.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Der einfachste Weg zu einer Ortsvorwahl?

Dieses Thema im Forum "Grundsätzliches" wurde erstellt von SantaZ, 9 Dez. 2004.

  1. SantaZ

    SantaZ Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hallo,

    ich hatte eben von PURtel die meldung erhalten das es meine Vorwahlnummer nur im 100er Paket gibt. Das ist mir natürlich als Privatperson viel zu viel.

    Mich würde nun interessieren wie ich am einfachste zu einer Telefonnummer komme die ich dan portieren lassen kann.

    Der Weg über eine normale Festnetzanmemdung sollte wohl klappen. Aber die T-com wollen ja knapp 100¤ dafür haben, oder?


    Zu Hause besitzen wir noch eine ISDN Anlage (ISDN-Vetrag besteht bestimmt schon seit guten 8 Jahren). Währe es wohl hier möglich noch eine Nr. zubekommen um die dann Portieren zu lassen?


    Oder gibt es noch andere Ideen?
     
  2. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Bitte schau mal in die aktuellen Diskussionen bei Purtel, dort werden diese Fragen recht ausführlich behandelt.
     
  3. SantaZ

    SantaZ Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    leider nicht.


    Mir geht es nicht um das portieren der Rufnummer. Ich habe das Problem ich habe ja noch keine Rufnummer :D

    Ich wollte wissen welches der beste und auch günstigste Weg ist ersteinmal eine Nummer mit meiner Vorwahl zubekommen.

    Allerdings habe ich eben auch gelesen das nur ein komplette ISDN Paket Portiert werden kann. Damit würde meine Idee von oben ja ausgeschlossen.
     
  4. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    genauso siehts aus, Dir wird immoment wohl nichts anderes überbleiben als die 100 ¤ bei Purtel zu bezahlen
     
  5. SantaZ

    SantaZ Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Damit hatte ich mich ja schon abgefunden und auch schon bezahlt.

    Ein Ausschnitt aus der Email die ich heute bekommen hatte

    Und das ist mir persönlich ein bisschen zu viel. Deshalb suche ich den Weg über eine Portierung.
     
  6. Pieper

    Pieper Neuer User

    Registriert seit:
    20 Nov. 2004
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    ich habe mir einen Sipura 3000 gekauft und nutze diesen als VoIP Gateway. Da du wie beschrieben einen ISDN Anschluss mit mehreren Rufnummern hast, kannst du ja eine MSN als SIP Anschluss nutzen.

    Diskussion war hier: http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=7192

    Kommst zwar mit 130¤ bisserl teurer weg. Bist aber insgesamt flexibler.

    Pieper
     
  7. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    1 (Besteller) 10 einmalig 99,00 Euro
    2 Absprache je 49,50 Euro
    10 Absprache je 9,90 Euro
    50 je 1 je 1,99 Euro
    so stehts aber bei Purtel auf der Seite
     
  8. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    Das Rufnummern neuerdings verkauft werden können ist mir neu. Der Carrier stellt üblicherweise den Kunden die Rufnummer zur Verfügung, damit hat der Kunde dann praktisch frei Carrier Auswahl und kann solange er in dem entsprechende Ortsnetz wohnt damit wechseln wie er möchte, aber zu Rufnummern zu verkaufen ist mir neu
     
  9. SantaZ

    SantaZ Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    das 10er Paket gibt es bei mir leider nicht.
    Dafür ist mein Ort wohl zu klein. Oder was auch immer
     
  10. Robinson

    Robinson Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24 März 2004
    Beiträge:
    1,751
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Wismar
    Das widerspricht aber allen hier bisher gemachten Aussagen :-(
     
  11. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    zur Zeit gibts bei der Beantragung von Blöcken bei der RegTp sowieso nur 1000er.

    irgendwie werde ich da Gefühl nicht los. Purtel weiß immoment selber nicht was abgeht.
     
  12. rickmiller

    rickmiller Neuer User

    Registriert seit:
    8 Okt. 2004
    Beiträge:
    85
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    naja, das zum Thema der Werbeaussagen von PURTel.
     
  13. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wer lesen kann ist klar im Vorteil!

    Grundsätzlich sind bei uns ALLE Orte möglich.

    Manche bekommt man ab 1, andere ab 10, wieder andere ab 100.

    Es ist allso alles machbar.

    Noch eine Bitte speziell an Dich, Rick: Bitte keinen Stunk machen. Du bist weder Kunde, noch davon betroffen sondern agierst hier als Wettbewerb. Bitte einfach fair bleiben.
     
  14. otaku42

    otaku42 Admin-Team

    Registriert seit:
    26 März 2004
    Beiträge:
    1,670
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das ist doch in diesem Zusammenhang irrelevant. PURtel darf (wie jeder andere reine VSP) mangels eigenem Leitungsnetz sowieso keine Rufnummern direkt bei der RegTP beantragen. In einem anderen Thread wurde ja schonmal gemutmasst, dass PURtel mit Telefonica zusammenarbeitet, die ihrerseits dank eigenem Leitungsnetz Telefonnummern ordern koennen. Somit besteht der "Zwang", 1000er-Bloecke zu ordern, nur fuer Telefonica. Zwischen PURtel und Telefonica hingegen koennen wieder ganz andere Sachen vereinbart werden (theoretisch auch die Vergabe von einzelnen Rufnummern, wenn Telefonica da mitspielt).

    Deswegen jetzt PURtel zu unterstellen, sie haetten selbst keinen Plan, was Sache ist, finde ich ziemlich daneben. Man kann ja gerne skeptisch gegenueber PURtel eingestellt sein, aber dann sollte man trotz allem fair bleiben und nicht mit solchen Nebelgranaten argumentieren... umgekehrt sollte aber auch PURtel / Volker sachlich bleiben.
     
