FRITZ!Box 6591 Cable FRITZ!OS 7.22 vom 09.12.2020

DM41

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26 Apr 2005
Beiträge
7,340
Punkte für Reaktionen
99
Punkte
48
Zwischeninfo: Einige Beiträge abgetrennt nach...
 

Nice

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2005
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Also DVB-C ging schon mit 7.21 tadellos, also mein Panasonic mit Sat>IP läuft wunderbar, selbst die Privaten in HD laufen bestens

....sicher, dass die Privaten in HD empfangbar sind? Ins Kabelnetz werden nämlich nur die Öffentlich-Rechtlichen frei empfangbar in HD eingespeist, soweit ich weiß.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,466
Punkte für Reaktionen
551
Punkte
113
Private HD Sender (PayTV) gehen, jedoch nur über nen Fernsehr der entschlüsselt per Smartcard/CI Modul (DVB-over-IP / SAT-IP). Über VLC oder AVM App nur unverschlüsselt in SD, und ÖR in HD, also FreeTV.

Für private HD Sender zahlt man ja eh extra also die etwa 5€, egal ob bei DVB-T2, SAT mit HD+, DVB-C oder IPTV, überall gleiche, damit also auch PayTV wie Sky und co.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Karl.

Nice

Mitglied
Mitglied seit
30 Sep 2005
Beiträge
252
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Private HD Sender (PayTV) gehen, jedoch nur über nen Fernsehr der entschlüsselt per Smartcard/CI Modul (DVT-over-IP / SAT-IP).

...man lernt nie aus. Dann stellt die Fritzbox dem Fernseher quasi das komplette Senderbouquet zur Verfügung. Coole Sache...
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,466
Punkte für Reaktionen
551
Punkte
113
 
  • Like
  • Haha
Reaktionen: Karl. und KarI.

Karl.

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
703
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
28
Wobei ich da schon wieder AVM bewundere

Ab 7.0 kann die 6591 (und die 6660) SAT>IP, aber erst ab 7.21 DVB-C
 
  • Like
Reaktionen: jha4711

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,466
Punkte für Reaktionen
551
Punkte
113
Kabelkunden mit Mietbox gehen mit 7.13 vorerst noch leer aus.
 
  • Like
Reaktionen: jha4711

Karl.

Mitglied
Mitglied seit
18 Jul 2019
Beiträge
703
Punkte für Reaktionen
86
Punkte
28
Das sollte jedem klar sein, aber offenbar ist das aufgrund der falschen FAQ nicht einmal AVM klar.

Aber ich denke, hier wirds langsam zu offtopic.
 

jha4711

Neuer User
Mitglied seit
1 Feb 2020
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
8
Dann stellt die Fritzbox dem Fernseher quasi das komplette Senderbouquet zur Verfügung. Coole Sache...

Ja hast Du denn nur ein Netzwerkkabel an Deinem TV angeschlossen? Vermutlich wohl kaum! Du hast doch sicherlich auch ein normales KOAX Antennenkabel an Deinem TV angeschlossen - oder nicht?

Fall 1: Nur Netzwerkkabel oder WLAN, keine KOAX-Kabel: Dann müsste "theoretisch" Dein TV Gerät einen IP-TV Player besitzen, der die von der FRITZ!Box über das Netzwerkkabel oder WLAN gestreamten Kanäle abonniert und anzeigt. Hier ist es meines Wissens NICHT möglich, dass die FRITZ!Box Private HD Sender als IP-Stream an den TV senden kann!

Fall 2: Koax-Kabel im TV. Dann empfängt der TV ganz normal die Sender über das KOAX-Kabel und die FRITZ!Box hat damit gar nichts, Null-Komma-Null, 0,0 zu tun! Das Signal kommt einfach an beiden TV-Buchsen an der Wand raus. Das TV-Gerät verwendet die TV-Kanäle und die FRITZ!Box verarbeitet das Internet-Signal (auch für Telefonie).

Fall 3: Du hast eine FRITZ!Box an einem IP-TV Provider wie z.B. Telekom. Dann empfängt Dein TV-Gerät das Signal eben über eine zusätzliche, an den TV angeschlossene TV-Box von dem Provider. Wenn der Provider private HD-Sender anbietet, dann kommt das auch nicht von der FRITZ!Box und die stellt "nur" die TCP/IP-Kommunikation ins Internet für den HD-TV-Anbieter bereit.

Nachtrag:
Fall 4: wie in Post 46 beschrieben - Neueste Firmware mit SAT>IP - wobei ich bezweifle, dass dann private HD-Sender möglich sind.
Nachtrag 2: Vielen Dank an @feelfree und @HabNeFritzbox für die Aufklärung - siehe Posts unten - Abschluss hier. Zusammengefasst: Also der SAT>IP TV fordert einen beliebigen Kanal über LAN/WLAN an und die FRITZ!Box mit Firmware ab 7.2x sendet dann das verschlüsselte TV-Signal 1:1 auf das LAN, welches vom TV mit entsprechendem Entschlüsselungsmodul dann angezeigt werden kann.

Idee: Schalte am TV einfach mal einen privaten HD-Sender ein und schalte dann die FRITZ!Box aus. Ich wette, das HD-Programm läuft weiter. Dann kommt der private HD Sender ganz normal über Kabel. Funktioniert HD dann nicht mehr, hast Du zusätzlich zur FRITZ!Box noch einen IP-TV-Provider wie Telekom Magenta TV. Hast Du das nicht, habe ich die Wette verloren und mich würde wirklich interessieren, wie Du nur über die FRITZ!Box private HD-Sender am TV empfangen kannst ;-)
Nachtrag: Und ich habe die Wette verloren, weil ich Post 46 & 47 erst gelesen habe, nachdem ich den Beitrag geschrieben habe ;-). Siehe Aufklärung in den folgenden Posts ....

"Just my 2 cents"
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,466
Punkte für Reaktionen
551
Punkte
113
Oder Fall 4, du ließt nochmal was Sat-IP ist.

Bei Telekom IPTV sind wie überall woanders auch die privaten HD Sender PayTV und damit verschlüsselt. Zudem funktioniert weder DSL noch Glasfaser an 6591 direkt.
 
  • Like
Reaktionen: jha4711 und Karl.

jha4711

Neuer User
Mitglied seit
1 Feb 2020
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
8
In anderen Worten: Du hast keine Ahnung, aber wolltest trtotzdem mal was sagen.

Ja, kann schon sein. Vermutlich gibt es immer welche, die mehr wissen als man selbst. Aber verbietet das den Versuch einem 3. trotzdem helfen zu wollen?

Wenn ich mir alles nochmal in Ruhe durchlese stelle ich fest, dass es immer noch Unklarheiten gibt, von denen ich vielleicht wirklich keine Ahnung habe, aber genau deshalb auch hier im Forum mit diskutieren will ... Du Klugscheißer!

Es gibt jemanden hier (Post 44), der vermutet, dass die FRITZ!Box für die Entschlüsselung der Privaten HD Sender sorgt. Das halte ich für eine falsche Vermutung.
Es gibt jemanden hier (Post 43), der SAT>IP im Zusammenhang mit Providern wie Telekom ins Spiel bringt. Hier entschlüsselt dann aber schließlich auch nicht die FRITZ!Box die privaten HD Sender, sondern eine externe Box oder ein TV-CI-Modul.

Offen - und da habe ich dann tatsächlich keine Ahnung wenn es Dich beruhigt! Das CI-Modul in neuen SAT>IP TV-Geräten entschlüsselt tatsächlich den privaten HD-Sender. Dann stellt sich mir die Frage, wie ein verschlüsselter IP-Stream dieses privaten HD-Senders von der FRITZ!Box mit DVB-C-Streaming (ab 7.21) zum TV-Gerät kommt. Aber genau dafür lese ich mir jetzt mal noch obige Links (Z.B. Post 45) durch um bewerten zu können, ob ich hier wirklich überhaupt keine Ahnung habe oder ob ich mich zurecht über Deinen, in keiner Weise für eine Klärung der eigentlichen Frage sorgenden Kommentar aufrege. Schönen Samstag noch @feelfree !
 
Zuletzt bearbeitet:

feelfree

Neuer User
Mitglied seit
23 Apr 2012
Beiträge
189
Punkte für Reaktionen
75
Punkte
28
, aber genau deshalb auch hier im Forum mit diskutieren will
Wenn Dir was nicht klar ist, dann frag' doch einfach nach, anstatt 3 oder 4 Theorien aufzustellen, die alle falsch sind.

, wie ein verschlüsselter IP-Stream dieses privaten HD-Senders von der FRITZ!Box mit DVB-C-Streaming (ab 7.21) zum TV-Gerät kommt.
Ganz einfach: Verschlüsselt. Die Fritzbox guckt da überhaupt nicht rein, versucht nichts zu entschlüsseln oder zu interpretieren, sondern nimmt einfach die Daten eines Transponders und schickt sie per Netzwerk weiter.
 
  • Like
Reaktionen: jha4711

jha4711

Neuer User
Mitglied seit
1 Feb 2020
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
8
Ganz einfach: Verschlüsselt. Die Fritzbox guckt da überhaupt nicht rein, versucht nichts zu entschlüsseln oder zu interpretieren, sondern nimmt einfach die Daten eines Transponders und schickt sie per Netzwerk weiter.

Super! So einfach stelle ich mir eine Antwort in so einem Forum vor - ganz ohne Anmache - einfach sachlich. Cool. Danke Dir!

Da ich auch lernfähig bin, erlaube ich mir also folgende Fragen an Dich:

a) Der Transponder gehört zu welcher Komponente? FRITZ!Box?
b) Bei meiner DVB-C fähigen FRITZ!Box mit FW 7.2x muss ich einen "Sendersuchlauf" starten und die Box zeigt mir dann alle gefundenen Sender an. Da sind natürlich keinen privaten HD Kanäle dabei. Dann stellt die Box (65er Reihe) 4 "freie" Streams zur Verfügung, an die sich Clients (avm TV App, VLC etc.) verbinden und das TV-Signal anzeigen können. Nun zur Frage: Werden die an dieser Stelle in der GUI unsichtbaren HD-Sender dann alle trotzdem von der FRITZ!Box auf das TCP/IP-Netzwerk gelegt, so dass sie ein TV-Gerät mit SAT>IP dann empfangen und entschlüsseln kann - oder wie funktioniert das dann? Denn dafür müssten ja ALLE Kanäle auf dem Kabel 1:1 über die FRITZ!Box auf das LAN "gespiegelt"/"gestreamt" werden. Das wäre ja cool.
 
Zuletzt bearbeitet:

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,466
Punkte für Reaktionen
551
Punkte
113
Sat-IP interessiert sich nicht für die Sender in FB, da wird alles durchgeschleift.

Wegen #43, habe ich erwähnt weil es auf allen Wegen dass gleiche ist, und keinen Unterschied macht was ÖR und Privatsender angeht.
 
  • Like
Reaktionen: jha4711 und Karl.

jha4711

Neuer User
Mitglied seit
1 Feb 2020
Beiträge
71
Punkte für Reaktionen
24
Punkte
8
Sat-IP interessiert sich nicht für die Sender in FB, da wird alles durchgeschleift.

Gibt es da dann auch das Limit von 4 Streams bei z.B. einer 6591? Oder hat das mit diesen 4 Streams der 6591 überhaupt nichts zu tun? Ich frage das deshalb, weil mich die Vorstellung irritiert, dass die FRITZ!Box jeden Kanal vom Kabel 1:1 auf das LAN legt. Wenn dem nicht so ist und der SAT>IP-TV-Fernseher alle Kanäle (auch private HD) empfangen kann, muss das TV Gerät doch wiederum der FRITZ-Box genau sagen, welchen der vielen Kanäle sie jetzt für ihn 1:1 auf das LAN/WLAN legen soll.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
17,466
Punkte für Reaktionen
551
Punkte
113
Dazu steht doch in #45 etwas geschrieben. Limit sollte gelten, auf dem TV wirst aber eh nicht mehr als 1-2 Streams gleichzeitig zum laufen bekommen (Live-TV + Aufnahme).
 
  • Like
Reaktionen: jha4711

GrosseKrabbe

Neuer User
Mitglied seit
10 Jan 2021
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
8
Fall 1: Nur Netzwerkkabel oder WLAN, keine KOAX-Kabel: Dann müsste "theoretisch" Dein TV Gerät einen IP-TV Player besitzen, der die von der FRITZ!Box über das Netzwerkkabel oder WLAN gestreamten Kanäle abonniert und anzeigt. Hier ist es meines Wissens NICHT möglich, dass die FRITZ!Box Private HD Sender als IP-Stream an den TV senden kann!
bei meinem TV geht dies - ist nur via Lan angeschlossen
iptv.JPG
 
  • Like
Reaktionen: jha4711

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via