.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

[Gelöst] Fritz!Box 4040 make error (freetz-devel 14964)

Dieses Thema im Forum "Freetz" wurde erstellt von WileC, 28 Okt. 2018.

Schlagworte:
  1. WileC

    WileC Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    München
    #21 WileC, 30 Okt. 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30 Okt. 2018
    @er13 da kann aber die mit freetz gebaute .image auf dem lokalen Windows-PC liegen und mittels UpdateFlashFile hochgeladen werden, richtig? .. oder muss ich die freetz .image erstmal entpacken?

    ### Zusammenführung Doppelpost by stoney ###

    @er13
    Übrigens: ich habe mal ein "make distclean" meines eigentlichen freetz-trunk gemacht, ein "svn up" laufen lassen und als erstes ein Image für eine 3490 mit meinen Paketen bauen lassen -> läuft durch; danach habe ich im "menuconfig" auf eine 4040 umgestellt -> läuft nun auch durch. Es ist mir aber aufgefallen, dass bei jedem "make" ein toolchain-Verzeichnis gelöscht wird. Leider gings so schnell, dass ich die Protokollierung vergessen habe...
     
  2. er13

    er13 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,000
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Oh je... Erst entpacken und dann nicht vergessen den Pfad in meiner knapp gehaltenen "Anleitung" zu ersetzen: .\4040\var\tmp\kernel.image durch den Pfad zu der entpackten kernel.image.
     
  3. WileC

    WileC Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    München
    @er13
    Also, nachdem ich die kernel-image entpackt habe, ging der Upload mittels PeterPawns EVA-Tools wunderbar.

    Es gibt KEINE Bootschleife, die Box startet nach dem Update einwandfrei. Die Box läuft nun seit 3 Stunden ohne einen Fehler.

    Prima, vielen Dank für die Unterstützung.

    PS: ich habe gleich noch ein PowerShell-Skript geschrieben (minimalistisch), welches die Skripte von @PeterPawn ansteuert, so dass es auch für "Dummies", die noch weniger Ahnung haben als ich, installierbar ist.
     
  4. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    4,227
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Bayern
    wie wäre es, wenn Du dieses auch mit den "weniger Ahnung" - Usern teilst? ;)
     
  5. WileC

    WileC Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    München
    das kann ich gerne machen, wenn ich das Skript "verständlich" mit Kommentaren beschrieben habe. Im Moment verstehe nur ich das Skript. Aber ich finde, dass ich es noch erklären muss, was wann wo in welcher Codezeile passiert, damit man eben auch damit zurecht kommt...
     
  6. stoney

    stoney Moderator
    Forum-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    7 Okt. 2015
    Beiträge:
    4,227
    Zustimmungen:
    268
    Punkte für Erfolge:
    83
    Ort:
    Bayern
    Nach dem gleichen "Leitbild" habe ich auch meine "Sammlungen" erstellt - lass Dir Zeit und kommentiere alles so gut Du kannst.

    Transparenz (keine Variablen) ist für ein solches "Projekt" Vorraussetzung m.E. damit kann dann jeder etwas anfangen und es nach den eigenen Bedürfnissen anpassen.
     
  7. er13

    er13 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20 Dez. 2005
    Beiträge:
    1,000
    Zustimmungen:
    19
    Punkte für Erfolge:
    38
    Cool, Danke fürs Feedback! Hätte nicht erwartet, dass es so auf Anhieb klappt.

    Könntest du bitte noch zwei Sachen machen?
    1. den Output von "cat /proc/cpuinfo" hier posten
    2. auf deinem Build-Rechner "make target-tester-precompiled" aufrufen. Daraufhin werden unter packages/../target-tester-0.1 einige Binaries erstellt, u.a. target-tester. Dieses auf die Box kopieren, auf der Box ausführen und den Output hier posten. An dem Output der restlichen target-tester-Binaries bin ich auch interessiert, aber da muss ich erst ein Skript schreiben, um das Ganze etwas einfacher für den User(=Besitzer einer noch nicht unterstützten Box) zu gestalten. Ich melde mich diesbezüglich nochmal.

    @7581:
    Ansonsten habe ich mir noch angeschaut, inwieweit sich die 7581 von der 4040 bzw. der 7530 unterscheidet. Abgesehen von den Hardware-Unterschieden (BCM63138 vs. IPQ40xx) und der vermutlich dadurch entstehenden Notwendigkeit auf eine andere Kernel-Version zu setzen (4.1.x vs. 4.4.x), hat AVM uns da eine Überraschung vorbereitet. Wieso auch immer, verwenden sie bei der 7581 die GLIBC als libc und nicht die uClibc wie bisher bei allen anderen Boxen.
     