  15. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    Ok, da gebe ich Dir soweit recht, ich bezog mich auf die Aussgage
    da wird der Carrier Purtel die nur in 100 Blöcken weitergeben.

    Dafür Entschuldige ich mich dann auch bei Purtel (Volker)

    Das mit keinem Plan war auf die Unterschiedlichen Aussagen bezogen, mal 10 Rufnummer, dann 100, und unterschiedliche Preise. Ich will Purtel auch nichts unterstellen, im Gegenteil, ich finde es richtig gut. Allerdings sollte man sich dann wirklich mit dem Carrier Geschäft und den technischen Geschichten befassen. Wenn man sich mal die letzten 3 Wochen sich die Aussagen von Purtel (Volker) so anschaut. Dann mußte oft wieder was beim Carrier nachgefragt werden, -- Wie geht das --, -- Geht das --, -- Was kostet das --. Also gut vorbereitet sind die meiner Meinung nicht gerade. Wenn man mit Werbung dafür startet, und Purtel war bisher nun mal der einzigste und auch erste, dann sollte mann sich schon auf Fragen eventueller Kunden vorbereiten und nicht erst aller wieder mit dem Carrier absprechen müssen
     
  16. PURtel.com

    PURtel.com Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1 Mai 2004
    Beiträge:
    1,420
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Du musst Dich für nichts entschuldigen, das ist schon ok.

    Ich will das "unvorbereitet" aber auch nicht so stehen lassen.

    Denn unvorbereitet sind wir nicht, ganz im Gegenteil: Alles wurde auch mehrfach Carrierseitig vertraglich geregelt, aber wass willst Du machen, wenn die Spielregeln einfach mal eben so trotz Vertrag geändert werden?

    Ich rede hier übrigens von Carriern, also im Plural!

    Mittlerweile hat uns dieses Vorgehen ganz schön unsicher gemacht, weil wir natürlich auf diese Verträge bauen! Wir müssen halt das beste daraus machen, - da frag ich dann sicherheitshalber lieber noch mal nach, ob ein vereinbahrter Punkt noch Bestand hat.

    Seis drum! Weiter machen!
     
  17. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    leider üblich bei den Carriern.

    Das Problem was ich dabei einfach sehe:

    So wird VOIP gleich im Anfangsstadium wieder kaputt gemacht. Die Kunden halten die kleinen Anbieter (und das seid ihr nun mal, wie die meisten anderen auch) für nicht zuverlässig. Die Sprachquali läßt zur Zeit leider ab und zu bei den Anbietern zu wünschen übrig, dann kommt halt sowas dazu und und und.

    Die Kunden landen dann Später wieder bei den Großen, und dann gibts wieder kein Wettbewerb.

    Carrier oder Carriern Namen will und tue ich nicht nennen, obwohl es das geringste Proble ist die raus zu bekommen :-D
     
  18. Odysseus

    Odysseus Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7 Sep. 2004
    Beiträge:
    1,425
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    36
    Jeder Anfang ist schwer .... oder konntest du auf anhieb Lesen, ohne immer wieder mal nachfragen zu müssen?
    Also ich finde es gut, dass es Leute/Unternehmen gibt, die sich - vorallem in dieser Zeit - trauen noch was neues, innovatives anzupacken.

    Dass es dann natürlich Leute gibt, die - typisch deutsch - alles schlecht machen und immer nur meckern finde ich persönlich ziehmlich Schade.
    Deutsche Gründlichkeit in allen Ehren, aber man sollte schon wissen, wann sowas angebracht ist und wann nicht. Gerade bei neuen Dingen lassen sich Fehler, oder fehlende Erfahrung! nicht ausschließen und deshalb ist dort wohl etwas Nachsicht angebracht.

    Aber jetzt würde ich sagen: Zurück zum Topic :)
     
  19. muck1503

    muck1503 Mitglied

    Registriert seit:
    16 Juli 2004
    Beiträge:
    527
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Cloppenburg
    Das habe ich doch auch nie bestritten.

    " Telekom-Konkurrenten können im Telefonnummern-Streit hoffen " heute beim Heise -Newsticker zu lesen. Ich hoffe das daß Urteil entsprechend ausfällt, dann dürfte sich vom Preis her erheblich etwas ändern.
     
  20. SantaZ

    SantaZ Neuer User

    Registriert seit:
    31 März 2004
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    hi,

    mich hat sowieso gewundert was hier in letzter Zeit auf diesem Board los ist.

    Da kommt z.B. jemand an stellt sich als neuer Anbieter vor.

    http://www.ip-phone-forum.de/forum/viewtopic.php?t=7630

    Gleich darauf kommt prompt eine Antwort

    oder

    Sorry, aber solche Aussagen finde ich absolut nicht angepasst. Immerhin leben wir in Deutschland und was das für die Selbstständigkeit oder das eigene Berufsleben bedeutet sollte uns doch allen klar sein.

    Es ist absolut duster. Wir sind auf solche Leute angewiesen!
    Egal ob sie teuer oder billig sind. Hauptsache es gibt noch deutsche die diesen Weg machen.





    Aber nun würde ich doch mal gerne mal meinen Thread hier unterbrechen und zum Hauptthema zurück zukommen :wink:

    Ich suche noch immer einen Weg eine Vorwahl zu bekommen.

    Zum Verständniss nochmal: Auf einer bestehenden ISDN Anlage eine neue Nr. anlegen lassen um die dann ( nur die eine neuen Nr.) portieren zu lassen ist doch nicht möglich. Oder doch?