Dect 200 abgeraucht

SaschaBr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2007
Beiträge
2,268
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Die Verpackung ist nicht so wichtig, Hauptsache Du hast die Rechnung.
--> Auf nach Saturn!
 

Andre

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
3,309
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Zum Schaltvorgang: Ganz so, dass es egal wäre, wo geschaltet wird, ist es nicht. Es hängt vom angeschlossenem Gerät ab. Heutige Geräte machen meist keine Probleme, wer aber z.B. aus Nostalgie noch einen alten Röhrenfernseher hat, sollte nie über die Steckdose schalten. Viele derartige Geräte haben Schalter mit zusätzlichem Wischer, der beim Ausschalten die Kondensatoren definiert entläd.
 

Manfred0812

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Dann ist ja alles in Ordnung! Ansprechpartner während der ersten 6 Monate ist der Verkäufer, danach AVM.
Die AVM-Garantie muss auch ohne Rechnung gegeben sein. Der Nachweis des Gerätealters ist ja frühestens der Beginn der ersten Auslieferung. Nachdem ich im Februar bestellt hatte, begannen die Lieferung erst Ende Mai 2013. Da ist es nicht besonders schwer, die Garantie einzufordern, die DECT200 sind ja gerade erst auf den Markt gekommen.
Was hattest Du denn angeschlossen? Nicht das im Nachhin ein Garantieanspruch wegen Überlastung ausgeschlossen wird.
 

Andre

IPPF-Promi
Mitglied seit
27 Dez 2004
Beiträge
3,309
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
DIe Garantie von AVM ist an deren Garantiebedingungen geknüpft. Und die sind an die Vorlage der Rechnung geknüpft. Eine Garantie ist ein freiwilliges Versprechen, da gilt genau das, was drin steht.
Gegenüber dem Händler hast Du zwei Jahre gesetzliche Gewährleistung. Da musst Du natürlich beweisen, dass - und wann - er es Dir verkauft hat. In den ersten 6 Monaten müsste der Händler beweisen, dass es von Dir kaputt gemacht wurde (durch Überspannung z.B.), wenn er aus der Gewähr raus möchte, danach musst Du beweisen, dass der Keim des Mangels von Anfang an vorhanden war. In beiden Fällen ist der Beweis jedoch schwer zu führen, was im Endeffekt darauf hinausläuft, dass man nur im ersten halben Jahr gute Chancen hat und danach auf Goodwill angewiesen ist.
 

xoxol13

Neuer User
Mitglied seit
18 Mrz 2007
Beiträge
51
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hab heute bei Saturn problemlos gegen ein neues umgetauscht.
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,242
Punkte für Reaktionen
25
Punkte
48
Hi,

sorry für OT: Falls man mit EC-Karte bezahlt hat, tut es auch eine Kopie des Kontenauszuges, auf dem diese Buchung zu sehen ist. ;)
Schon alleine deshalb mache ich das immer so......

Grüße
Snyder
 

page

Mitglied
Mitglied seit
13 Jan 2011
Beiträge
347
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18
Muss man sich nun um sein Dect 200 sorgen machen?
Oder darf man nun nur noch an Kleinzeug messen und schalten.


Gruß page
 

kingbecher

Mitglied
Mitglied seit
8 Mai 2013
Beiträge
241
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ein Leistungsschutzschalter schaltet nur ab den Strom aus ab 5 fachen Fehlerstrom den angegeben Stromstärke. Zum Beispiel braucht ein LS-B16A 80A um schnell ausschalten zu können .. Da können die Kontakte schon verschmort sein falls es ein normales Relais eingebaut hat ..
 
Zuletzt bearbeitet:

SSX

Neuer User
Mitglied seit
2 Nov 2012
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
3
Ups, das hört sich ja nicht gut an.
Ich hatte mir am Samstag eine DECT200 gekauft, um meine Warmwasser-Zirkulationspumpe zu steuern.
Das Smart Home Profil zeigt mir bei laufender Pumpe jetzt gerade 0,35A an. Ist damit alles im "Grünen Bereich".
 

SnoopyDog

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Jul 2005
Beiträge
2,613
Punkte für Reaktionen
21
Punkte
48
Falls ihr den gesamten Thread gelesen hättet, wüßtet ihr, das das Problem nichts mit der angeschlossenen Last zu tun hat.
Den Beschreibungen nach scheint es sich eher um Kondensatoren zu handeln, die plötzlich auftretende Spannungsspitzen im Netz nicht abkönnen.
 

sebra

Neuer User
Mitglied seit
24 Mrz 2008
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
ich habe heute mein neu erworbenes FRITZ!DECT 200 an den Gefrierschrank gehängt um den Energieverbrauch zu messen (Überlast ausgeschlossen).
Als ich die Decken-Leuchtstoffröhre ausgeschaltet habe (die natürlich nicht am FRITZ!DECT angeschlossen ist, wohl aber am selben Stromkreis), ist auch mein Messadapter lautstark explodiert. Als ich ihn mir dann vorsichtig genauer angesehen und ausgesteckt habe, war er sehr warm und hat aus dem beiden Löchern für den Schuko-Stecker rausgeraucht und fürchterlich gestunken.

