[Info] FRITZ!Box 7390 Labor-Firmware 84.05.55-25392 vom 16.05.2013

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

chrisdn2010

Neuer User
Mitglied seit
19 Jun 2010
Beiträge
151
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Geht der Internetzugang mittels WLAN über einen Repeater wieder?
Das ging unter der Labor 25188 nicht.
@thommygay24 - nein das geht seit der -25188 nicht mehr, so auch in dieser Labor

- DECT200 Schaltung nicht mehr möglich
- DSL Sync völlig im Keller, mal soeben 8.000 kbit/s weniger
- ständige Aussetzer im Internet, synct zwar, aber die Clients können nicht ins Net (egal ob WLAN oder LAN)

Bin wieder zurück auf 5.50 und alles ist gut, so auch "Vorhandener Zugang über WLAN" ...

VG


-
 

lyrix

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
meine hatte auch nach dem Neustart einen Sync von 12xxx. Musst nochmal das Kabel aus dem Splitter ziehen un dann synct sie wieder normal
 

DevilTH

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2010
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
Hab heute auch die neue Labor getestet, kam aber nicht weit ständige Reboots und PPPoE-Fehler ( PPPoE-Fehler: Zeitüberschreitung. pado: wrong state) Trotz Rücksetzen, erneutem download der Firmware und erneutem flashen keine Besserung. Bin zurück zur 24828 Version (die letzte wo JFritz noch funzt ;-) )
 

Wishbringer

Neuer User
Mitglied seit
18 Jul 2005
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
18
Gut, dass mein iPad UMTS kann, sonst wäre ich nun abgeschnitten.
Beta installiert und einen Reset nach dem anderen, immer so ca. 15 Sekunden nach Verbindungsaufbau zum Internet.

Vorgehen:
DSL-Kabel von Box getrennt,
Box neu (POR) gestartet, IPv6 ausgeschaltet, Neustart und nun läufst seit ner Stunde problemlos.

Fernwartung meines Zweitwohnsitzes war schwieriger, musste in den ca. 15 Sekunden mich anmelden, und IPv6 ausschalten, hat erst nach ca. 10 Versuchen geklappt. Bin nun richtig fix darin...

War auch dumm von mir, erst per Fernwartung die externe Box zu updaten und dann wärend des Reboots die lokale.

Probleme mit WLAN und Dect200 habe ich hier aber keine.
 

HabNeFritzbox

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
12 Dez 2017
Beiträge
16,034
Punkte für Reaktionen
328
Punkte
83
[email protected] PPPoE Zeitüberschreitung sowie wrong state sind normal, wenn du innerhalb weniger Minuten öfters die Verbindung trennst und neu aufbaust. Da hilft es, für 3-5 Sek. DSL Stecker aus der FB und neuen DSL Sync zu erzwingen, dann läuft es wieder direkt.

Kannst du auch testen, in dem einfach mal im Online Monitor 2-3 mal hintereinander "neu verbinden" drückst. ;)
 

DevilTH

Neuer User
Mitglied seit
9 Nov 2010
Beiträge
17
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
1
@HabNeFritzbox Ich weiß, hatte die Box deswegen 10min komplett abgestöpselt, keine Besserung. Bei der alten Version hatte ich sofort Verbindung. Der schuldige des Dilemmas scheint aber die IPv6 Tunnel Anbindung zu sein, durch den alle 15-20 Sekunden ein Reboot auftrat.
 

cbeckstein

Mitglied
Mitglied seit
29 Mrz 2006
Beiträge
385
Punkte für Reaktionen
17
Punkte
18
Bei mir macht die FB nach 1-2 Min Laufzeit ein Reboot, mal PoR probiere und weiter beobachten. :-(
Das gleiche Spiel bei mir (hatte vorher die 25188 labor samt haus automation fhem installiert)

diese Labor ist damit für mich absolut unbrauchbar

gleiches Verhalten auch nach einem POR...

zurück auf de 25188 und alles ist wieder gut...

NB: mit deaktiviertem IPV6 keine Reboots aber dafür keine Schaltung von Fritz!DECT200
 
Zuletzt bearbeitet:

RAMler

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2010
Beiträge
775
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Scheinbar werden die Labors von Version zu Version besser. :D Kann aktuell nicht flashen, werde es nachher dennoch mal versuchen, da der aktuelle DSL Treiber mir mir extrem besch... läuft und ich sehen will ob der neue Besserung bringt.
 

Projekt1

Neuer User
Mitglied seit
12 Sep 2010
Beiträge
44
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
nach 4 Sunden folgendes Problem:

- an den LAN Anschlüssen kein Internet und kein Zugriff auf Box möglich
- WLAN funktioniert
- DECT u Telefonie keine Probleme

nach POR für ca.10 Minuten ordungsgem. Funktion, dann gleiche Spiel von vorne.

gehe wieder zurück auf vorherige Labor
 

DickS

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22 Feb 2005
Beiträge
2,200
Punkte für Reaktionen
98
Punkte
48
Update problemlos. Nutze die Box aber "nur" als Repeater. Habe aber wieder volle WLAN Power bei 2.4GHz.
 

