.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fallback auf Call-by-Call funktioniert mit ISDN-Telefonen nicht!

Dieses Thema im Forum "Least Cost Routing für FBF (LCR)" wurde erstellt von Speedfreak I, 22 Sep. 2006.

  1. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #1 Speedfreak I, 22 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 13 Okt. 2006
    Vor einigen Tagen bin ich auf telefonsparbuch.de und das LCR-Progarmm gestoßen. Voller Begeisterung habe ich den Least Cost Router natürlich gleich auf meiner Fritz!Box installiert. Doch die Ernüchterung stellte sich bald ein. Trotz mehrmaligen flashen der Firmware und des LCR/Updater funktioniert das Fallback nicht (mein Problem habe ich hier bereits genauer beschrieben. Bei weiteren Versuchen funktionierte teilweise das Fallback gar nicht (dann war „besetzt“ wenn der VoIP-Anbieter nicht erreichbar war) bzw. manchmal wurde ganz „normal“ über Festnetz telefoniert und alle LCR-Einstellungen wurden ignoriert). Da ich sowieso schon immer Call by Call-Nummern manuell vorgewählt habe und auch nur sehr wenig telefoniere (~2 Euro pro Monat über’s Festnetz) ist das wohl nicht weiter schlimm. LCR fliegt wieder runter und gut ist.

    Jedoch war die Woche ein Bekannter bei mir. Dabei sind wir auf dieses Thema gekommen und er hat sich das ganze dann bei mir angeschaut und den LCR „bewundert“. Da er viel telefoniert (Selbstständiger der von zu Haus aus arbeitet) wollte er das Programm natürlich auch gleich haben. Dabei traten jedoch sofort einige Fragen auf:

    1. Gibt es beim Kauf des Programms eine Rechnung?
    2. Wie sieht es mit der Aktualität der Tarifdaten aus? Werden bspw. in zwei oder drei Jahren immer noch die jeweils aktuellen Tarife verfügbar sein?
    3. Wie sieht es (bei der gekauften Version) mit dem Support aus? Da nicht nur mein Bekannter viel telefoniert, sondern auch seine Frau und seine Tochter über die Anlage telefonieren, muss diese 100% zuverlässig funktionieren. Aufgeschreckt durch mein Problem und die bisher nicht vorhandene Lösung, bestehen daran jedoch Zweifel.
    (4.) Ich wollte dem Programm gerade noch mal eine letzte Chance auf meiner Fritz!Box geben und alles noch mal neu installieren. Dabei wollte ich auch die „Programmdateien“ neu herunterladen. Doch leider finde ich den Updater nicht mehr auf der Homepage. Bedeutet dies, es gibt keine Demoversion mehr oder bin ich nur zu blöd um sie zu finden?

    Vielen Dank für die Beantwortung der Fragen (am liebsten durch Harald persönlich) schon mal im Voraus.

    edit: 4. hat sich erledigt. Hab die (versteckte) Demoversion jetzt doch wieder gefunde.

    edit: Für alle die wissen möchten worum es hier geht, aber keine Lust haben sich alles durch-zulesen, hier eine kurze Zusammenfassung des Problems:

    Problem: Der Fallback auf eine Call-by-Call-Vorwahl funktioniert mit ISDN-Telefonen nicht. Stattdessen wird über preselection telefoniert. (Ein Fallback auf VoIP funktioniert aber!)

    Wie man dies Testen kann: In der Konfiguration des TSB-LCR gebt ihr unter "Vorwahlen frei zuordnen:" eine Test-Telefonnummer ein (ich benutze hier meine O2-Homezone Nummer). Als Providervorwahl nehmt ihr einen nicht vorhandenen oder absichtlich gestörten VoIP-Anbieter (also bspw. *122#, dies ist der zweite VoIP-Anbieter in der Fritz!Box der jedoch beim Testen nicht funktionieren darf). Als Fallbackprovider wählt ihr einen mit Tarifansage (der natürlich bei euch auch funktioniert, z.B. 01079). Nun ruft ihr die Test-Telefonnummer an und könnt somit testen ob der Fallback auf Call-by-Call funktioniert (ihr hört die Tarifan-sage) oder eben nicht (ihr hört keine Tarifansage und telefoniert somit über preselection). Mit Analogtelefon geht es übrigens, nur mit ISDN-Telfonen funktioniert es irgendwie nicht.

