[Frage] Eher 1und1 Neuling als Profi oder Fortgeschrittener

cosamed

Neuer User
Mitglied seit
15 Nov 2008
Beiträge
19
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0

Hallo Leute!

Ich möchte ein paar Fragen loswerden, damit ich im Falle eines Wechsels falls was schiefgehen sollte, gewissermaßen etwas vorbereitet bin. An sich keine große Sache, wir haben jetzt den Provider gewechselt, bei Internet, Festnetz und
Mobilfunk.

Also was habe ich gemacht?

1. habe ich letztes Jahr bei eplus gekündigt, und habe mich bei 1und1 angemeldet. Die Simkarten haben wir bereits bekommen, nutzen aber noch die alten eplus karten weiter, weil der Vertrag bis zum 14.04 geht und ich erst auf die Rufnummermitnahme warten muß, also auf die Bestätigung dergleichen.

2. Unser anderer Vertrag bei Alice oder o2 wie es nun heißt, wurde nun von 1und1 gekündigt. Mir liegen auch bereits Bestätigungen über die Kündigung von alice vor, als auch der eigentlich Termin von 1und1 für Anfang April, das wir an dem Tag bis spätestens 18.00 Uhr freigeschaltet werden, wenn es gut läuft, ansonsnten kann es sich leicht verzögern. Tarif ist 16.000 DSL.

Was ich aber nicht verstehe ist, das mein alter Vertrag bei alice bis zum 14.07, ich aber bereits Kunde bei 1und1 Anfang April werden soll? Wie geht das denn? Und um es kurz zu erkläre, als ich alice TV 2010 ausprobiert hatte, haben wir uns ab dem Zeitpunkt Juli 2010 für 2 Jahre fest verpflichtet, uns aber nicht drauf hingewiesen.

Kann mir das jemand mal erklären, ob jemand so eine ähnliche Situation bereits einmal erlebt hat und ob es noch eine Bestätigung gibt für die Rufnummermitnahme der beiden Handys? Und 1und1 will noch Hardware versenden, was kann das für eine Fritzbox sein? Ich würde später auch gerne den Upgrade auf VDSL machen, ginge das auch mit dieser Box? Oder braucht es da eine separate Box später für ?

Und wo ich beim Fragen bin, manche Fritzboxen werben ja dafür, auch als DECT Basisstation zu funktioniere, aber wie lade ich Schnurlostelefone dann auf, wenn die Fritzbox deren Steuerung übernimmt?

Mfg
 

Snuff

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Jun 2006
Beiträge
1,187
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Zu den Mobilteilen: die meisten DECT Telefone haben heute eine separate Ladestation fuer die Mobilteile (also unabhaengig) von der Basis. Von daher ist as eigentlich kein Problem, zur Not laesst man die alte Basis als Nur-Ladestation weiterlaufen.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
Die Frage der Rufnummern rückt in der heutigen Zeit ja immer weiter in den Hintergrund, da man diese durch Smartphone usw. (sowie schnelllebige Zeit) einfach im Telefonbuch abspeichert ;-)

selbst wenn alles geplant ist, kann noch einiges schief laufen bsw. dass die portierten Rufnummern "hängen" und die Anbieter untereinander den Fehler suchen müssen.
Im Prinzip hast du (bzw. 1&1) ja alles in die Wege geleitet und nun wartest du entsprechend ab, evtl. läuft auch alles planmäßig durch, zumal du ja nicht/kaum in die Prozesse eingreifen kannst.

welche Fritz!Boxen was können, kannst du der AVM Produktübersicht entnehmen.
Hinweis: in der jeweiligen Produktansicht ganz unten, findest du abgespeckte Modell (-bezeichnungen)

Du solltest dich lediglich informieren bzw. in deiner 1&1 Bestätigung nachschauen, welche Fritz!Box du bestellt hast.
entspricht die tatsächlich deinen Anforderungen oder ist es sinnvoller evtl. einen Aufpreis zu bezahlen und eine höherwertige Box von 1&1 zu erhalten.
in der schnelllebigen Zeit, sollte man jedoch nicht zu weit in die Zukunft (VDSL bsw.) planen, denn bis dahin gibt es evtl. neuere, bessere Boxen mit mehr Komfort.

schnurlose Telefone gibt es ja in unterschiedlichen Varianten, entweder Basis-/Ladestation in einem oder halt getrennt.
Beispiel an Hand von Gigasets - S810 bzw. S810H oder C610 - C610IP - C610H
sollte man ein Telefon mit kombinierter Basis-/Ladestation haben, wird einfach das Telefonkabel nicht benötigt = überall aufstellbar.
die Fritz!Box DECT-Basis kann, muss aber nicht funktionieren, dh es kommt auf den Aufstellort (+aktuelle Firmware - wird ständig verbessert) usw. an. (optimal funktionieren idR Gigasets und Fritz!Fon, wobei letzteres bisher von der Qualität nicht so überzeugte)

das ist aber individuell und wirst du sehen, sobald die Hardware angeschlossen/im Betrieb ist.