Ethernet-Powerline Adapter für 12V DC

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,525
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Mittlerweile kennt jeder Powerline-Adapter.
Man kann ein Set für weniger als 30 Euro finden und so kann man Ethernet über vorhandene 230V AC "Doppelader" übertragen.
Gibt es solche Adapter eigentlich auch für 12V DC? Irgendwie habe ich nix gefunden.
Ich habe hier ca. 10m Doppelader in der Wand über die 12V laufen. Hierüber würde ich noch gerne zusätzlich 100 Mbit durchbekommen.
Wenn das nicht geht, werde ich wohl einfach die Wand aufhauen und normales Ethernet-Kabel dort verlegen.
 
Zuletzt bearbeitet:

chked

IPPF-Promi
Mitglied seit
20 Nov 2006
Beiträge
4,247
Punkte für Reaktionen
14
Punkte
38
Powerline im Auto macht wenig Sinn, daher dürfte die Zahl der Angebote solcher Geräte gegen Null gehen. Man könnte einen 230 V Adapter bestimmt auf 12 V umbauen, ich würde es sein lassen, da der Aufwand hierfür schnell sehr groß werden kann (Stromversorgung, Rückwirkung auf das angeschlossene 12V Gerät,...). Mit der Eth-Kabellösung (Aufputz-Kabelkanal in der Ecke?) sind die 100 MBit garantiert.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,048
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83

rollo

IPPF-Promi
Mitglied seit
5 Jul 2004
Beiträge
8,297
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
38
Umgekehrt wird ein Schuh draus, das nennt sich Power over Ethernet.

jo
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,566
Punkte für Reaktionen
310
Punkte
83
Aber ob damit dein Anlasser oder die Scheinwerfer funktionieren? ;)
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,048
Punkte für Reaktionen
260
Punkte
83
Das ist Stand von vor drei Jahren.
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,525
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Richtig. Aber was vor drei Jahren funktionierte wird wohl auch jetzt funktionieren.
Um diesen Thread abzuschließen und die Frage vom Eingangspost zu beantworten kann man wohl sagen, dass Powerline auch über eine Doppelader mit 12V DC möglich ist, aber es keine fertige Produkte gibt, sondern man selbst zum Lötkolben greifen muss.

Nachtrag: Habe jetzt einen TP-Link PA-4010 umgebaut. Ein Kinderspiel. Da ist nämlich erstmal ein ganz normaler Schaltnetzteil drin, der ca. 12V erzeugt. Diesen kann man komplett auslöten (oder einfach nicht nutzen). Und schon kann man ethernet entweder über 12V übertragen (der interne step-down-Spannungswandler verträgt laut Datenblatt max. 17V) oder auch über eine alte billige Telefonleitung.
 
Zuletzt bearbeitet:

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,591
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
38
ich greife zwar gerne zum Loetkolben aber kann es evtl. sein dass der ALLNET ALLMC115 auch direkt aus der Schachtel ueber eine 12V DC uebertragen kann? Auf die Schnelle habe ich zumindest in der Bedienungsanleitung nichts gefunden was dafuer (oder dagegen) spricht.
 

DasTelefon

Mitglied
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
659
Punkte für Reaktionen
8
Punkte
18
Abgesehen davon stört man damit grossteils den Funk.
 

PsychoMantis

Aktives Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2005
Beiträge
2,525
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Ich wurde gefragt wie genau ich damals was wo gelötet habe und ob ich nicht ein Bild hätte.
Habe soeben extra zwei Bilder gemacht, da ich die beiden Module eh nicht mehr benötige. Die Spannungsversorgung (12V DC) wird einfach parallel zum Kondensator angelötet (bei mir hier ist der weise Drahn Minus und der grüne Plus). Die RJ45-Buchse habe ich direkt durch ein Kabel mit RJ45-Stecker ersetzt - dies ist jedoch völlig unnötig und muss nur gemacht werden wenn man die ganze Sache kleiner haben will. Das alte Telefonkabel habe ich dort angelötet wo die zwei rote Pfeile sind. Die Gegenstelle schaut genauso aus. Ich habe also hier das Modul mit einer 12V-Spannung aus einem Kabel versorgt und das Datensignal über ein anderes Kabel übertragen. Es müsste jedoch aber genauso möglich sein alles über ein Kabel zu übertragen. Dazu müsste es reichen den Übertrager mit der Spannungsversorgung in Reihe zu setzen (Plus kommt also an den roten Pfeil statt an den grünen Draht und der grüne Draht kommt an den anderen roten Pfeil).
 

Anhänge

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,591
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
38
Fast Ethernet ueber 2-Draht funktioniert mit den Powerline Adaptern super. Kosten etwa: 30€. Sowas habe ich vor einiger Zeit auch mal gebaut.

Die beiden Platinen stammen aus einem Adapterset von TP-Link. Das
(schon etwas aeltere) Produkt heisst: TP-Link TL-PA411 KIT AV500 Powerline Netzwerkadapter.

Mit denen kann man es super kompakt bauen. Da die Datenverbindung normal ueber das 230V Stromnetz realisiert wird, ist sie natuerlich galavanisch vom Rest der Schaltung getrennt. Deswegen kann man die 12V Versorgung ohne weitere Bauteile gleich direkt ueber die Datenverbindung fuehren.


IMG_1i.jpg
IMG_2i.jpg
IMG_3i.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,566
Punkte für Reaktionen
310
Punkte
83
Könnte man nicht auch noch eine Seite mit den 12V der anderen versorgen?
Also die 12V mit auf die Leitung geben?
 
Zuletzt bearbeitet:

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,591
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
38
genau das geht. Natuerlich die Polung beachten. Die genannten Adapter sind dabei nicht mal besonders pingelig was die Hoehe der (stabilisierten) Spannung anbetrifft. Selbst bei 7.5V funktionieren die bei mir noch ohne erkennbare Probleme.
 

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,591
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
38
hast du schon mal geschirmte 230V Netzleitungen gesehen?
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
7,566
Punkte für Reaktionen
310
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet:

sparkie

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13 Nov 2005
Beiträge
1,591
Punkte für Reaktionen
19
Punkte
38
wenn ich mir eine geschirmte 230V Leitung verlegen kann, dann brauche ich sowieso keine HomePlugAV Module:)

aber in Faellen wo WLAN nicht in Frage kommt und stattdessen noch 2 klingeldraht-aehnliche Adern irgendwo in der Wand herumliegen, sind die beschriebenen Adapter natuerlich ideal.
 
3CX

Neueste Beiträge

Statistik des Forums

Themen
235,012
Beiträge
2,054,550
Mitglieder
355,402
Neuestes Mitglied
lahe