    Lösung: Bisher keine. Harald und das Forum meinen, es liegt an der Fritz!Box (obwohl es mit den Wahlregeln der Fritz!Box und einer „globalen Anbietervorwahl“ (ohne LCR) funktio-niert). AVM meint, sie übernehmen keinen Support für fremde Software. Somit sind die ISDN-Telefonierer mal wieder die Dummen.

    Wenn jemand eine Idee oder Lösungsvorschläge hat, nur her damit!
     
  2. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Kann ich erstellen, allerdings ohne MwSt. Ausweisung, da ich die Kleinunternehmerregelung in Anspruch genommen habe.

    Solange sich der Aufwand für mich rechnet werde ich den Dienst weiter betreiben.

    Wähle die Tarife aus der Berechnung ab, die Probleme bereitet haben. Ein Fallback sollte eher die Ausnahme darstellen, als dass man darauf spekulierend alle Tarife beibehält. Das LCR selbst funktioniert stabil.

    http://www.telefonsparbuch.de/tmpl/calc/telephone/lcr/info/fritzbox_lcrupdater_download.htm#Installation

    Grüße
    Harald
     
  3. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Für den Privatanwender oder bei Shareware sicherlich OK. Aber für jemand der das Programm heute kauft, bedeutet es im Extremfall auch, dass du vielleicht schon morgen den Support einstellst weil es sich für dich nicht mehr rechnet. Und was ist wenn du mal Urlaub machst oder krank bist? Spielen sich die Tarifupdates dann (größtenteils) automatisch ein bzw. werden automatisch irgendwo abgerufen oder musst du das alles per Hand machen? Bei manueller Datenpflege wäre das Programm ohne dich in kürzester Zeit nutzlos oder sogar kontraproduktiv (wenn ein "preiswerter" Anbieter benutzt wird der die Tarife inzwischen aber erhöht hat).

    Gibt es Überlegungen den Quellcode zu veröffentlichen falls du die Sache aufgibst? Dann könnte das ja evtl. jemand anders weiterpflegen.

    Sicherlich sollte ein Fallback die Ausnahme darstellen. Trotzdem muss es funktionieren! Und das macht es bei mir definitiv nicht (und bei einigen anderen scheinbar auch nicht http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=108395).

    Mit dem recover-Programm von AVM habe ich gerade noch mal alles platt gemacht und neu aufgespielt. Es hat sich nichts geändert. Call by Call funktioniert als Fallback nicht! Es wird einfach keine Nummer vorgewählt. Wie auch in dem anderen Thread beschrieben, habe ich nur Anbieter markiert die auch funktionieren. Beim abwechselnden Gegentest LCR / manuelle Vorwahl, funktionieren diese CbC-Vorwahlen bei manueller Wahl auch. Und obwohl die Preis- und Wahltabellen stimmen, wählt der LCR die CbC-Vorwahlen bei mir definitiv nicht vor.
     
  4. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #4 tgeselle, 22 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22 Sep. 2006
    Ich möchte mich hier als zufriedener Nutzer melden.

    Die Euros für das Jahr (du hast sicher gesehen das du an Harald jedes Jahr neu überweisen sollst) haben sich bei uns wohl wieder reintelefoniert, obwohl wir bei uns eigendlich nur Flat Voipen und nur ganz selten mal auf ein Handy oder ins Ausland telefonieren. Bei meinem Vater, der auch an Harald seinen Obolus entrichtet hat, stellt sich die Sache noch deutlich besser da, weil er keine VOIP Flat hat. Da waren die Euros schon im 2. Monat wieder drin. Da er intensiv die Rufumleitung auf sein Handy benutzt wenn er am Amtsanschluß nicht erreichbar ist rumpeln da die 10ct. Stücke im Sparschwein. Lustig ist dabei das der Anrufende je nach gerade gültigem CBC Provider die Ansage über die Kosten mitgeteilt bekommt und so manchmal kürzer ist als im normalen Leben (das könnten wir natürlich auch abschalten, dafür gibt es in der Konfig auch eine Einstellung, ist dann aber vielleicht teurer als mit Ansage). Die Probleme die du geschildert hast sind bei unseren Boxen (beides 7050) nicht feststellbar. Windige Anbieter mit besetzten Gassen haben wir allerdings gleich wie Harald es geschrieben hat nicht mit in der Konfig. Übrigens hat mein Vater die Euros an Harald bei der Steuer mit nem "Eigenbeleg" und der Überweisungsquittung eingereicht.

