[Problem] FRITZ!Box 7490: Kein Zugriff auf Benutzeroberfläche, trotz erfolgreichem Zurücksetzen auf Werkseinstellungen

PeterPawn

IPPF-Urgestein
Mitglied seit
10 Mai 2006
Beiträge
13,244
Punkte für Reaktionen
1,085
Punkte
113
Ergebnis: Ich bekam einen RMA-Einsendeschein als PDF zugesandt
Was soll man sagen? Hier dürfte es sich mal wieder positiv auf das AVM-Image auswirken (bei aller Kritik, die man ansonsten so anbringen kann/will), wenn man von den strengeren "Richtlinien" für einen Garantietausch auch mal Abstand genommen hat und sich auf kulantes Handeln verlegt.

Letztlich ersetzt so ein positives Beispiel für kundenorientierten Support (wenn das Alter und der Vertriebsweg unstrittig ist und die Umstände das Fehlen einer Rechnung hinreichend begründen können) wohl ein paar ganzseitige (Print-)Anzeigen für die AVM-Produkte - und das ist dann (angesichts des Alters des betroffenen Modells) für AVM vermutlich auch betriebswirtschaftlich eine "gute Entscheidung" ... wenn der Tausch dann auch noch klappt, mit einem guten Ausgang für den Kunden.

In diesem Sinne ... bei passenden Umständen lohnt es sich offenbar doch (oder auch "immer"), mit dem AVM-Support Kontakt aufzunehmen und (höflich) anzufragen, ob einem geholfen werden kann.

Sicherlich beißt der eine oder andere dabei auch mal auf Granit (entsprechende Berichte dazu gibt es hier ja auch oft genug), aber da kann man naturgemäß das "Auftreten" in der Anfrage nicht beurteilen und auch Support-Mitarbeiter haben (wie alle anderen auch) mal bessere und mal schlechtere Tage bzw. die "Vorgaben" für Callcenter-MA ändern sich ja auch ab und an mal.

Und so gibt es dann hier von mir für AVM mal ein "Däumchen" (nach oben selbstverständlich) ... möge sich das so fortsetzen oder gar noch weiter verbessern, wie AVM mit Kunden in solchen Fällen operiert.
 

Anodos

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2020
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
PeterPawn schrieb:

Sicherlich beißt der eine oder andere dabei auch mal auf Granit (entsprechende Berichte dazu gibt es hier ja auch oft genug), aber da kann man naturgemäß das "Auftreten" in der Anfrage nicht beurteilen und auch Support-Mitarbeiter haben (wie alle anderen auch) mal bessere und mal schlechtere Tage bzw. die "Vorgaben" für Callcenter-MA ändern sich ja auch ab und an mal.
Ich kann mich nicht nur diesem Zitat PeterPawns, sondern dessen gesamtem Post (#61) mit ganzem Herzen anschließen. Was ich besonders bemerkenswert finde: Der Support-Mitarbeiter drückte mir sein Beileid aus, obwohl ich ja als Nachbar vom Leid des Todes nicht so sehr betroffen bin wie der Vater (die Mutter ist leider schon vor 9 Jahren verstorben). Er erklärte mir außerdem, warum AVM so strenge Support-Richtlinien hat: Als AVM noch viel kulanter war, gab es nicht wenige Schlaumeier, die sich bei eBay als kaputt deklarierte FBoxen für 1 EUR gekauft und dann beim Support eingeschickt hätten. Dort wären irgendwann „50.000“ Boxen in einem sehr kurzen Zeitraum eingeschickt worden, worauf die Geschäftsführung eben (verständlicherweise) reagiert hätte.

Grüße
Anodos
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,538
Punkte für Reaktionen
639
Punkte
113
... könnte ein präpariertes 3490er Image u.U. weiterhelfen,
Der Vorteil der Verwendung eines 3490er Images ist ja gerade, dass das nicht "präpariert" bzw. modifiziert werden muss. Wenn man mal vom "in-memory" Image absieht (auch nicht notwendig, wenn man eine der beiden beiden Recovery-Tool Varianten nutzt).

Vergleichbares ist Dir ja auch aus 6490er-Ecke bekannt ;)
Nicht direkt, hatte die Easybell-Box eine andere Artikel-Nr.? Entweder es gibt eine Herstellergarantie bei der 6490 (Retail-Model) oder nicht (Provider-Model). Aber da ist klar die Artikel-Nr. ein deutliches Indiz. Interessant vielleicht noch die Frage beim internationalen Model der 6490.
 

Micha0815

IPPF-Promi
Mitglied seit
25 Feb 2008
Beiträge
4,063
Punkte für Reaktionen
230
Punkte
63
Nicht direkt, hatte die Easybell-Box eine andere Artikel-Nr.?
Nach meiner Erinnerung nicht. Lediglich die Ewetel hatte eine 2000-2652 als eigene.

Der Vorteil der Verwendung eines 3490er Images ist ja gerade, dass das nicht "präpariert" bzw. modifiziert werden muss.
Als in-memory kann es ohne HW-Überprüfung/-Vergleich einfach über das RAM in den Flash geschrieben werden? Ich dachte stets -wohl irrtümlich- eva_to_memory vergleicht das image mit dem ausgelesenen Env bzw. dort mit der HW-Version? Was passierte denn mit einem 7412er-in-memory auf diesem Wege in eine 7490 geflasht? (Nicht dass ich scharf darauf wäre, das selbst zu Testen)
LG und nur aus Interesse, falls andere Leser mit einem ähnlichen Fehlerbild hier mal hängenbleiben ;) Gerade bei dem neuen Bootloader hätte ich mir das Ganze schwieriger vorgestellt.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,538
Punkte für Reaktionen
639
Punkte
113
Als in-memory kann es ohne HW-Überprüfung/-Vergleich einfach über das RAM in den Flash geschrieben werden?
Ja.

