.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Faxgerät über Sipgate Nummer?

Dieses Thema im Forum "sipgate" wurde erstellt von JGebauer, 2 Aug. 2008.

  1. JGebauer

    JGebauer Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann man eigentlich mit einem Faxgerät über eine Sipgate Plus Nummer faxen? Empfangen kann ich ja gerne per Email, aber senden mit dem Gerät wäre irgendwie ganz praktisch...

    Habe eine Fritzbox, also der Anschluss wäre kein Problem.
     
  2. chillen

    chillen Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo JGebauer,

    du musst im Account bei sipgate unter Einstellungen -> Telefonie -> abgehende Anrufe einstellen, daß es sich um eine Faxnummer handelt und eine der plus-IDs angeben. Diese ID nutzt Du dann auch in er FritzBox für das Fax. In der Box sollte T.38 deaktiviert sein.
    Damit die Faxe ankommend auch am WebFax ankommen, solltest Du ggf. noch unter Einstellungen -> Telefonie für die genutzte SIP-ID für Fax in der FritzBox die Absenderrufnummer -9 (oder welche Nummer Du auch immer nutzt) eintragen.

    Gruß
     
  3. JGebauer

    JGebauer Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Aha, kann Sipgate also doch t.38? Sie schreiben nämlich, daß es nicht unterstützt wird.
     
  4. chillen

    chillen Neuer User

    Registriert seit:
    6 Okt. 2004
    Beiträge:
    152
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    T.38 wird nicht unterstützt. Daher schrieb ich ja auch: "In der Box sollte T.38 deaktiviert sein."
     
  5. JGebauer

    JGebauer Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Sorry, hatte mich verlesen.
     
  6. steje39

    steje39 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Staatlich Geprüfter Betriebswirt
    Hallo,

    nutzt jemand ein analoges Faxgerät mit Sipgate?

    Klappt das?
    Ich habe nun schon zweimal ein Fax an Sipgate gesendet und
    bekomme immer von denen eine Email in der steht,
    dass mein Fax unleserlich ist und ich es erneut senden soll.

    Gruß
    Jens
     
  7. JGebauer

    JGebauer Neuer User

    Registriert seit:
    16 Jan. 2007
    Beiträge:
    52
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Ja, das war ja nun eigentlich genau meine Frage. Mit 1und1 ging das nämlich.
     
  8. Fritz7170Box

    Fritz7170Box Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus,

    naja, entweder habe ich nur Glück, oder Sipgate hat was geändert.
    Ich habe keinen Pro Account bei Sipgate (also nur den 0cent Account), und kann aus dem analogen Festnetz intern mit der FritzBox Faxe empfangen; T.38 ist aktiv! - Ich habe das Gefühl, daß es jetzt sogar stabiler ist. :confused:
     
  9. ilvoip

    ilvoip Mitglied

    Registriert seit:
    30 Sep. 2007
    Beiträge:
    726
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Zur Frage #6 und #7

    Ja - bislang ohne Probleme
    FB + HP Fax
     
  10. steje39

    steje39 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Staatlich Geprüfter Betriebswirt
    Hallo,

    dass mit dem Empfangen war nicht das Problem bei mir.
    Bei mir klappte es mit dem Senden nicht.
    Lt. analogem Faxgerät sind die Faxe mit dem Status OK gesendet worden.
    Der Empfänger hat das Fax aber unleserlich bekommen.

    Gruß
    Jens
     
  11. Fritz7170Box

    Fritz7170Box Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus,

    auch so. Am Empfänger liegt es natürlich nicht!? Oder?
    Denn, eigentlich dürfte es keine Probleme geben, wenn du aus einem Faxgerät über den FON1 oder 2 der Fritzbox ins Festnetz faxt.
    Mehr oder weniger wird es nur durch geschleift.
    Statt jemand einen Testfax zu schicken, schicke es dir doch selber! Wenn du eine VoIP Inbound-Nr hast, ruft dich selber an! Das mache ich immer, um meine Faxfunktion zu testen. Ich benutze auch ein Faxgerät an FON2, und von dort aus wähle ich meine Sipgate-Inbound Nummer an. Dort ist der interne Fax von der Fritzbox konfiguriert. Und alles kommt sauber an. Bei dir nicht?
     
  12. steje39

    steje39 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Staatlich Geprüfter Betriebswirt
    Hallo Fritz7170Box,

    dass werde ich mal gleich probieren.
    Was ist denn eine VoIP Inbound-Nr?

    Habe ich das so richtig verstanden du faxt über das analoge Modem und empfängst über das Faxgate von sipgate?

    Gruß
    Jens
     
  13. steje39

    steje39 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Staatlich Geprüfter Betriebswirt
    Hallo Fritz7170Box,

    ich habe es probiert.
    Habe ein Fax an meiner Sipgate FaxNr gesendet und es kommt sogar leserlich an.