    WileC gefällt das.
  8. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,622
    Zustimmungen:
    629
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Ich will nur noch einmal darauf hinweisen, daß die "Lebenszeit" der PS-Skripte begrenzt ist ... das wird alles durch C#-Klassen abgelöst werden. Die ersten Ergebnisse dafür gibt es ja bereits im Repo, z.B. hier die Verwendung der Klasse für "discovery", die nur noch über Methoden und Events mit ihrer Umgebung kommuniziert: https://github.com/PeterPawn/YourFritz/blob/master/eva_tools/Using_EVA_Discovery_Class.cs

    Auch die Klassen für den FTP-Zugriff sind schon recht weit fortgeschritten ... also bitte genau überlegen, wieviel Arbeit man jetzt in die alten PS-Versionen stecken will. Zwar kann man auch mit den neuen Klassen dann "funktionsgleiche" PS-Skripte bauen und damit solche "Klammer-Skripte" sicherlich auch weiterhin verwenden, aber das macht dann nur wenig Sinn. Wenn man das erst mal fertig hat, kann man automatisch vor jedem FTP-Zugriff auch noch einen (unschädlichen) Discovery-Versuch starten (macht AVM teilweise auch so) und da überleben sich dann solche zusammenfassenden Skript-Dateien ganz schnell - zumal man mit den Klassen eben wieder flexibler wäre und sowohl die Kommandozeile als auch ein GUI "bedienen" könnte.
     
  9. WileC

    WileC Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    München
    #30 WileC, 1 Nov. 2018
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2 Nov. 2018
    Also ich persönlich finde die PS-Skripte für mich vollkommen ausreichend ;) Sie funktionieren und sind relativ "einfach" in der Anwendung.

    @er13
    Übrigens: es tritt derzeit auch NICHT das DHCP-Problem bei den WLAN-Clients auf (vgl. https://www.ip-phone-forum.de/threads/dhcp-packet-received-on-wlan-which-has-no-address.300835

    Es bekommen alle Clients ganz normal ihre IP vom DNSMasq zugewiesen, ohne irgend einen Eingriff. Ich musste meine rc.custom nicht mit "ifconfig wlan up" bearbeiten.

    Vielleicht liegt es daran, dass die Box mittels WLAN ins Internet geht und nicht übers WAN-Interface?!

    Darum werde ich mich nach dem Wochenende kümmern. Habe die Box schon außerhalb im „produktiven Einsatz“ :)

    An welchem Output wärest Du denn genau interessiert?? da sind ja im USR ganz viele binaries...

    //edit by stoney: 4 Beiträge (hintereinander) zuammengeführt und Vollzitate radikal gekürzt
     
  10. Shirocco88

    Shirocco88 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4 Jan. 2016
    Beiträge:
    805
    Zustimmungen:
    56
    Punkte für Erfolge:
    28
    ich denke es geht um das Binary "target-tester".

     
  11. WileC

    WileC Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    München
    @er13 wie gewünscht:

    cat /proc/cpuinfo
    Code:
    [email protected]:/var/mod/root# cat /proc/cpuinfo
    processor       : 0
    model name      : ARMv7 Processor rev 5 (v7l)
    cpu MHz : 716.000
    BogoMIPS        : 109.80
    Features        : half thumb fastmult vfp edsp neon vfpv3 tls vfpv4 idiva idivt vfpd32 lpae evtstrm
    CPU implementer : 0x41
    CPU architecture: 7
    CPU variant     : 0x0
    CPU part        : 0xc07
    CPU revision    : 5
    
    processor       : 1
    model name      : ARMv7 Processor rev 5 (v7l)
    cpu MHz : 716.000
    BogoMIPS        : 109.80
    Features        : half thumb fastmult vfp edsp neon vfpv3 tls vfpv4 idiva idivt vfpd32 lpae evtstrm
    CPU implementer : 0x41
    CPU architecture: 7
    CPU variant     : 0x0
    CPU part        : 0xc07
    CPU revision    : 5
    
    processor       : 2
    model name      : ARMv7 Processor rev 5 (v7l)
    cpu MHz : 716.000
    BogoMIPS        : 109.80
    Features        : half thumb fastmult vfp edsp neon vfpv3 tls vfpv4 idiva idivt vfpd32 lpae evtstrm
    CPU implementer : 0x41
    CPU architecture: 7
    CPU variant     : 0x0
    CPU part        : 0xc07
    CPU revision    : 5
    
    processor       : 3
    model name      : ARMv7 Processor rev 5 (v7l)
    cpu MHz : 716.000
    BogoMIPS        : 109.80
    Features        : half thumb fastmult vfp edsp neon vfpv3 tls vfpv4 idiva idivt vfpd32 lpae evtstrm
    CPU implementer : 0x41
    CPU architecture: 7
    CPU variant     : 0x0
    CPU part        : 0xc07
    CPU revision    : 5
    
