Dahua VTO2000A (Baugleich mit Goliath) Sprache abstellen / Custom Fimware

schorge

Neuer User
Mitglied seit
6 Nov 2012
Beiträge
37
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Hallo,

ich habe eine sehr günstige Dahua VTO2000A (Baugleich mit Goliath) erworben und
an einem Asterisk-Server hängen.

Jedoch bekomme ich die Sprach dieser Frau in der Klingel nur auf englisch,
bzw gibt es eine Custom Firmware mit Deutschen Texten?

Ich habe ich eine Anleitung gefunden eine Firmware zu ändern, was mir aber zu
umständlich und gefährlich ist.

ipcamtalk.com/threads/dahua-intercom-customization-any-ideas.16312/

Kann ich die Stimme auch gänzlich deaktivieren??
 

Allodo

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2013
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Kurze Antwort? NEIN

Man kann nur die Lautstärke total absenken, aber dann hört man auch den Rest nicht mehr.

Es geht also in der Tat nur über einen Firmware-Mod.
 

riogrande75

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
28
Hi!
Hab gerade versucht, eine custom FW mit von mir aufgenommenen Ansagen (Mundart) zu bauen. Die Ansagen von der Goliat FW gefallen mir als Ösi halt überhaupt nicht.:eek:

Mit hilfe von https://github.com/BotoX/Dahua-Firmware-Mod-Kit sollte das klappen. Leider bootete meine VTO2000A nach dem Flash nicht mehr.
Dank des Tricks über TFTP (wird im Bootloader auch nach falsch flashen noch immer gestartet) hab ich die Sprechstelle nun wieder am laufen.
Hat schon jemand eine SIP FW mit deutschen Texten erfolgreich gebaut?
 

Allodo

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2013
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Ich habe die SIP-FW mit der "deutschen" Sprachausgabe gebaut und erfolgreich geflasht.
 

riogrande75

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
28
Ich habe die SIP-FW mit der "deutschen" Sprachausgabe gebaut und erfolgreich geflasht.
Cool. Und nach welcher Anleitung hast du die FW gebaut? Was könnte ich falsch gemacht haben? Beide scripts (extract.py und build.py) sind ohne Fehler durch gelaufen.

Gesendet von meinem CW-Hi12 mit Tapatalk
 

riogrande75

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
28
ok,danke.
Hab im Prinzip genau das gemacht - aber eben nur einen Brick zusammengebracht.
Welche Basis FW hast du genommen? Die aus dem Post ist ..20160505, ich nutze die aktuellere General_Overseas_VTOXXX_Eng_P_16M_SIP_V1.000.00.0.R.20170425.bin als Basis.
Muss ich beim Erstellen der Soundfiles irgendwas beachten? Hab sie mit Audacity ins gleiche Format wie die orgiginalen gebracht (MP3,mono,16000Hz,128KBits). Hab aber mal irgendwo gelesen, das man Sie in ein Raw Format bringen soll.
 

Bavilo

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Habe auch eben die Sounds der VTO2000A geändert.

Habe ebenfalls Audacity benutzt um die mp3s anzupassen. MP3, Mono, 16000 Hz, 32 kBits.
Diese habe ich dann in den Sounds Ordner geschoben und die Berechtigungen angepasst (Wusste nicht ob es notwendig ist). Die neuen mp3s haben aber jetzt wieder die selben rechte wie die alten mp3s.

Nachdem die Firmware wieder zusammengebaut war und ich es geflasht habe, funktionierte alles perfekt!
 

riogrande75

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
28
Habs auch geschafft - lag wohl an einem zu schlecht gepatchten squashfs3.
DANKE!
 

Bavilo

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Hat denn jemand schonmal die Firmware einer VTH1550CH gemodded?

Ich trau mich nicht so wirklich an die PCMs dran.
 

Allodo

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2013
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Ja, die Firmware kann man genauso modden, wie die der VTO. Ist dasselbe Prinzip ;)
Man muss nur eine Konfiguration für die VTH anlegen. Im Grunde genommen Copy&Paste der VTO2000A.py und umbenennen. Mit Notepad++ öfnnen und VTO2000A durch VTH1550 ersetzen.
Anschließend die config.py öffnen und dort um VTH1550 erweitern.

Firmware entpacken, modifizieren, neu bauen und flashen. Falls etwas schief gehen sollte, kann man die VTH genauso unbricken, wie die VTO.
 

Bavilo

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Das habe ich gestern alles schon gemacht. Neue config angelegt und den Eintrag gui-x hinzugefügt.
Habe dann mal testweise das image entpackt und einfach direkt wieder eingepackt und dann geflasht. Hat funktioniert.

Beim zweiten mal als ich dann aber eine PCM audio Datei ersetzt habe, ist das Panel nicht mehr hochgefahren. Ich konnte es jedoch über Port 3800 neu flashen, also alles gut.

Trotzdem weiss ich jetzt nicht wie ich die PCM ersetzen soll.
 

