.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

DSL 16000 im Nachhinein bekommen

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von flacus, 4 Nov. 2006.

  1. flacus

    flacus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    würde gerne wissen, wer bei 1und1 DSL 16000 später als erwartet geschaltet bekommen hat, obwohl es laut der Teledoof kurze Zeit später verfügbar war.

    Bei mir ist der Fall, das ich gleich 3DSL bestellt habe (2.09.06), aber in meinen Anschlussbereich DSL 6000 zur Zeit nur verfügbar war. Vielleicht 2 Wochen später war DSL 16000 verfügbar, 1und1 wollte davon aber nichts wissen.

    Laut einer Dame von 1und1 sollte bei mir diesen Monat wahrscheinlich DSL 16000 geschaltet werden. Sie meinte max. 12000 KBit/s, wie es bei 3U Telecom steht und bei der Teledoof Seite auch schon stand (also max. 12000 Kbit/s von 16000 Kbit/s). Ob es nun wirklich diesen Monat wird, bezweifel ich.

    Bitte um Beiträge!

    Gruß
    flacus
     
  2. rosx1

    rosx1 Guest

    Kristallkugel ist immer noch futsch!

    Wenn zu Deinem Beauftragungstermin nur 6000 möglich war, dann konnte man das auch nur schalten. Wenn eine höhere Bandbreite möglich ist, wird auch das geschaltet, aber zu welchem Zeitpunkt wurde nicht gesagt. Das System prüft in unbekannten Abständen und wenn dann eine höhere Bandbreite möglich ist, dann wird das auch geschaltet. Wenn jetzt die Dame sagt, das dies wohl diesen Monat noch geschaltet werden soll, dann musste warten. Du hast keinen Vertrag, wo drinsteht das es gleich hochgeschaltet wird, sobald irgendein Checker sagt das mehr geht. Bisschen Geduld muss man schon haben.
     
  3. flacus

    flacus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ist mir schon klar, das es in gewissen Abständen geprüft wird. Aber um so länger ich warte und weiß das es bei mir schon längst geschaltet werden könnte, dann ist dies eine Nichterfüllung des Vertrages, weil mir die höhere Bandbreite zusteht.
    Ich habe Geduld, aber nicht wenn mir was versprochen wird und sich nicht daran gehalten wird.

    flacus
     
  4. walnuss

    walnuss Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich bin wirklich mal gespannt ob das überhaupt "automatisch" bei irgendjemandem nachträglich erhöht wird... Weil sagen kann man viel :D
     
  5. rosx1

    rosx1 Guest

    @ flacus

    Dann zeig mir die Passage in der AGB oder im Vertrag, wo die sofortige oder manuelle Hochschaltung der Bandbreite steht! Wenn Du die Passage gefunden hast, dann kannst Du vollmundig von "Nichterfüllung" sprechen.
     
  6. flacus

    flacus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das sowas in der AGB nicht steht ist mir klar. Wenn ich jetzt aber schon fast zwei Monate darauf warten muss, finde ich es recht seltsam, was dort getrieben wird.
    Nach meiner Empfindung wird es gar nicht automatisch geprüft und an die Teledoof irgendwas rausgeschickt. Deswegen Nichterfüllung des Vertrages in meinen Augen (Betonung liegt auf "in meinen Augen").
    Mich interessiert es momentan nur, ob jemand im Nachhhinein hochgeschaltet worden ist und das mal hier schildern kann.

    flacus
     
  7. walnuss

    walnuss Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wieso "Nichterfüllung"? Du hast wohl das zum Zeitpunkt der Schaltung schnellste Produkt das an deinem Anschluss technisch möglich war bekommen, insofern hat 1&1 sich korrekt verhalten...
     
  8. beckmann

    beckmann Guest

    So sehe ich das auch und das hatten wir ja schon in einem anderen Thema besprchen :( Meinst du das Problem wird besser wenn du dazu ein eigenes Thema aufmachst? Wohl kaum... ich verstehe nicht was du bezwecken willst. Du hast zu "früh" bestelt und das ist jetzt das Problem.

