[Problem] Bufferbloats

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,462
Punkte für Reaktionen
840
Punkte
113
Den Link in #16 hatte ich wohl übersehen. Ich würde vorschlagen, da sowohl DS als auch US "leidet" (was zumindest für den DS ungewöhnlich ist, da hier i.d.R. der BNG schon eine einigermaßen gute Vorarbeit leistet), beide in #19 erwähnte Optionen mal zu testen (unter "Inhalt > FRITZ!Box Support" zu finden).
 

angryjack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2007
Beiträge
1,661
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Sorry das ich mich erst jetzt melde, hab mir ne Rippe gebrochen aber jetzt geht es wieder einigermaßen.

Modifikation der manuellen Anschlussrate und Aktivierung des Ingress-Shaping hat nix gebracht, Bufferbloats sind unverändert hoch.
Was kann ich noch probieren ?

Noch was: Wir wohnen in einem Reihenhaus. Der Anschlusskasten ist bei meinem Nachbarn zur Linken auf der Terrasse. Habe das Gefühl das es schlechter geworden ist, seit mein Nachbar zur Rechten wegen Magenta TV sein DSL Kabel erneuert bekommen hat, das war wohl marode. Er ist momentan nicht da, aber wenn er Zeit hat mach ich mal ne Messung bei ihm.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,462
Punkte für Reaktionen
840
Punkte
113
Was kann ich noch probieren ?

Scheint so, als hättest du alles (offiziell) mögliche ausprobiert. Wenn man die Fritzbox ergänzen wollte durch einen (vorgelagerten) OpenWRT-Router (Fritzbox nur noch als Client für Telefonie/DECT dahinter und ggf. WiFi), würde man auch noch ein xDSL-Modem benötigen. Muss ja nicht gleich ein Turris-Omnia sein, eine Fritzbox 4040 könnte man auch mit OpenWRT ausstatten. Ob ein VDSL100-Anschluss das Problem lösen würde, kann ich mir eigentlich nicht wirklich vorstellen. Allerdings scheinen Fritzbox an schnelleren Anschlüssen weniger BB zu verursachen...
 

angryjack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2007
Beiträge
1,661
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo NDiIPP,

war gerade beim Nachbarn. Er ist bei der Telekom und hat sich das Magenta M (50Mbit) geholt und als Ersatz für seine in die Jahre gekommene Fritzbox den aktuellem Speedport Router erhalten. Bei fast.com kommen stabil folgende Werte:

Down: 55 MBit
Up: 13 MBit
Latenz: 9 ms
Loaded: 66 ms

Ich finde das sind sehr anständige Werte und mit dem Bufferbloat lässt es sich leben.

Warum eigentlich immer die FB4040, was ist daran so besonders ? Was ist mit dem Ubiquiti ER-X, ist das nicht vergleichbar ? Wie sieht das dann praktisch aus? Ich stelle mir das so vor: DSL <-> FB4040 als LAN Router<-> 7560 als WIFI und DECT Repeater. Alle LAN Geräte gehen dann direkt an die 4040 bzw. an den Edgerouter, alle WIFI Geräte und Telefone sind an der 7560 angemeldet oder wie muss man sich das vorstellen ?
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,462
Punkte für Reaktionen
840
Punkte
113
... und als Ersatz für seine in die Jahre gekommene Fritzbox den aktuellem Speedport Router erhalten. Bei fast.com kommen stabil folgende Werte:
Ja, es wurde schon von anderen berichtet, dass die neueren Speedport Smart (1-3) gut dastehen bei Bufferblot-Tests. Beim W724V (und Vorgängern) sah das noch anders aus.

Warum eigentlich immer die FB4040, was ist daran so besonders ?
Gute Ausstattung und gut unterstützter SoC für OpenWRT.

Was ist mit dem Ubiquiti ER-X, ist das nicht vergleichbar ?
Kann man auch nehmen.

Ich stelle mir das so vor: DSL <-> FB4040 als LAN Router<-> 7560 als WIFI und DECT Repeater.
Nicht Repeater, AP. Der Rest stimmt.
 

angryjack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2007
Beiträge
1,661
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Na, dann sag ich erst mal danke für die Hilfe. Jetzt blicke ich jedenfalls besser durch und weiß wo die Reise hin gehen muss.

Bin noch nicht sicher wie ich das Problem in Angriff nehme. Gehe ich erst auf 100Mbit oder steige ich auf 7490 um oder hole ich mir einen zusätzlichen LAN Router und mache die 7560 zum AP.

Letzeres ist bestimmt die effektivste aber auch die komplizierteste Lösung aber da muss ich mich erst mal mit beschäftigen.
 

angryjack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2007
Beiträge
1,661
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Hallo nochmal,

je mehr ich mich damit befasse habe ich leider das Gefühl als ob das Thema für mich zur Raketenwissenschaft wird und hoffe, mal wieder, auf eure Unterstützung.

Zuerst einmal müsste doch der Router ein Modem eingebaut haben damit ich mich per DSL mit 1und1 verbinden kann, richtig ?

Bei dem Edgerouter X bin ich da unsicher ob da eins drin ist. Kann da nix zu finden aber falls doch, brauche ich dann den ER-X oder den ER-X SFP und was ist überhaupt der Unterschied ?

Für eure Anregungen und Vorschläge danke ich schon jetzt. Prima wäre es natürlich wenn vielleicht schon jemand eine ähnliche Konfiguration lauffähig hat, vielleicht ja nicht mit dem ER-X sondern einem OpenWRT Router.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,462
Punkte für Reaktionen
840
Punkte
113
Zuerst einmal müsste doch der Router ein Modem eingebaut haben damit ich mich per DSL mit 1und1 verbinden kann, richtig ?
Nicht unbedingt. Bei einem Router ohne integriertes xDSL-Modem (wie dem EdgeRouter X) verwendet man dann ein separates xDSL-Modem, bspw. einen Vigor165.

Nicht mehr ganz aktuell aber hier findet man ein paar Geräte:
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
4,462
Punkte für Reaktionen
840
Punkte
113

angryjack

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20 Okt 2007
Beiträge
1,661
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Nee, mit DSL meinte ich die Leitung. Ja, wat nu, das wird schwierig...

Meine Frau hat ihr Veto gegen eine "Hardwareoffensive" im Wohnzimmer eingelegt und mit der FB4040 brauch ich erst gar nicht kommen, die ist ROT und das passt ja ästhetisch mal gar nicht.

SQM fähigen Router mit Modem scheint es nicht zu geben, ergo geht aktuell wohl kein Weg a 3 Geräten vorbei und das geht platzmäßig nicht. Traurig das AVM wohl in der Lage ist jede Menge nutzlosen Kram in die FB zu packen nur kein vernünftiges QOS. Ich halte trotzdem mal Ausschau nach ner schwarzen 7490, vielleicht bringt die ja eine Verbesserung.
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX

Statistik des Forums

Themen
237,551
Beiträge
2,095,696
Mitglieder
359,842
Neuestes Mitglied
Bubleman

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Neueste Beiträge

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse