FRITZ!Box 7270 (v2+v3) Firmware Version 54/74.05.53 vom 20.09.2013

Xantorix

Mitglied
Mitglied seit
19 Mrz 2009
Beiträge
365
Punkte für Reaktionen
2
Punkte
18
@ erik

Die Kommunikation funktioniert bei mir nach update von der .22 noch. Ich habe im MT-F diesen Sinnfreien Eintrag unter intern. Ich habe sogar alle DECT gelöscht und neu angelegt unter anderem Name. Dieser Eintrag ist zusätzlich vorhanden an den beiden MT-F der 7270. Das heist den Namen gibt es eigentlich nicht mehr.

Xante
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
603
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Info-LED Blinken läßt sich nicht abstellen

Da hat man nur Gutes im Sinn und dann doch wieder nur Ärger ... konnte einen Bekannten 'überzeugen', doch endlich mal seine 7270v3, die noch immer auf 74.04.80 lief, upzugraden.

Das Ganze per Online-Upgrade gemacht.

i) nun meint er, dass die Fbox wesentlich wärmer würde als vorher. An der Konfig haben wir nix geändert, bzw. neue "Features" wie NAS bzw. Media-Server deaktiviert.
ii) was aber wirklich nervt, weil die Box in Sichtweite neben dem FS steht, ist dass die Info-LED immer blinkt, obwohl wir schon alle möglichen Einstellungen ausprobiert haben.

Das Zurücksetzen auf Werkseinstellung haben wir auch schon durch, aber die LED blinkte bereits schon wieder _bevor_ wir die Sicherung seiner Konfig wieder eingespielt hatten.

ABs sind keine konfiguriert.

Hat jemand noch Idee, bevor er alle Accounts zusammen suchen muss, und wir einen Recover durchführen.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,987
Punkte für Reaktionen
247
Punkte
63

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
603
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Danke für die Rückmeldung, 1&1 war sicherlich ein "Long Shot", der aber IMO daneben ging!? Ich sollte noch erwähnen, dass er einen (alt) Versatel-Vertrag (noch echtes ISDN /schnüff/) mit DSL hat. Eine der drei MSNs ist bei GMX als DSL-Telefon# registriert und auch aktiv. (Ausgehende Rufe nutzen diesen VoIP-Account, statt der normalerweise teureren Gespräche über ISDN). Müsste ich mal da gucken, ob GMX so was wie eine AB-Funktion (in der vertragslosen Variante) unterstützt ...
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
603
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Es handelte sich wohl noch um 'Reste' einer alten Telefonsparbuch-Installation, die wir aber mittels des Skripts TelefonSparbuch_LCR_Updater_Deinstallation.tar los geworden sind (danach blinkte die LED nicht mehr).

Da die Box aber weiterhin noch meint "Vom Hersteller nicht unterstützte Änderungen", haben wir zusätzlich auch noch das TelefonSparbuch_clear_debug.image ausgeführt, was allerdings keine Änderung brachte, außer, dass mit dem ersten Schritt wahrscheinlich schon die händisch eingetragenen Wahlregeln gelöscht wurden, was erst später auffiel.

Zudem meldet die Box nach (dem Zuvorkommen) der Zwangstrennung "Dynamic DNS-Fehler: Die Dynamic DNS-Aktualisierung war erfolgreich, anschließend trat jedoch ein Fehler bei der DNS-Auflösung auf.", die wir aber auch ignorieren, da die Aktualisierung des DynDNS-Accounts funktioniert.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
3,789
Punkte für Reaktionen
194
Punkte
63
Sau dumm nachgefragt?

da in einigen Beiträgen "Stabilität" mit Sicherheitsleck gleichgesetzt wird?
Wenn es ein eklatantes Sicherheitsproblem gäbe, weshalb hat AVM dies bei der internationalen Firmware nicht gleichfalls geschlossen?
Hier z.B. ftp://ftp.avm.de/fritz.box/fritzbox.fon_wlan_7270_v2/firmware/deutsch_a-ch/
kann ich nichts neues entdecken. (btw. bei der FB7390 u. internationale FW gleichfalls nix neues).

Ich kann mir nicht wirklich vorstellen, dass trotz Annex A in der EU nicht gevoipt wird? Downunder mal ganz aussenvor.

