Fritz!Box 7170 - automatischer Neustart bei zuviel Last ?

elvyne

Neuer User
Mitglied seit
22 Mrz 2006
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Mir ist aufgefallen, dass die Fritz!Box 7170 bei einer zu hohen System-Load einen Neustart durchführt. Mir ist das bis jetzt 2-3 mal passiert. Einmal bei zwei gleichzeitigen VOIP Gesprächen und einmal beim Versuch eine große Datei zu editieren.

Jetzt würde mich interessieren ob jemand die gleichen Erfahrungen gemacht hat und eventuell sogar Grenzwerte kennt bzw. den Mechanismus der diesen Neustart ausführt.

Vom 2.6er Kernel (ist ja bei der Fritz!Box noch nicht im Einsatz) kenne ich es, dass der Kernel Prozesse, die zuviel Speicher belegen automatisch beendet, um das System nicht instabil werden zu lassen.

Vielleicht hat jemand eine Idee wie das implementiert ist ?

Gruß
Frank
 

hammock

Neuer User
Mitglied seit
12 Dez 2004
Beiträge
12
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
auch probleme mit Fritzbox neustart

Hallo,

ich habe dieses Problem auch und zwar ziemlich massiv! (Hab die Fritzbox erst seit vorgestern, vorher Siemens SX541 --> deutliche Verbesserung!!! bis auf den häufigen Neustart!)

Ist in der letzten STunde ca. 5 mal passiert. Meine Freundin spielt Online-Games (Everquest II) und ich wollte was runterladen. Einmal war auch ein VoIP-Gespräch im Gange.

Gibt es schon irgendwelche Lösungsansätze?

Könnte es mit Wärme-Entwicklung zusammenhängen? Wie empfindlich sind die kleinen Kisten diesbezüglich. War ja die Tage doch ziemlich warm und die ganze Technik hängt bei mir in einer kleinen Mauernische, die mit einer Lamellentür verschlossen ist.

Gruß
hammock
 

kai-t

Neuer User
Mitglied seit
11 Mai 2006
Beiträge
107
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja kann ich bestätigen,
habe das ganze jetzt mehr mals beobachtet. Habe auch sysload mit uptime beobachtet. Es scheint eigentlich nicht nur am Sysload zu liegen.

Ich bastel gerade daran VOIP und P2P ohne extra einen router vor die Fritzbox zu klemmen irgendwie ordentlich zum laufen zu bringen. Testen tu ich immer nachts da Tagsüber VOIP nicht nur von mir verwendet wird.

Nun ein Neustrat kann ich nachvollziehbar provozieren wenn ich meinen P2P client starte. Last schwankt dann und liegt irgendwo über 1. ca. 1 Stunde nach strat des P2P Programmes bootet die box von selbst neu. Danach läuft sie dann aber stabiel. Die last geht dann bis morgens auf Werte über 5 rauf.

VOIP ist während der ganzen Zeit quasi unmöglich. Trotz QQS Trafic shaping usw. Werde heut noch etwas mit dem shaper spielen. Vielecht lässt sich dadurch die Fritzbox etwas entlasten, das wäre dann ja ein Lösungsansatz auch für Online gaming usw.

Für mich sieht die Sache so aus als wäre die Fritzbox mit zuvielen Connections auf einmal einfach überfordert...
 

jensih

Neuer User
Mitglied seit
28 Mai 2006
Beiträge
105
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Welche zusätzliche Software sit den installiert?
VPN oder ähnliches?
 

raffix

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auch ich kann das bestätigen, habe dazu auch einen Thread neu aufgemacht, weil ich diesen hier nicht gefunden hatte.
Ein Überhitzungsproblem scheidet eigentlich aus, denn bei mir ist die FBF an diesen heißen Tagen im Keller untergebracht und dort ist es kühl.
Dennoch startet die Fritzbox besonders dann oft neu, wenn sie stark belastet wird.
Habe ich bspw. OpenVPN laufen und starte dann ein oder zwei VOIP-Gespräche ist Schluss, manchmal startet sie mehrfach in der Stunde neu.

Hat jmd. schon eine Lösung?
 

raffix

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
RAM-Problem?

Mal ne ganz andere Idee. Ich habe von Linux nicht so die Ahnung, habe das eher als Anwender benutzt, als als Programmierer.
Aber stürzt ein OS nicht immer auf jeden Fall ab, wenn der RAM zu knapp wird und sonst kein Speicher zur Verfügung steht.
Mir ist nämlich aufgefallen, dass die 5050 mal ganz schnell 15,8 von seinen 16 Megabytes aufgebraucht hat.
Weiß zwar nicht, was da so viel Platz braucht, aber wenn jetzt noch irgendwas dazu kommt, ein Gespräch, o.ä. könnte es zum Absturz kommen.

Wäre das vielleicht eine Möglichkeit??
 

elvyne

Neuer User
Mitglied seit
22 Mrz 2006
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@raffix :
Der Grund scheint eher bei RAM-Problemen als bei zu hoher Last zu liegen. Das machen die Beiträge hier deutlich. Allerdings sollte ein Linux bei zu wenig Speichern nicht einfach neu booten.

Gruß
Frank
 

raffix

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
@Frank

Ja, das ist auch wieder wahr.
Das mit dem RAM sehe ich ähnlich. Mir ist nicht bekannt, dass Linux bei zu hoher Last neu booten würde.
Aber vielleicht hat AVM ja eingebaut, dass wenn der RAM knapp wird und eine zu hohe Last über einen gewissen Zeitraum auftritt, die Box sicherheitshalber neu booten soll.
Das macht vor allem dann Sinn, wenn man nicht zu Hause ist, um das selbst durchzuführen. Dann ist wenigstens sichergestellt, dass sie wieder nach wenigen Minuten einsatzbereit ist.

PS: Die Idee mit dem RAM-Problem stammt von mir. Deswegen ist es ein bisschen komisch, dass du ausgerechnet mich darauf hinweist, dass es eher am RAM liegen soll?!
 

elvyne

Neuer User
Mitglied seit
22 Mrz 2006
Beiträge
38
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Habe ich ein wenig komisch geschrieben, sorry. Die Idee stammt natürlich von dir und sie ist absolut plausibel. Wäre noch interessant welche "Grenzwerte" dahinter stecken.

Gruß
Frank
 

raffix

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Auf die Idee kam ich eigentlich dadurch, dass selbst inaktive Prozesse Platz belegen. Je mehr inaktive Prozesse ich hatte, desto schlechter wurde aber die DSL-Telefonie, obwohl die Last dadurch nicht angestiegen ist, der Prozessor war nicht ausgelastet.
Ebenfalls auffällig ist, dass das Problem bei 7050 Usern seltener auftritt bzw. oft andere Ursachen hat. Die haben nämlich doppelt so viel RAM.
Die 7050 ist ja deutlich öfter verkauft worden als die 5050. Und dafür, dass sie laut AVM häufiger eingesetzt wird, treten die Probleme im Verhältnis dort seltener auf.
Genau das versuch ich jetzt rauszufinden, ob jmd. das bestätigen kann.

Vielleicht hat auch irgendein Linux-Freak eine Idee, wie man das feststellen könnte, ich bin da leider nicht bewandert.
 

tobias2k

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Meine FBF Wlan (Classic) hat trotz 32 Megs Ram auch bei Filesharing heftigst mit Reboots zu kämpfen.

Eigentlich bin ich davon ausgegangen, das die 150 Mhz Chiptakt die Hauptursache ist und die 7170 aufgrund ihres 200 Mhz Chips mit solchen Problemen weniger zu kämpfen hat. Ich hatte schon mit dem Gedanken gespielt, mir aus diesem Grund die 7170 zuzulegen. Wenn sie aber die gleichen Probleme hat, kann ich mir die Investition aber sparen.

Überhitzung würde ich als Ursache einfach mal ausschließen. Meine Box wird gerade mal lauwarm.

Was mir noch aufgefallen ist: Die Reboots sind erst mit der aktuellen Firmware hinzu gekommen. Früher machte die Box bei Last einfach einen Reconnect.
 
Zuletzt bearbeitet:

raffix

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hm, weiß nicht, ob dann die RAM-Problematik wieder ausscheidet.
Aber es MUSS doch irgendeinen Grund geben, warum das bei manchen geht und bei manchen nicht.

Ich kann nie und nimmer OpenVPN anständig benutzen, wenn mir die Box alle 10 Minuten abschmiert. Wenn die alle baugleich sind, kann es doch nicht bei manchen gehen und bei anderen nicht?! Das gibts nicht!

Und vor allem WARUM schmiert sie überhaupt ab, was macht den OpenVPN, auf Linux-Rechnern läuft die doch auch ohne probs, ich kapier das nicht.
 

raffix

Neuer User
Mitglied seit
1 Jul 2005
Beiträge
41
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich habe das nun heute Nachmittag/Abend nochmal kräftig durchtesten können. Bei den 5050 Boxen, die ich hatte, trat das Problem eigentlich immer auf.
Bei den 7050 Boxen überhaupt nicht.
Das ist zwar nicht repräsentativ, aber es waren jeweils 3 Boxen und für mich reicht das als Nachweis. Ich steige von der 5050 auf die 7050 um.
 

