.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[AT] Mit dem neuen Anbieter mycotel.com kostenlos ins Festnetz telefonieren

Dieses Thema im Forum "Nachrichten" wurde erstellt von supasonic, 26 Jan. 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. supasonic

    supasonic Admin-Team

    Registriert seit:
    9 Nov. 2004
    Beiträge:
    1,924
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mit dem neuen Anbieter mycotel.com kostenlos ins Festnetz telefonieren
    777 Minuten lang um 3,8 Cent/Minute in die Türkei telefonieren

    (Salzburg/ München - pts) Rechtzeitig zum Jahresanfang stellt der neue Kommunikationsanbieter mycotel seine Angebote vor. Ab sofort bietet mycotel allen österreichischen und deutschen Kunden kostenlose Telefonie ins Festnetz an.
    mycotel Österreich und mycotel Deutschland stellen allen Kunden ab sofort jeden Monat 100 Freiminuten für Gespräche ins nationale Festnetz zur Verfügung. Einzige Voraussetzung für die 100 Freiminuten ist eine einmalige Aufladung des mycotel-Kontos (Mindestbetrag EUR 15.-).

    Die Kunden profitieren von sehr niedrigen Tarifen ins nationale Festnetz, sowie Mobilnetz. Eine Minute ins Deutsche Festnetz kostet aktuell 1 Cent bzw. 18,9 Cent ins Mobilnetz. Auch die österreichischen Kunden dürfen sich über niedrige Tarife freuen, eine Minute Gespräch in das österreichische Festnetz kostet 1,79 Cent, sowie 22,9 Cent ins Mobilnetz.

    Ohne Aufschalt- oder monatliche Abogebühr erhält jeder der Nutzer von mycotel kostenlos eine eigene deutsche oder österreichische mycotel-Rufnummer. Weiter sagt mycotel dem Kunden zu, zusätzlich viele Leistungsmerkmale zur Verfügung zu stellen, wie zum Beispiel kostenlose Anrufweiterleitungsfunktion, kostenlose Software-Telefone, Fax over IP-Unterstützung (T.38), Video-Telefonie, TAPI-Unterstützung, freecall-network und vieles mehr.
    "Mit den monatlichen 100 Freiminuten und den attraktiven Tarifen gehört mycotel zu den günstigsten VoIP-Anbietern im deutschsprachigen Raum", so die Geschäftsleitung von mycotel.com.

    Als weiteren Höhenpunkt stellt mycotel eine Flatrate vor. Diese Flatrate beinhaltet 777 kostenlose Minuten in 9 verschiedene Festnetze, im konkreten handelt es sich um die Türkei, die Tschechische Republik, Ungarn, Slowenien, Bulgarien, Kroatien, Russland und die Slowakei. Der Preis liegt bei ¤ 29,90 pro Monat ohne weitere Aufschaltkosten. Mit dieser Flatrate will man in Deutschland und Österreich lebenden Gastarbeitern eine günstige Variante bieten, um mit Ihrer Heimat zu telefonieren. Bei 777 Freiminuten beträgt der Preis für die Türkei pro Minute 3,8 Cent, womit mycotel definitiv zu den günstigsten Türkeianbietern gehört.
    Telefongespräche unter mycotel-Teilnehmern sind dabei kostenlos. Die kostenpflichtigen Gespräche ins Fest- und Mobilnetz überzeugen durch tiefe Minutentarife, welche dem Kunden Gebühreneinsparungen bis zu 60% ermöglichen.

    Quelle: Pressemitteilung

    Über Montec Dienstleistung GmbH / mycotel.com:
    Unter der Marke "mycotel" bietet die Firma Montec DL GmbH Salzburg, seit Anfang Jänner 2007 netzunabhängige Internet-Telefonie für Privatkunden an. Mycotel.com bietet kostenlose Telefonate unter seinen Usern an. Dabei entstehen den Nutzern für die Anmeldung keinerlei Kosten. Durch Zusammenschaltungen im freecall network können mycotel-Kunden mit mehr als 30.000 Kunden weltweit kostenlos telefonieren. Anrufe aus den klassischen Telefonnetzen (Festnetz, Mobilfunk) können an jedem mycotel-Anschluss entgegengenommen werden. Dazu erhält jeder mycotel Kunde seine eigene Rufnummer. Voraussetzung für Internettelefonie mit mycotel.com sind ein Breitband-Internetanschluss und ein SIP-Telefon oder ein analoger Telefon-Adapter (ATA), der herkömmliche analoge Telefone zum Internettelefon umwandelt.
     
  2. homedonk

    homedonk Mitglied

    Registriert seit:
    3 Sep. 2005
    Beiträge:
    264
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Das Wort "Gastarbeiter" wird heute als politisch nicht mehr korrekt angesehen, es hat sich mittlerweile der Begriff "Arbeitsmigranten" durchgesetzt.
     
  3. rollo

    rollo IPPF-Promi

    Registriert seit:
    5 Juli 2004
    Beiträge:
    8,281
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    38
    Ort:
    JO30SK
    Eine Flatrate ist eine Flatrate, ist eine Flatrate, ist eine Flatrate ....
     
  4. kittenffm

    kittenffm Mitglied

    Registriert seit:
    27 Juni 2005
    Beiträge:
    520
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Accounting Specialist
    Ort:
    Ennis, Co. Clare

    Versteh ich auch so, wieso also 777 Minuten? :confused: Und dann noch 29,90 ¤ pro Monat dafür? Auweia! Das sind ja satte 3,85 Cent pro Minute :(

    Bedeutet "Einzige Voraussetzung für die 100 Freiminuten ist eine einmalige Aufladung des mycotel-Kontos (Mindestbetrag EUR 15.-)" , dass man dann die 15 ¤ abtelefonieren muß, sonst sind sie futsch? Na, 1 Cent pro Minute ins deutsche Festnetz ist ja jetzt nicht wirklich DER Reißer, oder? :noidea:

    LG,

    kitten

    .
     
  5. vishcompany

    vishcompany Mitglied

    Registriert seit:
    9 Apr. 2006
    Beiträge:
    378
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ohne den Anbieter zu kennen oder einen account bei ihm zu haben, aber bei sipcall (und die beiden scheinen ja irgendwie zusammen zu gehören) ist es so, daß ich 15 ¤ eingezahlt habe und seither monatlich 100 Freiminuten ins Festnetz telefonieren kann. Das Guthaben wird dabei nicht angerührt. Bin kein Vieltelefonierer, manchmal reicht das für einen ganzen Monat, ansonsten weiche ich bei erreichen der Grenze auf voipbuster bzw. yesss aus. Sipcall ist ansonsten nicht ganz billig, hat aber super Qualität.
     
  6. telenickel

    telenickel Neuer User

    Registriert seit:
    22 Apr. 2004
    Beiträge:
    180
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    sipcall

    Edit Ghostwalker: Vollzitat vom Beitrag direkt drüber entfernt.

    kann ich nur zustimmen, mycotel und sipcall.at ist das gleiche - nur der auftritt erfolgt unter unterschiedlichen marken. selbst der verwendete sip-server sowie die vergabe der anmeldedaten ist, wie bei sipcall.at das gleiche: voipgateway.org

    olli
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.