    Das Verhalten von 1&1 war richtig, am Bestelltag ging nur 6.000 und genau das wurde aufgeschaltet, jetzt heist es warten bis das System das bemerkt und bestellt. Das wird schon irgendwann passieren.
     
  9. flacus

    flacus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das es in einem anderen Thread schon besprochen wurde, wusste ich nicht.
    Gibt es wirklich keinen einzigen der DSL 16000 im Nachhinein bekommen hat? Kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. :-(

    Ich rufe vorher bei denen an und lasse mir bestätigen das ich DSL 16000 geschaltet bekomme, wenn es verfügbar ist. Danach ließ ich es auf 3DSL umstellen und jetzt warte ich länger als es nötig ist. Sowas sehe ich nicht ein. Sorry.

    flacus
     
  10. rosx1

    rosx1 Guest

    Was Du einsiehst und was nicht interessiert ehrlich gesagt keinen. Du wirst schon umgeschaltet, aber nicht wenn Du willst, sondern das System von 1&1. Lerne Verträge lesen bevor Du sie abschließt!
     
  11. beckmann

    beckmann Guest

    Naja, das Angebot war aber auch interssant, die meisten Leute achten halt nicht auf das bis zu 16.000 kbit/s und nerven dann die Hotline oder den Verkäufer warum man nur DSL 384 bekommen hat :(

    Ich sage immer manchmal lohnt es sich etwas zu warten, teurer wird es schon nicht werden (außer einflüsse von außen also MwSt :( ) Wenn man sieht das nur 6.000 geht und bei T-Com einen Termin sieht ab wann 16.000 geschaltet wird sollte man noch eine Woche danach warten und dann bestellen, dann sollte es klappen ansonsten darf man sich halt nicht beschweren 1&1 hat dne Vertrag zu diesem Zeitpunkt erfüllt und die zeit in der 1&1 erneut abfragt bleibt 1&1 überlassen...
     
  12. walnuss

    walnuss Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Die Frage ist ja ob 1&1 das überhaupt macht. Ich habe dazu bisher nur einige Gerüchte gelesen, ala "Hotliner hat gesagt...". Aber nichts Handfestes, schwarz auf weiss. Insofern bin ich da auch äusserst skeptisch, die hätten viel zu tun laufend alle 3DSL Verträge auf eventuelle Upgrademöglichkeiten zu prüfen, von den Kosten die das verursachen würde ganz zu schweigen.
     
  13. flacus

    flacus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @rosx1

    Bah, habe überhaupt keine Lust mich mit einen Klugscheißer rumzustreiten.
    Wenn ich jetzt ein Jahr darauf warten muss bis ich DSL 16000 bekomme (übertrieben gesagt), obwohl es schon längst umgestellt sein könnte, ist es in deinen Augen gerechtfertig.

    Ich sags Dir gerne noch einmal. Ich möchte Leute hören, die im Nachhinein DSL 16000 bekommen haben. Wie lange es bei denen gedauert hat etc. und keine Ratschläge, wie ich die AGB zu lesen habe.

    flacus
     
  14. flacus

    flacus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @beckmann

    Der Termin bei der Teledoof war auf Dezember gesetzt (Ausbau). Das die so frühzeitig fertig geworden sind, damit habe selbst ich nicht gerechnet. Weshalb soll ich dann warten mit der Bestellung, wenn ich ne Voip-Flat dazu bekomme, die ich vorher nicht hatte.

    flacus
     
  15. beckmann

    beckmann Guest

    Eigentlich nicht! Die müssen doch nur aktuell die DSL 6.000 Anschlüße prüfen und updaten für den Rest bleibt ja (leider!) alles wie gehabt fixes DSL 384 - 3072 :(

    Wenn es da ein Upgrade gibt würde das alle Anschlüße betreffen, dann läßt man einmal das System drüber laufen nach einem Updgrade und gut ist.

    Damit man eben DSL 16.000 bekommt, so hast du halt leider "pech" gehabt und musst warten. So ist es halt, zu früh bestellt und auf ein Upgrade hoffen.
     
  16. flacus

    flacus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, warten muss ich wohl. Vielleicht kann der erste, der DSL 16000 später als erwartet bekommen hat, dann hier mal posten.
     
