.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Asterisk und GSM Gateways

Dieses Thema im Forum "Asterisk Allgemein" wurde erstellt von defjam01, 9 Dez. 2006.

  1. defjam01

    defjam01 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe schon viele threads bezüglich gsm gateways mit base etc. gefunden. aus diesem grund hab ich auch mal bei ebay geschaut und mir stellt sich die frage, ob jemand schon eines der geräte vom verkäufer "exploringnewdimensions" benutzt. Dieser verkauft diverse gsm gateways die zwar alle anders aussehen, aber ich nicht den unterschied zwischen diesen versteh *g* ich hab mir zwar nicht alle texte durchgelesen aber denke ich das diese irgendwie alle gleich sind. nun die alles entscheidende frage ob jemand eines der geräte schonmal mit einem asterisk oder einer fritzbox zum laufen gebracht hat.

    gruß
    defjam01
     
  2. cohibnig

    cohibnig Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo!

    Die Geräte siknd von Lansnia. Wer die Hersteller sind, habe ich noch nicht heraugefunden. Ich habe ein LS-3328G. Ich habe es mit einem SPA-3102 am Asterisk zum laufen gebracht. An einer Fritzbox habe ich es nicht probiert. Sollte aber keine Problem sein.
    Nach Meinungen im Forum ist die Qualität miserabel. Ich kann das nicht behaupten. Die Verbindung wird schnell aufgebaut und die Qualität ich auch gut. Der Preis pendelt zw. 100 und 150 ¤. Ich habe noch ein Protech MV-370. Wird via Ethernet verbunden. Man braucht daher keinen ATA.

    Gruß

    Cohibnig
     
  3. defjam01

    defjam01 Neuer User

    Registriert seit:
    27 Mai 2005
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #3 defjam01, 9 Dez. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 9 Dez. 2006
    Interessant, ich würde mir auch gern dieses modell zulegen...Ist die konfiguration schwer? wird die per handy, webinterface o.ä. gemacht? wie geb ich die pin ein...in der auktion steht sooo viel da wird es schnell sehr unübersichtlich...kennst du den unterschied zwischen deinem und den anderen dort?

    was mich auch noch interessieren würde ist ob du mit dem protech mv-370 zufrieden bist, wo du es für welchen preis her hast und wie schwer dessen installation ist. (wenn du bereit bist mir das zu sagen :))

    gruß
    defjam01
     
  4. cohibnig

    cohibnig Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du hast 2 analoge Anschlüsse. Daran könntest du 2 analogate Telefone anschließen. Auch an die Nebenstelle an eine Telefonanlage wäre möglich. Sie müßte aber dann eine Wahlregel unterstützen, damit das wählen üder das Gateway geht.
    Konfigurieren mußt du eigentlich nicht viel. Eigentlich habe ich nichts gemacht. Du mußt beim ATA alles einstellen. Es liegt eine kleine Beschreibung bei. Die ist mehr schlecht als recht. Dort kannst du erfahren, wie du über das analogete Telefon Einstellungen vornehmen kannst (mit Tasten). Den Pin-Code habe ich deaktiviert, kannst du aber via Telefon eingeben. Ist aber umständlich.
    Wenn du interesse hast an so einem Gerät, melde dich. Habe noch eines.

    Cohibnig
     
  5. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,931
    Zustimmungen:
    21
    Punkte für Erfolge:
    38
    @cohibnig

    würdest du dir wieder so ein Gerät kaufen oder die Finger lassen.

    Denn auf der einen Seite hast du geäussert, dass die Quali gut ist, auf der anderen Seite hast du ein Geräte über.
    Oder hab ich was missverstanden?

    Gibt es was gleichwertiges vom Preis mit besserer Leistung ?
     
  6. cohibnig

    cohibnig Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2006
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @informerex

    Ich habe zwei kaufen müssen, wegen dem besseren Preis. Wenn ich ein ATA übrig hätte, würde ich es auch verwenden. Daher habe ich mir zum Vergleich auch ein Portech MV-370 zugelegt. Der Vorteil ist, daß man das direkt ans Netzwerk anschließen kann. Von der Qualität kann ich keine nennenswerten Unterschiede feststellen.
    Gleichwertige analoge GSM-Gateways wirst du um diesen Presi nicht bekommen. Es gibt natürlich Qualitätsunterschiede zw. analogen Gateways mit 100 ¤ und 1000 ¤. Wir haben in der Firma von der Firma Alcatel Gateways. Die kann man ncht mit denen Vergleichen (Qualität). Der Preis ist aber Jenseits von Gut und Böse.

