CTI Lösung mit T-Kom VoIP ?

voipamsee

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2012
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
habe seit ein paar Wochen meinen VDSL50 mit IP Telefonie, die Umstellung war nahezu problemlos und wir sind sehr zufrieden.
Was ich nun noch suche ist eine einfache CTI Lösung, die mir ein- und ausgehende Anrufe am PC protokolliert.
Ganz schön wäre es wenn ich aus Outlook wählen könnte und Anrufer z.B. per Telefonbuch erkannt werden würden, wobei das protokollieren reichen würde. (PC läuft ohnehin)
Ich habe zwar eine CTI Lösung von ESTOS (Procall One), die per USB an der Auerswald ISDN Anlage hängt, das funktioniert aber lückenhaft. Es werden nicht zuverlässig alle calls erkannt. (War vor der VoIP Umstellung schon so).
Wenn jemand ne Idee hat...würde mich freuen.

In jedem Fall schon mal ein Frohes Fest Euch Allen

vas
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,179
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
grundsätzliche Informationen zu der vorhandenen Hardware wären nicht schlecht.
 

voipamsee

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2012
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
Sorry, hätte ich ja gleich machen können.
Am Anschluss habe ich einen T-Kom Speedport W921V. Am S0 Anschluss desselben hängt eine Auerswald Compact 2206 USB. Telefone sind Auesrwals Systemtelefon Compact 1000 und ein Analoges schnurgebundenes, auch von Auerswald.
Das schnurlose Gigaset habe ich ausser Betrieb genommen und telefoniere im und ums Haus per WLAN mit Smartphone Huawei X3 und der hometalk app von T-kom.
Der PC den ich per CTI (USB) angebunden habe ist eine Fujitsu workstation 8GBRAM 1TBDisk Win7 Ultimate 64bit.
Gruss vas
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,179
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48

voipamsee

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2012
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
Ja, Speedport hat die aktuelle FW.
Die Auerswald habe ich gerade mal aktualisiert, Danke für den Link.
Ich warte mal ab ob das was bringt, denn das Changelog der Firmware sagt dazu erst mal nichts. Aber man weiss ja nie.
vas
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,179
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
du solltest auch die Software updaten:
Treiberpaket bestehend aus: USB/CAPI-Treiber, USB-Cleaner, RNDIS und FTDI bzw. TAPI über USB-Port und V.24

funktioniert die Anlage (bzw. der komplette Aufbau abgesehen von der CTI) fehlerfrei?
a.) sind alle Anruf in der w921v aufgeführt? (kenne das Modell selbst nicht)
b.) sind alle Anruf in der Auerswald aufgeführt?
c.) funktionier die Software ansonsten fehlerfrei?
c2.) im Zusammenhang mit Visa und neuer fällt mir die UAC ein, hast du die Treiber/Software "mit rechter Maustaste als Admin" installiert?
 

voipamsee

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2012
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo,
habe nun das komplette Treiberpaket installiert, nach Deinstallation der alten Treiber. Dabei auch gleich noch die FW des Systemtelefons aktualisiert.
Nun bin ich soweit auf aktuellem Stand.

Zuvor hatte ich noch geprüft ob die in der Anlage gespeicherten Anrufe mit denen im ESTOS übereinstimmen, das war definitiv nicht so. Bis über 50% fehlende Anrufe im ESTOS.

Nachdem nun alles aktualisiert ist habe ich mal mehrere Versuchsanrufe Ein- und Ausgehend gemacht - werden alle im ESTOS ProCall registriert. Das sieht also echt gut aus.

Was ich aber noch nicht auf die Reihe bekomme ist aus Windows das Telefon korrekt anzusteuern. D.h. wenn ich eine Nummer eingebe und wähle bleibt erstens mein Telefon stumm, fordert mich auch nicht auf den Hörer abzunehmen, und zudem wird IMMER die Ortsvorwahl hinzugefügt.

Vielleicht gibt es ja einen simplen Test mit dem ich das Telefon mal zum Abheben bewegen kann, so dass es z.B. einfach auf Freisprechen geht und ich das Amt hören kann...

In jedem Fall schon mal herzlichen Dank zu der Hilfe bis hierhin, das ursprüngliche CTI Problem scheint gefixt. Ich behalte es im Auge :eek:)

vas
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,179
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48

voipamsee

Neuer User
Mitglied seit
7 Nov 2012
Beiträge
30
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hallo, habe mal die "0" bei den abgehenden rausgenommen,
dann zeigt mir ProCall zwar an, dass es +49 (176) xyz wählt, die Rufnummer wird aber "von der Dame vom Amt" als unbekannt deklariert, ist also nicht erreichbar.
Schau ich im Log der Telefonanlage nach, hat diese auch nur 176xyz gewählt. Also ohne Ländervorwahl und ohne die "0".

Setze ich bei den Formatierungseinstellungen die "0" wieder ein, zeigt ProCall, dass es +49 (meine Ortsvorwahl) 176 xyz wählt, was ebenso fehlschlägt.
Die Anlage wiederum wählt exakt dieselbe Nummer wie bei der Einstellung ohne die "0", also nur 176xyz

Das was ProCall Anzeigt und was tatsächlich gewählt wird ist also unterschiedlich.
Ich habe den Auerswald UNI TSP mehrfach auch schon deinstalliert und neu installiert (mit cleaner), kein Erfolg.

Ich vermute nun, dass der Treiber ein Problem hat, denn auch mit der normalen "dialer.exe" und dem ESTOS TAPI Dialer wird die "0" generell abgeschnitten. (Vielleicht habe auch ich ein Problem, und man kann das sonst noch irgendwo einstellen... In der Systemsteuerung unter Telefonie hab ich meine aktuelle Vorwahl mit führender "0" eigegeben, kann ich auch wegnehmen, ändert Nix.

So und jetzt mach ich erst mal etwas entnervt eine Pause.

vas
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,179
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48
Ich hab leider nicht den "Aufbau" um es zu testen
folgende Dinge würde ich jedoch probieren einzugrenzen:
a.) +49 kann bei div. Anlagen Probleme bereiten - probiert bitte nur mal 0176 xyz
b.) ist die Rufnummer (Anwahl) korrekt in der Auerswald?
c.) bei IP-Anschluss/Telefonie wird die MSN unterschiedlich übermittelt - prüfe mal in der w921v wie die Anrufe herein kommen
d.) prüfe mal in der w921v mit analogem Telefon die Wahl

... Software > Auerswald > W921V (VoIP) - hier muss die "Übergabe" jeweils stimmen.
ich tippe auf einen einfachen Konfig.-Fehler, mit "großer Wirkung".
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via

IPPF im Überblick

Website-Sponsoren


Kontaktieren Sie uns bei Interesse