Callthrough am IP-Anschluss der Telekom

soso

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2005
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Hallo,
nach der Umstellung von einem analogen Anschluss zu einem IP-Anschluss der Telekom funktioniert das Callthrough nicht mehr richtig. Rufnummer ankommend ist ein GSM-Gateway am analogen Amtsanschluss der Fritzbox 7390. Rufnummer ausgehend ist eine IP-Telefonnummer der Telekom. Die Zielrufnummer wird aber falsch übertragen. Es werden sehr oft einzelne Ziffern oder Ziffernblöcke doppelt übertragen. Ich habe bereits recherchiert, dass man für die ausgehende Rufnummer DTMF-Übertragung : Inband konfigrieren muss. Ich habe daher mittels FBEditor-0.7.2.1 in der Voip.cfg den Eintrag dtmfcfg = dtmfcfg_inband; für die ausgehende Rufnummer gesetzt.
Leider hat das keine Abhilfe geschaffen. Muss ich noch was anderes einstellen?
 

Meester Proper

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
DMTF inband ist deutlich unzuverlässiger als DTMF outband, daher sollte letzteres genutzt werden.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,948
Punkte für Reaktionen
129
Punkte
63
Ich habe daher mittels FBEditor-0.7.2.1 in der Voip.cfg den Eintrag dtmfcfg = dtmfcfg_inband; für die ausgehende Rufnummer gesetzt.
Leider hat das keine Abhilfe geschaffen.
Bei der ausgehenden Rufnummer wird die Zielrufnummer doch gar nicht per DTMF übertragen.
 

soso

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2005
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18

Meester Proper

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Was KunterBunter damit sagen wollte: Die Rufnummer wird bei dir gar nicht per VoIP-Übertragung über ein DTMF-Verfahren übertragen, sondern analog zwischen GSM Gateway und analogem Amtsanschluss der Fritzbox.

Daher ist es auch irrelevant, welches DTMF-Verfahren du einstellst. Das DTMF Verfahren wäre nur relevant, wenn du den eingehenden Ruf nicht über das GSM-Gateway sondern bspw. über eine VoIP-Leitung tätigen würdest.
 

soso

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2005
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Das wird aber in den von mir zitierten Infos genau so beschrieben.
 

Meester Proper

Neuer User
Mitglied seit
24 Mai 2014
Beiträge
183
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
18
Alle von dir verlinkten Beiträge gehen davon aus, dass die Eingangsleitung eine VoIP-Anbindung ist. Bei dir ist es aber eine analoge Amtsleitung vom GSM-Gateway.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,948
Punkte für Reaktionen
129
Punkte
63

soso

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2005
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
@ Meester Proper

Das kann ich nicht herauslesen. Beim AVM-Artikel wird nichts darüber gesagt, dass die Eingangsnummer eine VoIP-Nummer ist. Auch beim 2. Link sehe ich das nicht.
Aber selbst wenn das so sein sollte, was kann ich denn dann in meiner Situation tun?
 
Zuletzt bearbeitet:

soso

Mitglied
Mitglied seit
17 Mai 2005
Beiträge
423
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Gibt es denn keine Lösung für das Problem?
 

Zurzeit aktive Besucher

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
233,147
Beiträge
2,030,709
Mitglieder
351,529
Neuestes Mitglied
ukuhn