Mordrag

Mitglied
Mitglied seit
18 Dez 2008
Beiträge
295
Punkte für Reaktionen
13
Punkte
18
Auch hier das Problem mit Aktiviertem IPV6 dauerreboots. Hatte mühe IPv6 zu deaktivieren aber nun läuftes seit ca. 15 mins ohne Reboots ... Tolle Firmware Quali selbst für ne Labor :) Werde noch nen bissle Testen dann wieder zurück zur vorigen Labor ...
 

junghans

Neuer User
Mitglied seit
20 Feb 2013
Beiträge
97
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
8
Tja, das alte AVM-Übel. Statt Fehler zu korrigieren werden neue, fehlerhafte Features eingebaut. Ist schon traurig, was AVM sich in letzter Zeit leistet!
 

smart-gp

Mitglied
Mitglied seit
31 Mai 2006
Beiträge
318
Punkte für Reaktionen
1
Punkte
18
Kabel zur Internetverbindung abziehen, dann bootet die Box und man kommt wieder drauf. Darauf muß man nur erst mal kommen. :-(

@junghans: volle Zustimmung!
 

mattberlin

Mitglied
Mitglied seit
21 Feb 2006
Beiträge
556
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
18
Darstellung der Rufnummern korrigiert???

Hallo,

bei mir steht im Display des DECT Telefons nicht der Name des Anrufenden.

Stattdessen steht in der ersten Zeile die Nr. 0163... z.B. und in der zweiten Teile 49163...

In der Anrufliste der Box steht für eingehende Anrufe ebenfalls nur die Nr. da. Für ausgehende Anrufe steht der richtige Name gemäß Telefonbuch da.

Wo ist hier das Problem?

EDIT:
Eingehende Anrufe auf eine sipgate-Nr. werden korrekt angezeigt. Bei den 1und1-Nummern aber jedoch nicht. :confused:

MfG
mattberlin
 
Zuletzt bearbeitet:

Famagusta

Neuer User
Mitglied seit
13 Okt 2008
Beiträge
116
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
0
Ich kann viele der beschrieben Probleme nach meinem Update von 05.55-25188 auf 05.55-25392 bestätigen. Meine 7270v3, die als DECT- und WLAN-Repeater mit der Basis FB7390 zusammenarbeitet, bekam auch keine Verbindung mehr. AVM hab ich informiert. Bin zurück auf die 05.55-25188, die geht jedenfalls halbwegs.

Meine Empfehlung: Finger weg von dieser LaborBETA!

Gruß, Famagusta
 

ktw2003

Aktives Mitglied
Mitglied seit
26 Jun 2005
Beiträge
1,423
Punkte für Reaktionen
5
Punkte
38
Was für ein Schrott, für wenige Sekunden kommt die IPv4-Verbindung zustande und sobald der IPv6-Tunnel aufgebaut wird gibt es einen Reboot. Das ganze geht unendlich so weiter, erst die Deaktivierung von IPv6 hilft weiter. Somit für mich leider unbrauchbar.
 

RAMler

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2010
Beiträge
775
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Fritzbox lief noch keine 2 Minuten stabil, startete dann neu. Im DSL Info Menü habe ich immer ein "Einstellungen modifiziert", obwohl dem nicht so ist.

Aktuell habe ich sogar einen ADSL2+ Sync als fallback an meinem VDSL Anschluss. Witzig, wusste nicht einmal, dass das geht. Ich glaube mieser geht es wirklich nicht mehr. Sobald ein Alternativ all-in-one Produkt da ist, das einfach rennt oder alternative Firmwarevarianten zulässt, bin ich weg. ;)

Ach ja, ohne IPv6. Wird noch besser, das Einstellungen modifiziert ließ mir keine Ruhe, also mal in die ar7.cfg geschaut:

ControlBitfield = 1073741824;

Ja, macht Sinn ...

EDIT:
Manuell auf 0 ändern & reboot hilft nicht. Wird immer wieder auf 1073741824 gesetzt. :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:

lyrix

Neuer User
Mitglied seit
14 Mrz 2006
Beiträge
148
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
es werden keinerlei änderungen in der ar7.cfg gespeicher. Ist mir auch schon aufgefallen. Man kann auch nur 1x auf die Box per Telnet zugreifen. Danach ist das nicht mehr möglich. Erst ein Neustart löst das Problem.

Mein Internet läuft bisher noch ohne Probleme. Schauen wir was morgen passiert ;)
 

RAMler

Mitglied
Mitglied seit
22 Mrz 2010
Beiträge
775
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
18
Habt ihr auch diese seltsamen controlbitfield Wert?

Bin schon wieder zurück, man könnte ja mal testen ctlmgr_ctl w sar settings/ControlBitfield 0 zu setzen, eben ohne reboot um zu sehen ob der DSL Treiber dann besser funktioniert.
 

Pluto79

Mitglied
Mitglied seit
5 Aug 2005
Beiträge
204
Punkte für Reaktionen
0
Punkte
16
Update lief ohne Probleme durch, konnte bisher auch keine Fehler feststellen, FritzDect 200 wird im korrekten Schaltungszustand angezeigt und lässt sich auch EIN/AUS schalten.
Mit dem neuen DSL-Treiber hab ich endlich wieder volle VDSL-Geschwindigkeit, 51,4Mbit/s statt bisher nur 36-39 Mbit/s.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.