freenet Service-Anfragen / Hotlines

G

Gast

Guest
Mach es einfach! Für nicht erbrachte Leistungen muß man nicht bezahlen,erst recht nicht,wenn noch nicht einmal nachgebessert wird!!!!
Gruß von Tom
 

haeberlein

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
1,713
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Bei Freenet sind die mittlerweile so blöd das ich nun 3 Kündigungsbestätigungen erhalten habe. Die erste bestätigt meinen Widerruf der Einzugsermächtigung. Die zweite bestätigt meine sofortige Kündigung meines DSL Freenet Tarifes.( bin Arcor Kunde und habe nie einen Freenet DSL Tarif gahabt) und die dritte bestätigt meine iphone Plus Kündigung zum Ende der Mindestvertragslaufzeit. Irgendwie haben die entweder nur Polen beschäftigt ,die kein Deutsch können und in Kiel bei Freenet sind alle bekloppt. In der Kündigung steht ausdrücklich warum ich gekündigt habe und das ich die Einzugsermächtigung widerrufe. Also muss meine Kündigung ja gelesen worden sein. Aber ich habe bisher keine Antwort von Freenet wegen meiner "ausserordentlichen Kündigung" wegen arglistiger Täuschung und vortäuschung falscher Leistungen bekommen.
 

Bjoern-Lu

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2005
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hatte Freenet blöderweise eine Einzugsermächtigung auf mein Konto gegeben.
Nun habe ich per einschreiben eine Sofortige Kündigung wegen Vertragsbruch und nicht erbrachte Leistungen geschrieben und in diesem schreiben auch gleich die Einzugsermächtigung wiederufen. Als sie dann trotzdem den Monatsbetrag Eingezogen haben, habe ich meine Bank Informiert und es wurde sofort zurücküberwiesen.Vor ca. 2Wochen bekam ich dann eine Mahnung in der auch gedroht wurde meinen account zu Sperren.
Darauf antwortete ich nur "Bezogen auf mein schreiben vom ...04.2005 sehe ich keine Veranlassung den Berag zu Überweisen". Sollen die doch das Kündigungsschreiben in ihrem Chaos erst mal finden.
Auserdem starten die 12 Monate erst, wenn die im Vertrag zugesicherten Leistungen alle voll nutzbar sind.
Und zweitens hast du sowieso 2 Wochen Zeit zu Kündigen, was vielleicht noch nicht vorbei ist (Poststempel zählt) :wink:
 

haeberlein

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
1,713
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Angeblich ist bei Freenet alles Computergesteuert. Man muss nur eine gute Rechtsschutzversicherung haben (soweit ist es bisher bei mir noch nie gekommen) und einen langen Atem. Auf keinen Fall 0180 oder 0190er Rufnummern anrufen. Die melden sich schon wenn Sie was wollen.
 
G

Gast

Guest
Da muß ich Dir voll zustimmen,Häberlein!!!!
Wenn dann wenigstens nach Anruf dieser teuren Nummern etwas passieren würde,wäre es noch zu ertragen,aber es wird überhaupt keine Abhilfe geschaffen und dafür ist es einfach nur Abzocke!!
Gruß von Tom
 

sanpex

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2005
Beiträge
4
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo,
bei mir läuft immer noch nichts,werde kündigen. :evil:
mussich die hardware gleich einschicken oder abwarten bis die bestätigungvonder kündigung kommt ? :?:

sanpex
 
G

Gast

Guest
Mann o Mann,das häuft sich ja mit unzufriedenen Kunden,da ist es völlig mißverständlich,daß freenet immer noch nicht reagiert,scheinbar ein Zeichen,daß man es nicht nötig hat,etwas zu ändern,weil man scheinbar auf diese Kunden nicht angewiesen ist!
Bin immer wieder begeistert!
Gruß von Tom
 

HendrikDD

Neuer User
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo zusammen,
bin zwar neu auf dem Board hier, eure Klagen sind mir aber sattsam bekannt.

Habe am 22. Februar 05 DSL fun 2gb Tarif plus iPhone geordert. Dazu Siemens Gigaset als Harware (fritzbox gabs nicht mehr).

Wie es nicht anders sein kann: iPhone funktioniert nicht. Mehrere emails, keine Antwort. Beim Service angerufen (nicht die teure Nummer): "Da sind sie aber ein bedauerlicher Einzelfall." Ich:" Schauen Sie doch mal in Ihr Forum, oder bei ip-phone-forum. Da gibt es hunderte Beschwerden." Antwort:"Nein, das stimmt nicht. Das denken sie sich aus." :evil:

Neue Firmware abgewartet. Kein Erfolg. Angeboten, nur den fun Tarif weiterlaufen zu lasse und iPhone aus dem Vertrag zu nehmen. Außerdem die Hardware gegen eine Gratis-Hardware umtauschen. Ich brauch keinen iPhone fähigen Router mit Aufpreis, wenn ich kein iPhone habe.

Keine Reaktion.

Frist zur Mängelbehebung gesetzt. Mit fristloser Kündigung gedroht.

