[Erledigt] be.ip+ als Telefonanlage oder Mediagateway?

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Danke Kalle, auch auf meinem (großen) Tablet hab ich das inzwischen gefunden, ist das Handling doch besser. Wobei sich beim Menüaufbau und den Erläuterungen nicht nur mir die Haare sträuben. Allerdings war der Punkt "Portweiterleitung" eh ein extra Punkt ganz rechts :confused: , wer lesen kann ist klar im Vorteil. Aber ich hätte eine grundsätzliche Frage:
Bisher benutze ich die be.ip+ im Modus Telefonanlage. Das läuft dann alles getrennt, SIP-Telefone an der be.ip, Provider für Einzelrufnummern angelegt, Die ISDN-Telefonie über die X320 ist davon völlig getrennt.
Nun hab ich die Digibox Smart im Modus Mediagateway eingerichtet, ob das alles so richtig ist, weiß ich auch nicht. Ich hab da ein Verständnisproblem mit dem S0-Bus. Dass der bri-0 als externer PTP eingerichtet werden muss, bzw auch automatisch erkennt, ist soweit klar. Der bri-1 der dann die Verbindung zur Telefonanlage herstellt -und da bleibt die Hilfe und Manual recht undeutlich- wird auch als PtP eingerichtet? Ich hab das nicht so richtig durchgetestet, weiß nicht wen ich um Mitternacht noch anrufen sollte, bzw. wer da zurückrufen soll.
Dazu hab ich festgestellt, dass die Telefonanlagenfunktion im Modus Mediagateway nicht mehr vorhanden ist. Heißt, dass ich meine SIP-Telefone wegwerfen kann, weil die an der X320 doch recht erhebliche Summen für die Lizenzen haben wollen?
Mit der Rufnummerneinrichtung hab ich auch noch ein Problem: Ich hab da die Rumpfnummer angegeben. Außerdem die Teilnehmernummer des Abwurfplatzes. Muss ich da jetzt noch jede einzele Anschlussnummer meines RNB angegeben, damit da durchgewählt werden kann? Also ich hab (noch über ISDN) den RNB 0-9, den ich aber zweistellig nutze, weil des sonst ned glangt!
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,080
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
48
Im Modus MGW setzt die be-ip alles was ankommt auf den ISDN-Bus um. Deshalb gibt es diesen Modus ja, damit sich nach der IP-Einführung möglichst nichts ändert. Wenn Du zusätzlich noch IP-Telefone nutzen willst mußt du die an Deiner Anlage anmelden. Willst Du die an der be-ip betreiben geht das nur im Modus Telefonanlage. Auch dann kann die vorhandene Anlage am ISDN-Bus bleiben, die Konfiguration ist aber etwas aufwändiger.

Zu Deinen speziellen Fragen kann ich als Laie leider auch keine Antworten beisteuern.
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,293
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
48
Es tut mir leid, aber ich komme mit deinen Fragen nicht klar.
 

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
:rolleyes: Ich schön langsam auch nicht mehr.
Da die Telefonanlagenfunktion im Modus MGW nicht mehr zur Verfügung steht, kann ich dann ja auch keine SIP-Geräte an der be.ip+ einrichten. Hätt ich aber ganz gerne gemacht, weil Mitel für jedes SIP-Telefon (ob von Mitel oder Fremdgeräte) Lizenzen fordert, die es künftig nicht mehr geben wird. Allerdings möchte ich auch nicht auf die X320 verzichten, die ist mir ebenso ans Herz gewachsen wie die be.ip+. Nur ist es halt so, dass ich bei der Konfiguration der be.ip+ immer wieder nur Zufallstreffer hab, obwohl ich Intro und Manual mehrfach gelesen hab. Deshalb kurz und bündig: Ist es möglich die be.ip+ im Modus Telefonanlage zu betreiben mit der X320 die am S02 hängt und über den S01 und Adapter am NTBA angeschlossen ist? Ist der S02 dann ebenso wie der S01 als P-P Anschluss einzustellen, oder als MGA?
Ich muss von außen kommend einzelne DDI direkt erreichen, es klingelt aber immer nur die in der OCX konfigurierte Zentrale. Ist das so, oder ist das konfigurierbar?
Ruf nach extern über S0 funktioniert immer noch nicht, weder mit der beim kommenden Ruf angegebenen Ziffernfolge *2* noch mit oder ohne führende "0".
Und es war mir vor langer Zeit schon mal gelungen SIP-Telefone an der be.ip+ anzumelden (dort ist der Provider mit den beiden MGA-Nummern eingetragen) seit ich das über die X320 konfiguriert hatte (jetzt deaktiviert) gelingt es mir nicht mehr irgendein SIP-Gerät anzumelden. Irgendwie geht mir der Dampf aus. Ich dachte ich könnt die SIP-Umstellung auf "nach meinem Ableben" verschieben, aber Vodafone will auch kein ISDN mehr liefern und ich lebe immer noch. Eigentlich wollt ich aber lieber draußen eine schöne Zeit verbringen, als Tage und Wochen hier am Computer. Denn mein Kompostierzeitpunkt ist absehbar!
 

