.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Problem] FB 7270 - Anrufliste gekillt

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von P2Pmurphy, 22 Sep. 2011.

  1. P2Pmurphy

    P2Pmurphy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo,

    zum ersten Mal nach jahrelangem (in dieser Hinsicht) problemlosen Betrieb hat mir meine FB 7270 V2 nun die komplette Anrufliste selbsttägig gelöscht. Zuvor wurde sowohl ein Soft Reset (Zurücksetzen per Webinterface) als auch ein Hard Reset (Stromstecker ziehen für 5 Sekunden) durchgeführt, der Fehler aber erst viel später am selben Tag festgestellt, sodass ich nicht sagen kann, ob oder welches Ereignis damit ggf. in Zusammenhang stand.

    Beide Maßnahmen hatten jedoch bisher die Anrufliste noch nie gelöscht (ich leere diese zu jedem Monatsersten manuell), und alle anderen Daten wie Konfiguration etc. blieben auch erhalten – ausgenommen das Ereignisprotokoll, aber dessen Leerung ist ja (leider) normal.

    Hat jemand von euch anderen FB-Besitzern sowas auch schon mal erlebt?
    Falls ja, bei welchem Modell, und sind eventuell typische Ursachen dafür bekannt?

    Grüße
     
  2. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,040
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    48
    Ich verstehe den Sinn deiner Anfrage nicht ganz, was willst mit Antworten ja ist bei mir schon passiert mit Box xyz bzw. nein noch nie?
    Fakt ist deine Anrufliste ist gelöscht und die Gründe können die unterschiedlichsten Ursachen haben, nur welche bei dir "zugeschlagen" hat, wird ein Geheimnis bleiben.

    //edit: zumal du keine Angabe zur deiner Firmware bsw. gibst bzw. ob besondere Umstände hier eingewirkt haben.
     
  3. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Falls Du die Liste vorher noch nicht gesichert hast, bleibt Dir ja ggf. die Aufstellung aus den Push-Mails, falls eingerichtet.
     
  4. P2Pmurphy

    P2Pmurphy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @informerex: Der Sinn der Anfrage bestand a) darin, zunächst einmal herauszufinden, ob es sich nicht nur bei mir, sondern ganz allgemein um einen Ausnahmefall handelt, oder ob sowas gehäuft vorkommt, und b) wenn ja, ob nur bei bestimmten Modellen oder quer Beet. Nach den möglichen Ursachen hatte ich gefragt, da ich nicht davon ausging (und auch nicht ausgehe), dass es davon so viele unterschiedliche gibt, die nur die Anrufliste und sonst keine der nicht-flüchtig gespeicherten Daten betreffen.

    Eine vorherige Recherche hatte ergeben, dass es zu dem Thema ein paar Threads gibt, die allerdings steinalt sind. Daher die aktuelle Anfrage, bei der die Firmware-Version (Hinweis schon geahnt) erst mal keine Rolle spielt, solange ich nicht nach speziellen Lösungen für ein bereits eingegrenzes Problem frage. Besondere Umstände hätte ich selbstverständlich erwähnt, d.h. deren Nicht-Erwähnung bedeutet, dass es keine gab.


    @3949354: Danke für den im Grunde wertvollen Hinweis, denn auf die Idee bin ich gar nicht gekommen – leider hilft er in dem Fall nicht weiter, da ich die Mail an jedem Monatsersten bekomme, also genau an dem Tag, an dem ich die Anrufliste sowieso exportiere und anschließend in der Box lösche ;)
     
  5. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,040
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    48
    es ist nicht die Regel dass die Liste leer ist, kann aber passieren. (so ähnlich wie ein bluescreen bei einem PC, kann - muss nicht und kann viele Ursachen haben)

    Um dem evtl. zukünftig vorbeugen zu können, gibt es einige Möglichkeiten.
    die Push-Mail wurde bereits angesprochen und könntest du auf täglich stellen, evtl. mit automatischem Filter deines Mail-Programms zur Archivierung.
    jFritz bzw. andere Anrufmonitore könnten auch hilfreich sein, da diese die Liste regelmäßig auslesen und auf Wunsch gleich löschen oder auf der Box auch einfach belassen.

