FRITZ!Box 7390 Labor-Firmware 84.05.07-21246 vom 07.12.2011

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Michael2009

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Menüpunkt "Gastzugang für LAN4 aktiv" auf der Router-Box angezeigt
das kann ich mir nicht vorstellen, wie soll ein eingestelltes Update merken wie eine Box angeschlossen ist. Nein, das kann nicht der Fehler sein.
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,061
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Das Update selbst merkt es nicht und spielt die Möglichkeit ein. Aber in der Firmware ist eine Abfrage auf die vom Benutzer eingestellte Betriebsart: "WENN Betriebsart=Router, DANN biete Gastzugang via LAN4 an, SONST blende die Option aus".
 

masterSLZ

Neuer User
Mitglied seit
31 Mai 2005
Beiträge
113
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
..und genau das ist auch der Fall


# grep -i atamode /var/html/net/network_settings.lua
<div id="IpGuestControlBox" <?lua if (general.is_atamode()) then box.out([[style="display:none"]]) end ?>>

...und drum erscheint die Option trotzdem wenn man die Stylesheets ignoriert im Browser.

--
bye
-slz
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,061
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Ok, das Web-IF fragt die andere Bedingung ab und blendet dann aus ... das Ergebnis ist dasselbe.

BTW, meine Box meint "verbunden seit 08.12.2011, 08:47 Uhr". Allerdings mit 5,8 MBit anstatt 6,4, die vor ein paar Wochen noch möglich waren; aber immer noch besser als nur 5,4 wie mit den letzten Labor's.

Gruß
HSishi
 
Zuletzt bearbeitet:

CM33

Neuer User
Mitglied seit
5 Aug 2005
Beiträge
28
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Meine Efahrungen zur neuen Firmware:
Die Sync Rate ist an meinem Anschluss die höchste, welche jemals mit einer 7390 erreicht wurden.
Bisher wurden immer so um die 4,7 MBit angezeigt jetzt bin ich seid gestern bei 6,8 MBit ;-)
Die Re Sync sind im Moment reduziert bis auf die tägliche Zwangstrennung.
Eine Schwierigkeit habe ich bei meiner Squeeze Box, diese will per LAN Kabel angeschlossen werden, sonst verweigert sie den Dienst.
Bekommt eine IP Adresse aus einem mir unbekannten Range.
Sonst bin ich erst einmal sehr zufrieden.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,348
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
Meine Fritzbox läuft als Router am Kabel-BW-Kabelmodem.
Ist also "Internetzugang über LAN 1" und nicht "Internetzugang über DSL" wie bei mir, oder?
Stell mal testweise auf "Internetzugang über DSL" um, ob die Option mit dem Gastzugang dann erscheint.
 

Michael2009

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
"WENN Betriebsart=Router, DANN biete Gastzugang via LAN4 an, SONST blende die Option aus".
OK, das war mir nicht bekannt, dann könnte u.U. es doch an dieser Einstellung liegen.
 

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,061
Punkte für Reaktionen
49
Punkte
48
Eine Schwierigkeit habe ich bei meiner Squeeze Box, diese will per LAN Kabel angeschlossen werden, sonst verweigert sie den Dienst.
Bekommt eine IP Adresse aus einem mir unbekannten Range.
Welche IP genau? Eventuell gibt sie sich selbst eine "Default"-IP, weil ganz ohne kann die Squeezebox nicht arbeiten.
In dem Fall klappt, aus welchen Gründen auch immer, die Verbindung über WLAN nicht. Was meinen dann Fritz- und Squeeze-Box zum Thema WLAN-Verbindungsversuch (Logs, Fehlermeldung)?

Gruß
HSishi
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,348
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
Hab ich grad bei der 7270 gelesen und ist wohl bei der 7390 auch so:
Ändert man "FRITZ!Box Name" wird auch der "Heimnetz-Freigabename" und auch die WLAN-SSID umgestellt.