    Hardware        : Qualcomm (Flattened Device Tree)
    Revision        : 0000
    Serial          : 0000000000000000
     
  12. WileC

    WileC Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    München
    @PeterPawn dürfte ich Dich vielleicht bitten, über ein kleines PS1-Skript zu schauen, wo ich genau den Fehler habe, der eigentlich nicht auftreten sollte? Ich kann dir leider keine PM schicken...
     
  13. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,622
    Zustimmungen:
    629
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    @WileC:
    Alles, was über das Board gehen kann, schaue ich mir gerne an. Hier verstehe ich auch nicht auf Anhieb, was einer Diskussion im IPPF im Wege stehen sollte. Andere könnten aus dem Problem ja ebenso wieder etwas lernen - egal, wo es am Ende wirklich liegt.

    Wenn ein Skript einen Fehler verursacht, wäre das dazu passende Protokoll ebenso hilfreich (neben dem verwendeten Skript selbstverständlich), wie eine genaue Beschreibung des Versuchsaufbaus.
     
  14. WileC

    WileC Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    München
    ich würde halt erstmal eine "innerbetriebliche" Prüfung anstreben, bevor ich das komplette "Skriptpaket" online stelle".. und mein Skript ruft Deine Skripte auf, deswegen wollte ich mich direkt an Dich wenden... Wenn alles fertig ist, werde ich das ganze hier oder in einem eigenen Thread anhängen...

    Im Skript selbst ist auch noch nicht so viel Dokumentiert...
     
  15. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,622
    Zustimmungen:
    629
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Du kannst versuchen, mir an eine der Adressen aus dem PGP-Zertikat (zu finden im Repo) eine E-Mail zu schreiben ... ich will aber gleich festhalten, daß ich da max. zweimal per E-Mail antworte, weil ich solche "privaten Kontakte" nur da für angebracht halte, wo das Thema auch "privat" gehalten werden muß - das kann ich hier nicht sehen.
     
  16. PeterPawn

    PeterPawn IPPF-Urgestein

    Registriert seit:
    10 Mai 2006
    Beiträge:
    11,622
    Zustimmungen:
    629
    Punkte für Erfolge:
    113
    Beruf:
    IT-Freelancer
    Ort:
    Berlin
    Ich will nur noch mal festhalten, daß bisher noch keine E-Mail hinsichtlich dieser PowerShell-Skripte bei mir eingegangen ist. Wenn es sich erledigt hat mit dieser Anfrage, wäre ein kurzer Hinweis nett - dann kann ich die Filter beim Eingang wieder auf "richtig scharf" schalten (dann gehen aber gar keine Anhänge von bisher unbekannten Absendern mehr durch und deshalb habe ich das vor drei Tagen etwas gelockert).
     
  17. WileC

    WileC Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    München
    Ich bin mit der Dokumentation des Skriptes noch nicht fertig...
     
  18. WileC

    WileC Mitglied

    Registriert seit:
    28 Nov. 2007
    Beiträge:
    204
    Zustimmungen:
    1
    Punkte für Erfolge:
    18
    Ort:
    München
    #38 WileC, 13 Nov. 2018
    Zuletzt bearbeitet: 14 Nov. 2018
    So, ich hab da mal ein PowerShell-Skript gebastelt, welches die PowerShell-Skripte von @PeterPawn aufruft. Ich hoffe, es ist ausreichen dokumentiert, was wann wie das Skript macht...

    http://freetz.d-jay.de/FreetzTheBox/FreetzTheBox.ps1

    Und dann habe ich noch ein Installations-Skript gebastelt, welches für "Neuanfänger" alles erforderliche lädt, kopiert, einstellt und ggf wieder deinstalliert ;) .. ich hoffe, es funktioniert soweit...

    Achja... alles nur unter Win 10 - 1703 getestet... zumindest bei mir...

    http://freetz.d-jay.de/FreetzTheBox/install.cmd

    Bin für Anregungen offen...

    Die Links bitte mit "Ziel speichern unter" aufrufen ;)
     

    Anhänge: