Fake Calls Microsoft

Elsi29

Aktives Mitglied
Mitglied seit
24 Dez 2008
Beiträge
2,808
Punkte für Reaktionen
10
Punkte
38
Hallo,

das Thema ansich ist nichts neues. Es gehen Anrufe ein von angeblichen Microsoft Mitarbeitern die einen über den Tisch ziehen wollen.

Nur leider ist es bei uns in den letzten 3 Monaten extremst schlimm geworden. Es kommen mittlerweile 6-10 Anrufe am Tag, teilweise nachts. Es sind immer wieder wechselnde nicht existierende Rufnummern. Somit ist eine Rufnummernblockade in der Fritzbox nicht möglich bzw. unsinnig.

Meine Frage: Gibt eine technische Lösung um sich gegen diese TIERISCH nervigen Anrufe vom Hals zu schaffen??

Für Anregungen / Tipps / Lösungen sind meine Frau und ich echt dankbar.
 
A

andilao

Guest
Ein Anfang wäre, nachts eine komplette Sperre und nur VIPs zulassen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,294
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Moinsen


Der Informationslage nach ist der einzigste Tipp denn ich dir dazu geben kann: Klingelsperre zu nachtschlafender Zeit

Sind die Anrufe in/aus einem Bereich, so lässt sich dieser schon sperren, aber ein Muster sollte dafür schon erkennbar sein.
Dazu würde ich aber nicht die Anrufsliste hinzuziehen.
Sondern...
1. Die Sprachübertragung ( Eigene Rufnummern > Sprachübertragung )
2. Die SIP INVITEs aus den erweiterten Supportdaten
...die Nummer/IP lässt sich verschleiern/fälschen, im FROM SIP Header, aber nicht der "Rückkanal" im "contact:" Header.
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
6,748
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Es sind immer wieder wechselnde nicht existierende Rufnummern.
Sind das alles deutsche Nummern? Oder kommen die aus dem Ausland?

Ich hatte jetzt auch mal was fieses:
Irgend so eine komische angebliche Apotheke ruft erst immer mit 08009557755285 an.
0800 ist in der FB natürlich gesperrt.
Dann aber rufen die auf einmal mit 001498009557755285 an, also vorgetäuscht aus den USA.
Das mußte ich dann natürlich auch sofort sperren.
Ist das nicht schon ein Fall für den Staatsanwalt?
 
Zuletzt bearbeitet:

fritz-fuchs

Mitglied
Mitglied seit
1 Mrz 2018
Beiträge
642
Punkte für Reaktionen
39
Punkte
28
Leider war ich auch von diesen nervenden "Microsoft-Fake"-Anrufen betroffen. Es handelte sich um häufig wechselnde Rufnummern aus dem In- und Ausland. Größtenteils waren es nicht existierende Rufnummern; es kam aber auch vor, dass reale Rufnummern von den Betrügern missbraucht wurden. Ich habe alle sofort in mein gesperrtes Spam-Telefonbuch aufgenommen, da die Nummmern erfahrungsgemäß mehrere Tage genutzt wurden und die Anrufe mehrmals täglich hier ankamen. Nachdem ich das über ca. ein Jahr über mich ergehen lassen musste, kam bei mir seit November 2018 zum Glück kein solcher Anruf mehr an...

Derzeit laufen Ermittlungen in Indien, wo es auch schon zu Verhaftungen gekommen sein soll....
https://www.onlinewarnungen.de/warnungsticker/telefonbetrug-microsoft-anrufe-faelschung/
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
1,911
Punkte für Reaktionen
38
Punkte
48

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
11,294
Punkte für Reaktionen
186
Punkte
63
Ja, sehr amüsant ;)
Also, Nächstemal melden mit: "Chaos Computer Club, was kann ich für sie tun ?"
 

Novize

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
17 Aug 2004
Beiträge
20,899
Punkte für Reaktionen
74
Punkte
48
Das vermutlich einzig wirksame Mittel wird leider sein, eine neue Nummer zu nutzen und die altbekannte den Spammern zum Fraß vorwerfen. Ich habe es vor ca 15 Jahren bei einem Umzug direkt so gemacht:
5 neue Nummern, die erste ins Telefonbuch, die Nummern 2..5 verschiedenen Gruppen zugeordnet, wie privat, Büro, Fax, Trashnummer für gelegentliche eBay-Deals...
Die 1. Nummer für's Telefonbuch geht direkt auf den AB, dessen Aufnahmen sofort auf eine Mailadresse weitergeleitet werden, falls doch wer echtes anruft, damit wir zurückrufen können. Dann noch die Nummern von 2..3 Leuten, die es nicht anders raffen und immer die Nummer aus dem Telefonbuch anrufen direkt umgeleitet auf die private Nummer und alles ist gut.
Von wegen "Zufallswahl", "Nummer generiert" - es kommen keine Spam-Anrufe an den anderen Nummern an, alles nur an die Nummer, die öffentlich bekannt ist, also Telefonbuch, Internet usw. Auch 1&1, Behörden, Energieversorger usw haben nur diese 1. Nummer - wer weiß, wo die Lecks sind, aus denen die Nummern für Spam abgegriffen werden. Ich habe Ruhe, sehe halt nur in der Fritz-Anruferliste die einzelnen Spamwellen an mir vorbei rauschen
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Teammitglied
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,110
Punkte für Reaktionen
191
Punkte
63
Und wie sowas abläuft kann sieht man z.B. hier :D
 

ulrich61

Neuer User
Mitglied seit
27 Feb 2007
Beiträge
10
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hatte ich auch schon am Telefon. Ziemlich unfreundliche Leute. Ich sollte meinen Rechner einschalten und als ich sagte, Linux ist booting, haben die einfach aufgelegt.:(
Beim zweiten Mal habe ich behauptet, ich hätte nur ein i-Pad. Dann war auch da Ende.
 

DasTelefon

Mitglied
Mitglied seit
5 Mrz 2011
Beiträge
546
Punkte für Reaktionen
7
Punkte
18

komisch bei mir ruft niemand an. Ist das nur ein Ausländisches problem?
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
22,562
Punkte für Reaktionen
88
Punkte
48
Ja, das ist ein ausländisches Problem in den meisten Ländern.
Wenn bei dir wirklich niemand anruft, hast du aber ein anderes Problem: entweder technischer oder sozio-kultureller Natur.
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,365
Beiträge
2,021,608
Mitglieder
349,942
Neuestes Mitglied
giorgospontiak