[Info] FRITZ!Box 7270 (ab v2) FRITZ!OS 05.52 (54/74.05.52) vom 19.08.2013

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Dok-Tore

Mitglied
Mitglied seit
6 Apr 2007
Beiträge
225
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Hi koyaanisqatsi,

und dann tritt dieser Fehler nicht auf?

vg
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,558
Punkte für Reaktionen
329
Punkte
83
Ähm, du vermeidest ihn.

Noch nicht getestet:
Manchmal sollen (ist mir auch schon passiert) nach Neuanlegen/Ändern die schon konfigurierten ABs aus dem WebIf verschwinden.
Ich kann mir vorstellen, dass sie dann mit Sprachmenü (deaktivieren/aktivieren) wieder im WebIf sichtbar werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

Igelschubser

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich haben zwei ankommende Rufnummern in meiner Rufsperren-Liste (Telefonie -> Rufsperren). Funktionierte auch bisher wie gewünscht, ich habe somit vor den lästigen Meinungsumfragen meine Ruhe gehabt.

Seit dieser neuen Firmware werden nun zwar die Anruf ebenfalls erfolgreich geblockt, so dass ich davon nichts an Klingeln mitbekomme.
Allerdings blinkt nun die Benachrichtigungs-LED, als hätte ich einen Anruf verpasst oder auf dem AB eine Nachricht. Es ist natürlich keine Ansage auf dem AB.
Auch werden mir nun über diesen erfolgreich geblockten Anruf eine Push-Info per Mail gesandt, was ebenfalls nicht der Fall in früheren Versionen war.

Kann dieses neue Verhalten jemand bestätigen?
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Stimmt, war aber bei der Beta (717) auch schon so.
 

chrisdn2010

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2010
Beiträge
151
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Update ohne Fehler durchgelaufen, alle Einstellungen wurden einwandfrei übernommen.

Aber: Bei einem ankommenden Ruf stürzt die FB7270 gerne ab, sobald man am MT-F/MT-D, C3 das Gespräch annehmen möchte ...

In den Logs/Ereignissen ist nichts zu sehen, da nach dem Reboot der FB alles "leer" ist und nur die ADSL Synchronisierung / USB Stick eingebunden &
Faxempfang Aktivierung erfaßt ist ...

VG,
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,249
Punkte für Reaktionen
29
Punkte
48
Hi,

da würde ich ganz spontan auf das Netzteil als Fehler tippen.

Grüße
Snyder
 
H

Hans Juergen

Guest
@ Igelschubser: Nimm statt einer Rufsperre die Rufumleitung auf einen nur-Ansage-AB, dann sollte die Anzeige nicht blinken.
 

Igelschubser

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke Hans, die Meinungsumfrage darf sich künftig mit TelefonPaul unterhalten.
Praktischerweise wird eine gesperrte Nummer automatisch in der Liste entfernt, wenn man diese der Rufumleitung hinzufügt. Fein mitgedacht, AVM!

Das Übermitteln meiner Rufnummer kann ich aber bei solch einer Umleitung nicht unterdrücken, oder? Ich habe in dem DropDown-Feld zumindest nichts derartiges gefunden. Dort werden nur meine Anschluss-Nummern und eine Automatik zur Auswahl vorgegeben.

@loeben
Hatte das einen Grund warum dieses neue "Feature" in der Beta eingeführt wurde und mich nun "beglückt"? :confused:
Denn ich möchte ja von diesen geblockten Anrufen überhaupt nichts mitbekommen.
 
H

Hans Juergen

Guest
die Meinungsumfrage darf sich künftig mit TelefonPaul...
Ich schrieb AB... so brauchst du eine 2. Leitung, wozu das? Wenn immer nur der eingebaute AB drangeht, geben die auch auf...
 

Igelschubser

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ah, das habe ich dann falsch verstanden. Mea culpa!
Also einen 2. AB auf meiner FritzBox einrichten, der im Nur-Ansage Modus läuft, richtig? :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

Igelschubser

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Soweit erledigt, danke für den Hinweis.

Eine wichtige Frage dazu aber, da ich diese Funktion noch nie genutzt habe:
Ich kann diesem Spam-AB in den Einstellungen vorgeben, auf welche meiner Rufnummern er reagieren soll ("Nachrichten für folgende Rufnummern annehmen").
Wenn ich nun dort meine Hauptnummer markiere und einstelle, dass der Spam-AB in der Betriebsart "Nur Ansage ohne Verzögerung" laufen soll, gilt das dann doch für alle ankommenden Anrufe an dieser Hauptnummer, oder? Nicht dass mich nun gar kein Anruf an meiner Hauptnummer mehr erreicht, was ich natürlich nicht möchte!
Die Rufumleitung für die Meinungsforschung wurde nun auf den internen Spam-AB gelegt.

Kommen also eingehende Anrufe für meine Hauptnummer jetzt noch durch oder fischt sie dieser Spam-AB sofort ab. Er soll ja nur auf die Meinungsforschungsnummer reagieren, was ich allerdings in den AB-Einstellungen nicht einstellen kann. Ich kann nur die Rufumleitung für diese Nerv-Nummer einstellen.

Irgendwelche Infos hierzu bitte?


Edit Nr.1:
Ich habe mich mal selber angerufen vom Mobiltelefon aus. Rufumleitung funktioniert prima, aber leider scheinbar für jeden Anruf. Wie bekomme ich das jetzt richtig umgesetzt?

