[Frage] AVM RMA: Allgemeine Frage zu Austauschgeräten

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,145
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38

qwertz.asdfgh

IPPF-Promi
Mitglied seit
18 Feb 2011
Beiträge
4,463
Punkte für Reaktionen
60
Punkte
48
Das Gehäuse ist def. fabrikfrisch, man sieht es, fühlt es und riecht es.
Das trifft übrigens auch auf die Box zu die ich zurückerhalten habe, das Gehäuse ist "fabrikneu". Aber Counter, SN, Bootloader, Inhalt der beiden Partitionsset und Sub-Rev waren dagegen alt.

Habe mir zum Vergleich heute mal Bootloader und Urlader einer HWSubRevision 3 angeschaut, die seit 2014 bei einem Bekannten von mir steht - dort noch Bootloader 1.1964 und Urlader 2964.
Meine Kenntnisse dbzgl (7490):
  • SubRev=1 (bis 2?)
    Bootloader/Urlader: 1.1721 / 2721
  • SubRev=3 bis 6 (bis 2016)
    Bootloader/Urlader: 1.1964 / 2964
  • SubRev=6 bis 7 (ab 2017)
    Bootloader/Urlader: 1.3179 / 4179

Ob so richtig weiß ich nicht, konnte das nur aus den bis jetzt bekommenen Geräten schließen.



Muss ich mir jetzt Sorgen machen?
Nein, das ist "nur" ein Layer8-Problem. Du hast lediglich die Zahlenfolge "112904" falsch interpretiert. Es sind 11 Stunden, 29 Tage, 4 Monate und ? Jahre (da fehlen noch zwei Ziffern).
 

Tippfehler

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Sep 2004
Beiträge
3,145
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Danke, danach kommen keine Ziffern mehr. Das mit den ca 5 Monaten könnte hinkommen, so lange habe ich sie inzwischen. Dann war die Austausch-Box wohl ganz neu.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,748
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Zuletzt bearbeitet:

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
1,911
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48
Meine 7270v2 mit ausgefallenem USB wurde auch durch ein Gerät, das ein Jahr älter war, ersetzt. Sie funktioniert immer noch
 

Lecter

Mitglied
Mitglied seit
2 Okt 2004
Beiträge
312
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Ich bleibe dabei - ein älteres Gerät zu bekommen finde ich nicht in Ordnung!Ich bringe ja auch nicht mein zwei Jahre altes Auto in die Werkstatt zwecks Garantiereparatur und bekomme ein drei Jahre altes Auto zurück!?! Bei einer Fritzbox gibt es auch eine Bauteilalterung, private Daten, Einstellungen etc. Wie sieht es da mit Datenschutz aus? Wie geht AVM mit meiner Fritzbox um, wenn sie bei denen bleibt? So viele ungeklärte Fragen!
 
  • Like
Reaktionen: meierchen006

lumpi75

Neuer User
Mitglied seit
15 Mrz 2017
Beiträge
52
Punkte für Reaktionen
18
Punkte
8
Ich bleibe dabei - ein älteres Gerät zu bekommen finde ich nicht in Ordnung! Ich bringe ja auch nicht mein zwei Jahre altes Auto in die Werkstatt zwecks Garantiereparatur und bekomme ein drei Jahre altes Auto zurück!?!
Bei einem Garantifall innerhalb der gesetzlichen Gewährleistungspflicht würde ich dir evtl. recht geben, da wäre ich vermutlich auch etwas verärgert. Aber alles nach Ablauf der 2 Jahre ist freie Gestaltungsfreiheit von AVM. Oder steht irgendwo in den Garantiebedingungen von AVM, daß man ein Neugerät bekommt (Ich habe die AGBs noch nie gelesen)? Unter uns gesagt, ich finde die 5 Jahre ziemlich kulant. Neulich hat mir ein befreundeter Radio- & Fernsehhändler erst gesagt, daß es teilweise für teure Markenfernseher schon nach 3-4 Jahren kaum noch Ersatzteile gibt. Wegwerfgesellschaft läßt grüßen....!
Was mich viel mehr interessieren würde, wären Reparaturpreise von AVM. Bietet AVM überhaupt Reparaturen an, wenn eine Reklamation abgelehnt wird? Hat da schon jemand Erfahrungen gesammelt? Gibt es da pauschale Austauschpreise, oder gibt es individuelle Reparaturpreise je nach Fehler?

VG
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,110
Punkte für Reaktionen
191
Punkte
63
Mit Gewährleistung hat AVM eh nichts zutun, und gilt eh nur für Mangel welche bei Übergabe vorhanden waren, welche du nach 6 Monaten auch noch beweisen musst. Für alles andere greift die Garantie welche der Hersteller frei gestalten kann. Wie eben z.B. dass Kunde Versand zum Hersteller übernehmen muss.

AVM schreibt in seinen Bedingungen nur "Sollte das eingesandte Gerät einen vom Kunden zu vertretenden Defekt (Antenne abgebrochen, Blitzschaden, Kontakte verbogen, Wasserschaden etc.) aufweisen, so behält AVM sich das Recht vor, das Gerät unbearbeitet zurückzusenden sowie eine Bearbeitungspauschale in Höhe von € 35 zu berechnen.".

Finde keine Pauschale Preisliste wie z.B. bei Apple, daher kann man wohl von ausgehen, wird entweder garnicht repariert (nur Austauschgerät), oder eben auf individueller Basis ein Preis genannt. Pauschalen sind oft für Kleinkram eh zu teuer, da finde ich je nach Schaden und Aufwand den individuellen Preis besser, sofern halt angeboten wird.

Hatte bisher nur wenn in Garantiezeit mal einen Austausch, und selbst dass ist Jahre her, da Produkte von Hardware her zuverlässig liefen über die Jahre.

Fehler in Firmware sind anderes Thema.
 
Zuletzt bearbeitet:

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,366
Beiträge
2,021,613
Mitglieder
349,943
Neuestes Mitglied
kaelteschutzgebiet