Fritz Box 7141 Blitzeinschlag

nots

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2006
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hallo erstmal
hatte vor einigen tagen scheinbar einen blitzeinschlag !?
strom war weg,sicherung draussen....nach einer weile hat die box neu gebootet und alles lief wieder.
nur kann ich jetzt nicht mehr hinaus telefonieren! angerufen werden kann ich problemlos....habe die box auch auf werkseinstellung zurück versetzt, keine besserung,andere telefone habe ich auch ausprobiert.

! ist es möglich das wirklich nur die funktion des raus rufens gestört sein kann? oder liegt da eher ein einstellungsfehler vor?
eine info dazu wäre nett.
danke
 
G

gandalf94305

Guest
Wenn die Funktion nur für abgehende Rufe gestört ist, jedoch eingehende Rufe funktionieren, dann würde ich mal auf ein Konfigurationsproblem tippen... beispielsweise ein Problem in den Wahlregeln.

Welchen Weg nimmt denn der Ruf nach draußen? Ist dies Festnetz oder VoIP?

--gandalf.
 

informerex

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
20 Apr 2005
Beiträge
17,182
Punkte für Reaktionen
54
Punkte
48

Hellus

Neuer User
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
69
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
6
Funktioniert ein Telefon denn direkt am Splitter?

Die sterben meistens bei Gewitter wie die Fliegen :D

Gut möglich dass dieser nur noch das DSL durchlässt und der Analoganschluss gar nicht mehr raus kommt...



Gruß

Hellus
 

nots

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2006
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
direkt am splitter funktioniert das telefon....
wahlregeln hab ich keine eingestellt...
und rausrufen geht über über VoIP...

hatte die ersten 2-3 tage danach auch fast 2 stündlich verbindungs abbrüche,jeweils für ca. 5 min.
heute gab es keinerlei unterbrechungen...mir ist aufgefallen das dann auch die geschw. teilweise von den bisher üblichen 17700 kBits/s ,auf 6000 herunter ging..

hauptsächlich geht es mir darum zu erfahren ob die box defekt ist und ob ich mir ersatz beschaffen muss?
werkseinstellung zurück setzen muß ich mir noch überlegen
gruß
 

srupprecht

Mitglied
Mitglied seit
27 Okt 2004
Beiträge
306
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Du hast also abgehende Verbindungen nur über VOIP getestet?
 

nots

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2006
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
hm...wenn ich es im splitter probiere ist das doch analog oder nicht?

werd morgen die kiste mal zurück setzen, also bis dann...war nett....
 

nots

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2006
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
*für die profis!
die momentane fritz box anzeige...

bei diesen CPE und COE anzeigen stand sonst immer überall 0 ?


Max. DSLAM-Datenrate kBit/s 17696 1184
Min. DSLAM-Datenrate kBit/s 6976 640
Leitungskapazität kBit/s 21652 1472
Aktuelle Datenrate kBit/s 17692 1183

Latenz 7 ms 0 ms
Bitswap an aus
Seamless Rate Adaption aus aus
Impulse Noise Protection 0.3 0.0
L2 Power Mode NA - -

Signal/Rauschabstand dB 7 12
Leitungsdämpfung dB 4 5
Powercutback dB 9 0

CPE / COE
Loss of Signal 0 / 4937
Loss of Frame 0 / 4926
Forward Error Correction 2872299 / 0
Cyclic Redundancy Check 140377 / 0
No Cell Delineation 49631 / 4958
Header Error Control 125389 / 0
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,317
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Sichere Deine Konfiguration, mach ein Werksreset und trage die zum Testen der analogen Telefonie nötigen Einstellungen in die Box ein. Alles andere ist doch Lesen im Kaffeesatz.
 

nots

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2006
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nu das neuste vom kaffeetassenboden....
heute mittag wollt ich es nun angehen...zurück setzen auf werkseinstellungen

alles einstellungen gesichert,aufgeschrieben und gespeichert....
zur sicherheit noch schnell einen test anruf bei einem bekannten gemacht und....alles funktioniert wieder!
es kann also von einer defekten box ausgegangen werden...denke ich mal,da sich das problem von alleine beseitigt hat...oh mann

wenn also demnächst wieder eine störung auftreten sollte,werd ich die box als schadensfall meiner versicherung melden.
 