  17. walnuss

    walnuss Neuer User

    Registriert seit:
    7 Sep. 2006
    Beiträge:
    160
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Mmmm... Ich bin einfach skeptisch, meiner Meinung nach hat man das zum Zeitpunkt der Schaltung schnellste technisch mögliche Produkt bekommen und damit hat 1&1 diesen Teil des Vertrages erfüllt. Steht denn irgendwo im Vertrag dass 1&1 laufend "nachbessern" muss wenn die Technik sich verändert? Wenn das nirgends steht, worauf würde sich dann ein solcher "Anspruch" des Kunden stützen sollen? Kann ja sein dass 1&1 auf Nachfrage einen (später möglichen) schnelleren Anschluss schaltet aber einen Anspruch darauf hätte man nur wenn das irgendwo im Vertrag so festgehalten ist.

    Ich glaube ich muss die AGB morgen wirklich mal gründlich studieren :D
     
  18. rosx1

    rosx1 Guest

    Es steht da nicht drin.
     
  19. Sinus-Fritz

    Sinus-Fritz Neuer User

    Registriert seit:
    1 Nov. 2006
    Beiträge:
    42
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    Niedersachsen
    #19 Sinus-Fritz, 4 Nov. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 4 Nov. 2006
    Kenne das Problem! Habe mein Tarif am 13.9.06 auf 3DSL gewechselt. Der erste Schalttermin sollte am 25.9.06 durchgeführt werden was aber laut 1und1 nicht möglich da keine 16000 bei uns im Ort verfügbar war. Das war mir auch klar, denn 16000 ist erst am 27.9.06 verfügbar gewesen. Nun bekam ich einen neuen Termin für den 9.10.06 auf 6000. Ich telefonierte mit dem 1und1 Support und schilderte den Fall. Man sagte mir der Vorgang muss erst abgeschlossen sein, dann soll ich mich nochmal melden und es wird dann die 16000 geschaltet. Gesagt getan, auf einmal war 16000 für mich nicht mehr möglich!!! Hier die Mail vom Support.

    Sehr geehrter Herr xxxxxx,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.

    Nach Überprüfung Ihrer Leitung teilten wir Ihnen mit, dass wir Ihnen die maximale Bandbreite zur Verfügung gestellt haben. Wie auch in unserem Angebot aufgeführt, schalten wir Ihnen die maximale Bandbreite, die für Ihren Anschluss möglich ist.

    Die tatsächlich erreichte Datenübertragungsgeschwindigkeit des DSL-Anschlusses ist von der Wahl des Produkts und der Entfernung zu der nächsten Vermittlungsstelle abhängig.

    Ist die Entfernung zwischen Nutzer und Vermittlungsstelle zu groß oder ist das Telefonnetz bei dem Kunden nicht ausreichend ausgerüstet, ist eine Verbindung über einen A-DSL-Anschluss nicht oder nur teilweise möglich. Dies ist bei Ihnen der Fall. Bei der Schaltung selbst können schon 100m eine sehr große Rolle spielen. Daher kann es gut sein, dass in Ihrer unmittelbaren Umgebung wesentlich mehr schaltbar ist als aktuell bei Ihnen direkt am Anschluss.

    Der 1&1 DSL Anschluss basiert auf der Technologie der T-Com. Zurzeit sind keine Änderungen in Ihrem Netz vorgesehen. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir keinen Einfluss auf die Netzausbauplanung haben.
    Haben Sie noch weitere Fragen erreichen Sie uns von Montag bis Samstag in der Zeit von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter der Rufnummer 0180 5
    001006 (12 ct/Min.).

    Mit freundlichen Grüßen

    IXXXX FXXXX
    Leitungsmanagement
    1&1 Internet AG

    Danach erkundigte ich mich bei einem guten Bekannten der Techniker bei der Telekom ist warum das bei mir nicht gehen soll. Er sagte es sei kein Problem. 1und1 muss nur die 16000 in Auftrag geben. Es wird dann nur der Port gewechselt und Freigeschaltet. Das schrieb ich nun dem Support und als Antwort kam das.