Ersteres versteht ich noch, aber das mit der SSID finde ich saublöd gemacht. Unter "FRITZ!Box Name" steht zwar ein Hinweis, aber wer beachtet das schon.

Gruß
Gerhard
 

audiopro

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Nov 2006
Beiträge
1,346
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Unter "FRITZ!Box Name" steht zwar ein Hinweis, aber wer beachtet das schon.
Dieser Hinweis steht deshalb dort, damit er auch gelesen wird. Wer das nicht tut, darf sich hinterher nicht beschweren, was einige aber dennoch tun.:lamer:
 

Wotan-Box

IPPF-Promi
Mitglied seit
14 Jan 2008
Beiträge
3,480
Punkte für Reaktionen
33
Punkte
48
Man kann leider nicht mehr die Anschlußeinstellung ISDN/Analog ändern.
Erkennnt die Box jetzt selbst die Anschlußeinstellung:confused:
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,348
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
Dieser Hinweis steht deshalb dort, damit er auch gelesen wird. Wer das nicht tut, darf sich hinterher nicht beschweren, was einige aber dennoch tun
Trotzdem ist und bleibt es Blödsinn, mit der Änderung des Hostnames auch die WLAN-SSID automatisch zu ändern - darum ging es mir.
Beides hat absolut nichts miteinander zu tun.
 

audiopro

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14 Nov 2006
Beiträge
1,346
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
36
Es ist noch immer eine Labor-Version....also abwarten. Dennoch ist der Hinweis zu beachten.
 

imjustcall

Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2010
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Servus

Ich habe seit kurzem den PushService aktiv. Dort lasse ich mich über "Ereignisprotokoll" und "Online Aktivität" informieren.
Heute morgen hatte ich dann im Push einen Hinweis über Datenverkehr mit Internettelefonie.
1. Habe ich das nicht bei meinem Provider (ISDN).
2 Ist das nicht aktiv in der Fritz.
Ich bin dann in die Fritz gegangen und habe mich da mal durchgehangelt und ein neues Fenster gefunden, was ich bis dato nicht kannte.
Und zwar im Baum unter Telefonie, kommt als 1. Anrufe, Telefonbuch, Weckruf, Rufsperren, Rufumleitung, Wahlregeln, Telefoniegeräte, Eigene Rufnummern. In der Hilfeanzeige der Fritz ist dieser Eintrag "Eigene Rufnummern" so nicht gelistet und dort steht dann Internettelefonie der bei mir nun erst unter Eigene Rufnummern als Reiter steht. Ist das bei Euch auch mit der Labor?
Unter Eigene Rufnummer finde ich dann meine Festnetznummern und einen Eintrag "Vorauswahl *111#" der hinter jeder Festnetznummer steht.
Was ist das denn Vorauswahl *111# oder +112# bitte? Das habe ich nicht eingerichtet.
Dann unter dem Reiter Sprachübertragung der unter diesem Punkt ist habe ich dann eine Option wo der Haken gesetzt ist, dieser nennt sich "Detailinformation beendetet Telefonate anzeigen und mit Push Service versenden".
Da sind dann diese Daten drin, die ich auch bekommen habe. Es ist zu erkennen, dass es sich um mein Mobiltelefon, Samsung Galaxy 2 was mit der App FritzFon ausgestattet ist, handelt. Dort sind dann Pakete zur Sprachübertagung versendet worden.

Was bedeutet das? Ist das jetzt nur die Aufzeichnung da dies über WLAN passiert oder ist hier wirklich Internettelefonie geschehen die mich evtl. was kostet?

Erkläre mir das bitte jemand.
Ich habe das hier in den Laborthread geschrieben, da ich das erst alles habe seit ich diese installiert habe.

