.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Dringendes Problem mit Fax!

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von Speedfreak I, 12 Okt. 2006.

  1. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Speedfreak I, 12 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15 Okt. 2006
    Eigentlich ist es nur ein kleines Problem mit dem Fax. Ich habe heute eine Fritz!Box 5050 beim Bekannten eingerichtet. Da es zeitlich etwas knapp war, konnte ich das Fax zum Schluss nicht mehr testen. Jetzt rief er mich an, da er nicht faxen kann. Ich habe ihn gleich mal etwas zu mir faxen lassen und sah, dass versucht wird über VoIP zu faxen. Jetzt brauche ich die richtige Lösung um sie ihm per Telefon zu übermitteln. Da er nicht viel Ahnung davon hat, kann er nicht damit rumprobieren und weil er das Fax dringend benötigt, muss es auch noch heute sein. Auf die Schnelle hab ich ihr erst mal empfohlen die 01033 vorzuwählen.

    Zur Sache: 1. An der FB hängt an Fon3 ein analoges Fax. Weiterhin soll per FB auch über den Computer gefaxt werden (und auch Faxempfang um Tinte und Papier zu sparen). In der FB ist Fon3 als Faxgerät eingestellt. Trotzdem wird über VoIP gefaxt (bzw. versucht). Hier sollte sicherlich #563*0*#91** helfen, oder?

    2. Auch bei Faxen über die FB wird die Verbindung über VoIP aufgebaut. Wie stelle ich die Wahlregeln für die Fritz!Box (So-NT Data oder NetCapi oder was weis ich was dafür verantwortlich ist :confused: ) aus?

    3. Bei einem Testfax von mir an ihn, ging als erstes das analoge Fax an Fon3 ran. Wenn der Computer an ist, soll der Rechner jedoch alle Faxe empfangen. Wie kann ich dies einstellen? (Mir würde nur einfallen, die Ruftonzeit am analogen Fax zu verlängern. Vielleicht gibt es aber noch eine elegantere Lösung.)

    PS Die Carpo Flatrate ist im LCR unter "Zusätzlicher Flatrate Tarif?" übrigens folgendermaßen eingestellt:
    - "Vorwahl für Flatrate Tarif Inlandsgespräche:" *121#
    - "Flatrate Tarif ist ein VoIP Tarif und es sollen die Nebenstelleneinstellungen..." ist nicht markiert

    edit: Mir ist gerade noch aufgefallen, dass bei mir die Faxe über die Fritz!Box "normal" über preselection rausgehen. Laut LCR über "Dat S0". Bei mir habe ich in dieser Hinsicht aber nichts eingestellt. Einziger Unterschied der mir gerade einfällt, ich habe keine VoIP-Flat. Warum, wieso, weshalb? Kann mir das jemand erklären?
     
  2. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    01033 am Computer vorwählen funktioniert leider nicht. :confused:

    Und nach der Eingabe von #563*0*#91** wählt das Analogfax (bzw. die Frirtz!Box) immer noch über VoIP raus. :confused:

    HIIIIIIILLFEEEEEEEEE!!!!!!!!
     
  3. MikeB

    MikeB Guest

    Ich glaube das funzt so gar nicht, die faxerei mit der Fritz Box und mit dem PC überhaupt ist eines der letzten Abenteuer unserer Zeit.:p

    Spaß beiseite, entweder oder, analoges Fax und virtuelles Fax parallel gibt Probleme, also Stecker rausziehen jenachdem was nicht benötigt wird, ich mache es jedenfalls so, analoges Fax zum Faxempfang und senden, und nur im "Notfall" aus dem PC faxen, wirklich um Papier zu sparen.
     
  4. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das kann doch wohl nicht wahr sein?! Irgendwie funktioniert auch nichts so richtig an der Fritz!Box :mad:

    Gibts keinen weiter, der ein analoges Fax und das Box-Fax erfolgreich gleichzeitig betreibt?

