.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz 7170, VPN, ELV FS20 PC-Sender

Dieses Thema im Forum "AVM" wurde erstellt von ws65, 15 Feb. 2012.

  1. ws65

    ws65 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2012
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo,

    so genau weis ich nicht wohin mit meiner Frage, VPN, Freetz, FHEM?

    Also ich habe eine Fritz Box 7170 an der ich einen FS20 PC-Sender von ELV betreibe um verschiedene Steckdosen zu schalten.
    Das klappt auch in meinem Heimnetzwerk ganz gut. Der Sender an der Fritz.Box eingesteckt und bedient mit dem Programm EventGhost.

    Jetzt wollte ich aber auch von unterwegs über VPN damit schalten, DynDns usw. alles eingerichtet.
    Komme aber über VPN nicht an den Sender.
    Liegt das an der Fritz.Box ? muss ich mir da für den USB Anschluss noch eine Zusatzfunktion wünschen?
    Oder liegt das an meinem Fonic Surfstick? Hab mal gehört da soll es öfters Probleme geben.
    Wenn ich aber von unterwegs meine IP der Box 192.168.179.3 eingebe komme ich schon auf die Oberfläche der Box.
    Auch meine IP-Netzwerkcamera kann ich so erreichen.

    Brauche und will eigentlich keine große Hausautomation mit Freetz und Fhem, ist mir auch zu kompliziert!

    Einfach den eingesteckten Sender über VPN erreichen und 2-3 Steckdosen schalten würde mir reichen.

    Vielleicht hat ja jemand schon sowas mal probiert!

    Grus ws65
     
  2. mathyou

    mathyou Neuer User

    Registriert seit:
    14 Okt. 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elekt.techn.
    Ort:
    BW
    #2 mathyou, 27 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 27 Feb. 2012
    Hallo ws65
    Wie sprichst Du denn den Sender Zuhause an, über die IP der FB?

    Ich habe mir inzwischen den CUL3 USB Stick für FS20 zugelegt, und da kann man ja auf den Fritz Box Eigenen FHEM Server per IP zugreifen...
    Von ELV habe ich den FS20 MST1 und MST2, die werkeln ja auch ohne PC vor sich hin, bedienen kann man die aber nur über einen laufenden PC/z.B. Server der immer an ist im Netzwerk.
    Gruß, mathyou.
     
  3. ws65

    ws65 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2012
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Hallo,

    Zuhause hab ich 2 Möglichkeiten den Sender anzusprechen.

    entweder ich stecke in direkt in die FB, dann muss ich ihn über USB-Fernanschluss verbinden!

    oder ich habe noch von Pearl so einen kleinen Lan to Usb Server, wo ich 4 USB Geräte an mein Netzwerk anschliesen kann. Der erkennt alles was ich mit USB daran anschließe, muss allerdings auch mit dem dazu gehörenden Programm verbunden werden.

    in beiden Fällen steht mir dann der Sender als ganz normales USB Gerät zur Verfügung, wie wenn ich ihn direkt am Computer angeschlossen hätte.

    Der Lan to USB Server hat auch eine eigene IP-Adresse zum Configurieren.
    Ist aber auch über VPN und Fonic Surfstick nicht zu erreichen!
    Liegt mit Sicherheit an der IP Adresse von Fonic, im 10.xxx Bereich.

    Will das noch mal von einem anderen Netz aus versuchen, hatte aber leider noch keine Gelegenheit dazu!

    mfg ws65
     
  4. mathyou

    mathyou Neuer User

    Registriert seit:
    14 Okt. 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elekt.techn.
    Ort:
    BW
    Hallo ws65
    Mit den Sticks die nur laufen wenn man über einen PC zugreifen muß wird das nichts werden... es sei denn Dein PC ist eingeschaltet und Du steuerst Dein PC per Vernzugriff an z.B mit Logmein ist gratis... oder einem Vernsteuerprogramm wie VLC, bei letzterem muß man aber die eigene IP kennen, bzw. den PC über die FB frei geben...

    Ich kenne Deinen Stick nur vom hören sagen, ;) mein Tip, lege Dir einen CUL3 zu, der kostet je nach Außführung und Wunschantenne von 80 bis 105,- Euronen, den kannst Du dann über den FritzBox eigenen Server ansprechen...
    Oder wenn Du einen PC ständig an hast kanste ja den einrichten und Dein Stick verwenden oder ein FS20 MST1 oder MST2, in kürze kommt auch der MSTx als Lan Variante raus und der soll angeblich ansteuerbar sein, die MST1, 2, und x kosten nur 70-80 Euronen laufen aber auch dann ohne PC, aber bei ELV kanste ja mal lesen...:confused:
    Gruß, mathyou.

    PS: Fals Du Hilfe benötigst gib ne PN durch für Direktkontakt...
     
