.titleBar { margin-bottom: 5px!important; }

Fritz!Box 7170 mit 2 VOIP Anbietern betreiben

Dieses Thema im Forum "FRITZ!Box Fon: Telefonie" wurde erstellt von motorschuetze, 9 Nov. 2008.

  1. motorschuetze

    motorschuetze Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Hallo zusammen,
    ich trage mich mit dem Gedanken, komplett zu congstar zu wechseln und habe dabei das congstar komplett Paket 1 oder 2 ins Auge gefaßt.

    Ist Zustand meiner Kommunikationswege wie folgt:

    Hardware: FB 7170

    Verträge:
    - Telefonvertrag: FN über Telekom
    - DSL-Vertrag: Flat über Congstar

    Telefonie:
    - Eingehende Gespräche: Telekom-FN-Nr. UND VOIP-Nr. (Carpo/Lidl) werden akzeptiert
    - Ausgehende Gespräche: z.Z. nur über VOIP (Carpo/Lidl)

    Beim Wechsel zu congstar nehme ich meine Festnetz-Nr. logischerweise mit.
    Die Möglichkeit des Call-by-Call geht verloren. Die congstar-Tarife für Telefongespräche zum Handy und nach Asien sind aber extrem teuer. Carpo/Lidl hat da wesentlich bessere Konditionen, ein Komplett-Anschluß bei Carpo/Lidl ist an meinem Wohnort aber (noch) nicht möglich.

    Hier meine Fragen:

    1.) Kann ich die FB für die GLEICHZEITIGE Nutzung von 2 unterschiedliche VOIP-Anbieter konfigurieren (Congstar & Carpo/Lidl)

    2.) Wenn ja, wie kann ich ich die FB für folgende Konfiguration einrichten:
    - Eingehende Gespräche: Beide VOIP-Nr. (Congstar-FN & Carpo/Lidl) werden akzeptiert
    - Ausgehende Gespräche:
    National: VOIP über congstar
    International & Handy: VOIP über carpo/Lidl

    Möglicherweise etwas verwirrend, das gebe ich zu, aber die Experten dieses Forums haben mir schon so oft mit hilfreichen Antworten geholfen, so daß ich hoffe, daß auch diese "harte Nuß" geknackt wird.

    Viele Grüße
    motorschuetze
     
  2. Stiefel

    Stiefel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28 Apr. 2008
    Beiträge:
    841
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    ja, natürlich, die 7170 kann mit der aktuellen Firmware bis zu 10 VoIP-Anbieter gleichzeitig verwalten, mit der aktuellen Labor-Firmware 29.04.63-12661 sind es sogar 20 VoIP-Provider, wovon allerdings nur die ersten 10 per Wahlregel automatisiert verwendet werden können, die VoIP-Provider 11 bis 20 erreichst Du nur "per Hand" durch Vorwahl der *1211# bis *1220#. (was aber in der Praxis mehr als ausreichend sein dürfte). Wenn Du mehr als 20 VoIP-Anbieter verwenden willst, kannst Du auch zusätzlich noch auf einen s.g. SIP-Proxy (z.B. mySIPswitch) zurückgreifen.

    Eingehende Gespräche werden von allen VoIP-Anbietern, die Du in Deiner 7170 hinterlegt hast, signalisiert (sofern Du diese natürlich auch den einzelnen Telefonen zugeordnet hast oder sinnvollerweise eingestellt hast, dass deine Telefone auf alle hinterlegten VoIP-Provider reagieren sollen).
    Für ausgehende Gespräche kannst Du die Wahlregeln nutzen und so z.B. hinterlegen, dass alle ausgehenden Auslandsgespräche (Vorwahl "00") und alle ausgehenden Mobilfunkgespräche (Vorwahlen "015", "016" und "017") über Lidl-Carpo geroutet werden.

    Tipp: Wenn Du regelmäßig Anrufe aus dem Ausland erhältst, kannst Du Dir auch entsprechende VoIP-Provider aus dem Ausland hinterlegen, die Dir (oftmals kostenlos) nationale Festnetznummern aus dem Ausland zuteilen. Ich bin z.B. aus Österreich über eine 0720er Rufnummern für Anrufer aus Österreich zum dortigen Inlandstarif erreichbar. Aus den USA habe ich eine nationale 1-319er Rufnummer (Iowa: Burlington, Iowa City, Cedar Rapids, Waterloo and east central and southeastern Iowa), aus Großbritannien eine nationale 056er Rufnummer und aus der Schweiz eine nationale 032er Rufnummer (Region Biel-Solothurn-Neuenburg-Jura).
     