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Noch eine Frage hinterher: Unter dem Menüpunkt "Telefonie" -> "Anschlüsse" hab ich den S01 als externen Anlagenanschluss eingerichtet. Unter Erweiterte Ansicht gibt es dort "Durchwahlausnahme P-P". Kann mir jemand sagen was das bedeutet, was ich damit erreiche? Das Manual und die Hilfe gibt da nix her, möglicherweise muss ich hier meinen kompletten Rufnummernplan eingeben?
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,293
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
48
Durchwahlausnahme heisst, das eine Durchwahl (z.B. die 0 als Zentrale, oder die 20 als Fax) auf eine bestimmte andere Durchwahl umgeleitet werden soll.
 

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Dann brauch ich da ja nix eintragen, denn im Rufnummernplan der OCX stehen ja die ganzen Durchwahlen schon drin. Wenn ich also statt der 0 dann die 26 dranhängen, lande ich direkt bei der betreffenden Nebenstelle. Wenn denn irgendwann alles funktionieren sollte.
Denn gestern stand ich noch vor dem Abgrund, heute bin ich schon 2 Schritte weiter. :mad:
Hatte den Nutzer 30 gelöscht. Während ich bis dahin zwar nicht rausrufen konnte, hatten mich externe Anrufe wenigstens auf der Zentrale erreicht, egal welche Nebenstelle gewählt wurde. Nun erreichen mich keine Rufe von extern mehr, dafür kann ich unter dem - nicht konfigurierten- Leitweg *2* über den SIP-Provider nach draußen rufen. Auf der ISDN-Leitung geht weiter gar nix.
Irgendwie reift in mir der Verdacht, dass nicht ich die be.ip, sondern die mich beherrscht.
 

Kalle2006

IPPF-Promi
Mitglied seit
23 Jul 2006
Beiträge
3,293
Punkte für Reaktionen
78
Punkte
48
Nein, sie beherrscht dich nicht, sondern sie versteht wohl nur das was du in ihr programmiert hast anders als gewünscht.

Man kann übrigens ein so flexibles System wie die be.IP plus durch herumprobieren auch sehr schnell "kaputt - konfigurieren". Damit meine ich jetzt nicht physikalisch kaputt, sondern die Konfiguration ist so durcheinander das sie niemand mehr versteht.

Von daher ist es am besten, du machst einen genauen Plan was rein geht und was an welcher Stelle rauskommen soll, und dann beschäftigen wir uns damit.
 

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Ja, ich hab noch einen Plan wie es früher mal war und grob eingezeichnet wie es werden soll. Wobei das ja auch ganz einfach mit Text beschrieben werden kann:
  • be.ip+ als Router/ADSL-Modem am Netz, bisher als Telefonanlage konfiguriert. Aber auch mit der (vorkonfigurierten) Digibox Smart kann ich keine Verbindung über ISDN bekommen.
  • PBX über ISDN bisher direkt am NTBA
    • soll über die be.ip+ via ISDN an den NTBA (In den stillen Nachtstunden mehrfach probiert, es geht nicht raus und jetzt auch nicht mehr rein) Ein ISDNL3-Logtrace ist völlig unauffällig, es muss ein "festverdrahteter Leitweg" in der be.ip vorhanden sein, der nicht konfigurierbar ist.
  • br-0 ist mit den Switches verbunden und liefert das "äußere Netz" mit Zugang zu den Devices die von außen erreichbar sein sollen
  • en 1-4 ist in einem weiteren V-Lan am (Haupt-) Switch, zu dem br-0 keinen Zugang hat (über die Firewall konfiguriert). Dieses Netzwerksegment hat aber Zugang zum Netz über br-0.
Es funktioniert netzwerkmäßig alles wunderbar, nur die Telefonanlage will keine Verbindung über ISDN aufbauen. Auch die SIP-Telefone bekomme ich nicht an der be.ip+ angemeldet, obwohl der Provider ordnungsgemäß eingetragen ist. An der X320 bekomme ich angezeigt, welche Einträge in den SIP-Telefonen erforderlich sind, um die ordnungsgemäß an der PBX anzumelden, bei der be.ip+ stochere ich da im Nebel. Kann mir das einer sagen? Wo steht das? Ist das auch ohne Lehrgang zu finden?
Netzwerk.JPG
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
591
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Vielleicht erklärst du uns auch noch, warum du eigentlich den noch vorhandenen ISDN Anschluss einmal über die be.ip+ zur OCX durchschleifen möchtest und nicht direkt an den NTBA gehst?
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,080
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
48
Vermutlich will er diesen Anschluß auch mit den an der be-ip angeschlossenen IP-Telefonen nutzen.
 

