktioniert sind Portweiterleitungen. Die muss man einzeln in der O2-Box zuerst auf die Fritzbox leiten, und von dort weiter ans eigentliche Ziel. Das sind nur wenige simple Anwendungen, die darüber laufen. Bei den meisten gehen Pakete so oft verloren dass nix sauber läuft.
Das hört sich ja nicht so gut an. Hmmm, ich weiss auch nicht, die 50 Mbit reizen sehr und die Handy-Flat ist auch gut. Habe aber auch ne ganze Menge Portweiterleitungen am laufen (wegen synology und Fernwartung usw.)

Habe auch ne Voip-Nummer als Faxdienst eingerichtet.

Kann man denn problemlos zu 1und1 oder Congstar wechseln mit dem VDSL-Anschluss? Ist doch beides Telekom-Resale, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

LittleNoMuc

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2013
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja das ist der Haken, das Angebot von O2 ist nicht schlecht, vor allem wenn man auch mit dem Handy dort ist und den Kombi-Vorteil mitnehmen kann, und jetzt in den neuen Tarifen ist das telefonieren ja eh in alle Netze als Flat mit drin. Nur deswegen schlag ich mich mit dem Quatsch hier rum. Auf die 2 Jahre Laufzeit gerechnet lohnt sich das schon, verglichen mit dem Telekom-Angebot.

Und so wie du auch, bin ich gar kein Poweruser in dem Sinn, die 300GB/Mon. erreich ich nie im Leben. Aber ein paar Fernwartungs- und Haussteuerungs-Geschichten hab ich eben schon gern am Laufen. Drum führt an der Fritzbox kein Weg vorbei.
 

hph

Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2012
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@LittleNoMuc: Im Aufruf vom brntool ist ein Fehler. Das Gleichheitszeichen vor dem 0x40000 muss weg!
 

chuba2

Neuer User
Mitglied seit
4 Jul 2005
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@LittleNoMuc: Ich hab noch mal eine neue Version hochgeladen (Anhang anzeigen 6431readout_v0.92.zip), die sich jetzt deutlicher beschwert, wenn die serielle Kommunikation nicht richtig funktioniert. Ich befürchte, dass es Dein Problem nicht unbedingt löst, da Dein serieller Port Teile der Kommunikation verschluckt und ich die nicht einfach herzaubern kann (Fehler aus Deinem Screenshot #1). Der Fehler aus Screenshot #2 sollte aber nicht mehr auftreten.

- Achte darauf, dass auf Deinem Rechner keine anderen Programme laufen, während Du die Daten ausliest.
- Hast Du im Gerätemanager für den entsprechenden COM-Port unter "Erweitert" den "FIFO-Buffer" für lesen und schreiben auf maximal (14 bzw. 16) eingestellt? Versuch es bitte mal mit unterschiedlichen Einstellungen.
- Geht das Auslesen in PuTTy ohne Fehler? (Drei Leerzeichen sofort beim Start um zum Prompt zu kommen, dann: !, r, b004000, 3, 8192)
 

chuba2

Neuer User
Mitglied seit
4 Jul 2005
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@cadykane: Bist Du sicher, dass Du einen USB-zu-TTL-Adapter hast? Einfach ein USB-Kabel nehmen geht nicht, und kann ggf. Deine Box kaputt machen.
 

LittleNoMuc

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2013
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@LittleNoMuc: Im Aufruf vom brntool ist ein Fehler. Das Gleichheitszeichen vor dem 0x40000 muss weg!
unglaublich aber wahr :) und es hat damit dann auch tatsächlich geklappt und meine FritzBox ist mit den gewonnenen Daten samt VoIP online :)


Weil ihr mir hier jetzt wirklich sehr geholfen habt und ich die O2 Kiste jetzt ja nicht mehr für den ständigen Internetzugang brauche, kläre ich morgen noch was mit dem Tool von chuba2 schief gelaufen ist um das auch hin zu kriegen, da ja doch evtl. noch Andere vor dem gleichen Problem stehen werden und chubas tool für Laien deutlich einfacher zu handeln ist.
 