    Ergebniss: Harald bekommt Anfang des nächsten Jahres erneut zwei Überweisungen damit es sich für ihn rechnet und für uns auch!
     
  5. TelefonSparbuch

    TelefonSparbuch Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Nov. 2004
    Beiträge:
    2,504
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Aachen
    Man erhält eine Lizenz für ein Jahr und natürlich auch inklusive des Updateservices. Sollte der Service unerwartet frühzeitig eingestellt werden, werde ich die Beiträge der nicht mehr nutzbaren Monate anteilig erstatten.

    Das Updatesystem ist so programmiert, dass es in der Regel ohne händisches Eingreifen die Tarifdaten aktualisieren kann und Änderungen der Seiteninhalte erfassen kann. Im Zweifel kann das System eine Warnung absenden oder aber den Tarif für die weitere LCR Berechnung sperren, womit in einem solchen Fall ein manuelles eingreifen notwendig wird.

    Bislang wird der LCR Service seit 1999 betrieben und ich hoffe auch noch einige Jahre länger.

    Die Fallbackup Problematik habe ich noch nicht selbst durchgetestet. Die Fritzbox kann den Fallback auslösen, wenn der gewählte CbC-Tarif ein Busysignal meldet (das hatte bislang bei mir auch in der Praxis funktioniert). Einige TK-Anlage haben noch erweiterte Strategien, wann ein Fallback oder eine Wiederholung ausgelöst wird.

    Das LCR ist eigentlich nichts anderes als eine erweiterte Wahlregeldatei, welche eben auch einen Fallbacktarif vorsieht. Warum nun die Fritzbox bei einem Ausfall des VoIP Tarifes nicht den vorgesehenen Fallbacktarif anwendet, sondern direkt auf den Preselectiontarif ausweicht wird wohl nur AVM sagen können, da die erweiterte Wahlregeldatei vom Telefonmodul der Fritzbox angewendet wird (und außerhalb meines Einflussbereiches liegt).

    Grüße
    Harald
     
  6. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Danke für deinen Beitrag tgeselle. Ich glaube dir gern, dass es bei dir funktioniert. Ich glaube auch, dass es bei sehr vielen anderen funktioniert. Nur funktioniert es bei mir leider nicht und keiner hat mehr einen Tipp für mich :( Theoretisch (und auch lt. Preis- und Wahltabelle) klappt es ja auch, nur praktisch klappt's halt nicht :mad:

    Ich hätte auch kein Problem damit, für das Programm etwas zu zahlen. Schließlich kann man ja dadurch auch eine Menge Geld einspare. Mir fallen auch sofort mehrere Verwandte/Bekannte ein, bei denen sich das auch bezahlt machen würde. Auf Grund meiner (bis jetzt leider negativen) Erfahrungen kann ich das Programm aber leider nicht weiterempfehlen.

    Die Fritz!Box des o.g. Bekannten sollte aber bald eintreffen. Dann werd ich die ganze Sache bei ihm noch mal testen. Er hat aber auch nur ISDN-Telefone (da das mal als Ursache vermutet wurde).
     
  7. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #7 Speedfreak I, 22 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22 Sep. 2006
    Dies bedeutet de facto, dass es nicht funktioniert und du da auch nichts dran ändern kannst?! Der Fallback ist somit reine Makulatur. Eigentlich schade :(

    edit:
    Du arbeitest also schon 7 Jahre an dem Programm aber eine solch grundlegende Sache wie das Fallback hast du noch nicht selbst durchgetestet??? Das kann ich irgendwie nicht nachvollziehen :confused:
     
  8. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Je länger ich hier lese, ich habe eben den anderen Artikel mit dem nicht Fallback und ISDN gelesen, desto mehr verstehe ich nicht warum der TSB Updater für dich nicht nutzbar ist, und das ist ja die Kernaussage im 1. Treat hier. Etwa nur weil du im FallBack direkt bei deinem default Anbieter (vielleicht dem teuren rosa Riesen) landest? Du telefonierst also nur immer FallBack und nicht normal? Sorry aber ich verstehe es wirklich nicht. Stell dir vor die FBF könnte kein FallBack mit CBC, und nun? Ist jetzt das Programm von Harald nutzlos? Oder Harald würde die 2.Tabelle in der FBF nicht mit Daten füllen weil dieses nicht gehen würde (nicht vorhanden, bzw. angezeigt), ist das Füllen der Hauptwählverbindung mit aktuellen CBC Vorwahlen dann nicht mit einer Spende zu versehen? So wie ich es sehe hast du mit der nackten FBF nur die Möglichkeit eine CBC Tabelle von Hand anzulegen und musst diese dann selber Pflegen und auf Stand halten. Das nimmt dir Harald automatisch ab.
    Übrigens habe ich irgendwann schon mal auf die FallBack Probleme hin (ein anderer Beitrag) an meiner alten FBF den DSL abgezogen und da ging der Fallback. Ich muss zu meiner Schande allerdings gestehen das es analoge Telefone sind die die FBF mit dem ISDN verbindet. Bei meinem Vater sind es auch 2 Analoge Geräte und ein ISDN-Telefon am S0.
     