Edit Nr.2:
Funktioniert leider nicht wie ich mir das vorstelle. Ich habe mal das Annahme-Intervall für den Spam-AB auf 60 Sekunden gesetzt. Meine Überlegung war, dass für alle normalen (gewünschten) Anrufe der Standard-AB anspringen kann (nach 30s), und für den Spam die Rufumleitung auf den Spam-AB greift. Der Standard-AB hätte also vorher schon die normalen Anrufe bedient, wie es auch sein sollte.

Dabei habe ich gelernt, dass für jede verfügbare Nummer nur ein einziger eingerichteter AB zuständig sein kann! Das Umleiten nur der Spam-Anrufe auf einen internen Spam-AB funktioniert also leider nicht, da dann der Spam-AB für alle Anrufe unter der Haupt-Nummer eingerichtet wird und der normale AB gar nicht mehr zum Zuge kommt. Was so natürlich überhaupt nicht beabsichtigt ist. Schade eigentlich, wäre eine tolle Funktion gewesen.

Oder ich habe das AB-Konzept völlig falsch verstanden.

Mit der vorherigen Firmware waren solche Klimmzüge nicht notwendig...


Ergo:
Es bleibt vorerst bei der Rufsperre für die Spam-Anrufe mit den "neuen Features" dieser Firmware dafür.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hans Juergen

Guest
ist ja falsch eingestellt nicht Nachrichten für folgende Rufnummern annehmen
sondern Nachrichten von der Rufnummer annehmen
Beim AB keine Rufnummer zuordnen
 

Igelschubser

Neuer User
Mitglied seit
7 Jun 2011
Beiträge
93
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Beim [Spam-]AB keine Rufnummer zuordnen
Das war es, so lässt es sich konfigurieren! :D

Spam-AB ist nun neben dem normalen AB eingerichtet auf "nur Ansage" mit sofortiger Wirkung, ohne dass er bei der Einrichtung eine der verfügbaren Nummern zugewiesen bekommen hat. Das war mir nicht klar, dass das auch geht. Und die Rufumleitung für die Spam-Nummer ist nun auf diesen Spam-AB gesetzt.

Test mit normalen AB: funktioniert wie gewünscht.

Vielen Dank für deine entscheidende Hilfe, Hans!
:groesste:
 

chilango79

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Apr 2010
Beiträge
2,014
Punkte für Reaktionen
63
Punkte
48
Ich habe hier das Problem das es keinen Schutz gegen Inkassounternehmen gibt, selbst wenn ich nachweislich nicht der Beklagte bin. Die Jungs wechseln einfach die Nummer und der nächste Kunde bekommt dann die alte Nummer.
Resultat: seid Jahren werde ich genervt, manchmal sogar spätabends.
"Señor! Wir rufen sie so lange an bis sie uns die neue Nummer von XY geben!"
Jetzt sind 30 Nummern so eingerichtet das sie sofort an den Spam-AB umgeleitet werden, dieser aber 60 Sekunden mit dem abnehmen wartet danach kommt ein längerer Text bevor eine Nachricht hinterlassen werden kann.
Resultat, die Schweine investieren Zeit, freuen sich das sie mich angeblich mit Klingeln belästigen, und verlieren 60 Sekunden um andere zu belästigen.
Mittlerweile musste ich auch einen AB für unterdrückte Nummern einrichten. Dieser erklärt das Anrufe ohne Nummern grundsätzlich auf den AB gehen, sie aber gerne eine Nachricht mit einer Rückrufnunmmer hinterlassen können.
Seitdem ist Ruhe :D

Bitte AVM! gebt uns mehr Nummern die umgeleitet/gesperrt werden können. Da diese Inkassounternehmen eine Riesennummernpool haben habe ich im Endeffekt einen ganzen Vorwahlbereich "abgeklemmt".
 
Zuletzt bearbeitet:

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,173
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
und was hat das alles mit dem Titel des Threads zu tun?! Macht für solche Themen einen eigenen Thread auf! Mods, bitte aufräumen!
 

pdr

Neuer User
Mitglied seit
1 Sep 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Hallo ,
durch einen Klick auf die Schaltfläche "Neu verbinden" wird die Internetverbindung kurzzeitig getrennt und anschließend automatisch wiederhergestellt. Die FRITZ!Box erhält dabei von Ihrem Internetanbieter in der Regel eine neue IP-Adresse.

Ab Firmware-Version 5.50 / 05.52 ist das nicht mehr möglich.
Lt. AVM Support soll ich mich an meinen Internetanbieter wenden.

Hat jemand ne Info dazu?

P.S.
Mit Firmware-Version 05.22 geht's.
 

sz54

IPPF-Promi
Mitglied seit
26 Mai 2006
Beiträge
3,173
Punkte für Reaktionen
4
Punkte
38
Du kannst die Fritzbox auch durch Neustart/Stromkabel abziehen dazu bringen, sich neu zu synchronisieren. Ob der Internetanbieter Dir dann eine neue IP zuweist, hat nichts mit der Fritzbox zu tun. Dafür ist der Internetanbieter zuständig.
 

pdr

Neuer User
Mitglied seit
1 Sep 2013
Beiträge
7
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Danke für Deine Antwort sz54.

Ich bekomme mit der Mit Firmware-Version 05.22 immer eine neue IP-Adresse von meinem Anbieter.

Was solls , scheinbar bin ich wohl der einzigste der diese Funktion benötigt. *fg*

*hab jetzt wieder die 05.22 drauf*
 

loeben

IPPF-Promi
Mitglied seit
4 Okt 2006
Beiträge
4,263
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
3CX

Statistik des Forums

Themen
235,867
Beiträge
2,066,927
Mitglieder
356,838
Neuestes Mitglied
smuehlbo