LG
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,243
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
48
Hi,

mir hat es gestern nach einem popligen Stromausfall (FI-Schalter geschmissen) beim Reboot die komplette Telefonie - Konfiguration zerschossen. :banghead:
Es waren wieder (so wie nach dem Update) alle selbst eingerichteten IP-Nummern weg. Lediglich die 3 von 1und1 waren da. Der Haken bei "Einrichtung durch den Diensteanbieter zulassen" war gesetzt, obwohl ich zu 1000% weiß, dass er vorher überhaupt nicht vorhanden war (Box war manuell eingerichtet).

Grüße
Snyder
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
603
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Nachrichten auf Anrufbeantworter lassen sich nicht per (DECT)-Telefone abhören

Hm, Anrufer können auf den ABs Nachrichten hinterlassen und diese werden auch als *wav im Anhang per E-Mail verschickt.

Wir bekommen neue Nachrichten auch auf den Telefonen signalisiert, aber wenn man versucht diese abzuhören hört man in etwa nur Folgendes:

"Fritz!Box Anruf-Beantworter. Siehe haben eine neue Nachricht. Neue Nachricht vom bla bla: biep biep. Sie befinden sich im Hauptmenü. Drücken sie ..."

Mit "Zwei" lassen die die Nachrichten zwar auch löschen, bzw. der AB läßt sich auch per Telefon ein-/ausschalten, aber an die Nachricht selbst komme ich per Telefon nicht!?!
 
H

Hans Juergen

Guest
Hast du mal den Speicherplatz überprüft? Ist der ausgelastet? Kannst du im WebIF die Nachricht abhören?
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,243
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
48
Hi,

es gibt IMHO noch einen Haken "Nachricht nach dem Versand löschen". Ist der vielleicht gesetzt?

Grüße
Snyder
 
H

Hans Juergen

Guest
Kann eigentlich nicht, denn dann käme keine Ansage, es sei eine Nachricht vorhanden.
Oder er ist gesetzt, löscht aber nur die Nachricht selbst.. :noidea:
Dann sollte ein Neustart der FB durchgeführt werden.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,190
Punkte für Reaktionen
291
Punkte
83
Hm, ich check die Funktion des/der AB/s so durch:
**600 anrufen und checken ob er an ist, wenn nicht 3 drücken (toggelt an/aus).
...gucken ob die Memofunktion geht...
**605 anrufen...draufquatschen und 1 drücken zum beenden.
Diese Memo landet dann auch so im AB als wär sie eine ganz normale AB Aufnahme.
**600 anrufen und 1 drücken zum abhören usw.
Bei mir klappt das super mit Analog/DECT und IP Telefonen.

Wenn aber eine Nachricht über **600 abgehört wurde, kann sie nicht nochmal abgehört werden.
Und das ist schon lästig, löschen geht, nochmal hören nicht.
Lästig deswegen, weil es dann nur noch übers Webif oder die EMail geht.

EDIT: Nach abhören der Memo im Sprachmenü, verschwindet die auch aus dem Webif/AB.
 
Zuletzt bearbeitet:

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,987
Punkte für Reaktionen
247
Punkte
63
Wenn aber eine Nachricht über **600 abgehört wurde, kann sie nicht nochmal abgehört werden.
Und das ist schon lästig, löschen geht, nochmal hören nicht.
Wenn die Nachricht im AB gelöscht ist, kannst du sie natürlich nicht mehr abhören. Aber vor dem Löschen kannst sie so oft abhören, wie es dir beliebt. :)
 

koyaanisqatsi

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
24 Jan 2013
Beiträge
12,190
Punkte für Reaktionen
291
Punkte
83
Als ich es grad probiert hab, hab ich sie nicht gelöscht, nur den AB wieder aufgelegt und später nochmal angerufen.
 
S

SF1975

Guest
Hallo,
Das Menü einmal durchlaufen lassen. da gibt es den Punkt, vorhandene Nachrichten noch einmal zu hören.
 