    Sonst muss ich eben wieder die Fritz!Card einbauen. Wollte wegen der Sicherheit (Dialer) und weil man sie ja jetzt eigentlich nicht mehr braucht, auf sie verzichten.

    Eigentlich könnte ich das analoge Fax (mit a/b-Wandler) doch einfach an den zweiten ISDN-Anschluss vom NTBA anschließen und zusätzlich die Box zum Faxen nutzen. Würden die Geräte sich dann vertragen?
     
  5. Midias

    Midias Neuer User

    Registriert seit:
    25 März 2006
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo mir geht es genau umgekehrt ich will mit meiner FB5010 über VOIP Faxen kann jedoch mit Fritz!Fax nur über Festnetz rausfaxen obwohl ich als MSN Nr ne reine VOIP Nr angegeben hab:noidea:
     
  6. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Was ist die erste Vorwahl dieser Nebenstelle (eine VoIP Nummer oder eine Festnetznummer)? Ich würde vermuten, das die Box die Nebenstelleneinstellung anwendet und dort eben VoIP vorgegeben ist.

    So weit ich weiß, gehen Wahlen via "Data" an den Wahlregeln (und LCR) vorbei, was auch erklärt warum das nicht funktionieren kann: "01033 am Computer vorwählen funktioniert leider nicht."

    Grüße
    Harald
     
  7. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Bei Fon3 ist unter "Rufnummer der Nebenstelle" nur die Fax-MSN eingestellt und "auf alle Rufnummern reagieren" ist deaktiviert. "Merkmale der Nebenstelle" ist wie schon gesagt, auch ordnungsgemäß auf Fax gestellt.

    Ich habe allerdings gerade eben mit meinem Bekannten telefoniert und gefaxt. Ohne etwas an der Fritz!Box oder am LCR verändert zu haben, scheint jetzt alles zu funktionieren. Zwei Faxe (analog und FB-Fax) von ihm zu mir sind angekommen (obwohl eins bei mir als "Abgebrochen" angezeigt wird). Ein Fax von mir an ihn, ist auch ordnungsgemäß angekommen (am Computer). Da er den Rechner gerade braucht, konnten wir das Analogfax nicht weiter testen (also mit ausgeschaltetem PC).

    Es ist ja schön, dass jetzt alles so klappt wie es soll, aber eine Erklärung (oder zumindest ein Erklärungsversuch) wäre nicht schlecht. Vielleicht trifft das Phänomen ja noch mal auf.
     
  8. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #8 Speedfreak I, 15 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 15 Okt. 2006
    Das Problem ist leider wieder da. Und jetzt auch gleich bei zwei Fritz!Boxen!:mad:

    Bei meinem Bekannten haben wir jetzt die FBF 5050 gegen meine "alte" FBF 7050 getauscht. Das Fax (Canon Pixma MP780, Multifunktionsgerät) hängt an Fon 3 und ist in der Nebenstelleneinstellung auch als Fax konfiguriert. Als "Rufnummer der Nebenstelle" ist auch die korrekte MSN eingestellt. Beim Versuch zu faxen, wählt der LCR über die VoIP-Flat anstatt preselection.

    Weiterhin habe ich gestern bei meinen Eltern eine Fritz!Box Fon WLAN 7170 eingerichtet. Hier besteht das gleiche Problem. An Fon 1 hängt hier ein analoges Faxgerät (HP irgendwas, reines Faxgerät). Auch hier ist eine VoIP-Flatrate im LCR eingestellt (1&1 3DSL) und auch hier geht das Fax über VoIP raus anstatt über preselection.

    In beiden Fällen ist das faxen über die Fritz!Box möglich, wobei mein Bekannter jedoch meinte, heute einige Faxe mehrfach bekommen zu haben. Die Leute die ihm gefaxt hatten, hatten immer eine Fehlermeldung bekommen. Die Faxe kamen aber trotzdem bei ihm an (per Fritz!Box am PC).