Es scheint sich hier keineswegs um Einzelfälle zu handeln! Ich rate jedem davon ab, so ein Gerät unbeaufsichtigt zu verwenden.

Gruß
sebra
 

SaschaBr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2007
Beiträge
2,268
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Wenn es diese "alten Decken-Leuchtstoffröhren" sind, die beim Einschalten flackern: Diese produzieren beim Ein- und Ausschalten oft enorme Störungen im Netz (vielmals als knacken im Radio hörbar). Das könnte tatsächlich ein Beweis sein, dass die DECT200 viel zu empfindlich auf "Stromstörer" sind.
Interesse an so einem Teil hätte ich ja auch (auch wenn es nur zum spielen ist ;)), und wollte mir auch so ein Teil kaufen, aber bei dieser Sachlage werde ich wohl frühestens einer der nächsten Generationen kaufen (wenn überhaupt!).

@AVM: Hier müsst Ihr dringend reagieren! Ein Brand durch eine solche schaltbare Steckdose ist nur noch eine Frage der Zeit!
 

Manfred0812

Neuer User
Mitglied seit
9 Jul 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ursachenforschung

[Fullquote vom Beitrag direkt darüber gelöscht - siehe Foren-Regeln]



Das Problem scheint das integrierte Schaltnetzteil für die Spannungsversorgung der Elektronik zu sein. Bei mir waren zwei Widerstände in diesem Teil durchgebrannt (eher "zerrissen"), die eigentliche Schaltung der 220V hat damit nichts zu tun, außer dass sie nach Ausfall der internen Versorgungsspannung nicht mehr schalten kann.
 

jonn68

Neuer User
Mitglied seit
27 Nov 2005
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Eigentlich wollte ich eine Lichtsteuerung für den Urlaub damit realisieren, aber wenn ich das lese, alleine will ich diese Geräte nicht ihren Dienst machen lassen.

jonn
 

Meeeenzer

Mitglied
Mitglied seit
10 Feb 2010
Beiträge
697
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
18
dann dürftest Du aber auch keinen Wäschetrockner unbeaufsichtigt laufen lassen. Wer Probleme in der Verteilung hat, sollte natürlich vorsichtig sein. Ich kann nur sagen, meine 7 DECT 200 tun einwandfrei und klaglos ihren Dienst; da wird nichts warm oder stinkt.
 

Theo Tintensich

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2008
Beiträge
1,553
Punkte für Reaktionen
35
Punkte
48
Empfindlich kann auch der Stromsensor sein, der für die Messung des Verbrauchs des angeschlossenen Gerätes gedacht ist.

Wenn dieser durch Überspannungen oder hochfrequente Signale auf den Netzleitungen außerhalb seiner Spezifikation betrieben wird, können Rückwirkungen auf den "Messelektronik-Teil" des Gerätes, der ja nur Kleinspannung ist, das Netzteil auch "Rückwärts" kaputt machen.
 

simpel

Neuer User
Mitglied seit
8 Sep 2004
Beiträge
105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,

jetzt hats auch meine Dect 200 erwischt. Ich schalte mit dieser eine Stehlampe (35 Watt) und war damit immer sehr zufrieden. Gestern nachdem ich die Zimmerbeleuchtung (Leuchtstoffröhren) geschaltet habe hats in der Dose geknallt und geraucht, wie hier ja schon häufiger beschrieben wurde. Amazon nimmt das Gerät anstandslos zurück, jedoch bin ich nicht sicher ob ich ein neues habe möchte.

Gruß

Simpel
 

sebr

Mitglied
Mitglied seit
9 Apr 2010
Beiträge
218
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Es wäre mal ganz interessant wenn die Leute bei denen sich die Geräte verabschiedet haben mal ein Foto des Innenlebens machen bzw. was davon noch übrig ist. Sind ja nur 4 Schrauben.
 

SaschaBr

Aktives Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2007
Beiträge
2,268
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
38
Und dann ist durch das nachträgliche Öffnen die Garantie futsch!?
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,595
Beiträge
2,024,586
Mitglieder
350,429
Neuestes Mitglied
fiddyx