[Problem] FB7390 + Dus.net + vorgeschaltetes KD-Modem = Unmöglich ????

F2B

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2005
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo an alle Profis hier,

ich habe ein Problem, bei dem ich nicht weiter komme.

Bevor ich hier das Problem schildere, vielleicht die Gegebenheiten:

- Kabelmodem von Kabel Deutschland
- Fritz Box 7390
- Dus.net als VOIP-Anbieter

Aufbau wie folgt:
Kabelmodem --> FB 7390 --> Telefon

Das Problem ist folgendes:
Seit einiger Zeit kommen manche einkommende Anrufe nicht an, sprich das Telefon klingelt nicht und irgendwann hört der Anrufe eine Stimme die mitteilt, dass der Teilnehmer nicht erreichbar wäre.

Eine Analyse des AVM-Support mit Hilfe einiger Logfiles der Box hat ergeben, dass auf der Box keine Anrufe ankommen.

Also bei Dus.net ein Ticket aufgemacht mit folgendem Ergebnis. Ich zitiere wörtlich:

"Beschreibung: Das eigentliche Problem ist das Fehlen der Audioströme.

Wir vermuten eine ungünstige Netzwerkkonstellation, welche das reibungslose Durchschleusen der Audiodaten verhindert. z.B. scheint die FB nicht selbst als Modem zu fungieren, und ist nur indirekt ans Internet angebunden.

Eine Störung des SIP-Accounts kann zunächst ausgeschlossen werden."

Wenn ich das richtig interpretiere, dann kann man mit der FB kein VOIP nutzen, wenn diese nicht direkt mit dem I-Net verbunden ist sondern ein (Kabel)Modem davor hängt.

Das seltsame ist nur, dass diese Konstellation eigentlich schon seit ca. 5 Jahren so funktioniert (hat). Erst jahrelang mit einer 7170 und seit einigen Monaten mit der 7390. Also es hat ja eigentlich schon mit der 7390er funktioniert.

Kann es sein, dass seitens dus.net was verändert wurde, dass die Audioströme nicht mehr ankommen?

Ist die FB 7390 für so eine Konstellation wirklich nicht geeignet?

Gibt es Vorschläge, um dieses Problem zu lösen?


Ich selber bin mit meiner geringen Weisheit in diesem Bereich am Ende. Hoffentlich können mir die Profis hier helfen.....



Cu
F2B
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,665
Punkte für Reaktionen
331
Punkte
83
Seit einiger Zeit kommen manche einkommende Anrufe nicht an, sprich das Telefon klingelt nicht
Damit das Telefon klingelt, braucht man keine Audioströme. Ist die dus.net-Rufnummer in der Fritzbox 7390 ordnungsgemäß registriert (siehe Startmenü und dus.net Kundenbereich)? Falls ja, liegt der Fehler bei dus.net, wenn keine ankommenden Anrufe signalisiert werden. Da gab es ja in der letzten Zeit gelegentliche Ausfälle: Schwerwiegende Störungen nach Serverarbeiten ab FR 12.08.2011
 

F2B

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2005
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für die Antwort.
Also ich würde schon sagen, dass die Box richtig registriert ist. Diese Idee hatte ich nämlich auch schon mal und nachgeschaut.
Zumindest hat mir die Startseite/Kundencenter gesagt, dass bei der Registrierung der Box bei dus.net alles i.O. wäre.

Ich vermute ja auch, dass es ein Problem bei dus.net selber wäre. Nur wie kann ich als Noob denen gegenüber argumentieren und Beweisen, dass es nicht an der Box liegt sondern bei dus.net?
 

F2B

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2005
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also irgendwie komm ich mir langsam von dus.ner verar**** vor....

Habe vorhin das Argument von KunterBunter in das Ticket geschrieben. Als Antwort kam folgendes zurück:

"das Klingelzeichen wird von den Endgeräten übermittelt.
Sollte Ihr Endgerät nicht erreichbar sein, ist kein Klingeln zu hören.

Ist der Anrufer ebenfalls ein VoIP-Teilnehmer ? Es besteht die Möglichkeit, dass ein echtes Klingeln simuliert wird.

Grund für die Annahme ist die Ansage, welche abgespielt wurde.

Diese sollte nur ertönen, falls Ihr Endgerät gar nicht erreichbar ist. Folglich hätte auch kein Klingeln zu hören sein sollen.

Oder war vielleicht eine Weiterleitung aktiv ?

Lässt sich das Problem gezielt reproduzieren ?

Wie lauten Die Statusdaten Ihres SIP-Accountswährend der Störung
(siehe im Kundenbereich unter VoIP-Setup)"


das Klingelzeichen wird von den Endgeräten übermittelt.
Sollte Ihr Endgerät nicht erreichbar sein, ist kein Klingeln zu hören. --> Ach neeee. Das das Telefon klingelt und nicht die FB ist mir durchaus klar. *grml* Das Endgerät war erreichbar!

Ist der Anrufer ebenfalls ein VoIP-Teilnehmer ? Es besteht die Möglichkeit, dass ein echtes Klingeln simuliert wird. --> Wollen die mich komplett vera*****? Ich habe denen im Ticket ganz klar geschrieben wann und von welcher Telefon-Nr. aus bei mir angerufen wurde. Und selbst ein blinder mit Krückstock sieht, dass das Handynummern waren! "echtes Klingeln simuliert wird." Versteh ich nicht????

Eine Weiterleitung war auch nicht aktiv. Halten die mich für blöd?

Irgendwie hab ich echt das Gefühl, dass die selber kein Plan haben und die Schuld auf den Kunden abschieben wollen.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,173
Punkte für Reaktionen
53
Punkte
48
welche Firmware hast du auf der Box?
hast du mal ein PoR gemacht, damit die box neu bootet?
sind Fehler in den Ereignissen protokolliert?

/edit: hab mal Link hinzugefügt.
 
Zuletzt bearbeitet:

F2B

Neuer User
Mitglied seit
17 Feb 2005
Beiträge
131
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich hab die 84.05.05 drauf.

Äääähhhh...... Was ist denn ein PoR?

Im Ereignisprotokoll sind keinerlei Fehler gespeichert.