Bzzz

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hi,
ich als Teetrinker werf auch nen Häufchen Kaffeesatz dazu. Bei mir zuhause ne ähnliche Geschichte, war angeblich Gewitter inklusive kurzem Stromausfall, seitdem meckert meine Mutter dass sie nicht mehr telefonieren kann. Ich sitz in meiner Studentenbude weit weit weg und freu mich über funktionierende Billighardware :rolleyes:

Hab zuhause ne 7170. LEDs leuchten wie üblich, hab über den Fernzugang schon telefonieren via Festnetz und VOIP getestet. Bei beiden kann sie nicht raustelefonieren. Beziehungsweise kann sie ab und an, kommt aber bei völlig anderen Nummern im gleichen Ortsnetz raus, also wenn sie meinetwegen 0123-45555 anruft kommt sie bei 741 raus - also sind auch Ziffern dabei die gar nicht gedrückt wurden :confused:
Wenn ich aber den Fernzugang und die Wählfunktion dort nutze, dann kann ich mich damit selbst anrufen, Telefonfunktion an sich ist also nicht gestört. Sollte nots auch mal probieren wenns wieder zickt :)
Reset ist so nicht möglich, da ich wie gesagt nicht vor Ort bin. Kleine Info vielleicht, meine Mutter hat 2007 nach mehrjährigen Anstrengungen kapiert, wie man an der Glotze den Videotext einschaltet, auf 333 nach Verspätungen von Rosamunde Pilcher sieht, und den Text anschließend wieder wegbekommt. In ferner Zukunft sehe ich sie auch fähig ein Handy zu benutzen, wann sie PCs einschalten kann oder gar ne Fritz konfiguriert steht aber noch in den Sternen. Hab ihr auch grade eben eine Viertelstunde lang erklärt wie man der Fritz das Inet kappt, um sie manuell aufs Festnetz zu zwingen. Telefon direkt am Splitter funktioniert auch nicht, muss aber dazu sagen dass es ein ISDN-Anschluss ist - geht das da überhaupt? Habs nur ausprobieren lassen weils weniger schwer erklärbar ist und ich gestern schon ne längere Zeit über diesen 3fach-Telefonadapter der Fritz erzählt hab^^
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,317
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Naja, dass ein analoges Telefon nicht direkt am ISDN-Anschluss funktioniert, hätte Dir Deine Mutter aber schon vorher sagen können. :lach:
 

Bzzz

Neuer User
Mitglied seit
13 Aug 2006
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
:p
kam mir hinterher auch - der NTBA hat doch gar keine dafür taugliche Telefonbuchse, was wird da wohl direkt am Splitter angekommen sein :D
 

Ecki-No1

IPPF-Promi
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
6,317
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
38
Na was wohl, ein ISDN-Signal - was sonst? :kasper:
 

nots

Neuer User
Mitglied seit
18 Jan 2006
Beiträge
40
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
und weiter gehts.....
nach nun fast einmonatigem regen support kontakt mit AVM haben sie mir nun mitgeteilt das der fehler wohl nicht von der box herrührt. (box wurde mittlerweile von AVM getauscht)

habe den weg gewählt,da 1&1 bei einer fehlermeldung eh immer sagt...."das liegt sicher an der box"!...daher wollte ich das von vorne herein ausschließen können.

AVM sagt:......Anhand der von Ihnen zugesandten Daten ist ersichtlich, dass die
Signal/Rauschtoleranz auf 0 sinkt. Es scheint sich in Ihrem Fall somit um
nicht beeinflussbare Schwankungen durch Ihren Anbieter zu handeln. Diese
Werte werden nicht durch die FRITZ!Box verändert sondern leider nur
"abgelesen". Die Leitungsqualität scheint in Ihrem Fall diesen Abbruch zu
erzeugen.

....ging ja ratz fatz

habe gestern zum wiederholten male probiert den tech. support zu erreichen...ausser spesen nichts gewesen.... warteschleifen gedudel !

und zur belohnung haben sie mir hinterrücks noch eine nutzungsgebühr von 19,99.- pro monat (laufzeit 1 jahr) für maxdome in rechnung gestellt! nur wusste ich davon nichts? brauch ich nicht,will ich nicht... ich mag nicht mehr....
 

Erhalten Sie 3CX für 1 Jahr kostenlos!

Gehostet, in Ihrer privaten Cloud oder on-Premise! Ganz ohne Haken. Geben Sie Ihren Namen und Ihre E-Mail an und los geht´s:

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.
oder via