Festnetztelefon HD Voice MagentaZuhause

GokuSS4

Mitglied
Mitglied seit
15 Apr 2008
Beiträge
686
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18

carphone66

Mitglied
Mitglied seit
29 Nov 2004
Beiträge
274
Punkte für Reaktionen
6
Punkte
18
Jetzt suche ich nur noch ein Festnetztelefon welches ich an die FRITZ!Box 7590 anschließen kann (schnurgebunden). Was ich vergessen habe zu erwähnen ist, dass das schnurgebundene Telefon das Haupttelefon werden soll.
Was spricht gegen das schon weiter oben erwähnte Gigaset T480HX? Das ist ein schnurgebundenes (Tisch-)Telefon, weil es ja noch den Netzstrom braucht. Nur die Verbindung zur Fritzbox läuft halt über DECT statt Kabel. Damit hast du alle über DECT angebundene Telefone mit Zugriff auf ein einheitliches Telefonbuch.
Chris
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,248
Punkte für Reaktionen
566
Punkte
113
Meiner Ansicht nach ist das sowieso bloß ein Marketing Hype: "Unsere Geräte können HD-Audio!" Aber mal ehrlich: Wer braucht's wirklich? ...
Also ich bemerke schon einen deutlichen Unterschied zwischen G.711 und G.722 und wenn man einmal G.722 gewöhnt ist möchte man es auch nicht mehr missen.
Es sind auch immer mehr Mobilfunkteilnehmer die G.722.2 nutzen und da möchte man natürlich auf Festnetzseite nicht mit G.711 dagegen halten. Meiner Schwester habe ich bspw. ein geeignetes (schnurloses) Festnetztelefon geschenkt (Speedphone 11) damit ich mit ihr endlich in HD telefonieren kann. Der Unterschied ist schon deutlich, fast so als würde sie mir direkt gegenüberstehen. Das will ich jedenfalls nicht mehr missen.

Lange Rede kurzer Sinn: Deine Ansicht über "HD-Telefonie", dass das u.a. nur oder ausschließlich ein Marketing-Gag sei (wobei das Label "HD-Telefonie" bei bestimmten Produkten tatsächlich leider als Marketing-Gag missbraucht wird oder wurde), kann ich prinzipiell nicht teilen!

Edit:
Wobei ich in der Vergangenheit auch schon bemerkt habe, das HD-Telefonie unter bestimmten Umständen auch ein Nachteil sein kann. Bspw. wenn der andere Teilnehmer gerade an einer Erkältungskrankheit leidet. Mit G.711 bemerkt man es zwar auch aber es fällt dennoch nicht so extrem negativ auf. Mit G.722 bemerkt man es dann aber mitunter sehr deutlich! So dass es schon wirklich unangenehm ist mit G.722 zu telefonieren. Hatte dann damals erneut angerufen und vorher G.722 deaktiviert.
 
Zuletzt bearbeitet:

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,389
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
48
Oh, ich habe nicht behauptet, dass es keinen bemerkbaren Unterschied zwischen G.711 und G.722 gäbe. Natürlich macht es "Spaß", mit HD zu telefonieren, aber: es ist für die Verständlichkeit definitiv nicht wichtig - da reicht G.711 allemal aus. (Zumal, wie schon erwähnt, das Gros aller Telefondienstteilnehmer nicht über HD-Voice verfügt.)

Vergleiche das mal mit HD beim Fernsehen: Die Öffentlich-Rechtlichen senden Ihr Programm alle in HD - schön. Die Privaten sind da restriktiver: da gibt es HD nur gegen Cash. Aber auch hier stellt sich die Frage, ob die Bildqualität mit Bezahl-HD wirklich so entscheidend besser ist. Ich finde: nein.
 