Was passierte denn mit einem 7412er-in-memory auf diesem Wege in eine 7490 geflasht?
Mit Glück nichts, da wohl die Firmware der 7412 auf der 7490 evtl. noch nicht einmal aus dem RAM starten kann, um sich anschließend selbst in den Flash schreiben zu können. Die Hardware-Unterschiede zwischen 7412 und 7490 sind zu groß. Zwischen 3490 und 7490 sieht das dagegen anders aus (zumindest solange man nicht versucht die 7490er-Firmware auf einer 3490 zu starten).
 
  • Like
Reaktionen: Micha0815

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,080
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
Dann viel Erfolg bei AVM, daß die die Box zu einem akzeptablen Preis wieder flottmachen und berichte vom Ergebnis :) .

Gleichfalls ein schönes Wochenende!
//HSishi
 

Anodos

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2020
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Hallo Leute,

heute morgen bekam ich eine nagelneue FRITZ!Box 7490 via DHL zugesandt (Herstellungdatum laut Serien-Nr.: 24.07.2020).

Auf dem Lieferschein stand lediglich:
Das reklamierte AVM-Gerät wurde im Rahmen der Garantie ausgetauscht.
Die FRITZ!Box ließ sich diesmal (via http://fritz.box) ganz leicht einrichten.

Nochmals vielen Dank für Eure umfangreichen Hilfestellungen.

Grüße
Anodos
 
  • Like
Reaktionen: Furrore

H'Sishi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31 Jan 2007
Beiträge
2,080
Punkte für Reaktionen
52
Punkte
48
*Thumbs up* @ AVM :) .

Uih, die wird sogar noch produziert? o_O

//HSishi
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,538
Punkte für Reaktionen
639
Punkte
113
(Herstellungdatum laut Serien-Nr.: 24.07.2020).
Neugierig: Was steht denn da so an Werten in den folgenden Bootloader-Variablen (kann man bspw. auch relativ einfach über die Support-Daten auslesen, steht dann gleich am Anfang)?
  1. HWSubRevision
  2. bootloaderVersion (und ggf. urlader-version)
  3. Ist die Variable "webgui_pass" vorhanden bzw. steht ein "FRITZ!Box Kennwort" auf der Rückseite der Box? Ein ja oder nein reicht. Wenn ja, der Wert soll natürlich geheim bleiben (ist beim auslesen über die Support-Daten imo sowieso schon "geschwärzt").
  4. Und ist die Variable "wlan_ssid" vorhanden (ja/nein reicht, s.o.) bzw. gibt es nun auch eine mit zwei Großbuchstaben individualisierte SSID bei der 7490 (sie ggf. auch Etikett auf der Rückseite der Box)?
 

Anodos

Neuer User
Mitglied seit
9 Aug 2020
Beiträge
25
Punkte für Reaktionen
3
Punkte
3
Hallo NDiIPP,

folgende Daten konnte ich über die environment.log auslesen:

HWSubRevision 6
bootloaderVersion 1.3399
urlader-version 4399

„webgui_pass“ sowie „wlan_ssid“ kamen nicht als Werte in dieser Datei vor. Auf dem Typenschild steht auch nichts, dieses habe ich aber (mit geschwärztem WLAN-Netzwerkschlüssel) hier angefügt:

Typenschild.jpg

Grüße
Anodos

Bild gemäß Boardregeln geschrumpft by stoney
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
  • Like
Reaktionen: NDiIPP

Grisu_

Mitglied
Mitglied seit
26 Apr 2019
Beiträge
761
Punkte für Reaktionen
123
Punkte
43
Seriennr. und CWMP hätte ich aber auch (zumindest hinteren Teil) geschwärzt.
 

NDiIPP

IPPF-Promi
Mitglied seit
13 Apr 2017
Beiträge
3,538
Punkte für Reaktionen
639
Punkte
113
@Anodos
Danke! Irritierend die HWSubRevisio 6 denn m.W.n. ist die letzte bekannt bereits die 7, welche schon seit über 2 Jahren existiert. Verbaut AVM in den letzten Jahren evtl. nur noch Mainboard-Lagerbestände der 7490 mit den HWSubRevisionen 6 und 7 (und baut keine neuen 7490er-Boards mehr)? Oder hat AVM einfach nur ein etwas älteres (gebrauchtes) Mainboard lediglich repariert/refurbished und mit neuer Seriennr. als "neues" Austausch-Gerät ausgeliefert?

Somit dann auch wenig verwunderlich, dass es auch bei dieser 7490 nach wie vor noch keine individuelle SSID oder Standard-Passwort gibt. Bei der 7430 hatte das AVM bereits gemacht (bei der eng verwandten 7412 bis heute dagegen noch nicht). Und bei der 6490 hatte das AVM bei neueren Revisionen nachträglich eingeführt (wobei hier die 2016 eingeführte Retail-Version dir Ursache gewesen sein dürfte, wurde aber auch für die Provider-Modelle übernommen). Bei der 7490 aber offensichtlich nicht (hätte ja sein könne, daher meine Nachfrage).

Bzgl. Bootloader-Version nichts neues, die neueren Ver. 1.3179 und 1.3399 sind bereits bekannt und erlauben beide bspw. keine persistente Änderung der Variable firmware_version.

BTW: Könnte es sein, dass die neuen Speicherchips (die erst mit FRITZ!OS 6.93 de bei der 7490 unterstützt werden) erst ab HW-Rev. 7 vorzufinden sind?
 
3CX

Statistik des Forums

Themen
236,149
Beiträge
2,071,515
Mitglieder
357,341
Neuestes Mitglied
lXPkX