    Du solltest auch berücksichtigen, dass ein nur 1maliger Abruf im Monat evtl. zu unser unvollständigen Auflistung führen kann, denn sobald eine gewisse Anrufanzahl erreicht ist, werden die ältesten Anrufe überschrieben. (soviel ich in Erinnerung hab ca. 300)
     
  6. 3949354

    3949354 Guest

    Hallo,
    Aus gegebenem Anlass könntest Du das Intervall ja einmal verkürzen ;)

    @Informerex
    Meine 7390 zeigte mir aufgrund eines KKK letztens 399 Anrufe an. Also eine ganze Menge. Für einen privaten Haushalt also mehr als 13 am Tag.
     
  7. P2Pmurphy

    P2Pmurphy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    @informerex: Danke für deine Tipps! Den Anrufmonitor (an den ich nach erblicken der leeren Liste auch gleich denken musste) hatte ich mal einige Zeit permament aktiv, doch nachdem der nicht immer ganz rund lief und bei meinem System auch unerwünschte Nebenwirkungen verursachte habe ich ihn wieder deaktiviert, später zumindest noch sporadisch zur Datensicherung eingesetzt und schließlich ganz deinstalliert, als die Firmware endlich eine Möglichkeit zum Export der Anruflisten wie auch des Telefonbuchs bot und er damit scheinbar überflüssig wurde. Anrufe habe ich immer so an die hundert pro Monat, so dass bei der (hauptsächlich aus genau dem Grunde) monatlich erfolgenden Leerung die kritische Obergrenze niemals erreicht wird.

    @informerex + @3949354: Die Idee mit der Umstellung auf tägliche Push-Mails als Möglichkeit einem solchen Datenverlust vorzubeugen kam mir ebenfalls gleich nachdem ich den ersten Hinweis gelesen hatte, doch das wären mir (trotz der ansonsten fleißig eingesetzten Filter) einerseits zu häufige Mails und andererseits ginge damit vor allem die monatliche Übersicht auch über alle sonst noch darin enthaltenen Daten flöten. Deshalb hatte ich damals diese Frequenz eingestellt, und habe es bis heute auch nie bereuen müssen ;)

    Angesichts mehrerer Jahre problemlosen Betriebs mit zahlreichen Hard und Soft Resets und dem nun plötzlichen Auftreten des Fehlers ohne erkennbare besondere Umstände gehe ich allerdings bis auf Weiteres davon aus, dass es sich tatsächlich um einen einmaligen Ausnahmefall handelte, hoffe dass es bei diesem bleibt (einen Bluescreen hatte ich seit XP auch nicht mehr =) und belasse die Einstellung aus genannten Gründen erst mal wie sie ist. Sollte es doch wieder passieren, schaue ich mir aber die alternativen Anrufmonitore noch mal an.
     
  8. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,040
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    48
    sollte dies ja nur als "backup" dienen und des weiteren kann man in neueren FW-Versionen den Inhalt der Push-Service-Email konfigurieren, dh bsw. nur Anrufliste auswählen.
    Eine Backup-Erstellung egal in welcher Form (ua auch über die u.g. Tools) sind aktuell (parallel) evtl. doch sinnvoll.

    beim lesen deiner Antwort(en) ist mir in den Sinn gekommen, dass es evtl. schon lange her ist, als du das letze mal die Box neu Konfig. hast.
    evtl. wäre ein Werksreset mit manueller Neueingabe der Daten (bei 1&1 bitte Startcode verwenden) vielleicht sinnvoll. [alte Konfig. nicht einspielen, sonst überschreibst du vorheriges]
    sowie auf aktuelle Firmware xx.05.05 bzw. xx.05.07-20651 updaten.

    FRITZ!Box Softwares dort findest du neben der AVM Software, auch Software anderweitiger Anbieter (auch Freeware/Opensource).
    recht interessant das modular aufgebaute jAnrufmonitor Funktionsübersicht + Anleitung für Erweiterungen
    Diese Programme liefern natürlich weiter mehr als nur die Archivierung.

    hoffentlich war es tatsächlich nur ein einmalige Fehlfunktion - man liest sich... (PS: evtl. letzten Satz meiner Signatur umsetzen - Danke)
     
  9. loeben

    loeben IPPF-Promi

    Registriert seit:
    4 Okt. 2006
    Beiträge:
    4,263
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    36
    Beruf:
    Systemarchitekt
    Ort:
    im sonnigen Süden
    Dein 'Soft Reset' ist ein Werksreset und der löscht immer alle Daten.
     