    Hat jemand eine Idee warum das Ganze nicht so funktioniert wie es soll und welche Einstellungen man ändern könnte?

    edit: Ich habe gerade einen älteren Beitrag (von Ende 2005) gefunden in dem ebenfalls diese Problematik beschrieben wurde. Dabei kam heraus, dass es sich um einen Bug in der Firmware der FB handelt. Nach einer Anfrage an AVM wurde der Bug bestätigt und Abhilfe durch eine neue Firmware versprochen. Da dies jetzt fast ein Jahr her ist, sollte dies doch gefixt und somit kein Firmware-Problem mehr sein, oder?
     
  9. digi1

    digi1 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Hallo,
    helfen kann ich Dir nicht, aber ich kann Dir bestätigen, das der Effekt auch bei mir auftritt. Ich habe eben meinen Telefonanschluss als Fax konfiguriert und die 0 (Amt) gewählt. Dabei leuchtet die LED für Internettelefonie auf. Ich kann aber nicht sagen, ob das nur nicht funktioniert, wenn der LCR aktiv ist. Du kannst ja mal bei einer Box den LCR deinstallieren und versuchen, ob es nach Umstellung des Anschlusses auf FAX wieder nur über Internet rausgeht. Funktioniert es dann, liegt es am LCR.

    Gruß digi1
     
  10. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Der Test, um herauszufinden ob es am LCR liegt, ist schon klar. Das Problem dabei ist halt, dass sowohl mein Bekannter, als auch meine Eltern, nicht gerade um die Ecke wohnen. Und denen das zu erklären funktioniert leider auch nicht (dann bin ich wahrscheinlich doch schneller hingefahren und hab's selbst gemacht ;) ). Und bei mir kann ich es mangels analogen Endgeräts auch nicht testen.

    Ich hab aber gestern an AVM geschrieben und das Problem erklärt (natürlich hab ich den LCR verschwiegen). Mal sehen wann die sich melden und was die dazu meinen.

    In den FAQ von AVM ist das Problem übrigens bekannt (steht bei "sonstige Themen" unter "Ich kann keine Faxe versenden oder empfangen. Das Faxgerät ist an einer analogen Nebenstelle der FRITZ!Box angeschlossen.") Mit der Firmware xx.04.15 sollte es jedoch behoben sein.
     
  11. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #11 Speedfreak I, 17 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17 Okt. 2006
    Ich habe gerade (19:25 Uhr!) folgende Antwort vom AVM erhalten:

    Sehr geehrter Herr xxx,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Folgendes zur Einstellung "Fax"

    Mit Firmwareversion xx.04.15 ist die Funktion der Auswahl "Fax" in den
    Merkmalen der Nebenstellen angepasst worden.

    Entgegen der bisher unveränderten Beschreibung (wird noch angepasst)bewirkt
    die Funktion nicht mehr, dass Gespräche über Festnetz geleitet werden (wenn
    Option "Fax" aktiv). Stattdessen gelten ganz normal die
    Rufnummerneinstellungen an der Nebenstelle und die Wahlregeln. Entsprechend
    werden Faxgespräche auch über Internettelefonie geleitet.

    Der Hintergrund dieser Funktionsänderung ist, dass mit FRITZ!Box
    Fon-Produkten zukünftig auch das Faxen über Internettelefonie funktioniert,
    wenn der Provider dieses Merkmal unterstützt.

    So sorgt die FRITZ!Box mit Auswahl von "Fax" nur dafür, dass G.711 als
    Sprachkodierung verwendet wird.

    Überprüfen Sie bitte noch einmal die Konfiguration der FRITZ!Box und
    beachten Sie dabei auch eventuelle Wahlregeln und Rufnummerneinstellungen.

