Fallback auf Preselection verhindern

G

gandalf94305

Guest
Hallo,
hat jemand eine geniale Idee, wie man mit LCR nur die definierten CbC-Anbieter, nicht jedoch Preselection als Fallback verwenden kann?

Hintergrund: zu manchen Zielen sind CbC-Anbieter deutlich günstiger, jedoch nicht immer perfekt verfügbar oder es sind Leitungen belegt. Dann versucht das LCR den primären Anbieter... oops... den sekundären Anbieter... oops... den Preselection-Anbieter. Und schon habe ich (obwohl ein neuer Versuch vielleicht eine freie Leitung ergeben hätte) meinen Anruf für den 20-fachen Preis z.B. bei T-Com durchgeführt.

--gandalf.
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,417
Punkte für Reaktionen
126
Punkte
63
In der Box "Festnetz-Ersatzverbindung verwenden" deaktivieren. Dann müsste der dritte Fallback wegfallen.

Alternativ müsste eine globale Anbietervorwahl auch funktionieren, über die dann das dritte Fallback läuft. Habe ich aber nicht getestet.
 
G

gandalf94305

Guest
Hmm... Festnetz-Ersatzverbindung gilt doch aber nur für VoIP-Erstanbieter... Ich habe jedoch zwei Alternativen für CbC und versuche dort, das Fallback zu verhindern.

Mit einer irren, globalen Anbietervorwahl könnte das funktionieren, aber vielleicht geht es ja noch einfacher. Kann ich denn die globale Anbietervorwahl überhaupt noch definieren, wenn ein telefonsparbuch LCR auf der Box ist?

--gandalf.
 

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,417
Punkte für Reaktionen
126
Punkte
63
gandalf94305 schrieb:
Kann ich denn die globale Anbietervorwahl überhaupt noch definieren, wenn ein telefonsparbuch LCR auf der Box ist?
Öh, nö. :mrgreen: :blonk:

Hmm... Festnetz-Ersatzverbindung gilt doch aber nur für VoIP-Erstanbieter...
Ich verstehe die Funktion so, dass sie das Prepaid-Fallback ein- oder ausschaltet, unabhängig von der Erstwahl.

An meinem Versatel-Anschluss kann ich das Verhalten nach der Wahl von CbC leider nicht testen.
 

ThAlex

Mitglied
Mitglied seit
11 Aug 2006
Beiträge
655
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Nicht den billigsten Anbieter verwenden

Nach meinen Erfahrungen ist es auch häufig, so dass gerade der billigste Anbieter schlecht erreichbar ist, während z.B. der 3.-beste keine Probleme macht. Zu einer anderen Zeit ist der gleiche Anbieter wieder gut zu erreichen.

Ich habe deswegen schon überlegt mal nachzufragen, ob es möglich ist, jeweils den billigsten Anbieter auszuschließen. Es genügt dabei ja leider nicht, einen bestimmten CbC-Tarif auszuschließen.

Aber vielleicht ist das ja ein anderes Thema.

Gruß, Thomas
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via