  9. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ich habe doch nirgendwo behauptet, der Least Cost Router von Harald wäre, so wie er bei mir funktioniert, nirgends und bei Niemandem zu gebrauchen. Es geht mir nur darum, dass hier ein Feature angeboten und beworben wird (Zitat telefonsparbuch.de: "Auf die Fallbackliste greift die TK-Anlage zurück, sofern bei Wahl über den eigentlichen Anbieter keine Verbindung möglich ist.") welches dann nicht funktioniert. Man sollte dann zumindest erwähnen, dass es nicht auf allen TK-Anlagen oder evtl. nur eingeschränkt läuft. Rein rechtlich gesehen wäre das sonst meiner Meinung nach sogar ein Sachmangel, da eine zugesagte Eigenschaft nicht vorhanden ist (siehe § 434 BGB; den bisherigen Käufern ständen somit nach § 437 BGB die Rechte des Käufers bei Mängeln zu).

    Sicherlich kann man das Programm auch so gut gebrauchen aber Netz und doppelter Boden wären mir halt lieber.

    @tgeselle
    Zum Preis: Wenn du dir ein Auto mit Airbags, Sicherheitsgurten und Reserverad kaufst und bekommst dann ein Auto ohne diese "Extras", was würdest du tun? Würdest du sagen "Na gut, das Auto funktioniert ja auch so. Und wie oft baut man schon mal einen Unfall, dass man diese Sachen überhaupt bräuchte"? Oder würdest du schnellstens zum Autohaus fahren (?) um die Kiste zu reklamieren?

    Zugegeben, der Vergleich hinkt natürlich, da es hier nicht um Leben und Tot geht und ich das Programm ja noch nicht mal gekauft habe. Ich hoffe aber trotzdem das du verstehst worauf ich hinaus will.
     
  10. Wishbringer

    Wishbringer Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    städt. IT-Berater
    Ort:
    Gladbeck
    Noch ein unpassender Vergleich

    Immer diese Vergleiche mit Autos...

    Ok, dann mal so:
    Stell Dir vor, Du kaufst einen Wagen mit Radio und eingebauter Antenne. Radio ist aber nur absolute Standardausgabe, ohne Schnickschnack (hier die AVM-Wahlroutinen).
    Dann kaufst Du Dir ein Superduber-Alleskönnende-Brötchenschmierende neues Radio, daß sich automatisch auf die besten Sender einstellen kann... jaja, ist ja auch schon Standard, aber denken wir jetzt einfach ein paar Jahre zurück. (also hier den LCR als Zubehör zur Fritzbox)

    So, und nun kommt es, daß die Antenne scheibenkleister ist, das Zuleitungskabel störanfällig, irgendwas im Wagen nicht entrauscht ist...
    Und die supergute Umschaltung Deines Radios klappt deshalb nicht!!!

    Gehts Du dann zum Radioverkäufer und versuchst ihm das Teil zurückzugeben oder wendest Du Dich an den Autohersteller? Oder eine Fachwerkstatt?

    Der LCR kann nur auf Funktionen aufbauen, die die Fritzbox hat. Er ist eine erweiterte Wahlregel und nutzt die Funktionen der Box. Wenn die Probleme bereiten ist das nicht ein Fehler des LCR.

    CbC, Fallback etc funktionieren bei mir schon lange... gerade nochmal mit DSL abziehen ausprobiert. Das Rauswählen dauert dann mal etwas länger, wegen der Versuche.
    Fallback hat mal vor Monaten auf meiner alten 7050 nicht funktioniert, weil ich noch eine alte Firmware drauf hatte.
    Du fragst nach Lösungen, aber ich würde gerne mal wissen was für ne Box Du überhaupt hast? 7050 7170... was weiß ich... welche Firmware drauf ist, etc.