Keine Reaktion.

Frist verlängert. Nach Ablauf gekündigt (per einschreiben). Btw, schriftlich bedeutet "kein Fax". Fax hat ja keine Orginalunterschrift.

Weitere Rechnung, Mahnung. Geld schön zurückgebucht.

Dann Mahnung ohne Abbuchung, es ging um einen streitigen Restbetrag. Ich: Warum buchen Sie nicht ab? Sie haben noch Einzugsermächtigung Keine Reaktion.

Gestern! dann Kündigungsbestätigung erhalten, nach 40 Tagen. Kündigung zum Feb/2006. Ich zurückgeschrieben, daß ich aus in ca 8 Schreiben dargelegten Gründen fristlos! gekündigt habe.

Heute (das ging mal schnell) Antwort. "Sie können nicht kündigen. Sie haben noch Vertragslaufzeit. Und ihre Widerrufsfrist ist erloschen" AArrggghh

Heute geantwortet und nachgefragt ob sie den Inhalt meiner Kündigung überhaupt gelesen und auch verstanden hätten. Außerdem mitgeteilt, daß ich auf keinen Fall noch irgendwas bezahle und endlich wissen will, wohin ich meine Hardware schicken kann. Dann habe ich noch meine Freude auf den kommenden Rechtsstreit zum Ausdruck gebracht.

Wie wird es wohl weitergehen. Als nächstes bekomme ich wohl Post von der Inkassobude. Die bekommen dann auch nochmal alles erklärt. Dann gibt es den Mahnbescheid. Darauf muß ich dann unbedingt mit Widerspruch reagieren. Außerdem werde ich durch das Gericht eine Frist setzen lassen, daß freenet seine Ansprüche begründen soll. Naja, und dann wohl Prozeß.

Bin gespannt was da kommt...

MfG
Hendrik

P.S.: Vielleicht sollten wir als Betroffene mal ein wenig Kontakt halten. Evt. wäre es z.B. möglich, sich gemeinsam anwaltschaftlich vertreten zu lassen. Jedenfalls können wir gemeinsam unsere Position gegenüber freenet stärken.
 
G

Gast

Guest
So nach dem Motto "Nur gemeinsam sind wir stark" !
Bin gott sei Dank schon raus,habe deshalb genug schlaflose Nächte gehabt!!!
Gruß von Tom
 

HendrikDD

Neuer User
Mitglied seit
12 Mai 2005
Beiträge
2
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo Tom,
Du glücklicher :)
Hast Du denn fristgerecht oder fristlos gekündigt? Wenn ich das fragen darf.

Hendrik
 

haeberlein

Aktives Mitglied
Mitglied seit
10 Mrz 2004
Beiträge
1,713
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Ein Fax ist schriftlich ,da man auf dem Fax auch unterschreiben kann und ein Fax mit Sendebestätigung gilt vor Gericht genauso als Beleg ,wie ein Einschreiben mit Rückschein. Hat mir mein Anwalt gesagt und Freenet weiss das auch. Freenet missachtet ständig Gesetze. Bei mir wurde trotz widerrufener Einzugsermächtigung (den Widerruf habe ich sogar schriftlich bestätigt bekommen) abgebucht. Mal sehen wann die Mahnung bzw. das Inkasso Büro kommt? Ich bleibe jedenfalls hart und wenn es bis vor Gericht kommt.
 
G

Gast

Guest
Freenet spekuliert ja darauf,daß die Leute vorher "Fracksausen" bekommen und doch auf deren Forderungen eingehen,nicht jeder will zum Gericht und sich gar einen Rechtsanwalt nehmen müssen!
Das ist Heute die Strategie,wohl dem,der eine Rechtsschutzversicherung hat,in der Vertragsrecht integriert ist!
Gruß von Tom
 
G

Gast

Guest
Fristlos,wurde akzeptiert,bin dann zu GMX gegangen!
Gruß von Tom
 

FEAnoR

Neuer User
Mitglied seit
20 Jun 2005
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Was mir auffällt ist, dass eine wichtige Rufnummer bezüglich Freenet hier fehlt!

Störungsinfo:
0800 30 30 660
 

Bjoern-Lu

Neuer User
Mitglied seit
4 Mai 2005
Beiträge
31
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Enteuschung über Freenet

Hallo,

muss mal wieder was zu Freenet loslassen.
Die Firma Freenet ist wohl momentan im bereich Voip total Überlastet und keiner hat mehr im geringsten einen Überblick über Ihr System.

"Wo ich bin herscht Chaos, soll ich mich etwa bei freenet Bewerben ???"