Struppi0815

Neuer User
Mitglied seit
18 Nov 2017
Beiträge
15
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Ich sehe einen gewaltigen Unterschied zwischen SD (576p), HD (720p) und Full HD (1080i oder 1080p). Wer den nicht sieht, ist blind. Die Details sind bei HD wesentlich besser und da Bild ist klarer und nicht vermatscht wie bei SD Inhalten. Der Receiver kann auch von 576p auf 1080p hochrechnen, was das Bild bei 576p Inhalten etwas erträglicher macht. Aber Inhalte in 1080 sind trotzdem viel klarer im Bild.

Auch bei der Telefonie hört man einen klaren Unterschied zwischen HD und nicht HD. Auch bekommt man mehr von den Hintergrund - Geräuschen mit.

Gesendet von meinem SM-G900F mit Tapatalk
 

RealHendrik

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23 Sep 2005
Beiträge
1,389
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
48
Natürlich bemerkt man einen Unterschied zwischen SDTV und HDTV (einen Übertragungsstandard "Full HD" gibt es übrigens nicht), und natürlich sind 1080p deutlich schärfer als 576p. Um das Datenvolumen überschaubar zu halten, gibt es bei den regulären HDTV-Programmen "nur" 720p bei Öffentlich rechtlichen und 1080i bei den Privaten. (Das Volumen würde sich in etwa verdoppeln, wenn man mit 1080p senden würde.) 1080p werden derzeit nur von "externen Inhalten" wie Bluray o.ä. geliefert. (Was die Wahrnehmbarkeit angeht, so hängt das v.a. vom Auflösungsvermögen des menschlichen Auges ab (das ist ziemlich begrenzt), und entscheidend hierbei ist ein gesundes Verhältnis zwischen Bildschirmdiagonale und Seh-Abstand. Bei mir im Wohnzimmer steht ein 48-Zoll-Gerät, und mein normaler Abstand ist knapp vier Meter. (Außerdem kann das Gerät tatsächlich interpolieren, insofern sind auch SD-Inhalte gut erträlgich.) Heute morgen war ich bei jemandem zu Gast, der einen 55-Zöller bei sich stehen hat und gerade mal zwei Meter entfernt guckt. Hier nimmt man ja noch fast jedes einzele Pixel genau wahr...)

Und natürlich ist der Unteschied zwischen HD-Voice und traditionellem Frequenzbereich deutlich. Bei mir auf dem Schreibtisch steht ein HD-fähiges VoIP-Gerät, bei dem G.722 auf Rang1 steht, gefolgt von G.711a und noch ein paar.... Eine genaue Statistik führe ich nicht, aber ich schätze mal, nur bei einem von zehn Gesprächen ist meine Gegenstelle auch auf G.722 eingestellt. Aber darauf kommt es mir nicht an: Das Gros aller Teilnehmer, mit denen ich fernmündlich kommuniziere, hat G.711 (vermute ich mal), aber ich werde nicht wuschig, wenn mir mal ein G.722-Gegenüber akustisch sozsagen gegenübersteht - mir kommt es auf den Gesprächsinhalt an, und der macht interessanterweise keinen Unterschied zwischen G.711 und G.722.

Mit anderen Worten: HD-Voice wäre für mich kein Kaufkriterium bei einem neuen Telefonieendgerät, wenngleich von den in den letzten Jahren auf den Markt gekommenen SIP-Telefonen so ziemlich jedes G.722 können dürfte.
 
Zuletzt bearbeitet:

07000fernweh

Mitglied
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Falls noch Interesse: Ein Tiptel 2030 kann am S0 der Fritzbox HD Voice.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
24,420
Punkte für Reaktionen
309
Punkte
83
Ja, schon Interesse: Geht das mit jeder Fritzbox, die einen S0-Bus hat? Bisher war das nicht so.
 

07000fernweh

Mitglied
Mitglied seit
31 Mrz 2004
Beiträge
260
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Guten Tag,

das kann ich nicht sagen, jedoch ging es mit einer 7490 und jetzt gut mit der 7590.
Ich glaube, dass es mit den internen S0 Vorgängerboxen auch ging, muss man ausprobieren.