  3. Digimops

    Digimops Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juli 2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Dieser Thread beschreibt eigentlich genau mein Anliegen und ich finde es schon sehr schade, wenn eine Fragesteller eine solch kompetente Auskunft bekommt, dass er sich dann nicht einmal höflich zurückmeldet.
    Naja, Anstand ist manchmal auch nicht angeboren

    Ich möchte genau das Gleiche bei meine 7170 einstellen.
    Zwei Voipanbieter auf einer Box. Alle eingehenden Anrufe der beiden Anbieter sollen auf den zugeteilten Apparaten klingeln und die abgehenden Gespräche sollten mit Wahlregeln entsprechende verteilt werden.

    Ich habe nur das Problem, dass ich die Box vorher auf Annex A (Spanien) umfriemeln muss. Gibt es hier etwas zu beachten oder gibt es hier eine Firmware, die danach dann nicht mehr oder nur eingeschränkt läuft?
    Oder kann ich nach dem ändern auf Annex A die neueste Firmwareversion draufspielen?

    Gruß

    Digi
     
  4. eisbaerin

    eisbaerin IPPF-Promi

    Registriert seit:
    29 Sep. 2009
    Beiträge:
    6,365
    Zustimmungen:
    131
    Punkte für Erfolge:
    63
    Beruf:
    Ursa maritimus
    Ort:
    Nordpol
    Schau mal hier.
     
  5. motorschuetze

    motorschuetze Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Da hast Du völlig recht, Digimops, das hab ich wirklich verschwitzt!

    Also, Stiefel - Entschuldigung und vielen Dank für die ausführliche Antwort. Konnte mein Vorhaben allerdings leider nicht umsetzen, da Congstar aufgrund fehlender Bandbreite an meinem Anschluß keinen "Vollanschluß" zuläßt.

    Bin jetzt zufriedener Kunde von Unitymedia (mit Fritzbox und VOIP bei Carpo/easybell)
     
  6. Digimops

    Digimops Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juli 2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Danke Eisbärin !

    @motorschuetze
    Na prima, dann hat sich das ja auch erledigt. Gegen Verschwitzen kann man ja nix sagen, da man ja auch selber älter wird :) .

    Da ich zwischen Deutschland und Spanien rumjette und in Deutschland auch Unity Media habe, bist Du auch gleich der richtige Ansprechpartner für mich.
    Ich habe in Deutschland auch Voip über Unity Media, gibt es da Probleme einen zweiten Voipanbieter wie z.B. Sipgate hinzuzunehmen?
    Irgend wer hat mal erklärt, dass Unity Media dies blocken würde, was ich mir allerdings nicht ganz vorstellen kann.
     
  7. motorschuetze

    motorschuetze Neuer User

    Registriert seit:
    9 Nov. 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    0
    Kann ich nur soviel zu sagen:

    Nutze für VOIP (noch) easybell wegen der von Carpo übernommenen , nach wie vor günstigen Tarifstruktur. War mit Carpo immmer TOP zufrieden, schade daß die GROßEN immer die kleinen fressen:mad:.
    Habe mich aber wegen der zeitweisen Ungewißheit in Bezug auf "wie geht's weiter mit Carpo" auch bei Sipgate angemeldet. Meine Fritz!Box zeigt hier auch beide Internet-Rufnummern als registriert an.

    Hab die Wahlregel in der Box nun eben mal auf Sipgate umgestellt, mein Handy angerufen - und die Auskunft erhalten, daß mein Sipgate-Konto kein Guthaben aufweist. Ist auch klar, da ich Sipgate bisher noch nie benutzt habe.

    Als Fazit zur Beantwortung Deiner Frage:
    Es sollte funktionieren.
     
  8. Digimops

    Digimops Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juli 2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Ich habe nun die Box wie folgt geändert:

    Umwandeln einer deutschen (AnnexB) FB7170 nach A/CH (AnnexA):
    Code:
    quote SETENV HWRevision 127
    quote SETENV annex A
    quote SETENV firmware_version avm
    bye
    wenn ich dann mit der Datei FRITZ.Box_Fon_WLAN_7170.AnnexA.04.76.recover-image.exe recovern will, bekomme ich die Mitteilung, das dies eine Falsche Firmwareversion ist.

    Was kann ich da jetzt machen ?
     
  9. Digimops

    Digimops Neuer User

    Registriert seit:
    6 Juli 2006
    Beiträge:
    165
    Zustimmungen:
    0
    Punkte für Erfolge:
    16
    Hat zwar keiner geantwortet, aber ich habe den Fehler bemerkt.

    Man darf trotz Aufforderung beim Recovern den Stecker nicht ziehen, sondern diese Aufforderung einfach ignorieren.