Gruß

Nachtrag: Ich habe gerade einen Test gemacht. ich habe über die Fritz App Fon ein kurzes Telefonat geführt uns siehe da ist wird in dieser ominösen Datenliste aufgeführt, wo es jedoch nicht erscheint ist in der Anrufliste der Fritzbox, obwohl es dort sonst immer mit aufgenommen wurde, deshalb war ich jetzt so verwirrt.
Irgendwie funktioniert mit dieser Labor FritzAPPFon nicht so richtig und es wird nur der Datenstrom unter Internettelefonie geloggt aber nicht der Anruf unter Anrufliste Aus- oder Eingehend.

Aber was bleibt ist die Frage: Was ist Vorauswahl nun, was hinter den Festnetznummern steht?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:

Pannenhelfer

Mitglied
Mitglied seit
1 Mai 2008
Beiträge
221
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
@Wotan-Box

Bitte mal die neuen Funktionen von "Meine Rufnummern" durchspielen. Dann wird deine Frage beantwortet. Ich finde die neue Struktur von AVM gar nicht mal so verkehrt.
 

Benares

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15 Jan 2006
Beiträge
2,348
Punkte für Reaktionen
44
Punkte
48
"Eigene Rufnummern" und "Internettelefonie" ist dasselbe. Die Hilfe wurde noch nicht angepasst, da die nicht von der Box, sondern aus dem Internet kommt und daher noch für die Final ist.
Die App FritzFon verbindet dein Galaxy nicht mit dem Internet, sondern mit deiner Box. Jedes Gepräch, dass du darüber führst, ist wie ein Gespräch, das du von einem an die Box angeschlossenen Gerät führst. Ergo taucht es auch den aufgezeichneten Sprachübertragungen auf.

Gruß
Gerhard
 

Michael2009

Mitglied
Mitglied seit
30 Dez 2009
Beiträge
500
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Ich brauche einmal Eure Unterstützung, Radio Schleswig-Holstein, ich habe hier diesen LINK: http://edge.live.mp3.mdn.newmedia.nacamar.net/stbrsh/livestream.mp3
Bekomme aber nur die Meldung Netzwerkfehler, wenn ich dies unter Internbetradio einrichte. Könnte jemand mal diesen Link mit der aktuellen Labor Testen?

Gruss aus Schleswig - Holstein
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
15,875
Punkte für Reaktionen
302
Punkte
83
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

imjustcall

Mitglied
Mitglied seit
13 Feb 2010
Beiträge
424
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
"Eigene Rufnummern" und "Internettelefonie" ist dasselbe. Die Hilfe wurde noch nicht angepasst, da die nicht von der Box, sondern aus dem Internet kommt und daher noch für die Final ist.
Die App FritzFon verbindet dein Galaxy nicht mit dem Internet, sondern mit deiner Box. Jedes Gepräch, dass du darüber führst, ist wie ein Gespräch, das du von einem an die Box angeschlossenen Gerät führst. Ergo taucht es auch den aufgezeichneten Sprachübertragungen auf.

Gruß
Gerhard
Servus

Du sagst es wird wie jedes andere Gerät für Sprachübertagung dort auftauchen. Wo meinst Du jetzt? Im Protokoll für Abgehende und Ankommende Anrufe? Dort ist es eben nicht zu finden. Gehe ich aber in das Galaxy finde ich dort ein Protokoll der geführten Gespräche aber nicht in der Box wo auch die anderen Festnetzgeräte gelistet sind womit telefoniert wurde.
Diese andere Anzeige für Datenpakete für Sprachübertragung. Wofür ist die bitte nötig, wenn ich mit dem Galaxy das Festnetz über FritzFon App nutze? Warum werden mir da die Pakete gelistet die ich eigentlich eher für die Internettelefonie bräuchte die es ja nun nicht ist? Das Gerät ist über WLAN verbunden und nutzt das Festnetz also ISDN. Ich habe kein VOIP also welche Pakete sind das? Oder mache ich da einen Denkfehler und im Heimnetz ist es vom Galaxy zur Box eben VOIP da WLAN und HeimIP und erst ab Box ist es ISDN, deshalb diese Paketanzeige in der Box?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.