Mir wurde vor Anmeldung bei IPhone Plus Telefonisch Versichert dass in Ludwigshafen die Vorwahl 0621 verfügbar ist und es überhaupt kein Problem sei eine Nummer dieses Vorwahlbereiches zu bekommen.
Leider ist dieser Zustand bis heute nicht erreicht, ausser dass ich inzwischen 60 EUR an Telefonkosten habe und etliche Mahnungen ist nichts geschehen.
Da ich die Zusage nur telefonisch bekommen habe und laut dem Freenet Service alle Angaben am Telefon keinerlei Rechtsgrundlage haben (warum soll ich dann überhaupt anrufen) ist diese Zusage nichtig.
Auch die Email von der Technik seien nicht eindeutig, da in diesen nie die Vorwahl 0621 genannt wurde, sondern es hies immer nur "die von Ihnen gewünschte Nummer werde in 2-3 Tagen zur Verfügung stehen".
Ich begann damals den Fehler dass ich davon ausging, dass sich dieser Satz auf eine 0621 Nummer bezieht, da dies ja die gewünschte Nummer sei.
Ich kann jeden nur Warnen NIEMALS eine Kostenpflichtige Nummer von Freenet zu wählen. IMMER nur alles Schriftlich machen.
Habe auch schon mehrmals gesagt bekomme unser Fachteam wird sich bei Ihnen Telefonisch melden.
Nachdem ich bis heute keinen Anruf bekommen habe gehe ich davon aus dass es ein Fachteam nicht mehr gibt, denn andererseits würde es heissen dass ich am Telefon belogen wurde.

Bin jetzt mal gespannt was sie sich als nächstes Einfallen lassen, vielleicht noch eine Kündigungsgebühr.
Ich bin schwer enteuscht von Freenet :beerdigu:

Bis bald euer Björn
 

spelli

Neuer User
Mitglied seit
22 Aug 2005
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Finger weg von Freenet!!!

Hallo!

Ich kann Freenet nicht empfehlen!

Ich bestellte vor fast DREI Monaten DSL und VoIP bei Freenet. Ich erhielt am Anfang keine Bestellbestätigung - nichts...

Nach unzähligen Telefonaten und ich meine unzähligen, machten die mitarbeiter definitiv unwahre und unterschiedliche Angaben zum meinem Bestellstatus/Portbelegung für die Schaltung!

Als man mich im letzten Telefonat wieder hinhalten wollte, und mir wieder falsche Angaben machte, über eine angebliche Portbelegung, also dass auf meine Rufnummer eine Schaltung von DSL läuft, stornierte ich den Auftrag.

Jetzt bezahle ich zwar mehr, habe aber dafür Service, Geräte nach 4 und Freischaltung nach 9 Tagen!!!

NORMAL IST DAS NICHT!!!

Wenn ich entsprechende Kapazitäten nicht vorweisen kann, muss ich es halt lassen, Aufträge anzunehmen.

In diesem Sinne,

Gruß Spelli
 

truckerchen

Mitglied
Mitglied seit
28 Jan 2005
Beiträge
284
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Neue Hotline

Da hier das Thema Hotline ist, hab ich da mal eine neue Nummer:

Die DSL-Bestellstatus-Hotline: 0800 - 70 80 910
 
G

Gast

Guest
Das ist leider nur eine Status-Hotline,leider keine,wo man Probleme klären könnte,da bleibt es bei den sehr teuren Nummern!
Gruß von Tom
 

XtC4UaLL

Neuer User
Mitglied seit
15 Okt 2005
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
moin,

Code:
Hotlines:                               0180 3030700/3010431                                    0900 1750850           
AST        DSL Schalttermin       1          1          1          1                     1          1          1     
AST        Bestellung             1          1          1          2                     1          1          2     
AST        Hardware               1          1          1        3   2                   1          1        3   2   
AST        Tarif                  1          1          1          4                     1          1          4     
AST        Vertrag                1          1          1          5                     1          1          5     
AST        iPhone                 1          1          2                                1          2     
Support    1. Schritte            1          2          1          1                     2          1          1     
Support    Bestandskunden         -          -          -          -                     2          2     
Support    iPhone                 -          -          -          -                     2          3     
Support    E-Mail/Web             -          -          -          -                     2          4     
Support    Singles                1          2          5                                2          5     
Billing    Inhouse Rechnung       1          3          1          1                     3          1          1     
Billing    Inhouse Mahnung        1          3          1          2                     3          1          2     
Billing    DTAG Rechnung          1          3          2          1                     3          2          1     
Billing    DTAG Mahnung           1          3          2          2                     3          2          2     
Vertrieb   Neukunden              1          4          2                                4          2     
System     Störungsansage         1          5                                           5
Die durchwahlen sind nach der ersten ansage der computerdame zu wählen.
Bei den 0180er kostet jede hotline 9c/min, bei der 0900er 12c/min, bis auf die supporthotlines (ausser 1.schritte): die kosten ¤1,24/min.
die störungsansage ist wie die 0800 3030660 kostenlos.
Bestellauskunft: 0180 7080910 9c/min. (Kundennummer nötig)
Kundennummer ebenfalls benötigt beim AST (AuftragServiceTeam) 'Hardware' und 'Bestellung'

fragen ? -> pn ;-)
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,935
Beiträge
2,068,028
Mitglieder
356,997
Neuestes Mitglied
Gotcha2112