    Gruß
    Jens

    PS: Lässt du dir denn die Faxe auf deinem analogen Faxgerät senden oder an sipgate Fax?
     
  14. Fritz7170Box

    Fritz7170Box Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Servus,

    ich lasse die mir an die sipgate "Inbound Nummer" virtuelle Nummer schicken.
    Vorteil: ich kann mein Festanschluss ändern wie ich will, die virtuelle, bzw. die Faxnummer bleibt immer gleich. - So habe ich die gleiche Faxnummer seit über 5 Jahre!

    Früher wurden die Faxe an den analogen Port geschickt, heute werden sie mir per Mail weiter geleitet, und zusätzlich auf dem Stick zwischen gespeichert.
     
  15. steje39

    steje39 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Staatlich Geprüfter Betriebswirt
    Wie hast du das denn gemacht, dass die Faxe auf dem Usb Stick gespeichert werden?

    Wird das Fax an das analoge und an die Sipgate Nr gesendet?
     
  16. Fritz7170Box

    Fritz7170Box Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Naja, wenn du auf meiner Fußzeile achtest, habe ich jetzt eine 7270 (vorher hatte ich eine 7170), und die hat einen USB Anschluß, wo man USB Speicher (Stick oder Festplatte, sogar Drucker) anschliessen kann.
    Was hast du für eine Box? - Warum machst du dir auch nich eine schöne nette Fußzeile, dann können die andere sehen, was du hast, und auch besser auf deine Fragen und Probleme eingehen.


    Nein, das Fax wird nur an die VoIP (virtuelle) Nummer geschickt, und da habe ich die Fritzbox so konfiguriert, daß Faxe auf dem Stick gespeichert werden, und zusätzlich per Mail verschickt werden. - Geht bei der 7170 und 7270; bei den anderen Boxen weiß ich das nicht.
     
  17. steje39

    steje39 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Staatlich Geprüfter Betriebswirt
    Hallo,

    so ich habe nun es geschafft, dass meine FritzBox 7170 die ankommenden Fax annehmen kann und diese auch speichert.
    Wie faxt du denn nun die ausgehenden Faxe?
    Mit dem analogen Faxgerät mit der gleichen Nummer?

    Gruß
    Jens

     
  18. Fritz7170Box

    Fritz7170Box Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    also, ich verwende mein Faxgerät, der an FON2 von der Fritzbox angeschlossen ist.
    Da ich eine Festnetz-Flatrate habe, habe ich eine Wahlregel erstellt, die alle örtliche und Ferngespräche über Festnetz machen lässt.
    Also, wenn ich dann von meinem Faxgerät meine Sipgate-Nummer (einer örtliche virtuelle Nummer) wähle, nimmt die Fritzbox hierzu die Festnetzleitung.
    Dann geht das Fax über die Festnetzleitung zu Sipgate, und wieder zurück zu mir über VoIP (DSL).

    Früher, als ich keine Flat hatte, habe ich einen anderen VoIP-Account (als Sipgate) hierfür verwendet. Meine Faxe gingen immer ohne Probleme über VoIP raus; jetzt verwende ich Festnetz, da es sowieso umsonst ist.
     
  19. steje39

    steje39 Neuer User

    Registriert seit:
    2 Jan. 2008
    Beiträge:
    144
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Staatlich Geprüfter Betriebswirt
    Guten Morgen,

    ich habe bei der Fritzbox eine FaxNr (sipgate Nr) hinterlegt.
    Also ein internes Faxgerät angeschlossen.
    Alle ankommende Faxe gehen an dieser Nr. und werden auch nun als Email an mich gesendet. Des weiteren werden die Faxe nun auch auf meinem USB-Stick gespeichert.

    Das analoge Faxgerät habe ich zur Zeit an Fon2 angeschlossen.
    Für das analoge Faxgerät habe ich eine andere sipgate Nr genommen, weil ich nicht möchte, dass das Faxgerät Faxe empfängt, die sollen ja in der Fritzbox empfangen werden.
    Werde nachher mal aus dem Büro ein Fax nach Hause senden,
    mal sehen ob das nun auch alles funktioniert.
    Festnetzanschluss habe ich nicht mehr.
    Bin bei Kabel Deutschland und nutze die Telefonie über Sipgate.

    Vielen Dank für deine Hilfe....!:groesste:


     
  20. Fritz7170Box

    Fritz7170Box Neuer User

    Registriert seit:
    2 Juli 2008
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hi,

    brauchst du nicht! EInfach FON2 an der FritzBox nicht einrichten, bzw. nichts zuweisen. - Geht auch so!


    Und?


    habe ich auch nicht, aber bei Unitymedia, für 25,- war es sowieso dabei, und mit Flatrate ins Festnetz...


    gerne