    Gruß

    Cohibnig
     
  7. mindless

    mindless Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2005
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wien
    Hi,

    Mich würde der Betrieb an einer Fritz!Box interessieren. Kann man Wahlregeln definieren, daß ausgehende Anrufe über eine Nebenstelle rausgehen und dabei die Nummer die anzurufen ist mitgeschickt wird?

    bye
    Marcus.
     
  8. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Hab grade auch einen Lansnia ersteigert.
    wenn der da ist, berichte ich weiter.

    Hat schon wer probiert, ob man damit Codes aufs Netz wählen kann? z.B. *123#. Das brauche ich zum Umschalten der O2 Multicard.

    Herstellerseite:
    http://www.lanshuo.com/en/cindex1-xc.asp?tab=&menuid=2260
     
  9. mindless

    mindless Neuer User

    Registriert seit:
    2 Okt. 2005
    Beiträge:
    174
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wien
    Hier im Forum wird doch immer wieder berichtet, daß man an einer Fritz!Box die am ISDN Anschluß hängt man den analogen Eingange für so ein Gateway nutzen kann.

    Was ich aber nicht verstehe, wie konfiguriere ich das in der Fritz!Box? Ich muß doch vorher schon über Radio Buttons EINDEUTIG Festlegen ob die Fritz!Box an einem analogen oder ISDN Anschluß hängt. IMHO kann ich ihr nicht beides sagen. Und wie würde dann eine Wahlregel aussehen? Ich kann doch nur zwischen den div. SIP Diensten und dem "Festnetz" wählen. Das Festnetz entspricht doch dann dem ISDN Anschluß!

    Vielleicht könnte hier wer Klarheit bringen (ich hab übrigens eine 7050 WLAN)?

    Danke,

    bye
    Marcus.
     
  10. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    du kannst ganz normal in der Firtz!Box Analog und ISDN gleichzeitig konfigen.
    Einfach auf analog stellen und die analog-Nummer rein (z.B. Handynummer ohne Vorwahl), dann auf ISDN stellen und dort die ISDN-MSNs rein.

    Dann hast du unter den Analogen Nebenstellen und auf dem ISDN-Bus die Analog-Nummer und die ISDN-Nummern.

    Wenn du per Tastencode was anderes nutzen willst, geht auch das ganz normal. ISDN mit *11x#, VoIP mit *12x#, Analog mit *10#.

    Wahlregeln auf Festnetz gehen immer auf ISDN.
    Willst du Wahlregeln auf analog, legst du einen CbC Anbieter mit 0000000000 an.
    Wahlregeln, die Auf Festnetz über 0000000000 gehen, laufen dann per Analog.

    Du musst dir nur ein Kabel selber basteln, um Analog und ISDN gleichzeitig anzuschließen.
     
  11. christoph7

    christoph7 Neuer User

    Registriert seit:
    13 Okt. 2004
    Beiträge:
    88
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo mega. Ich bin gespannt auf deinen Lansnia-Bericht, interessiere mich nämlich auch für die Anschaltung eines GSM-Gateways am analogen Amtsanschluss der Fritzbox und bin auch schon auf der Suche bei ebay...
    Bis dahin.
     
  12. maethner

    maethner Neuer User

    Registriert seit:
    8 Feb. 2005
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Lansnia 3398 PIN Eingabe?

    Hallo Zusammen,

    ich habe jetzt auch so ein Ding. Geplant ist es den Gateway als Festnetz an eine Fritz zu hängen, die an einem ISDN Port unserer Telefonanlage hängt. Ausgehende Gespräche werden eh schon möglichst auf diesen Port geroutet, da von dort unsere VOIP-Account bedient werden. Wenn Fritz-Wahlregeln dann Mobilfunkgespräche auf Festnetz routen sollte es mit dem Gateway klappen. Ich werde berichten (auch was die Sprachqualität angeht).

    Den beiliegenden Zettel kann man wirklich nicht als User-Manual bezeichnen. Im Groben habe ich das Ding aber zum Fliegen gebracht.

    Ein Problem habe ich noch:
    Bei der Karte, die eingesetzt werden soll, kann man den SIM-PIN nicht abschalten (warum auch immer).

    Wie kann ich dem Gateway den PIN mitteilen??

    Danke für jede Hilfe.
     
  13. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    #13 mega, 18 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 26 Feb. 2007
    Mein Gerät ist jetzt auch da.
    SIM-Karte kommt unter eine Klappe mit Schraube auf der Unterseite. Das Gewinde war so ausgelutscht, das die Schraube drahbar war, aber sich nicht rausdreht. Also Gerät komplett aufgemacht, obs wirklich die Klappe war. Dann noch einen Schraubenzieher an die Klappe angesetzt, damit Druck da ist und dann gings auf.