    Ich habe in meinem Job, schon Pferde kotzen sehen... User, die einen anraunen, daß die EDV wieder Mist gebaut hat, daß der PC nicht startet, und wenn man dann vorbeikommt sieht man, daß der Nachbaruser ein Stromkabel rausgezogen hat, um einen Heißwasserkocher anzuschließen.

    Also erstmal mehr Infos geben!
    Und auf diesen Wege: Danke an Harald, die nächste Spende kommt nächstes Jahr bestimmt!
     
  11. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da ich inzwischen nicht mehr weiß in welchen Beitrag ich zu meinem Problem schreiben soll, hier aber scheinbar Harald mitliest, poste ich einfach mal hier.

    Unter "Vorwahlen (oder auch ganze Rufnummern) die immer über einen bestimmten Anbieter geführt werden sollen" habe ich jetzt mal meine O2 Homezone Nummer eingetragen. Als Provider Carpo Lidl VoIP und als Fallback 01019. Nachdem ich die Einstellungen übernommen habe und in die Wahltabelle schaue, stimmt dort alles. Ganz unten steht meine Nummer mit Standard *121# und Fallback 01019. In der Preistabelle steht jedoch bei meiner Nummer als erster Anbieter "01033 Deutsche Telekom TISDN-Standard" und als Fallback 01019:confused:

    Ein Test ergab folgendes:
    1. VoIP geht. Nummer gewählt und wird über VoIP verbunden.
    2. VoIP in der FBF deaktiviert. Nummer gewählt, tüdeltüt ertönt und die FBF/LCR springt von Internet auf Festnetz. Jedoch ohne die 01019 vorzuwählen :mad:

    Hat jemand ne Idee oder kann ich die Sache nun ganz vergessen? Harald hat ja leider nicht mehr geantwortet.

    PS Trotz allem möchte ich mich hier für den Support bedanken. Vor allem DM41 hat mir bisher einige Tipps gegeben. Auch wenn's bis jetzt noch nicht geklappt hat.
     
  12. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Wenn ich mir ein Zubehörteil für mein Radio kaufe und das funktioniert nicht, dann reklamiere ich es auch beim Hersteller des Zubehörteils. Das tue ich hier ja auch ;) Wäre ja Quatsch mich an AVM zu wenden.

    Der Zubehörhersteller kann den "Schwarzen Peter" dann aber nicht dem Originalteilhersteller zuschieben. Das Originalteil funktioniert ja schließlich so wie es soll. Der Zubehörhersteller muss sich also an alle Spezifikationen halten damit sein Zubehörteil auch funktioniert.

    In dem anderen Beitrag hatte ich das bereits alles beschrieben.

    Fritz!Box Fon WLAN 7050 mit neuer Firmware (14.04.15) keinerlei Mods außer LCR
    Telefon Siemens Gigaset 4110 isdn mit 2 Mobilteilen Gigaset 4000 Comfort am Fon-S0

    Da es bei vielen Leuten funktioniert, würde ich ja auch eher auf das Telefon als auf das Programm tippen. Ich weiß aber nicht was ich im Telefon verstellen soll. Anstatt weiter Schuldzuweisungen und Autovergleiche könnten wir ja evtl. dort mal weiter probieren. Also, her mit den Tipps und Tricks!
     
  13. Wishbringer

    Wishbringer Neuer User

    Registriert seit:
    18 Juli 2005
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    städt. IT-Berater
    Ort:
    Gladbeck
    Hab das gleiche jetzt bei mir auch probiert und bei mir klappt es... inkl. Vorwahl 01019!

    Aber wie vorab schon geschrieben. Es fehlen Informationen:
    Welchen Anbieter hast Du? Preselection? Wie sind die sonstigen Optionen eingestellt (vielleicht ist woanders eine entgegenlautende Regel - z.B. Fallback generell auf Preselection)?
    etc...
    Poste doch einfach mal die LCR config als Anhang... lösch einfach die Daten, die Du für zu persönlich hältst
     
  14. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #14 tgeselle, 22 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22 Sep. 2006
     
  15. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #15 Speedfreak I, 22 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22 Sep. 2006
    Wie gesagt, in diesem Beitrag (Post #15) hatte ich die .cfg Datei auch schon mal hochgeladen. Und Fallback auf preselction habe ich garantiert nicht eingestellt. Das merkwürdige ist ja gerade das alle zu stimmen scheint (Preis- und Wahltabelle sind OK), es aber trotzdem nicht geht.

    sonst. Infos: VoIP hab ich den von Lidl/Carpo und T-ISDN standard von der Telekom. Welche Infos brauchst du noch?

    edit:

    Worauf bezieht sich das?

    Warum soll ich mich nicht selbst anrufen? Wenn ich 01019 und meine Nummer wähle, höre ich doch vor dem klingeln "freenet günstig. 2,5 cent pro Minute" (o.ä.). Mit LCR sollte ich den Satz doch auch hören?! Außerdem sollte es dem LCR doch egal sein welche Nummer ich wähle (ob meine oder die meines Nachbarn oder sonst was). Er entscheidet doch nur anhand der Wahlregeln.

    Im ISDN-Telefon sind übrigens die 3 MSNs sowie die VoIP-Nummer eingestellt. In der FBF sind die unter "ISDN-Endgeräte" die 3 MSNs eingestellt und unter "Internettelefonie" sind Nummer und Zugangsdaten von Carpo eingestellt.
     
  16. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #16 tgeselle, 22 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22 Sep. 2006
    Lese oben habe gerade ein Edit gemacht, und woher soll ich wissen das dieses File noch aktuell ist, du hast ja gerade geschrieben das du was geändert hast und nun nix mehr geht. Was ist mit dem Analogen Telefon wie von DM41 vorgeschlagen?

    1 4 7 usw. das habe ich aus diesem post gelesen : http://www.ip-phone-forum.de/showpost.php?p=687917&postcount=12

    vielleicht hast du es ja anders gemeint, du siehst ich kenne den treat.
     
  17. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Welchen Beitrag hast du denn genau editiert? Finde ihn auf die schnelle nicht.

    Die .cfg ist noch aktuell. Alles andere waren immer nur Tests. Ich hab leider kein analoges Telefon, bin aber dabei mir mal eins auszuleihen. Die Ergebnisse poste ich dann natürlich.
     
  18. Tieflieger

    Tieflieger Mitglied

    Registriert seit:
    14 März 2006
    Beiträge:
    630
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    #18 Tieflieger, 22 Sep. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 22 Sep. 2006
    Ich würde es mal mit einen Telefon mit Kabel versuchen, Da der Ämfänger zwischen hängt. Ins Telefon eingeben #565*1*#91** zu aktivieren.
    # und * Singnale müssen gehen. (anloges Twelefon vom "guten Nachtbarn vieleicht).

    Ich nutze den LCR und er geht wunderbar (Danke Harald)

    Bestimmte Anbieter must du aus der Wahltapelle entfernen- kaum Schaltung der Anrufe.

    Problem Ortsvorwahl -> Vorwahl muß in der Fritzbox eintragenn, dann braucht man sie auch nicht mitzuwählen. Siehe Anhang
     

    Anhänge:

  19. tgeselle

    tgeselle Mitglied

    Registriert seit:
    28 Jan. 2006
    Beiträge:
    248
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Na dann hier:

    @Speedfreak + Preis:

    ich habe mir eine FBF gekauft mit der zugesicherten Eigenschaft VOIP und ISDN Analog. Hier ist ein Feature versteckt welches eine Wahltabelle beinhaltet. Dieses Feature ist nur direkt über das WEB Frontend einfach und in einer Ebene zu beschicken. Ich habe dieses Feature durch einen Automaten von Harald erweitert der diese Tabelle automatisch füttert. Um bei deinen Autos zu bleiben: Das Auto ist da und vollgetankt. Fahren muss ich jetzt, wie und wo und wohin ist in meiner Verantwortung. Ist der Tank mit Zucker gefüllt gehe ich zum Tankwart, ist der Tank aber nicht richtig angeschlossen im Auto (reserve), muss der Autohändler es richten un nicht der Tankwart!
    Der Tipp von Tiefflieger ist im übrigen der Zündschlüssel!

    Also bitte die jetzige Konfig und nicht die vom 20.09.06
     
  20. Speedfreak I

    Speedfreak I Mitglied

    Registriert seit:
    17 Sep. 2006
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Das mit der Ortsvorwahl habe ich auch schon rausbekommen. Entweder in der FBF oder direkt bei Carpo eingeben. Das ist also nicht das Problem.

    "#565*1*#91**" hatte mir DM41 ja auch schon empfolen. Geht aber leider nicht, es steht dann "Dienst nicht möglich" im Display. generell sollten die Telefonbefehle aber funktionieren da bspw. #96*0* (WLAN aus) oder #96*1* (WLAN an) auf funktioniert.