.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[FAQ]Häufig gestelle Fragen zu 4DSL (3DSL)

Dieses Thema im Forum "1&1 VoIP" wurde erstellt von beckmann, 3 Okt. 2006.

  1. beckmann

    beckmann Guest

    #1 beckmann, 3 Okt. 2006
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 15 März 2007
    Es häufen sich seit der Einführung von 3DSL die fragen nach der maximalen Geschwindigkeit und was geschaltet wird und wann. Dazu möchte ich hier die wichtigsten Fragen zusammenfassen.

    Welche Geschwindigkeit (DSL384,768,1000,1500,2000,2500,3000,6000,16.000) wird mir geschaltet?
    Als erstes Vorweg, 1&1 sagt bis zu 16.000 kBit/s, das bedeutet nicht, dass auch DSL 16.000 aufgeschaltet werden kann, das ist technisch überhaupt nicht überall möglich. Je länger oder dünner die Leitung desto schwächer wird das Signal.

    1&1 schaltet das maximal mögliche an eurem Anschluss, das der DSL Anbieter (wohl meistens die T-Com) euch schalten würde. Erfahren könnt ihr dieses auf der Webseite der T-Com im DSL Check. - Leider habe ich gehört das dieser zusammen mit DSL Resale Anschlüßen nicht richtig funktioniert (konnte ich persönlich noch nicht feststellen, bei meinen Test waren die Daten immer korrekt).

    Link: http://eki-pi.t-com.de/verfuegbarkeit_X9k24fg/index.php?mode=nolinks - Rufnummer eingeben und das was maximal angezeigt wird, wird geschaltet (wenn der Test funktioniert).

    Link: http://www.hfo-telecom.de/dslmaxx/dsl_verfuegbarkeit.php (funktioniert besser - bei der Anzeige von genau 6000,7000,8000 - 16.000 heißt das ADSL2+ andere Werten < 7000 heißt es ADSL)

    Link: http://www.3utelecom.de/index.php?frame=279&site=5&lang=49 (funktioniert besser - bei der Anzeige von genau 6000,7000,8000 - 16.000 heißt das ADSL2+ andere Werten < 7000 heißt es ADSL)

    Wer kann DSL 16.000 bekommen und welche Bandbreite ist zu erwarten?
    DSL 16.000 kann aktuell bekommen wer auch schon DSL 6.000 haben kann. Also Leute mit einer T-Com Dämpfung von 18dB (nicht die Werte eures Modems!). Welche Geschwindigkeiten erreicht werden können hängt immer von der Leitung und anderen gegebenheiten ab, jede Leitung ist "anders" daher kann man das nicht genau aussagen. Ein ungefähres Bild was ankommt kann man sich bei hfo-telecom machen, der Check gibt einen ungefähren Wert aus, welcher aber darüber und darunter liegen kann, sind nur Schätzungen anhand der Dämpfung des Anschlusses.

    Ich kann DSL 6.000 haben aber kein DSL 16.000 - warum?
    Das kann mehrere Gründe haben. Der einfachste, die Vermittlungsstelle wo euer DSL Anschluss aufgeschaltet ist, ist noch nicht auf ADSL2+ umgestellt worden. Hier muss man warten bis T-Com dieses vornimmt.

    Andere Gründe:
    • DSLAM (DSL Einheit) ist (noch) nicht ADSL2+ fähig (Vermutung!)
    • Alle Ports der DSLAM die ADSL2+ fähig ist sind belegt

    Wann wird die Vermittlungsstelle umgebaut
    Das ist eine Frage, die eigentlich nur T-Com beantworten kann. Es gibt allerdings einen Onlinecheck von T-Com wo man eventuell einen Termin erfahren kann, wenn noch nicht ausgebaut wurde. Voraussetzung: Termin ist bekannt und in der Datenbank von T-Com erfasst.

    Der Erfahrung nach, ist dass der Termin wann ADSL2+ in der Vermittlungsstelle "aufgespielt" wird. Geschaltet wird meistens erst 1 - 7 Tage danach, in der Zeit ist der Test negativ.

    Für den Test wird eine Rufnummer benötigt, die DSL 6.024 haben kann und kein Resale DSL Anschluss hat. Tipp von mir: Die Rufnummer des Nachbarn probieren oder eine aus der Umgebung die kein DSL oder echtes T-DSL hat und DSL 6.000 fähig ist.

    Den Prüfer gibt es hier: http://www.t-com-specials.de/einsteiger/index.php

    Bei Resaleanschlüßen kommt direkt die Meldung:
    DSL 16.000 ist verfügbar aber 1&1 hat weiter nur DSL x aufgeschaltet
    Abwarten, erstens muss 1&1 die Änderung an T-Com weiterleiten und desweiteren wird dort sicher auch nicht jeden Tag geguckt ob eine größere Geschwindigkeit bereit steht.

    Bei kompletten DSL Neuanschlüßen (vorher noch gar kein DSL) wird sicher direkt das maximal möglichste zu diesem Tag geschaltet, bzw was vorher als verfügbar gekennzeichnet war.

    Bei DSL Wechselern T-DSL -> 1&1 DSL dauert es mindestens schon mal so lange bis aus dem T-DSL Anschluss ein 1&1 Anschluss wird, der Termin sollte euch bekannt gegeben werden.

    Bei Tarifwechselern ist "kein Muster" zu erkennen, bei dem einen geht es schnell bei dem anderen dauert es etwas. Hier spielt wohl sicher auch eine große Rolle, was am Tag der Bestellung möglich war! Bei Bekannten war DSL 16.000 verfügbar und wurde aufgeschaltet, andere hatten 1 Tag vorher bestellt (nur 6024 möglich) und wurden noch nicht auf 16.000 umgestellt, es kam der übliche Brief, dass bereits das maximalste auf der Leitung geschaltet ist.

    Also zusammengegefast: Abwarten, 1&1 bekommt schon mit das am Anschluss mehr geht und wird dann schalten sobald das "System" dieses gemerkt hat.


    Ich habe DSL 16.000 aber nur mit x Kbit/s
    Bei DSL 16.000 gibt es einen sehr großen Unterscheid zu den alten Bandbreiten (384 - 6024). Die Bandbreite wird nicht mehr fest vorgegeben (fixed) sondern wird zwischen Modem und DSLAM (DSL Einheit) "ausgehandelt". Das bedeutet, ihr bekommt die Bandbreite die eure Leitung hergibt so dass sie "eigentlich" noch stabil läuft , das kann mal mehr und mal weniger sein.

    Der online Speedtest xyz sagt mir ich habe nur DSL z wie kann das
    Vergesst bitte Speedtest, diese können nur begrenzt das anzeigen was geht. Der erste minuspunkt ist schon mal, dass nebenbei ja auch noch Daten eventuell anfallen (von anderen im Netzwerk) oder vom eigenen PC die nicht in die Messung eingehen können.Des weiteren ist es nicht gewährleistet, dass der Server auch volle 16 Mbit/s hergibt die euch garantiert sind.

    Die DSL Werte der Fritz Box Fon zeigen schon was möglich ist. Hier ist der exakte Wert, der maximal erreicht werden kann hinterlegt, die Nutzdatenrate. Da die meisten Betribsysteme aber den Download nicht in kBit/s angeben sondern in kByte/s muss man etwas rechnen ;)

    Nutzdatenrate / 8 für kByte/s
    Nutzdatenrate / 8 / 1024 für MByte/s

    Dieser Wert bedeutet aber nicht das man vom Server x mit dieser Geschwindigkeit downloaden kann! Der Download ist nur so schnell wie das schwächste Glied in der Kette. Ist die Verbindung irgendwo langsamer so ist der niedrgste Wert automatisch der Downloadwert...

    Mein DSL16.000 Anschluss macht Probleme - synchronisationsverlust
    Ähnlich wie bei ADSL kann ich euch das Howto: Was tun bei DSL-Verbindungsproblemen von Novize empfehlen.

    Allerdings musste ich da feststellen,dass wenn man die Tipps anwendet bei einem DSL 16.000 Anschluss und was verbessert, das Modem häufiger auch höher Synchronisiert als vorher... das ist unschön, da das den Vorteil den man dadurch geschaffen hat wieder kaputt machen kann. Bei den Anschlüßen wo ich dieses gemacht habe, war aber trotz höher Synchronisation die Leitung hinterher stabil.

    Ich habe zwar DSL 16.000 aber kein FastPath ist das richtig?
    Ja, DSL 16.000 beinhaltet nicht unbedingt FastPath. Die Produktbeschreibung bei T-Com wurde auch geändert. Aus FastPath inklusive wurden Kurze Signallaufzeiten ähnlich FastPath (rechte Box unten: http://www.t-com-specials.de/einsteiger/index.php)

    DSL 16.000 beinhaltet also nicht immer FastPath, ist aber ähnlich schnell wie DSL 6.000 mit FastPath. Ob FastPath geschaltet ist oder nicht, kann man im Vorfeld wohl noch nicht sagen...

    Seit der Umstellung auf 3DSL habe ich eine IP Adresse aus einem anderen IP Block
    Das ist richtig, 1&1 scheint mit der Umstellung zu 3DSL die "Anbindung" geändert zu haben. Dieses führt aber bei einigen wohl zu Problemen, desöfteren hier im Forum beschrieben. Hierfür gibt es bereits ein eigenes Thema, wo ich euch empfehle mal den ersten Beitrag zu lesen, da stehen Lösungen die man "versuchen" kann.
    IP-Umstellung bei 1&1?

    Seit der Umstellung auf 3DSL häufen sich bei mir PPPoE Fehler ist das normal?
    Hier habe ich noch keine Lösung gefunden, und weis auch nicht ob das mit 1&1 unbedingt zusammen hängt, ich hatte selbiges Problem (allerdings tief in der Nacht) obwohl ich kein 3DSL bzw 1&1 Anschluss habe.Zu den PPPoE Fehler habe ich auch schon ein Thema erstellt:
    PPPoE Fehler häufen sich - eine genaue Fehlerquelle hat sich noch nicht ergeben, sowohl bei ADSL als auch bei ADSL2+ traten diese Fehler auf.

    Wer hier Tipps hat oder weis woher die Fehler kommen soll das bitte hier oder in dem Thema anhängen, ich würde mich über Tipps und "weitere" Betroffene User die was dazu sagen können freuen.

    Im welchen Handynetz funkt die 1&1 Simkarte die ich erhalte?
    Die 1&1 SIM Karte funkt im Vodafone Netz. Die Netzabdeckung von Vodafone kann man hier einsehen: http://netmap.vodafone.de/cover4int...p=false&initialized=true&appprofile=UMTS-Maps


    Fehlen Fragen? So stellt diese bitte hier und ich füge die in die FAQ mit ein. Außerdem wäre es nett wenn ihr mich auf Fehler aufmerksam macht.

    Update:
    24.10.2006 IP Adressproblem eingefügt, PPPoE Fehler eingefügt
    26.10.2006 Umrechnung von kbit/s in kbyte/s "vereinfacht", danke geekflyer, meine Version war etwas ausführlich.
    11.02.2007 Link angepasst und den 3u Link (mehr oder weniger) entfernt, der Check ist leider verschwunden
    02.03.2007 Änderung des Namens passend zu 4DSL und FastPath hinzugefügt
    05.03.2007 Im welchem Netz funkt die 1&1 Sim Karte und wie ist die Netzabdeckung
    05.03.2007 Änderung des Titels
    15.03.2007 Einfügen eines neuen Test für eine maximale Geschwindigkeit bei ADSL2+ -> Danke dafür noch einmals an an HarryfZ
     
  2. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Sehr gute Zusammenfassung. Vielen Dank und ein "Wichtig" dafür.
    Meines Wissens wird DSL 16.000 allerdings nur bis zu einer Dämpfung von 12 dB geschaltet, und nicht wie 6.000 bis 18 dB.
     
  3. Brandon

    Brandon Neuer User

    Registriert seit:
    11 Juni 2005
    Beiträge:
    98
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    6
    @beckmann

    WOW, was für ein Beitrag, da bleiben keine Fragen mehr für mich offen.
    Vielen Dank.
    Gruß Brandon
     
  4. beckmann

    beckmann Guest

    @Ghostwalker: Kennst du eventuell jemand mit einer Dämpfung >12dB und <18dB wo man das mal prüfen könnte? Ich habe das mal bei uns im Stadtteil ausprobiert und bei jedem wo vorher DSL 6.000 angezeigt wurde, wird jetzt DSL 16.000 angezeigt. Die Grenze DSL 3.000 ist c.a. 600 Meter von mir entfernt.

    Bei dem 3utelecom check sieht man aber wie das "runter" geht, also rund um die Vermittlungsstelle DSL 16.000 dann schon 15.000 - 6.000. Die Anschlüße wo 6.000 nach Check angezeigt wird und wo DSL 16.000 bestell wurde bekommen aber auch ADSL2+ geschaltet.

    Was da ankommt ist immer schwer zu sagen. Ich kann aber bestätigen, dass Alice hier mit 28dB (T-Com Dämpfung) ADSL2+ aufgeschaltet hat mit stabilen DSL 10.000. Nach Modem wären 14.876 möglich (naja Modemwert ;) ) Ich denke das ist nur eine vorsichtige Abschätzung von 3utelecom die eventuell auf die Dämpfung basiert.

    Mit den 12dB konnte ich noch nicht viel in Erfahrung bringen, T-Com schweigt dazu meist ;) Aber aktuell gehe ich noch von 18dB aus. Habe noch keinen maximal DSL 6.000 Anschluss auf der T-Com Homepage gesehen wo ADSL2+ ausgebaut wurde.
     
  5. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,696
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Es ist zwar gewagt, die Werte der Fritz als Wirklichkeit anzusehen, aber ich bin einfach mal so mutig ;) :
    Ich hatte (bei allen Firmwareversionen konstant) bei DSL2k ein Dämpfung von 17/12 dB (+- 1 dB). Siehe hier:
    DSL2k.JPG
    Meine DSL16k-Werte dazu mal im Vergleich:
    DSL16k.JPG
     
  6. beckmann

    beckmann Guest

    @Novize: War das vorher Texas, wie fast überall im Pott? Da zeigen die Modem merkwürdiger weise immer sehr hohe Werte. Ein Bekannter ist von Texas Instruments 1.47 - H1 runter auf eine Infinion, bedingt durch Probleme mit DSL 3.000

    Die Dämpfung ist von 42dB auf 31dB gesunken, nach T-Com sind es 30,41dB und die Signal/Rauschtoleranz ist um 4dB gestiegen. Andere Modems "bestätigen" das, verwendet Teledat 300 LAN und Siemens SE555.
     
  7. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,696
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Jupp, Texas Instruments 0.2-H1.
    Siehe hier Uebersicht2k.JPG
     
  8. jaja

    jaja Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    257
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ort:
    nördlicher Schwarzwald
    #8 jaja, 5 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 5 Okt. 2006
    @Novize:
    Hi, wie kannst du dir die hohen Unterschiede in der Leitungsdämpfung erklären?
    Kommt das nur durch ADSL2+?

    Grüße,
    Jürgen
     
  9. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,696
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Teils durch die unterschiedliche Nutzung der Kanäle (und damit Frequenzen) und teils durch den anderen Port / Chipsatz (von TI nach Infineon)
     
  10. abraxas

    abraxas Neuer User

    Registriert seit:
    24 Jan. 2005
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Hausfrau
    Ort:
    Hunsrück
    @ Beckmann: Toller Beitrag! Vielen Dank dafür! Endlich blick ich mal durch und durch den Link zur T-Com hab ich jetzt rausgefunden, dass bei uns 16000 DSL voraussichtlich ab dem 27. Oktober 06 zu kriegen ist.
     
  11. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Verlass' Dich nicht zu sehr auf die Angaben der T-Com, bei mir hat's schon geheißen "ab 30.07." und "ab 05.11.". Beide Termine wurden wieder raus genommen. Aktuell heißt es "derzeit noch nicht verfügbar."
     
  12. beckmann

    beckmann Guest

    @Ghostwalker: Ich vermute einen ECI Chip in der DSLAM. Wir hatten hier in Dinslaken das selbe, 12.07.2006 und dann wurde es gekippt. ECI Technik und da war was faul am Treiber (kein T-Com Problem), das Rollout wurde "angehalten", hatten wir hier mal irgendwo beschreiben.Für ECI gab es dann aber neue Termine, bei und war das der 14.09.2006 und da wurde wohl wirklich auch was gemacht ;) (DSL war für kurze zeit down).

    Die Anzeige springt immer mal wieder um. Aktuell:
    Es gibt aber wohl immer noch Datenfehler die jetzt wohl wirklich extrem auffallen :blonk: - Wir sind Luftlinie 1,4km von vermittlungsstelle entfernt. Technisch bei 0,8mm Kabel wären das schon 7,98dB (wenn die 5,7dB/km bei 0,8mm Kabel - dem dicksten - stimmen). Nach straßenverlauf wären es 1,8km also 10,26dB. Und das mit dem "besten" Kabel, mit dünnen (hier ist wohl 0,4mm Üblich) sind das viel schlechter aus.

    Der 3U Check (der wohl irgendwie die Dämpfung oder sonst was einsehen kann :gruebel:) zeigt volles DSL 16.000 an (also keine Runterstufung auf 15.000 - 6.000). Das macht der Check üblicherweise normal nur wenn man in ummitelbarer Nähe zu Vermittlungsstelle wohnt - 500 Meter weiter weg von der Vermittlungsstelle wird oft schon 15.000 wenn nicht sogar niedriger gezeigt Rund herum sind nur 3.000 oder 2.000 Anschlüße möglich. Ich grübel immer noch was das ist.

    Naja Probleme machen diese Anschlüße nicht, nur kommen da halt "nur" c.a. 10 Mbit/s an. Das gleiche wie ich mit Alice erreiche.
     
  13. Ghostwalker

    Ghostwalker IPPF-Promi

    Registriert seit:
    20 Juni 2005
    Beiträge:
    6,385
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Ort:
    Rastede
    Stimmt, laut einem PDF mit den ganzen Rollout-Planungen haben alle drei Oldenburger Vermittlungsstellen ECI-Chipsätze verbaut. Meine Fritz!Box sag zwar Analog Devices 16.1-H2, aber naja. Kurze DSL-Ausfälle hatte ich vergangene Woche, da wurden irgendwelche Wartungsarbeiten an den DSLAMs durchgeführt. Der aktuelle Stand laut Verfügbarkeitstest ist wieder "voraussichtlich 05.11.".
     
  14. mmartin

    mmartin Neuer User

    Registriert seit:
    27 Apr. 2005
    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @ghostwalker

    greetz nach Oldenburg.

    Also bei uns in Westerstede (Ocholt) war der Ausbautermin der Vermittlungsstelle auf ADSL2+ 26.11.2006. (ECI-Ports)
    Umgebaut hat die T-Com aber schon am 25.9.2006, seitdem st DSL16000 auch verfügbar und wird geschaltet (auch von 1und1).

    Ach ja, während der Umstellung (das war so von 06:45 - 07:30) waren alle DSL-Anschlüsse im Ort offline.

    Leider gehöre ich mit meinem 6Mbit Anschluss zu denjenigen, die zu früh die Umstellung auf 3DSL bestellt haben (7.9.2006). Jetzt warte ich darauf, auch irgendwann einmal auf DSL16000 hochgestuft zu werden.
     
  15. beckmann

    beckmann Guest

    Interessant wie unterschiedlich sich das äußert... - bei uns lief es so ab, dass ich 5 Sekunden einen DSL Ausfall hatte (Synchronisationsverlust) und dann wieder alles lief. Dann kamen noch mehrfach kleinere Fehler im laufe des Tages (PPPoE Fehler) und das war es. Der DSL Anschluss selbst war also nie richtig offline, dass ich ihn nicht hätte nutzen können. Die 5 Sekunden um 9:15 konnte ich noch so eben überwinden :hehe:

    Allerdings hänge ich an einer Texas Einheit, bin ich nicht so begeistert von :(
     
  16. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,696
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Da wird wohl grossflächig geschraubt:
    Ich hatte heute
    um 10:25 für 5 Sek DSL-Ausfall (Wegfall des Sync-Signals)
    um 11:23 für 16 Sek DSL-Ausfall (Wegfall des Sync-Signals)
    Gestern auch schon mehrfach.
    Letzte Woche war alles ruhig...
    Egal, irgendwann werden die auch fertig sein mit dem Strippen ziehen...
     
  17. beckmann

    beckmann Guest

    @Novize:
    Geht ihr in Mülheim auch über den Netzknotenpunkt Duisburg oder hängt ihr an Essen dran? In Duisburg wurde wohl in den Nächten des öfteren mal gearbeitet, ständig PPPoE Fehler egal mit welchen Anbieter und an 2 unterschiedlichen Vermittlungsstellen gleichzeitig.

    ADSL2+ scheint wirklich in den Kinderschuhen zu stecken, da wird ständig dran gefummelt, bei allen Anbieter immer mal wieder (und sei es nur ein Softwareupdate). T-Com ist aber sehr fair, klappt was nicht (mit T-DSL) so bekommt man meist eine Gutschrift für die Ausdauer!

    Mir ist aufgefallen, dass ich bei ADSL2+ Störungen von der "Technischen Hotline" zu einer anderen Abteilung gestellt wurde die alles genau wissen wollte und sofort alles aufgenommen hat und einen Kollegen hinzu gezogen hat der auch tausend Fragen steltle und vom Downgrade auf xyz sprach :noidea:
     
  18. Novize

    Novize Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    17 Aug. 2004
    Beiträge:
    20,696
    Zustimmungen:
    43
    Punkte für Erfolge:
    48
    Beruf:
    Jepp!
    Ort:
    NRW
    Duisburg ist richtig...
    (Aber die Nächte wars ruhig, nur paar Mal am Tage für kurze Zeit. Egal, da ich zu der Zeit keine wichtigen Gespräche hatte...)
     
  19. Hitman007

    Hitman007 Neuer User

    Registriert seit:
    11 Okt. 2006
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #19 Hitman007, 11 Okt. 2006
    Zuletzt bearbeitet: 11 Okt. 2006
    DSL 16000 auch bei mir?hab jetzt nur DSL2000

    Hallo, ich bin der neue;)

    bin zufriedener 1und1 Kunde und hab am 03.09.06 auf 3DSL gewechselt. Nun meine Frage, ich habe den Test auf http://www.t-com-specials.de/einsteiger/index.php gemacht, dort die Nummer meines Nachbarn eingegeben, nun kam die Meldung das ab dem 12.11.06 DSL 16000 verfügbar wäre....aber ist es denn möglich das ich von DSL 2000(ist maximal inmoment nur möglich), einen sprung auf DSL 16000?Oder ist dies allgemein auf den Ort bezogen und nicht auf die Festnetznummer das DSL 16000 ausgebaut wird?


    Hitman
     
  20. beckmann

    beckmann Guest

    Wie gesagt, bei dem Test ist zwingend ein DSL 6.000 Anschluss erforderlich, wenn bei dir nur DSL 2000 geht so wird bei deinem Nachbarn sicher kein DSL 6.000 gehen oder er hängt an einer anderen Vermittlungsstelle.

    Der Test sagt aus das im Anschlussbereich DSL 16.000 verfügbar ist. Der Anschlussbereich ist in der Tat, dass ganze Gebiet was die Vermittlungsstelle abdeckt mit allen Anschlüßen.

    Für DSL 16.000 ist also weiterhin (noch) ein Anschluss von DSL 6.000 nötig, der dann weniger als 18dB Dämpfung hat.

    Prüfe die Nummer deines Nachbarns mal im T-Com Check da sollte so ziemlich das selbe raus kommen wie bei dir also 1536, 2000 oder 2500 http://eki-pi.t-com.de/verfuegbarkeit/index.php