FB 7490 - Freetz QoS Optimierung

SachsenPowl

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hallo,
Würde gerne meine 7490 für Gaming mit Freetz Optimieren. Allerdings weiß ich nicht ob das mit Freetz funktioniert.
Mein Anschluss: VDSL Telekom 100mbit mit MagentaTV und IP-Telefonie.
Funktioniert soweit ganz gut bis auf:
Hitdetection Probleme, First Shot First Die Momente - Immer! In der Killcam sieht man es...
Original FritzOS - (Pseudo-)Priorisierung, selbst (Netzwerkoptimierter-)Gaming PC/PS4 als Echtzeitanwendung hat nichts gebracht. Ich habe auch vorher sämtliche Geräte vom Netz getrennt. Trotzdem bin ich ca 50ms immer hintendran... Als alternative kauf ich mir einene Schroot-Router und mache OpenWRT drauf... Wollte vorher halt meine vorhandenen Ressourcen nutzen, nur leider bietet die 7490 keine Kompatibilität für OpenWRT an.
Danke für die Info schonmal :)
 

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,514
Punkte für Reaktionen
456
Punkte
83
Ich denke mal, daß es nicht an der FB liegt.

Hängt dein Spiele-Ding per LAN direkt an der FB?
Oder ist da noch WLAN oder DLAN dazwischen?

Original FritzOS - (Pseudo-)Priorisierung
Was hast du da genau gemacht?

Vielleicht haben die anderen auch noch schnellere Anschlüsse und damit auch geringere Pingzeiten.
 

SachsenPowl

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1

Dort wird das Thema Bufferbload behandelt und die Priorisierung funktioniert ja auch, ein wenig. Aber die Firewall der FB ist schon eine Bremse /hatte zu Testzwecken mal ein Gaming-Optimkerten-Router an meiner Leitung und es war ein Welten-Unterschied... Daher meine Frage - kann Freetz da mehr einstellen um mein Gamingerlebnis zu verbessern?

Edit: Also Ping habe ich 20ms, auch stabil aber man merkt trotzdem eine Verzögerung - welches die FB verursacht.
Hängt natürlich per LAN dran, selbst mit allen offenen Ports oder als Exposed Host bremst die FB, alles schon getestet.
Wenn ich doch für ein Gerät alles durchschleuse, kann es doch nicht sein dass der benötigte Traffi trotzdem über nen Haufen Bremsen läuft.. und wie gesagt anderen Router, anderes Feeling. Kaufe mir deshalb aber kein 500 Euro Router, wenn ich vorher vielleicht vorhandene Ressourcen nutzen kann. Nur die 7490 ist nicht OpenWRT kompatibel
 
Zuletzt bearbeitet:

eisbaerin

IPPF-Promi
Mitglied seit
29 Sep 2009
Beiträge
8,514
Punkte für Reaktionen
456
Punkte
83

SachsenPowl

Neuer User
Mitglied seit
2 Okt 2020
Beiträge
3
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ist bereits als Echtzeitanwendung drin, hat auch mehr gebracht wie wenn ich sie nornal laufen hätte oder ohne Portfreigabe, allerdings ist trotzdem noch ein Unzlterschied zu dem OpenWRT-Router, den ich für einen Tag hatte, spürbar. An den Einstellungen liegt es nicht, Werksreset durchgeführt, neustes FritzOS und alles unnötige war nicht an der FB (also nur LAN1 auf Performance, kein Telefon, kein WLAN, Port q als Exposed Host und/oder offene Ports versucht.. wir reden hier natürlich von ein paar ms Unterschied. Aber gerade bei FPS Games kann es das Spielgefühl stark ändern...
 

fda89

Mitglied
Mitglied seit
31 Aug 2020
Beiträge
244
Punkte für Reaktionen
45
Punkte
28
Falls die Fritzbox nicht an DSL sondern Internet über LAN1/WAN läuft würde ich die verfügbare Bandbreite größer als verfügbar einstellen. Das hebelt das AVM-QOS aus das an schnelleren Anschlüssen mehr Probleme verursacht als es nützlich ist