järnpojke

Neuer User
Mitglied seit
28 Dez 2013
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,

seit kurzem habe ich O2 DSL mit einem VDSL-Anschluss (über Telekom) und die O2-Box 6431 mit der Firmware 1.01.23b. Möchte diese nun durch meine FritzBox 7360 ersetzen (Firmware 124.05.50). Nachdem ich diverse Beiträge aus diesem Forum studiert und heute eine ganze Weile in der FritzBox-Oberfläche gebastelt habe, ist es mir immerhin gelungen, die Internet-Verbindung ohne Auslesen der O2-Box zustande zu bringen. (Nutzername = <Telnr mit "0" statt "49">@s93.bbi-o2.de / Kennwort = <Geburtsdatum (TTMMJJJJ)> / VLAN-ID = 7 / VCI = 32)
Meine sipgate-Nummer, die schon zuvor in der FritzBox konfiguriert war, funktionierte dann ohne weiteres, die Einrichtung der neuen O2-Rufnummer jedoch, wie befürchtet, nicht. (Wäre ja auch zu schön gewesen, vielleicht einfach die Zugangs-PIN aus der Auftragsbestätigung als Kennwort verwenden zu können.)
--> Nun muß ich wohl den großen Aufwand treiben, um die paar Zeichen herauszufinden, die im Stil "0XXXYYYYYYbb45" an die Rufnummer angehängt das VoIP-Login-Passwort ergeben. Richtig?

Mein Kompliment übrigens an alle, die es offenbar geschafft haben, die O2-Box ohne Zerstörung zu öffnen. Ich hab' eine halbe Ewigkeit gebraucht und es nur halb geschafft: Die vier Nasen an der (flachen) Vorderseite sind mir zu heikel, und ich hoffe, die Kabel auch so irgendwie hineinzubekommen ...

Nun die Frage, ob mir jemand von den Forumsmitgliedern einen passenden USB-zu-TTL-Adapter leihweise zur Verfügung stellen könnte. (Man braucht ihn ja wohl nur einmal?!) Ist vielleicht sogar jemand aus Frankfurt dabei?

Ich habe auch noch zwei alte USB-Handy-Datenkabel gefunden: Ein Kabel "Nokia CA-53" und eines für "Motorola V60/V66". Kann mir jemand sagen, ob die vielleicht auch taugen? Ich verwende Windows XP, weiß aber nicht, was ich an Treibern bräuchte. Beim Anstöpseln an den USB-Anschluss tat sich im Geräte-Manager leider nichts.

Das Tool 6431readout (V0.92) habe ich übrigens heruntergeladen und einfach mal so gestartet. Dabei erhalte ich die Windows-Fehlermeldung "6431readout.exe ist keine zulässige Win32-Anwendung". Liegt das daran, daß ich es ohne Parameter gestartet habe und auch keine O2 Box angeschlossen war? Oder was ist das Problem? (Die Meldung wurde im Post #129 schon einmal gezeigt.)

Wäre super, wenn mir jemand helfen könnte/möchte. Danke!

-- EDIT: Habe mir jetzt doch kurzerhand den im Post #1 beschriebenen Adapter mit Kabeln bei amazon bestellt.
 
Zuletzt bearbeitet:

hph

Mitglied
Mitglied seit
18 Nov 2012
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hi,

du könntest mal den User dxm523 fragen. Er hat so einen Adapter und kommt laut diesem Post aus FFM. Ansonsten müsste mein Zweit-Adapter die Tage wieder bei mir eintreffen. Den könnte ich dir dann auch schicken.
Das Nokia CA-53 Kabel ist imho nutzlos, da kein USB-TTL Wandler verbaut ist. Falls du ein USB Kabel fürs 3210, 3310, 3330 oder 8210 auftreiben kannst, dann würde dir das eher weiterhelfen. Zu dem Motorolakabel kann ich leider nichts Genaues sagen. Aber wenn sich im Gerätemanager rein gar nichts tut, dann ist das wohl eher ein Zeichen für a) kein USB-TTL Chip oder b) Chip tot/kaputt.

Beste Grüße
hph
 

LittleNoMuc

Neuer User
Mitglied seit
11 Nov 2013
Beiträge
27
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@järnpojke: ich bezweifle zwar dass es dir hilft, aber bei mir ist als VoIP PWD "Edit weil nicht öffentlich zu sehen" an die Rufnummer angehängt. Ich meine mich auch zu erinnern, dass sich das bei dem Wechsel der Zugangsdaten wegen der Tarifumstellung nicht geändert hat. Das wäre ja zu lustig wenn wir hier ein Muster erkennen würden, was letztendlich einem das VoIP PWD verrät, vor Allem weil O2 die Zugangsdaten ja mit dem Argument der "Sicherheit" nicht heraus gibt :D
 
Zuletzt bearbeitet:

ttf203

Neuer User
Mitglied seit
1 Mai 2005
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
234,455
Beiträge
2,046,817
Mitglieder
354,241
Neuestes Mitglied
testzugang1234