.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Einsteiger Fragen zu FRITZ!Box mit Siemens Gigaset 3070isdn

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von snuskhammer, 15 Feb. 2005.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. snuskhammer

    snuskhammer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo Leute,

    Ich bin neu hier und mache meine erste Schritte in Richtung VoIP.

    Ich habe mich schon durch einige Threads durchgelsen hier doch leider keine richtige Antwort auf meien Fragen gefunden.

    IST-SOLL ANALYSE

    Ist-Zustand:
    1*NTBA
    1*Siemes Gigaset 3070isdn
    4*Mobilteile der Reihe Gigaset
    1*Siemens DSL Modem
    1*Netgear Router MR314
    1*Freenet DSL 2000/384

    Soll-Zustand:
    Ich möchte mit allen 4 Mobilteilen ins ISDN Netz aber auch in das VoIP Netz telefonieren können.
    Doch im Forum laß ich das man mit der 3070isdn keine Callthrough machen kann.
    Ich stolperte dann über einen anderen Thread wo geschrieben stand das man eine weiter TK ANlage vor die beiden sschalten kann. Doch wie genau soll das dann funktionieren?? Und welche TK-Anlage kann ich dafür nehmen??


    Was ist der Unterschied zwischen der FRITZ!Box ata und der fon bzw. WLAN.
    Die ata ist ja nur bei Freenet erhältlich. Was macht die so besinders??

    Danke im Voraus,

    Gruß

    Snuskhammer
     
  2. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also als günstigste Lösung schlage ich die FBF WLAN vor, die man direkt als DSL-Modem nutzen kann.
    Das kann man mit der FBF ATA nicht.

    Für deine Mobilteile habe ich folgende Lösung
    (die ich auch momentan nutze bis die neue FBF da ist):

    Kaufe dir bei Ebay zwei 3010 Basisstationen (je 15 EUR).
    Schliesse die an die FBF an und melde je 2 Mobilteile an eine Station an.
    Leider kannst du dann aber nicht beide MTs gleichzeitig nutzen!
    (damit sollte man aber vorübergehend leben können)

    Falls du damit doch nicht leben kannst, mußt du halt auf die neue FBF ISDN warten (2.Q),
    oder eben doch zusätzlich eine ISDN-Telefonanlage kaufen.
     
  3. snuskhammer

    snuskhammer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo
    @RudatNet

    mit deiner Konstellation könnte ich doch dann aber nicht über ISDN und VoIP telefonieren mit den 4 Mobilteilen, oder??

    Wie genau funktioniert denn das mit einer zusätzlich TK-ANlage?? Wie wird das ganze dann angschlossen?? Die zusätzliche TK Anlage an den NTBA und meine 3070isdn an den internen So und die FritzBox, wo kommt die dann dran?

    Welche TK-Anlagen kann man dafür empfehlen??
    Und wie müsste sie dann eingerichtet werden??

    Gruß

    Snuskhammer
     
  4. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Doch natürlich kannst du das!
     
  5. snuskhammer

    snuskhammer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Und wie??

    Wie ist dann die Fritz!Box mit der ANlage Verbunden?? Und wie mache das mit den Mobilteilen?? Wie wähle ich dann aus ob VoIP oder ISDN??
     
  6. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Natürlich nicht mit allen 4 MTs gleichzeitig.
    Immer nur mit einem MT je Basis gleichzeitig.

    Ob VoIP oder Festnetz kann man per Wahlregeln vorher festlegen,
    oder per Vorwahl z.B. *11# = Festnetz oder *12# = VoIP.
     
  7. snuskhammer

    snuskhammer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Also müssen die Box und die TK-Anlage nicht verbunden sein?

    Ich kann dann per Telefon die "Basisstation" auswählen, oder wie??

    Verstehe das ganze noch nicht so, sorry.
     
  8. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,500
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Du kannst die 3070 einmotten. Die Fritz Box ist eine ISDN-Anlage, hängst du zwei analoge Gigaset-Dect Basen dran, kannst Du Deine Mobilteile weiterverwenden. Alternativ kannst du die Fritz Box an einen Analoganschluß der 3070 hängen und Anlagenkopplung im Expertenmodus der Fritz aktivieren. Das hat aber einige Nachteile.
     