  10. P2Pmurphy

    P2Pmurphy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Unfug. :-|

    Siehe:

    Um solch kuriosen Behauptungen gegenüber gewappnet zu sein, habe ich es sogar vor meinem ersten Post extra noch mal verifiziert, obwohl der Inhalt meiner zitierte Zeile an sich schon Beweis genug sein sollte ...
     
  11. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    17,040
    Zustimmungen:
    37
    Punkte für Erfolge:
    48
    @P2Pmurphy
    der Begriff 'Soft Reset' gibt es bei AVM so nicht und somit legt dies jeder anders aus.

    du meinst bestimmt Neustart:
    loeben hat ja
    geschrieben und somit Werkseinstellung:
    Deine Aussage
    muss nicht für die Ewigkeit gelten, denn durch Firmware-Updates kann sich ein Handling/Ablauf ändern, weil bsw. AVM eine Funktion modifizert hat.

    wobei das Problem, wie bereits einige Posts vorher festgehalten hast, ja vorerst erledigt ist und somit weitere Diskussion überflüssig macht.
    schönes ruhiges Wochenende ;-)
     
  12. P2Pmurphy

    P2Pmurphy Neuer User

    Registriert seit:
    19 Nov. 2005
    Beiträge:
    59
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    #12 P2Pmurphy, 24 Sep. 2011
    Zuletzt bearbeitet: 24 Sep. 2011
    Doch, natürlich gibt es den. Zwar wie du sagst nicht genau so, aber direkt auf Deutsch übersetzt (im Menü leider etwas missverständlich mit "Zurücksetzen", im Content dafür aber mehrfach korrekt mit "Neustart"), weil sie sich nicht ausschließlich an IT-Spezialisten richten, die wissen (sollten), was dieser fremdsprachige Fachbegriff impliziert, und was nicht ... denn schließlich sollen auch und vor allem "Normalmenschen" wie loeben das UI verstehen, weil das ja – zumindest bzgl. der Fritz!Boxen – bekanntlich die Hauptkundengruppe von AVM ist.

    Ganz sicher nicht jeder ... sondern eben nur jene, die den Begriff z.B. als etwas was mit "Software" zu tun hat (fehl)interpretieren, statt ihn wirklich zu verstehen.

    Das meinte ich nicht bloß, sondern ich schrieb es auch – nur eben auf Englisch.

    ... und das ist, sorry, immer noch Unfug.

    Soft Reset = Reboot ohne Netztrennung
    Hard Reset = Reboot mit Netztrennung

    Das ist das, was die Begriffe tatsächlich aussagen – auch wenn sie z.B. bei Mobilgeräten, wo "aus" oft nur "Standby" meint, scheinbar abweichend (de facto aber gleichbedeutend) Verwendung finden. Ein Soft Reset = einfacher Reboot ist jedoch in keinem Fall ein Zurücksetzen auf Werkseinstellung = Reset to (factory) default settings.

    Siehe:
    So arg lange zwar nicht (irgendwann in der Mitte der bisherigen Lebensdauer der FB habe ich das mal gemacht, u.a. wegen Providerwechsel), aber auch das letzte Firmware Update ist einiges länger her als die letzten Hard und Soft Resets. Fällt also auch deshalb als mögliche Ursache weg, nicht nur weil ich wie gesagt vor dem Erstpost beides noch mal gecheckt und somit eine "modifizierte Funktion" (die ich in der Tat befürchtete) ausgeschlossen habe – für die sich, sollte sie auf einmal Daten wie Anruflisten löschen, wohl längst zahlreiche FB-Nutzer "bedankt" hätten ... Deshalb wage ich das auch mal für die Zukunft (falls du die mit "für die Ewigkeit" meintest, im Gegensatz zu meiner Aussage, die sich eindeutig und allein auf die Vergangenheit bezog) auzuschließen, wenn AVM nicht daraufhin "viel Spaß haben" will :D

    Zumindest scheint es so, auch wenn ich diese vorläufige Annahme bisher noch nicht durch eine ganze Reihe von Resets endgültig gesichert habe ;)

    Genau – und zwar "jede weitere", vor allem solche über feststehende Tatsachen :)