    Sie müssen als "Rufnummer der Nebenstelle" eine Festnetzrufnummer auswählen
    und die VOIP-Nummer als "zusätzliche Rufnummer" wählen. Die "Rufnummer der
    Nebenstelle" entscheidet immer darüber wie abgehend an dieser Nebenstelle
    telefoniert wird. Somit sollte das Fax dann über das Festnetz gesendet
    werden, aber eingend auch die Voip-Nr.berücksichtigt sein.

    Mit freundlichen Grüßen aus Berlin

    xxx yyy (AVM Support)


    Irgendwie widerspricht sich diese Antwort selbst. Oben steht, dass die Einstellung "Fax" nur den entsprechenden Codec einstellt. Ansonsten aber die Wahlregeln (wie bei einem Telefon) beachtet werden.

    Weiter unten steht dagegen, wenn als "Rufnummer der Nebenstelle" eine Festnetzrufnummer eingestellt wird, dass diese dann auch immer für abgehende Rufe benutzt wird.

    Kann das jemand nachvollziehen? Was meint ihr dazu? Vielleicht mal eine ältere Firmware testen?

    Und natürlich die Frage an Harald: Lässt sich da mit dem LCR irgendwas machen, damit alles wieder richtig funktioniert?
     
  12. digi1

    digi1 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    #12 digi1, 17 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 17 Okt. 2006
    Das stimmt doch, wenn eine Festnetznummer als 1. MSN eingetragen wird und weitere VoIP-Nummern ergänzt werden, erfolgt das Rausrufen immer über die Festnetznummer. Beim Empfang werden auch die VoIP-Nummern mit genutzt.
    Du musst aber "Flatrate Tarif ist ein VoIP Tarif und es sollen die Nebenstelleneinstellungen..." aktivieren.
    Nutze als Nummer der Nebenstelle fürs Fax die Festnetznummer und alles wird gut. Brauchst dann auch nicht die Checkbox mit dem Fax aktivieren.
    Willst du über VoIP faxen (es müsste dann eine VoIP-Nr. als Nebenstellennummer angegeben werden) und der Provider unterstützt das, muss unbedingt die Fax-Checkbox aktiviert werden, damit zwangsweise auf das richtige Protokoll geschaltet wird.
    Gruß digi1
     
  13. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @digi1
    Das stimmt eben nicht. Die Einstellungen des LCR gehen über die Einstellungen der Nebenstelle. Und wenn der günstigste Anbieter die VoIP-Flatrate ist, dann wird halt auch das Fax darüber geroutet. Dies funktiniert nur leider nicht per VoIP.
    Welche Firmware benutz du denn digi1? Und hast du auch den LCR installiert?

    edit: Ich glaube die Einstellung "Flatrate Tarif ist ein VoIP Tarif und es sollen die Nebenstelleneinstellungen..." ist es. Die habe ich nämlich nicht markiert. Da der Fallback auf Call by Call bei ISDN-Telefonen aber sowieso nicht funktioniert (siehe hier), ist die Einstellung wohl zu verschmerzen.
     
  14. digi1

    digi1 Mitglied

    Registriert seit:
    23 Aug. 2005
    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Warum aktivierst du nicht "Flatrate Tarif ist ein VoIP Tarif und es sollen die Nebenstelleneinstellungen..." , dann gelten die Nebenstelleneinstellungen. Die anderen Telefone, die eine Internetnummer haben, werden mit der Flatrate bedient, Handiegespräche werden trotzdem vom LCR bedient. Fürs Fax wird allerdings immer über den Festnetzanschluss geführt, ohne LCR und Call by Call. Das ist auch gut so, denn bestimmte Anbieter sagen den Tarif an, was so manches Fax ausser Tritt bringt.

    Gruß digi1
     
  15. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Warum ich es nicht aktiviere? Na weil ich nicht an diese Einstellung gedacht habe. Sonst hätte ich hier ja auch nicht nachgefragt. ;)

    Also Danke für den Tip. Ich werd meinem Bekannten morgen Bescheid sagen, wie er das ändern kann. Ich schreib dann noch mal kurz, ob es geklappt hat.