Allodo

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2013
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Hier mal der Hinweis aus dem anderen Forum, wo jemand die Firmware erfolgreich mit eigenen Sounds versehen hat.
"You need to convert your sound file to a raw headerless format, signed 16bit PCM, 16KHz sampling frequency mono channel.
You can do this in Audacity by selecting export audio and choosing other uncompressed files then RAW.
"
 

Bavilo

Neuer User
Mitglied seit
3 Dez 2017
Beiträge
55
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
8
Habe das gerade probiert und die firmware geflasht. Panel hat diesmal gebootet aber der Sound der Datei hört sich nicht korrekt an. 16KHz sind zu schnell.
Habe die Datei dann nochmal in 8KHz exportiert. Jetzt läuft alles!

Also vielleicht einen Hinweis bei dem Thread hinterlassen das es 8KHz sein müssen, nicht 16KHz.

Danke!
 

mcbo007

Neuer User
Mitglied seit
30 Dez 2017
Beiträge
34
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
@All

Ich wünsche Euch noch ein gesundes Jahr 2018!

Auf der Suche nach einer Videosprechanlage, bin nun auch auf die Dahua gestoßen.

Ich habe mich vorher schon am Selbstbau der "DoorPi" versucht.
Die funktioniert auch im Testbetrieb ganz gut.
Nur scheitert es an einem vernünftigen Outdoorgehäuse.
Das sieht sonst alles so gebastelt aus.

Die DoorBird gefällt mir auch ganz gut, nur stört mich hier der Preis.

Nun meine Frage, die Dahua basiert ja auf Linux.
Hat es schon jemand geschafft, hier eine SSH Verbindung aufzubauen?
Dann könnte man eigene Scripte laufen lassen.

Wäre es technisch möglich auf dieser Hardware "DoorPi" laufen zu lassen?


Gruß

Marcel
 

Allodo

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2013
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Das ist ein ein Embedded Linux. Es gab mal einen Telnet-Zugriff, der wurde aber mit einer der letzten Firmwareversionen abgeschafft. Von daher glaube ich nicht, dass es einen SSH-Zugriff geben wird, habe es zumindest nicht geschafft, einen herzustellen. DoorPi wirst du dort garantiert nicht laufen lassen können, es sei denn, Du würdest die Firmware entsprechend modifizieren, Kernel einbinden usw.

Das würde aber bedeuten, dass Du die ganze Firmware neu erstellen müsstest. Ich denke wenn das jemand schafft, ist das Ding wirklich sehr gut. Hardwaretechnisch gibt es nämlich nix auszusetzen.
 

riogrande75

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
28
Tja, könnte mir schon vorstellen, das man das mit überschaubarem Aufwand hinbekommt.
Hab selbst die SIP FW drauf, wo telnet/ssh momentan deaktiviert ist.

ABER: Wie wir ja wissen, kann man die FW entpacken, modifizieren und wieder einpacken (Stichwort "custom sounds").
Der telnetd (/sbin/telnetd) wurde offenbar gelöscht. Also einfach von alter FW rauskopieren. Denke damit hätte man telnet wieder "aktivierbar" und danach sollte eine Modifikation mit Scripts auch relativ einfach möglich sein. Linux Kenntnisse vorausgsetzt.
Möglicherweise muss auch nur der telnetd von busybox gestartet werden, dafür müsste man einfach die Datei .../romfs-x.cramfs.img.extracted/etc/init.d/rcS entsprechend ändern.
 
Zuletzt bearbeitet:

Allodo

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2013
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
@riogrande75
Wenn Du damit weiter kommen solltest, wäre das schon Gold wert :)
An der Firmware hat sich nicht sonderlich viel geändert, was von Vorteil erscheint. Ich habe noch ältere Versionen mit Telnetzugang.

### Zusammenführung Doppelpost ###

Das größte Problem wird wohl der sonia-File sein. Da steckt wohl alles von Dahua drin. Wenn man den decompilieren und neu bauen könnte, könnte man sicherlich auch die fehlende Unterstützung von "183 Session Progress" als Antwort mit einarbeiten. Dann könnte die VTO autark mit der Fritzbox zusammen arbeiten. Ein echter Mehrgewinn auf jeden Fall :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

riogrande75

Mitglied
Mitglied seit
30 Okt 2017
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
51
Punkte
28
Ich könnte mal eine SIP FW zusammenbauen, wo telnet wieder aktiviert ist.
Welche FW hast du aktuell drauf, damit ich weis, wo Telnet noch funktioniert hat?
 

Allodo

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2013
Beiträge
216
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Ich habe derzeit die aktuellste drauf. Das Ding liegt bei mir schon ne Ewigkeit rum und wird nur ab und zu angeworfen, um etwas auszuprobieren. Habe hier auch noch eine Doorbird rumliegen, lol.
Ob der Telnet funktioniert kann man ja überprüfen. Entweder man hat Zugriff darauf, oder eben nicht ;)
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,868
Beiträge
2,027,545
Mitglieder
350,982
Neuestes Mitglied
rolmor2417