    PIN-Eingabe geht wohl nicht, ich hab die PIN vorher an einem anderen Gerät (Jablotron GDP-02) ausgemacht.
    Und ich bekomme die mit dme Jablotron nicht wieder rein ("Nicht möglich").

    Telefonieren geht ganz normal und hört sich auch gut an.
    Eingehend geht kein CLIP auf dem Endgerät (der Gateway zeigt die Nummer aber an). Bis Klingelspannung erzeugt wird, vergeht ein Klingeltakt. Bis das Telefon dannauch mal Klingelt noch einer. Macht also 3 Klingeltakte, wenn es noch durch die Firtz!Box durch gehen soll.

    Der Nötige RJ11-TAE Adapter fehlt. Dafür gibt es gleich 2 Antennen, eine Stabantenne und eine mit Kabel und Magnetfuß.

    Das wählen von *123# um die o2 Multicard umzustellen klappt nicht.

    Bei ausgehenden Gesprächen wird die gewählte Nummer auf dem Gerät angezeigt. Im Gespräch dann Zeit und Kosten.
    Empfangsstärke wird auch angezeigt.

    Die Einstellungen werden per Tastecode am Telefon vorgenommen und vom Display unterstützt.

    Der Rote Knopf vorne dran ist irgenwie ne Wahlwiederholung, wie die geht, weiß ich aber nicht.
    Netzteil ist eingebaut. Strom kommt über ein fest montiertes Kabel mit Euro-Stecker dran.
    Ein echter Power-Schalter ist auch drin.
    Es gibt 2 Telefon-Anschlüße und einen Schraubanschluß für die Antenne.
    Ein Pieper ist eingebaut, der beim Wählen. Verbindung, eingehend einen kurzen leisen Ton gibt.
    Das eingebaute Handy könnte Nokia sein. Ich glaube, bei eingehendem Ruf nach dme abheben kurz den typischen Nokia-Ton am Telefon gehört zu haben.

    Das Gerät geht natürlich zurück.
    Ob/wie das klappt, berichte ich dann.

    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
    [​IMG]
     
  14. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    #14 mega, 18 Jan. 2007
    Zuletzt bearbeitet: 18 Jan. 2007
    Kam grade vom Verkäufer auf meine Frage nach 14-Tage Rückgabe Recht.
    Hab dem angegeben, das CLIP nicht geht und Steuercodes wählen auch nicht.

    Stay abonniert...
     
  15. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Umtausch klappt wohl.

    Interesssiert das hier noch wen?
     
  16. Sterzi

    Sterzi Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0

    Hi,
    mich auf jeden Fall!

    Das Innenleben ist ja sehr abenteuerlich:eek:
    Die Geräte kosten beim Hersteller 18.- Dollar.
    http://www.szncm.com/en/Product.asp?BigClassName=GSM FWT

    Ich frage mich nur wo der Unterschied zwischen den Geräten ist.
    CLIP währe eine Grundvoraussetzung für den Kauf.
    Das SAGEM Teil von Vodafone kann wohl CLIP ist aber mit 150.- Euro etwas teuer.

    Grüße Sterzi
     
  17. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    18 US-Dollar ist ja mal wirklich billig.
    Ob das stimmt?

    CLIP soll das Gerät ja je nach Telefon können und update per Telefon soll es auch können.

    Dafür kann das Sagem noch SMS und kann abstürtzen und Gespräche abbrechen lassen.
     
  18. Sterzi

    Sterzi Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wie soll denn das Update über Telefon funktionieren?
    Wenn dann über die GSM Verbindung, aber wen sollte mann dafür Anrufen?
     
  19. mega

    mega IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    30 Apr. 2005
    Beiträge:
    11,154
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Münster (NRW)
    Hast die eMail nicht komplett gelesen? Oder garnicht?
    Die rufen einen an, man hebt ab und hat ne Datenverbindung.

    Ist nur die Frage, ob exploringnewdimensions selbst Hersteller oder distributor oder sowas ist. Hört sich fast so an.
     
  20. Sterzi

    Sterzi Neuer User

    Registriert seit:
    24 März 2006
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Habe die Mail nur überflogen, sorry.
    Das währe ja ein guter Service.
    Weiter oben im Thread steht der Herstellerlink, bei mir funktioniert er leider nicht. Hat jemand mehr Glück damit?