KunterBunter

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Okt 2005
Beiträge
23,987
Punkte für Reaktionen
247
Punkte
63
FRITZ!Box Anrufbeantworter: Sie befinden sich im Hauptmenü. Drücken Sie Eins, um Nachrichten abzuhören. :)
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
603
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Hast du mal den Speicherplatz überprüft? Ist der ausgelastet?
Ja, nein, Speicherplatz ist ausreichend vorhanden: /dev/sda 3938308 12496 3925812 0% /var/media/ftp/Ut165-USBFlashDisk-00

Kannst du im WebIF die Nachricht abhören?
Fbox_AB600_Voice_Message.jpg

Nein, das geht weder mit FF noch IE. Wenn ich den "Abspiel-Button" drücke, bekomme ich nur eine leere Webseite angezeigt.
Die Einstellungen des ABs sehen aber OK aus

Fbox_AB600_Settings.jpg

(Randnotiz: bekomme folgende Fehlermeldung
Code:
# ls -lR | more
more: can't load library 'libncurses.so.5'
)

'Lustiger' Weise ist die per E-Mail versandte Nachricht "06.11.13_13.53_Anruf.<removed>.wav" 367 KB groß, wogegen es auf dem Stick nur 76 KB sind:
Code:
# ls -al voicebox/
drwxrwxrwx    3 root     root          4096 Nov  7  2011 .
drwxrwxrwx    8 root     root          4096 Oct 25  2010 ..
-rwxrwxrwx    1 root     root             0 Jan  1  1970 lock
-rwxrwxrwx    1 root     root           348 Nov  6 14:25 meta0
-rwxrwxrwx    1 root     root           348 Oct 27  2010 meta1
-rwxrwxrwx    1 root     root             0 Aug 15 09:54 meta2
-rwxrwxrwx    1 root     root           348 Nov  7  2011 meta3
-rwxrwxrwx    1 root     root           348 Apr 23  2011 meta4
drwxrwxrwx    2 root     root          4096 Nov  6 13:54 rec
-rwxrwxrwx    1 root     root         14360 Nov  7  2011 uvp.0.000
-rwxrwxrwx    1 root     root         34537 Jan 23  2009 uvp.1.001
-rwxrwxrwx    1 root     root          8054 Nov  7  2011 uvp.2.000
-rwxrwxrwx    1 root     root          9885 Jul  4  2009 uvp.2.001
-rwxrwxrwx    1 root     root          7894 Nov  7  2011 uvp.3.000
-rwxrwxrwx    1 root     root          8721 Apr 26  2009 uvp.4.000
# ls -al voicebox/rec/
drwxrwxrwx    2 root     root          4096 Nov  6 13:54 .
drwxrwxrwx    3 root     root          4096 Nov  7  2011 ..
-rwxrwxrwx    1 root     root         76829 Nov  6 13:55 rec.0.000
Löschen kann ich die Nachricht allerdings per WebIF und danach sieht das Verzeichnis wie folgt aus:
Code:
# ls -al
drwxrwxrwx    3 root     root          4096 Nov  7  2011 .
drwxrwxrwx    8 root     root          4096 Oct 25  2010 ..
-rwxrwxrwx    1 root     root             0 Jan  1  1970 lock
-rwxrwxrwx    1 root     root           348 Nov  6 14:25 meta0
-rwxrwxrwx    1 root     root           348 Oct 27  2010 meta1
-rwxrwxrwx    1 root     root             0 Aug 15 09:54 meta2
-rwxrwxrwx    1 root     root           348 Nov  7  2011 meta3
-rwxrwxrwx    1 root     root           348 Apr 23  2011 meta4
drwxrwxrwx    2 root     root          4096 Nov  8 13:13 rec
-rwxrwxrwx    1 root     root         14360 Nov  7  2011 uvp.0.000
-rwxrwxrwx    1 root     root         34537 Jan 23  2009 uvp.1.001
-rwxrwxrwx    1 root     root          8054 Nov  7  2011 uvp.2.000
-rwxrwxrwx    1 root     root          9885 Jul  4  2009 uvp.2.001
-rwxrwxrwx    1 root     root          7894 Nov  7  2011 uvp.3.000
-rwxrwxrwx    1 root     root          8721 Apr 26  2009 uvp.4.000
# ls -al rec/
drwxrwxrwx    2 root     root          4096 Nov  8 13:13 .
drwxrwxrwx    3 root     root          4096 Nov  7  2011 ..
 

FSnyder

Aktives Mitglied
Mitglied seit
27 Dez 2008
Beiträge
2,243
Punkte für Reaktionen
26
Punkte
48
Hi,

ich würde den USB-Stick mal (am PC) neu Formatieren.

Grüße
Snyder
 

odoll

Mitglied
Mitglied seit
10 Apr 2006
Beiträge
603
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Mit "formatieren" meinst Du "Files sichern, Stick formatieren, Files zurückspielen", oder eher FB mit dem formatierten und 'leerem' Stick neu starten? Sind meine Daten/Einstellungen der ABs (etc.) im letzteren Fall nicht 'futsch'?