amidamaro

Neuer User
Mitglied seit
24 Jul 2006
Beiträge
20
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
wenn man ne festplatte anschliessen kann währe es möglich eine swap partition auf der festplatte einzurichten (win :auslagerungsdatei) man könnte dann auch noch mehr ram fresser draufhauen, wenn es hitze ist hilt nur ein Lüfter
 

sYsT3m

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Also ich habe eine Fritz!Box 7050, und wenn ich beispielsweise BitComet laufen habe, und der zwischen 300 und 500 KB/s zieht dann kommt der Neustart auch nach so 2-15 Minuten. Ebenfalls ist mir aufgefallen das das auch erst seit der neuen Firmware passiert, selbst wenn ich den Download auf 150 KB/s reduziere im Client kommt der Neustart noch, mache ich den Clienten ganz aus, ist alles ok. Die Mitarbeiter von AVM besitzen zudem auch noch die Frechheit die Support-Hotline (01805-37489269) zu "besetzen", und ältere Firmwares zum rüberflashen werden selbstverständlich NICHT mehr zum Download angeboten. :mad:
:doktor: Ich mache jetzt Folgendes:
Ich habe noch einen alten 350 Mhz PC rumstehen, auf dem wird PFSense (Ein Firewallbetriebssystem, aufgebaut auf UNIX, www.pfsense.com) installiert, der kann 10000 Verbindungen (!) gleichzeitig verwalten, also mehr als genug, und benutze die Fritz!Box nur noch als Modem. Da können noch so viele Verbindungen offen sein, einen richtigen "PC-Router" haut das garantiert nicht um, zumal die Performance und der PING nachweislich besser sind.
Das war nach der AKtion auf jeden Fall das letzte Produkt von AVM für mich!
 
Zuletzt bearbeitet:

Outpack

Mitglied
Mitglied seit
25 Mrz 2006
Beiträge
274
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Edit von Christoph: Da sYsT3m seinen Beitrag geändert hat, brauchen die geänderten Wörte hier ja auch nicht mehr stehen. ;-)
 

sYsT3m

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Entschuldigung, verbessert, aber wegen sowas kann man sich ja nur aufregen, würden die mal die Finger davon lassen immer neue Sachen darein zu bauen, und alles so lassen wie es ist, funktioniert auch alles, denn Fakt ist, vor dem flashen hat alles funktioniert was ich in von Der Fritzbox benutze, und hätte der Mitarbeiter von 1&1 mir nicht geraten ein Update zu machen, weil dies angeblich ganz wichtig sei, hätte ich jetzt den Ärger nicht.
 

tobias2k

Neuer User
Mitglied seit
4 Okt 2004
Beiträge
22
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
sYsT3m schrieb:
Ebenfalls ist mir aufgefallen das das auch erst seit der neuen Firmware passiert, selbst wenn ich den Download auf 150 KB/s reduziere im Client kommt der Neustart noch, mache ich den Clienten ganz aus, ist alles ok.

Es kommt nicht auf die Downloadgeschwindigkeit an sondern vielmehr auf die Anzahl der Verbindungen.
Ich habe sie testweise mal auf 80 gesetzt und konnte problemlos auch über mehrere Stunden mit 720 KB/s downloaden.
Gut, telefonieren konnte man dabei nicht mehr, immerhin stürzte die Box nicht ab.

Dennoch hoffe ich, das die nächste FB Generation etwas performanter ist was Verbindungen, DSL Synchronisation und VoIP ist.
 

sYsT3m

Neuer User
Mitglied seit
2 Aug 2006
Beiträge
33
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ja, das hoffe ich auch, dabei würde es doch theoretisch schon reichen die FW downzugraden, denn ich hatte sonst nie Probleme damit, erst seit dem vor ".15" Update. Ich dachte zuerst mein Provider trennt dauernd die Verbindung, da ist mir aufgefallen, das die Logs jedesmal leer sind. Ich hatte dann zum testen mal mein alten Sinus 154 DSL Basic SE dran, komischerweise mit genau dem selben Problem, kompletter Neustart nach gleicher Zeit etwa. Auch dieser Router hatte vorher nie Probleme gemacht, und da hab ich keine FW Updates gemacht. Alles ein bisschen merkwürdig, ich weis inzwischen wirklich nicht mehr worans genau liegt.
Am liebsten hätte ich ja immer noch ne ZyWall mit TurboCard aber das ist Geldbedingt atm leider nicht möglich ;D
 

Galdan

Neuer User
Mitglied seit
13 Jul 2005
Beiträge
23
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hi,

gibts diesbezüglich bereits ne Lösung. Seit der .15er Firmware hängt sich meine Fritzbox pausenlos auf :-(

Danke für eure Hilfe!

Gruß
Tom
 

Statistik des Forums

Themen
242,249
Beiträge
2,178,278
Mitglieder
367,242
Neuestes Mitglied
spamhome
Holen Sie sich 3CX - völlig kostenlos!
Verbinden Sie Ihr Team und Ihre Kunden Telefonie Livechat Videokonferenzen

Gehostet oder selbst-verwaltet. Für bis zu 10 Nutzer dauerhaft kostenlos. Keine Kreditkartendetails erforderlich. Ohne Risiko testen.

3CX
Für diese E-Mail-Adresse besteht bereits ein 3CX-Konto. Sie werden zum Kundenportal weitergeleitet, wo Sie sich anmelden oder Ihr Passwort zurücksetzen können, falls Sie dieses vergessen haben.