[Problem] Aussetzer beim telefonieren

IPCom

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi,

ich bin neu hier und suche Ideen für ein Problem welches ich habe.

An einem Standort gibt es zwei Internetanschlüsse. Diese sind einmal Vodafone Kabel (50/50) und VDSL über easybell (50/10).

Die Telefonie findet über easybell Cloud-Telefonanlage statt. Auf den FritzBoxen (Kabel und VDSL) sind Faxgeräte eingerichtet. Ansonsten läuft die Telefonie über Yealink T48S IP Telefonen statt. Diese IP Telefone (ca. 20) sind mit easybell verbunden.

Die Endgeräte sind auf die oben genannten Anschlüsse über VLANs aufgeteilt und zugeordnet.

Nun ist es so, dass seit ca. zwei Wochen Aussetzer von halbe bis einer Sekunde stattfinden. Um den Anschluss auszuschliessen habe ich beide Anschlüsse getestet. Mir wurde seitens easybell angeraten bei den IP-Telefonen die Codecs Reihenfolge auf 711a, 711u und 722 zu stellen. Dies habe ich auch getan.

Leider habe ich weiterhin Aussetzer. Wo kann ich den Fehler noch suchen? Habt ihr Ideen und Ratschläge für mich?
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
13,338
Punkte für Reaktionen
457
Punkte
83
Moinsen


Dann kannste G.722 auch komplett deaktivieren, denn als letzte Priorität wird der mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit niemals wieder ausgehandelt.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
26,001
Punkte für Reaktionen
541
Punkte
113
Paketverluste an beiden Anschlüssen und in beiden Sprachrichtungen bei kommenden und gehenden Gesprächen? Was steht bei "Sprachübertragung" in den Fritzboxen?
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,753
Punkte für Reaktionen
905
Punkte
113

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,837
Punkte für Reaktionen
592
Punkte
113
Was sagt die DSL & Kabel Information in der jeweiligen FB an CRC Fehler und so?

Sind da Auffälligkeiten?

Wie schaut es aus in den Gesprächen aus (Sprachübertragung)? Hohe Jitter/Burst und so?
 
Zuletzt bearbeitet:

IPCom

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Paketverluste an beiden Anschlüssen und in beiden Sprachrichtungen bei kommenden und gehenden Gesprächen? Was steht bei "Sprachübertragung" in den Fritzboxen?

Die IP-Telefone laufen nicht über die FritzBox sondern benutzen die Internetleitung. Dann dürfte da doch nichts zu sehen sein, richtig?

Wer macht das? Eventuell liegt der Fehler dort.

In einem IP Netz ist es nicht außergewöhnlich mehrere VLANs zu haben. In diesem Fall gehen einige IP-Telefone über die eine Leitung und andere über die andere Leitung. Was sollte dagegen sprechen?

Was sagt die DSL & Kabel Information in der jeweiligen FB an CRC Fehler und so?

Sind da Auffälligkeiten?

Wie schaut es aus in den Gesprächen aus (Sprachübertragung)? Hohe Jitter/Bust und so?

Bei den DSL & Kabel Informationen würde ich sagen ist nichts auffälliges. Füge dazu zwei Screenshots eins.

Wo sehe ich Jitter/Bust?
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-11-06 um 18.46.34.png
    Bildschirmfoto 2020-11-06 um 18.46.34.png
    121 KB · Aufrufe: 12
  • Bildschirmfoto 2020-11-06 um 18.47.50.png
    Bildschirmfoto 2020-11-06 um 18.47.50.png
    225.2 KB · Aufrufe: 12

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,837
Punkte für Reaktionen
592
Punkte
113
Die Werte sehe soweit sehr gut aus.

Findest Jitter bei den Rufnummern

Edit: Wenn Telefone direkt SIP Verbindung aufbauen, dann siehst in der FB nichts. Dann müsstest mal schauen ob im Menü vom Telefon selbst Angaben zu findest.
 

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,753
Punkte für Reaktionen
905
Punkte
113
In einem IP Netz ist es nicht außergewöhnlich mehrere VLANs zu haben.
Das ist richtig. Du hast meine Frage falsch verstanden.
Ich wollte wissen welches Gerät die VLANs macht.
Der Fehler könnte an diesem Gerät liegen.
Ich vermute, daß die FB unschuldig sind.
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,837
Punkte für Reaktionen
592
Punkte
113
Der Eisbär meint damit z.B. nen gemanagten Switch oder Dual WAN Router.
 

IPCom

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Die Werte sehe soweit sehr gut aus.

Findest Jitter bei den Rufnummern

Edit: Wenn Telefone direkt SIP Verbindung aufbauen, dann siehst in der FB nichts. Dann müsstest mal schauen ob im Menü vom Telefon selbst Angaben zu findest.

Ja, richtig. Ich habe nur ein Fax über die Kabel FritzBox laufen. Aber da habe ich gerade Werte gesehen die so nicht gut sind meine ich. Ich füge ein Screenshot an. Teilweise Burst über 1000ms. Also wenn ich weiter scrolle...

Ich muss mal sehen, ob und wo ich bei den Yealink Telefonen so eine Info bekomme.

Das ist richtig. Du hast meine Frage falsch verstanden.
Ich wollte wissen welches Gerät die VLANs macht.
Der Fehler könnte an diesem Gerät liegen.
Ich vermute, daß die FB unschuldig sind.

Tatsächlich habe ich deine Frage missverstanden ;-). Ich nutze UniFi Switche von Ubiquiti. Auf denen habe ich die Netzwerke in VLANs unterteilt. Ein Routing findet intern nicht statt. Die IP-Telefone sind somit direkt mit den FritzBoxen verbunden und beziehen auch darüber ihre IP-Adresse.
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-11-06 um 18.59.16.png
    Bildschirmfoto 2020-11-06 um 18.59.16.png
    350.8 KB · Aufrufe: 14

eisbaerin

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
10,753
Punkte für Reaktionen
905
Punkte
113

IPCom

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Das Update auf 7.20 hatte ich vor langer Zeit auf der 7590 gemacht. Tatsächlich hatte ich dann das Problem, dass das angeschlossene Fax daran nicht funktionierte. Also hatte ich das Fax auf die 6490 umgezogen.

Aktuell läuft auf der 7590 die Firmware 7.21. Auf der 6490 läuft noch die 7.12.

Hast du da Erfahrung, ob da mit einer Firmware etwas im Argen ist?

Edit DM41: Vollzitat des direkt vorhergehenden Beitrags gelöscht
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Holgex

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2020
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Sehr merkwürdig. Bei uns ist es ähnlich. Vodafone mit der 6490 Cable (über die nur das Faxgerät läuft) und die Easybell-Cloud-Telefonanlage. Teilweise extremes Stottern in der Leitung seit Montag. Die Paketverluste gehen soweit, dass wir die Gesprächspartner manchmal kaum noch verstehen können. Für unsere Gesprächspartner ist die Verbindung dagegen tadellos.

Problem tritt über die Softphones Juggler und Ninja von Global IP sowie Phoner Lite auf. Habt ihr es mal über die Easybell-App getestet? Wie sieht es da aus? Welcher Mobilfunkanbieter?
 

IPCom

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Da ich über die Anlage selbst nicht telefoniere habe ich es über die App probiert. Gefühlt war es da in Ordnung. Mobilfunk ist Telekom.

Leider dauern die Probleme weiter an. Wenn also jemand eine Idee hat gerne her damit.

DM41: unnötiges Vollzitat des direkt vorhergehenden Beitrags gelöscht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

armin56

Mitglied
Mitglied seit
23 Dez 2009
Beiträge
422
Punkte für Reaktionen
41
Punkte
28
Beide Fritzboxen haben die selbe IP, sie sind zwar durch VLAN getrennt, aber der obere Switch muß ja Richtung FB die VLAN Tags entfernen, kann es da nicht zum Konflikt mit den selben IP Adressen kommen?
 
Zuletzt bearbeitet:

IPCom

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2020
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Man kann ja ein reines VLAN und ein VLAN mit Tags erstellen. Diese sind reine VLANs somit sollten diese nicht sichtbar sein.

DM41: unnötiges Vollzitat des direkt vorhergehenden Beitrags gelöscht.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Holgex

Neuer User
Mitglied seit
9 Mrz 2020
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Da ich über die Anlage selbst nicht telefoniere habe ich es über die App probiert. Gefühlt war es da in Ordnung. Mobilfunk ist Telekom.

Bei mir über Klarmobil und Telekom auch keine Probleme per Mobilfunk.

Was ich desweiteren getestet habe:

Easybell außen vor: Einen SIP-Testnutzer in der Fritzbox angelegt. (Vodafone). Mit diesem getestet. Keine Probleme.

Vodafone außen vor: Notebook mit nach Hause (1&1) genommen. Über Easybell telefoniert. Keine Probleme.

Ich habe Vodafone bzw. die gebrandete Fritzbox im Verdacht. Da gab es schon Probleme mit der Telefonie über IPv6. Erst als ich in den Softphones die IPv4-Adresse von Easybell hinterlegt habe, löste sich das. Ich bin da Laie, aber ich nehme an, dass der Nicht-Vodafone-VoIP-Datenverkehr nicht priorisiert durch die Vodafone-Fritzbox läuft. Keine Ahnung, ob das technisch überhaupt möglich ist.

Heute werde ich den Server mal abschalten und mit einem jungfräulichen Rechner außerhalb der Domäne aber mit der Vodafone-Fritzbox testen. Da bin ich aber wenig zuversichtlich.
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via