  9. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Ja, du kannst per MT die Basisstation auswählen, wenn du das möchtest.

    Eine TK-Anlage brauchst du für meinen Vorschlag nicht!

    Lies dir nochmal in Ruhe meinen ersten Beitrag durch.
    Da steht eigentlich alles drin.
     
  10. voipuser

    voipuser Mitglied

    Registriert seit:
    3 Nov. 2004
    Beiträge:
    412
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Schau Dir mal die Ankündigung von AVM an. Zur CEBIT soll eine Fritz Box Fon herauskommen, an der man auch ISDN Geräte anschließen kann. Ich konnte nur nicht erkennen, ob nur der bisherige ISDN Eingang zu einem Ausgang umkonfiguriert wurde, oder ob zusätzlich ein ISDN Ausgang, zusätzlich zum bisherigen ISDN Eingang, an der Box vorhanden ist. Wenn ein Ein- und ein Ausgang vorhanden ist, könntest Du die ISDN Leitung vom NTBA und deine Siemens ISDN Schnurlosanlage an der neuen Fritz Box anschließen.
     
  11. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,500
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Die neue Box wird Analog- und ISDN-Eingang haben sowie ISDN- und 2x Analog-Ausgang. Außerdem gibt es einen weiteren Lan-Anschluß, was mich hoffen läßt, daß man das DSL-Modem einfach abschalten kann, so daß es keiner extra Variante ohne Modem bedarf.

    Sie ist also optimal für Besitzer einer ISDN-Anlage geeignet, sogar wenn sie wieder einen Analoganschluß haben. Ich vermute aber, daß sie einiges teurer sein wird als die jetzt erhältliche Fritz Box.
     
  12. snuskhammer

    snuskhammer Neuer User

    Registriert seit:
    14 Feb. 2005
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @RudatNet

    Oh, ja. ich vergaß das die Box ja auch ne TK Anlage ist!
    Danke! Toller Tipp. Habe gesehen das ich schon 2 Basistationen hier habe.

    Sagt mal wie ist das dann mit der FBF ISDN??

    Dann müsste ich ja eigentlich nur die Kabel wechseln? vom NTBA abziehen und rein in die FBF (Gigaset mit FBF verbinden) und dann noch mal die FBF mit dem NTBA

    Würde das Funktionieren??

    Ich werde mir glaub ich erstmal die ata von Freenet holen. Bin ja Freenet Kunde. Kostet mich also nur 60¤ kann sie dann ja wieder bei ebay verkauf wenn die ISDN Version verfügbar ist.

    Hat einer von euch Freenet?? Ich weiß nicht ob ich mich jetzt speziell noch mal anmelden muss um über freenet zu telefonieren.
    Bin ja DSL Kunde und kein VoIP-Kunde. Oder ist das egal?? Oder brauche ich da spezielle "Zugangsdaten"??
    Gelten dann auch die gleichen Tarife??


    @all

    Vielen Dank für eure Mühen und Hilfe! Ein echt klasse Board hier!!
    Kann ich nur empfehlen!!
     
  13. erik

    erik IPPF-Promi

    Registriert seit:
    30 Nov. 2004
    Beiträge:
    4,500
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    38
    Da die neue Box einen ISDN-Ausgang haben wird, kannst du dann die Gigaset 3070 so an die Fritz anschließen, wie Du das jetzt mit den analogen Basisstationen machen wirst. Eine Verbindung zum NTBA hat dann nur die Fritz Box. Diese Fritz!Box Fon S0 NT soll zur Cebit erscheinen und fast alle hier im Forum sind extrem gespannt.
     
  14. RudatNet

    RudatNet IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    25 Jan. 2005
    Beiträge:
    15,064
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    DSL- und Internet-Service
    Ort:
    Duisburg
    Also wenn die neue FBF für ISDN geeignet sein soll, dann hat sie sicher einen sogenannten internen S0-Anschluß. An diesen kannst du dann deine 3070 anschliessen (genau als wenn du sie an den NTBA anschliessen würdest).

    Der Anschluß am NTBA ist auch ein S0-Bus.
    Allerdings ein sogenannter externer S0.
    Auch den mußt du natürlich an die FBF anschliessen.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.