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Danke erik, musste wirklich nachdenken, warum ich mir das Kreuz auferlege :)
Ja, die Lizenzen für die OCX kosten schon ganz erheblich, und sind nur noch dieses Jahr erhältich. Wenn ich die OCX direkt über den NTBA laufen lasse, sind die SIP-Geräte an der be.ip im Inselbetrieb. Um da vernünftige Rufgruppen zu erstellen, muss das alles über die be.ip+. Wenn die Anlage das nicht kann, muss ich die alten Wandwarzen wieder auspacken, äußeres Netz über die FB, den kleinen Asus-Router für das innere Netz, wie ich das mit dem WPA-Enterprise mache ist mir entfallen (in meinem Alter gibt es nichts mehr was ich mir merken müsste ;)), aber das bekomm ich schon wieder hin. Und früher hat das jedenfalls funktioniert, aber man kann ja nicht alles haben. Einen vernünftigen Router mit ordentlicher Firewall, WPA-Enterprise und Routing für mehrere Leitwege bei der Telefonie wäre halt schön gewesen. :rolleyes: Aber entweder bin ich oder die bintec damit überfordert.
 

erik

IPPF-Promi
Mitglied seit
30 Nov 2004
Beiträge
5,080
Punkte für Reaktionen
71
Punkte
48
Glaube nicht, dass die be-ip überfordert ist, nur normalerweise kauft man die beim Fachhändler und da ist der Support im üppigen Preis enthalten.
 

chrsto

Mitglied
Mitglied seit
8 Sep 2010
Beiträge
591
Punkte für Reaktionen
36
Punkte
28
Du kannst auch alle Rufnummern in der OCX einrichten und für die SIP Telefone an der be.ip+ die be.ip+ via ISDN an die OCX anschließen. Dazu braucht es seitens der OCX keine Lizenzen.
 

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
@erik: Wenn ich überfordert war, hat mir hier noch immer jemand geholfen :), so dass ich zu einem befriedigenden Ergebnis kam.
@chrsto : Danke aber momentan hab ich drei andere Projekte, die vorrangig bearbeitet werden müssen. Ich bin immer noch überzeugt davon, dass es am Leitweg liegt, denn beim kommenden Ruf über die be.ip+ ist in der OCX der Leitweg *2* vorangestellt. Wenn ich den dann aus der OCX wähle, lande ich auf der Leitung bei meinem konfigurierten SIP-Provider. Heißt, es ist in der be.ip ein fester Leitweg vorgegeben, der ISDN nicht berücksichtigt. Wenn wieder mehr Zeit ist, werd ich da weitermachen und (hoffentlich) die richtigen Leitwege konfigurieren können.
 
Zuletzt bearbeitet:

bubblegun

Mitglied
Mitglied seit
26 Mai 2012
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
Durchwahlausnahme heisst, das eine Durchwahl (z.B. die 0 als Zentrale, oder die 20 als Fax) auf eine bestimmte andere Durchwahl umgeleitet werden soll.
Ja, heute hab ich die ganze ISDN-Konfig gelöscht und neu aufgesetzt. Es funktioniert jetzt alles. Wenn ich das richtig nachvollziehe, hab ich das mit der Durchwahlausnahme genau falsch rum programmiert, deshalb kam der Ruf nur auf die Zentrale. Nachdem ich auch beim Leitweg die OCX nicht mehr eingetragen hab, gehen auch die Rufe einwandfrei raus und die eingehenden Rufe haben kein Leitwegsymbol mehr vorne dran. Es läuft, und ich muss zugeben, dass tatsächlich ich die be.ip nicht verstanden hab. Oder kann ich mich da ein wenig rauswinden und die Meinung vertreten dass die Dokumentation ausführlicher sein könnte? Jedenfalls klappt nun alles bestens, die SIP-Telefonie werd ich auch noch hinbekommen, das soll so schlimm nicht mehr werden.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
236,499
Beiträge
2,077,571
Mitglieder
357,968
Neuestes Mitglied
barneygumble001