    Sehr geehrter Herr xxxxxx,

    vielen Dank für Ihre E-Mail.

    Ein Portwechsel, wie von Ihnen gewünscht um eine höhere Bandbreite zu erzielen, ist für uns technisch leider nicht machbar. Die DSL Ports werden von Ihrem Netzbetreiber vorgegeben und dieser teilt den zubelegen Port für Ihren Anschluss innerhalb Ihrer Bestellung zu. Dieser ist somit fest zugewiesen und kann technisch nicht umgelegt werden.

    Wir bitten hier auf Ihr Verständnis das wir hierauf keinen Einfluss nehmen können.

    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.


    Mit freundlichen Grüßen

    Ixxxx Fxxx
    Leitungsmanagement
    1&1 Internet AG

    Nun wollte ich es genau wissen und habe die Störungsstelle der Telekom angerufen. Der Herr war super freundlich und gab mir bereitwillig Auskunft was er eigentlich gar nicht braucht da ich 1und1 Kunde bin.
    Nach der Info der Telekom habe ich meinen Vertrag gekündigt weil die 1und1 Internet AG mir keine 16000 mehr bereitstellen wollte und es bei mir sowie so nicht geht.
    Nach der Kündigung muss man ja noch die Hotline anrufen um sich das Kündigungsformular frei schalten zulassen. Der Herr wollte die Fristlose Kündigung so nicht Akzeptieren, er wollte sich beim Leitungsmanagement erst informieren ob das alles so richtig ist.
    Sieben Tage später meldete sich Herr Nxxxx wieder bei mir und sagte ich sollte mich beim Leitungsmanagement melden, die 16000 könnten nur doch geschaltet werden.

    Na bitte, geht doch.

    Danach habe ich Frau Ixxxx Fxxx folgende Mail geschickt.

    ich habe mich bei der Störungsstelle der Telekom erkundigt ob bei mir DSL 16000 möglich ist. Der Herr war so freundlich, mir die gewünschte Information zugeben, obwohl er das nicht musste da ich 1und1 Kunde bin. Es war sehr informativ. Wie Sie in Ihrer vorhergehenden E-Mail geschrieben haben, dass die Entfernung zu der nächsten Vermittlungsstelle eine große Rolle spielt kommt wohl nicht zum Tragen! Die Kabellänge von meinem Haus zur Vermittlungsstelle beträgt 722 Meter. Die Signal/Rauschtoleranz und die Leitungsdämpfung sind nach Auskunft der Telekom alle im Bereich, dass dem nichts im Weg steht DSL 16000 sofort zuschalten.
    Nach dieser Information hielt ich es für angemessen meinen Vertrag fristlos bei der 1und1 Internet AG zukündigen.
    Ich schilderte ihrem Mitarbeiter warum ich den Vertrag auflösen wollte und er sagte, dass er sich erst informieren muss bevor er der Kündigung zustimmen kann.
    Herr Nxxxx rief mich heute an und sagte dass bei mir die 16000 nun doch möglich ist und ich mich nach einem neuen Schalttermin erkundigen möchte.
    Wann kann ich mit der Umschaltung rechnen?

    Mit freundlichen Grüßen

    Xxxxxxxx Xxxxxx


    Die Antwort von Frau Ixxxx Fxxx

    Sehr geehrter Herr Xxxxxx,

    gerne helfen wir Ihnen weiter.

    Ihre E-Mail wurde bereits an die zuständige Fachabteilung weitergeleitet.
    Von dort erhalten Sie eine schnellstmögliche Antwort.

    Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gerne montags bis samstags von 08:00 Uhr bis 20:00 Uhr unter der Rufnummer 0180 5 001006 (12 ct/Min.) zur Verfügung.

    Mit freundlichen Grüßen

    Ixxxx Fxxx
    Leitungsmanagement
    1&1 Internet AG

    Schaun wamal wie lange es noch dauert.
     
  20. flacus

    flacus Neuer User

    Registriert seit:
    15 Aug. 2005
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Was soll ich dazu noch sagen. :-(

    @Sinus-Fritz
    Danke für deinen ausführlichen Beitrag.