Fritz 7270 und MT-D, Freisprechen kaum nutzbar

thommygay24

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2008
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Hallo,
Ich nutze die Fritz box 7270 und direct per DECT hieran die Fritzfone MT-D Handgeräte und habe alles ordnungsgemäß eingerichtet. Lediglich beim Telefonieren mittels Freisprechfunktion der MT-D Handgeräte tritt das Problem auf, daß ich den Telefonpartner nur hören kann, wenn ich nichts sage und sehr still bin. Gleichzeitiges sprechen und hören (wie es bei anderen schnurlostelefonen Standard beim Freisprechen ist, z. B. Siemens Gigaset serien) funktioniert nicht.
Woran liegt das und wie kann es behoben werden? Ist das MT-D nicht duplexfähig? Dies wäre eine herbe enttäuschhung und nicht stand der Technik. Kann dies ggf. über ein Firmwareupdate beheben? Im Moment ist durch o. g. Einschränkungen bedingt die Freisprechfunktion praktisch so gut wie nicht nutzbar.
Wäre für Infos dankbar
Thomas
 

ferngespraech

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2006
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Wird wohl was mit der Echo-Unterdrückung zu tun haben. :gruebel:

Tritt das auch bei Gesprächen von Festnetzt nach Festnetz auf (sofern Du Festnetz hast)?
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,142
Punkte für Reaktionen
43
Punkte
48
könntest du mal bitte schauen, was bei dir unter Telefonie > Internettel. > Erw.Einstellungen eingetragen ist.

deaktivieren:
Sprechpausen-Erkennung (VAD) verwenden
Die Funktion unterbindet das Senden von Daten während der Sprechpausen. Aktivieren Sie diese Funktion, wenn Sie das Datenvolumen für Internettelefongespräche verringern wollen.
und diese Variante sollte aktiviert sein:
automatische Wahl der Sprachkodierung (empfohlen)
FRITZ!Box passt die Sprachkodierung automatisch an die Geschwindigkeit des DSL-Anschlusses an.
 

thommygay24

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2008
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Freisprechen

Ich selber habe nur VoIP.
Die Sprechpausen und Kodierungseinstellungen sind bereits wie vorgeschlagen.
Freisprechfunktion ist im Moment total nutzlos wegen dieser Problematik.
Habe hier im Forum auch andere Nutzer gefunden, die dieses Problem haben, aber keine Lösung...
Außerdem ist der Lautsprecher des Handgerätes beim Freisprechen zu leise, obwohl bereits die höchste Lautstärke eingestellt ist.
Thomas
 

spock25

Neuer User
Mitglied seit
18 Okt 2005
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Auch ich kann die Freisprechfunktion nicht nutzen. Ich habe mal bei AVM dazu eine Anfrage gestartet und folgende Antwort erhalten

"Das von Ihnen beschriebene Fehlerbild wird zur Zeit durch die AVM Entwicklung untersucht.
Wir versuchen Maßnahmen zu finden, welche Optimierungen zur Qualitäts-Steigerung im Freisprechmodus herbeiführen. Diese werden wir dann in Form eines Firmware-Updates für FRITZ!Fon MT-D zur Verfügung stellen und gehen davon aus, dass damit die von Ihnen geschilderten Probleme beseitigt werden.

Demzufolge empfehlen wir Ihnen sich in Ihrem AVM FRITZ!Fon MT-D regelmäßig über das Menü (Einstellungen > Firmware-Update) über Firmware-Akualisierungen zu informieren und entsprechnend einzusetzen."
 

kaynolimit

Mitglied
Mitglied seit
19 Feb 2006
Beiträge
248
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auch bei mir das gleiche Bild. Freisprechfunktion nicht nutzbar da ganze Wote verschwinden und die Lautstärke viel zu leise ist. Mit den Einstellungen der Sprachcodierung hat das nichts zu tun da es weder bei den Siemens Gigasets aufgetreten ist noch bei den analogen Telefonen an der Box. Auch trit der Fehler bei Festnetz wie bei Voip auf.
Anfrage habe ich an AVM auch geschickt aber noch keine Antwort erhalten.

MFg
kaynolimit
 

thommygay24

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2008
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Habe jetzt auch mal ne Support-Anfrage geschickt an AVM und hoffe, daß sich bald was tut. Mit den Gigaset gings problemlos. Ärgere mich total. Von Freisprechen kann so keine Rede sein. Da ich die Funktion oft nutze ist es im Grunde wertlos. Außerdem wird doch mit der Funktion und der guten Sprachqualität gworben. Findes das schon ganz schön merkwürdig...:mad:
 

qwertl

Neuer User
Mitglied seit
16 Nov 2008
Beiträge
48
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Hi.

habe gestern auch eine Anfrage an AVM wegen der Freisprecheinrichtung geschickt. Inhaltlich wurde mir auch zur LABOR-Firmware und einem Tel.-Update geraten.

Problem besteht allerdings in abgeschwächter Form weiterhin. Im Anrufbeantwortermenü (welches in der neuen Version von einer Frauenstimme gesprochen wird), werden immer noch Wortteile sehr leise oder abgehackt wiedergegeben. Zudem könnte man hinter der Menünummer und der Ansage dazu einen Sekundenbruchteil Pause lassen. Drücken sie die einsum Nachrichten abzuhören ;) zweium dreium vierum...:dance:

Einstellungen wie bereits in anderen Beträgen beschrieben.

Bin mal gespannt wie sich das Ganze entwickelt.

Grüße, T.
 

thommygay24

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2008
Beiträge
135
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Freisprechen

AVM rät zum firmwareupdate bei fritzbox und fritzfon. Man sagt daß das problem z.zt. von entwicklern bearbeitet wird. habe überrall die neueste firmware- an freisprechen ist trotzdem nicht zu denken. wie lange muß man denn warten bis das gerät so weit entwickelt ist, daß man es dazu genutzzt werden kann wofür es da ist:telefonieren. und das alles bei der tollen werbung für das mt-d als optimale ergänzung zur fritz box 7270. bin ziemlich sauer...
 

pirast

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2006
Beiträge
316
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Ist es bei euch auch so dass wenn ihr ~ AVM HD Musik anruft, die Freisprechfunktion aktiviert und die Lautstärke bis zum Maximum hochregelt das Audio total übersteuert ist? Martin
 

ferngespraech

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2006
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ja, selbst bei niedrig(st)er Lautstärke klingt das nicht gerade sauber! :verdaech:
 

3CX PBX - GRATIS
Linux / Win / Cloud

Statistik des Forums

Themen
232,321
Beiträge
2,021,150
Mitglieder
349,858
Neuestes Mitglied
realram