  5. ws65

    ws65 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2012
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    #5 ws65, 28 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 28 Feb. 2012
    Hallo,

    sicher mit dem CUL3 und Fhem wäre eine Möglichkeit, aber
    1. So fit bin ich mir Fhem usw. auch nicht, habe Angst meine FB stirbt dabei.
    2. wird das ganze dann doch zu kompliziert nur für mal ne Steckdose zu schalten.
    3. bin ich der meinung das könnte auch so funktionieren, wenn ich eine gescheite VPN Verbindung hin bekäme!

    Hab Heute noch mal mit einer Sim Karte von 1&1 versucht, über APN web.vodafone.de
    hatte auch eine öffentliche IP mit 107.XXX , aber das gleiche Ergebnis.
    Auf meine FB komme ich, aber an kein anderes Netzwerkgerät!

    Muss am Donnerstag zu meinem Bruder und werde mal da von einem anderen Festnetz aus versuchen.
    Wenn das auch nicht geht, geb ich´s auf und kauf mir lieber den Telefonfernschalter vom FS20 System.

    Nachtrag:
    Nachdem ich hier im Forum nochmal verschiedenes von VPN durchgelesen habe, habe ich mal etwas in den VPN Config Dateien geändert, ohne genau zu wissen was ich tue!
    Alsso, habe bei acceslist die Subnetze von 255.255.255.255 auf 255.255.255.0 geändert
    und einen Eintrag für den USB Server hinzu gefügt.
    accesslist =
    "permit ip 192.168.179.3 255.255.255.255 192.168.179.201 255.255.255.255",
    "permit ip 192.168.179.60 255.255.255.255 192.168.179.201 255.255.255.255";

    Komme nun mit 192.168.179.60 bis in die Config von dem USB Server, aber Seitenaufbau seeeehr langsam! mit 1&1 etwas Schneller.
    Da müsste sicher noch was zu machen sein, nur hab ich da keine Ahnung, mussen beide Config geändert werden, FB und VPN_user? was muss,darf rein? scheinbar muss jedes Netzwerkgerät, Computer eingetragen werden!
    anbei ein paar Screenshots von Lokal@lan, Ping Zeit zu langsam, aber warum?
    Lakal-Lan3.jpg Lakal-Lan-1&1.jpg Lokal-Lan2.jpg Lokal-Lan1.jpg USB-Server.jpg Verbindungsdaten 1und1.jpg
    Gruß ws65
     
  6. mathyou

    mathyou Neuer User

    Registriert seit:
    14 Okt. 2010
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Beruf:
    Elekt.techn.
    Ort:
    BW
    Hallo ws65
    Ok, mit Deiner Fritz Box 7170 kenne ich mich auch nicht aus, ich habe zum Glück schon die FB 7390 und kann da natürlich das AVM Eigene FHEM Firmware Update einspielen... welches dann mit dem CUL3 sofort ohne weitere Aktionen zu steuern geht... :D
    Meld Dich halt fals Du weiter bastelst, Gruß mathyou.
     
  7. informerex

    informerex IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    20 Apr. 2005
    Beiträge:
    16,998
    Zustimmungen:
    32
    Punkte für Erfolge:
    48
  8. Andre

    Andre IPPF-Promi

    Registriert seit:
    27 Dez. 2004
    Beiträge:
    3,307
    Zustimmungen:
    4
    Punkte für Erfolge:
    38
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Schotten
    Im Prinzip verstehe ich es so, dass Du per VPN den USB-Fernanschluss nutzen möchtest. Also Du bist mit einem Notebook unterwegs, wählst Dich per UMTS ins Internet und per Fernzugang auf die 7170 zu hause.
    Nun soll das Programm USB-Fernanschluss den USB-Port der 7170 für das Notebook verfügbar machen. Dort steckt der Sendestick.

    Dann dürfte, wenn ansonsten das VPN funktioniert, nur die Frage sein, ob AVM den Fernanschluss überhaupt über VPN verfügbar macht und ob das Programm USB-Fernzugang die FritzBox überhaupt auf der VPN-Verbindung sucht und nicht direkt auf der UMTS Verbindung.

    Hast Du auf dem Notebook die Windows-Firewall für die VPN-Verbindung deaktiviert?
     
  9. ws65

    ws65 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23 Jan. 2012
    Beiträge:
    967
    Zustimmungen:
    11
    Punkte für Erfolge:
    18
    Beruf:
    Rentner
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    #9 ws65, 29 Feb. 2012
    Zuletzt bearbeitet: 29 Feb. 2012
    Hallo Informerex

    sehe ich auch fast so, ist zu überlegen die 7390 anzuschaffen.
    mal sehen ob ich im Mai den Provider wechsele, mein Vertrag bei der Telekom läuft sowieso aus.

    Hallo Andre

    glaube auch langsam das USB am AVM Ferzugang mit VPN nicht geht!
    Firewall ist aus.

    Komme, wenn ich die Netzwerkgeräte in der accesslist angebe, über Vpn an alle. Netzwerkkamera, Netzwerkrekorder alles geht soweit, nur mein USB Server geht zwar auch aber extrem langsam und bricht zwischendurch öfters ab.

    Gruß

    Gruß